Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Miele WDB 005 WCS Waschmaschine mit höchster Energieeffizienzklasse A+++ (175 kWh/Jahr)/Waschmaschine 7 kg 
589° Abgelaufen

Miele WDB 005 WCS Waschmaschine mit höchster Energieeffizienzklasse A+++ (175 kWh/Jahr)/Waschmaschine 7 kg 

675€719€-6%Amazon Angebote
50
eingestellt am 17. Nov 2018
Wäsche komfortabel waschen – mit der Miele WDB 005 WCS Waschmaschine

Höchste Energieeffizienzklasse

Dank Mengenautomatik verwendet die Waschmaschine nur soviel Wasser und Strom wie für einen Waschgang erforderlich – für beste Waschergebnisse und kurze Laufzeiten.

Schonendes Waschen

Zwischen wabenförmiger Schontrommelwand und den Textilien bildet sich ein feiner Wasserfilm, auf dem die Wäsche ganz sanft gleitet und somit schonend gewaschen wird.

CapDosing

Mit dieser praktischen Funktion lässt sich Spezialwaschmittel, Weichspüler oder Addititv je nach Bedarf zum optimalen Zeitpunkt in den Waschprozess dosieren – ganz automatisch.

DirectSensor-Bedienung

Über integrierte Sensortasten lässt sich die Miele Maschine ganz einfach per Fingertipp bedienen, die verschiedenen Funkionen können so bequem ausgewählt werden.

Watercontrol-System (WCS)

Ein zusätzlicher Sensor kontrolliert den Wassereinlauf und Leckagen werden frühzeitig aufgedeckt. Überschüssiges Wasser in der Bodenwanne wird erkannt und automatisch abgepumpt.

Produktspezifikationen

Säulenfähig
Side-by-Side
Unterschiebbar
Türanschlag: rechts
Farbe: Lotosweiß
Türdesign: Alusilber
Bedienungsart: Drehwahlschalter
Display: DirectSensor gelb, 7-Segment
Schontrommel
Bedienkomfort: Restzeitanzeige, AutoClean Einspülkasten
12 Waschprogramme: z.B. Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche etc.
5 Waschoptionen: z.B. Kurz, Einweichen, Vorwäsche etc.
Mengenautomatik
ProfiEcoMotor – sparsam, leistungsstark und verschleißfrei
Sicherheit: Watercontrol-System, PIN-Code Verriegelung, Optische Schnittstelle
Technische Details

90 kg
Frontlader
Abmessungen: 63,6 x 59,6 x 85 cm
Fassungsvermögen: 7 kg
Energieeffizienzklasse: A+++
Schleuderwirkungsklasse: B
Jahresstromverbrauch: 175 kWh
Jahreswasserverbrauch: 10.340 l
Betriebsgeräusch Waschen: 50 db
Betriebsgeräusch Schleudern: 74 db
Merkmale & Details
Miele Qualität - getestet auf 20 Jahren Lebensdauer
Einfache Bedienung per Fingertipp - DirectSensor
Die perfektet Ergänzung für spezielle Anwendungen - CapDosing
Schonende Wäschepflege dank Miele Schontrommel
Stark und sparsam waschen mit dem ProfiEco-Motor
Produktinformationen
Summary
Hersteller Miele
Modellkennzeichen WDB 005 WCS
Produktabmessungen 59.6 x 63.6 x 85 cm
Modellnummer WDB 005 WCS
Energieeffizienzklasse A+++
Energieeffizienz Skala (10 Klassen) A+++ to D
Gewichteter Jährlicher Energieverbrauch 175 Kilowattstunden pro Jahr
Schleudereffizienzklasse B
Fassungsvermögen 7 Kilogramm
Wasserverbrauch 10340 Liter
Jährlicher Energieverbrauch 175 Kilowattstunden pro Jahr
Jährlicher Wasserverbrauch 10340 Liter pro Jahr
Maximale Schleuderdrehzahl 1400 Umdrehungen/Minute
Luftschallemission beim Waschen 50 dB
Luftschallemission beim Schleudern 74 dB
Luftschallemission 50 dB
Jährlicher Wasserverbrauch pro vollständigen Betriebszyklus 10340 Liter pro Jahr
Installationstyp Frontlader
Artikelnummer WDB 005 WCS
Besondere Funktionen Wasserstopp, Eco-Funktion, ProfiEco-Motor,Directsensor,Restzeitanzeige
Türöffnung Frontlader
Lieferumfang Waschvollautomat;3 Miele Caps
Batterien notwendig Nein
Gewicht 89 Kilogramm
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
J_R17.11.2018 00:22

6% Ersparnis ist jetzt nicht der Burner.


Mit dieser Ersparnis kaufe ich dank mydealz noch mindestens 2 Weihnachtsgeschenke ein . Zudem Verkauf und Versand durch Amazon. Somit im Falle eines Falles Reklamation und Umtausch unproblematisch
wir haben unsere ca vor 14 tagen bekommen. eine Miele WDB 030 WPS für 699€ aus dem örtlichen saturn. bei der besichtigung im laden, schlug der verkäufer sehr stark mit dem schlüssel auf die front um zu beweisen wie gut die qualität ist. hob die maschine an der geöffneten türe hoch und meinte das sollte man mit keiner anderen machen. ich hob die maschine auch mal an der türe hoch und zum vergleich auch eine siemens. puh war die leicht, die siemens......gegenüber der miele.
als die schlepper dann mit der maschine bei uns waren, altbau 72 stufen, haben sie zuerst gefragt ob wir auch ne miele zum entsorgen haben. die waren dann ganz begeistert als ich das verneinte und eine bauknecht nannte.....kein problem, die ist leicht....

und was soll ich sagen, unsere neue miele ist ein traum.....die ist so leise, dass man vergisst das wäsche läuft....aber schleppen wollte ich sie nicht unbedingt....

ich denke wenns noch gute deutsche qualität gibt, dann bei miele!
50 Kommentare
7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 1600rpm, oder?
Bearbeitet von: "Meick" 17. Nov 2018
6% Ersparnis ist jetzt nicht der Burner.
J_R17.11.2018 00:22

6% Ersparnis ist jetzt nicht der Burner.


Mit dieser Ersparnis kaufe ich dank mydealz noch mindestens 2 Weihnachtsgeschenke ein . Zudem Verkauf und Versand durch Amazon. Somit im Falle eines Falles Reklamation und Umtausch unproblematisch
Julia.Meins.Meins17.11.2018 00:34

Mit dieser Ersparnis kaufe ich dank mydealz noch mindestens 2 …Mit dieser Ersparnis kaufe ich dank mydealz noch mindestens 2 Weihnachtsgeschenke ein . Zudem Verkauf und Versand durch Amazon. Somit im Falle eines Falles Reklamation und Umtausch unproblematisch



Für Dich mag das unproblematisch sein, für mich wären es in dem Fall zwei verschenkte Urlaubstage um auf die Spedition für die Anlieferung und Abholung zu warten sowie danach mind. 2 Wochen bei Speditionsware auf mein Geld zu warten.

Ein funktionierendes Gerät habe ich dann immer noch nicht, also der 3. Urlaubstag (mind.)

Alles ganz unproblematisch...

Bearbeitet von: "Jens2015" 17. Nov 2018
Meickvor 4 h, 32 m

7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 160 …7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 1600rpm, oder?


Nein!
Habe die Maschine bei mir zuhause und bin vollstens zufrieden. Eine solide WaMa ohne Schnick-Schnack, die aber die Wäsche mit ordentlich Wasser wäscht. Da macht das waschen wieder Spaß.
Gawaganda17.11.2018 05:44

Habe die Maschine bei mir zuhause und bin vollstens zufrieden. Eine solide …Habe die Maschine bei mir zuhause und bin vollstens zufrieden. Eine solide WaMa ohne Schnick-Schnack, die aber die Wäsche mit ordentlich Wasser wäscht. Da macht das waschen wieder Spaß.


Mit Wasser wäscht die also, na dann bin ich aber beruhigt.
W4NN117.11.2018 06:06

Mit Wasser wäscht die also, na dann bin ich aber beruhigt.


Schlaumeier! Die Betonung liegt auf ordentlich. In Zeiten von Energiesparmaßnahmen bei Elektrogeräten ist das nicht unbedingt selbstverständlich.
Meick17.11.2018 00:21

7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 160 …7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 1600rpm, oder?


Was willst du denn in 9kg waschen oder hast du 5 kinder?
Meickvor 7 h, 31 m

7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 160 …7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 1600rpm, oder?



je höher die Umdrehungen, desto mehr wird die Faser strapaziert, was für die Lebensdauer der Wäsche idR nicht gut ist, daher wären mit 1400 mehr als genug
Entscheidend ist nicht nur die Drehzahl, sondern gerade die Restfeuchte. Hier schneiden die Miele-Maschinen idR auch bei 1400 U/min gut ab. Mich stört an dieser Maschine eher der fehlende Aquastop.
Coky17.11.2018 08:09

Entscheidend ist nicht nur die Drehzahl, sondern gerade die Restfeuchte. …Entscheidend ist nicht nur die Drehzahl, sondern gerade die Restfeuchte. Hier schneiden die Miele-Maschinen idR auch bei 1400 U/min gut ab. Mich stört an dieser Maschine eher der fehlende Aquastop.


Sowohl die Datenblätter als auch das Kürzel WCS verheißen doch eine Aquastop-Technologie :/
Verstehe den Hype von Miele-Geräten nicht. Kaufen die ihre Einzelteile nicht auch bei den gleichen Komponentenhersteller oder ist deren Service einfach viel besser?
wir haben unsere ca vor 14 tagen bekommen. eine Miele WDB 030 WPS für 699€ aus dem örtlichen saturn. bei der besichtigung im laden, schlug der verkäufer sehr stark mit dem schlüssel auf die front um zu beweisen wie gut die qualität ist. hob die maschine an der geöffneten türe hoch und meinte das sollte man mit keiner anderen machen. ich hob die maschine auch mal an der türe hoch und zum vergleich auch eine siemens. puh war die leicht, die siemens......gegenüber der miele.
als die schlepper dann mit der maschine bei uns waren, altbau 72 stufen, haben sie zuerst gefragt ob wir auch ne miele zum entsorgen haben. die waren dann ganz begeistert als ich das verneinte und eine bauknecht nannte.....kein problem, die ist leicht....

und was soll ich sagen, unsere neue miele ist ein traum.....die ist so leise, dass man vergisst das wäsche läuft....aber schleppen wollte ich sie nicht unbedingt....

ich denke wenns noch gute deutsche qualität gibt, dann bei miele!
Haus_Mausvor 22 m

Verstehe den Hype von Miele-Geräten nicht. Kaufen die ihre Einzelteile …Verstehe den Hype von Miele-Geräten nicht. Kaufen die ihre Einzelteile nicht auch bei den gleichen Komponentenhersteller oder ist deren Service einfach viel besser?



Ähm. Eine Waschmaschine ist nicht ganz gleichzusetzen mit den Komponenten in einem PC oder einem Notebook. Du wirst z.B. die Platine der Waschmaschine in der Regel nur in wenigen Modellen des gleichen Herstellers verwenden können. Klar die Kondensatoren und Co. werden auch hier wieder eingekauft werden. Nur die Trommeln, Platinenlayouts und Co. sind durchaus eigene Entwicklungen der Hersteller. Die werden nicht einfach als Komponenten zugekauft. Gerade die Miele Geräte sind auch im Vergleich deutlich schwerer, was sich auch positiv auf das Schleudern auswirkt. Ein einzigartiges Feature der Miele-Geräte ist unter anderem der Laugenbehälter aus Edelstahl oder die Emailie-Verkleidung. Beides macht die Geräte vom Materialwert alleine deutlich hochwertiger als die Plastik-Konkurrenz (die zugegebenermaßen auch deutlich günstiger ist).
Am Ende waschen aber sowohl die Plastik-Billig-Waschmaschine als auch die Miele die Wäsche gut.
Ich kann ebenfalls nur davon abraten Speditionsartikel bei Amazon zu bestellen. Ich habe 3 Termine für einen Backofen genannt bekommen, trotz Wunschterminlieferung und Prime. Keiner wurde eingehalten. Heute (der 4. Termin) habe ich ein Zeitfenster von 12 Stunden in dem das Gerät kommen soll. Ich glaube nicht mehr dran. Amazon findet zuverlässig die schlechtesten Speditionen. Andere haben das deutlich besser und vor allem schneller hinbekommen.
Im Sendungsverlauf steht dann nur Amazon Logistics und im Callcenter können sie nichts tun, außer Beschwerden zu schreiben.
Killer_KehXvor 2 h, 33 m

Was willst du denn in 9kg waschen oder hast du 5 kinder?


Vielleicht XXL Klamotten
Killer_KehX17.11.2018 07:20

Was willst du denn in 9kg waschen oder hast du 5 kinder?


Also in meine 7kg passt kein komplettes Bettwäsche-Set, Kissen/Decken/Matratzenbezüge sind auch immer Dutzende Maschinen. Kommt ja gar nicht auf die Kilo an, sondern das fehlende Volumen im Vergleich zur Miele XL/XXL Serie. Auch die klassische Buntwäsche 40 Grad hab ich nach einer Woche Dienstreise immer „super volle“ Maschinen die dann wieder schlecht sauber werden da Volumenüberladen.
Dreht die auch rechts oder nur links?
Hornbill17.11.2018 08:55

Sowohl die Datenblätter als auch das Kürzel WCS verheißen doch eine Aq …Sowohl die Datenblätter als auch das Kürzel WCS verheißen doch eine Aquastop-Technologie :/


Richtiger Aquastop ist bei Miele doch erst WPS, oder bin ich da auf dem Holzweg?
Bearbeitet von: "Coky" 17. Nov 2018
Meickvor 10 h, 11 m

7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 160 …7kg und „nur“ 1400rpm - wenn schon Miele, dann Oberklasse mit 8-9kg und 1600rpm, oder?


Wozu so iel rpm?
Normalwäschen max. 800, und Unterwäsche etc... naja gut, da ginge es.
Aber warum dann nicht gleich 12 kg und 2000 rpm?
Um deine Frage zu beantworten: Weil das hier völlig reicht und man auch bei Miele noch mehr zahlen kann und es eine Frage von P/L ist und ob man denn 9 kg Fassungsvermögen braucht und nicht nur „weil möglich“. Man kann sich ja auch ne Mercedes A-Klasse kaufen und muss nicht gleich ne S-Klasse haben.
Bearbeitet von: "hubie1" 17. Nov 2018
Cokyvor 35 m

Richtiger Aquastop ist bei Miele doch erst WPS, oder bin ich da auf dem …Richtiger Aquastop ist bei Miele doch erst WPS, oder bin ich da auf dem Holzweg?


Ja, liest sich so auf der Webseite. Da sind auch noch mal Bilder und Erklärungen der beiden Systeme.
Cokyvor 46 m

Richtiger Aquastop ist bei Miele doch erst WPS, oder bin ich da auf dem …Richtiger Aquastop ist bei Miele doch erst WPS, oder bin ich da auf dem Holzweg?


Nach meinem Verständnis wird im Notfall mit WCS der Zulauf erst an der Maschine gestoppt und so Überschwemmungen entgegengewirkt. WPS tut dies bereits am Zulaufventil. Also WPS > WCS, aber beide dürften zuverlässigen Schutz bieten.
Meickvor 3 h, 34 m

Also in meine 7kg passt kein komplettes Bettwäsche-Set, …Also in meine 7kg passt kein komplettes Bettwäsche-Set, Kissen/Decken/Matratzenbezüge sind auch immer Dutzende Maschinen. Kommt ja gar nicht auf die Kilo an, sondern das fehlende Volumen im Vergleich zur Miele XL/XXL Serie. Auch die klassische Buntwäsche 40 Grad hab ich nach einer Woche Dienstreise immer „super volle“ Maschinen die dann wieder schlecht sauber werden da Volumenüberladen.


Ähm sollte man bei der menge eh nicht auf einmal waschen, wenn dir deine maschine lieb ist. Soviel bettzeug würde ein vielfaches an wasser aufnehmen und dein motorlager würde es dir danken. Im normalfall wäscht man sowas einzeln und sowieso meist nur 1-2 mal das jahr. Ich sehe also das problem nicht bei diesen teilen einfach 2 wäschen zu machen. Ansonsten kriegst du die das restliche jahr mit normaler kleidung nie voll.
Meickvor 3 h, 36 m

Also in meine 7kg passt kein komplettes Bettwäsche-Set, …Also in meine 7kg passt kein komplettes Bettwäsche-Set, Kissen/Decken/Matratzenbezüge sind auch immer Dutzende Maschinen. Kommt ja gar nicht auf die Kilo an, sondern das fehlende Volumen im Vergleich zur Miele XL/XXL Serie. Auch die klassische Buntwäsche 40 Grad hab ich nach einer Woche Dienstreise immer „super volle“ Maschinen die dann wieder schlecht sauber werden da Volumenüberladen.


Und nur mal so. Ich habe aktuell ein 5kg gerät und ich kann locker 2 kissenbezüge, 2 deckenbezüge und das bettlaken auf einmal waschen. Also entweder ist dein bettzeug doppelt so groß wie meines oder du machst was falsch.
Gawaganda17.11.2018 06:08

Schlaumeier! Die Betonung liegt auf ordentlich. In Zeiten von …Schlaumeier! Die Betonung liegt auf ordentlich. In Zeiten von Energiesparmaßnahmen bei Elektrogeräten ist das nicht unbedingt selbstverständlich.


Einfach nicht die Öko-Programme nutzen, dann wird auch nicht an der Wassermenge gespart. Man darf sich übrigens nicht durch das Label (A+++) in die Irre führen lassen. Was an Effizienz auf dem Label steht, wird immer mit dem Öko-Programm gemessen. Jeder Hersteller macht das heute so, um mit der besten Effizienz werben zu können.

Vier Kriterien bestimmen, wie sauber Wäsche aus der Maschine kommt: Das Waschmittel, die Mechanik in der Waschtrommel, die Zeit sowie die Temperatur in der Waschlauge. Alle vier Faktoren sind voneinander abhängig. Sinkt ein Parameter, muss mindestens ein anderer steigen, um die gleiche Wirkung zu erzielen (Sinnerscher Kreis). Die Hersteller wissen das natürlich, und weil das Aufheizen von Wasser viel mehr Energie verbraucht als das Drehen der Trommel, senken sie im Labelprogramm die Temperatur der Lauge, nehmen weniger Wasser, und lassen die Maschine dafür länger waschen. Allerdings gilt wie gesagt die Label-Effizienz auch wirklich nur für das Labelprogramm (= Öko-Programm).

In der Praxis lässt man aber die Eco-Modi die meiste Zeit außen vor. Dann wird beim Waschen natürlich nicht mehr A+++ und höher erreicht, aber man will ja, dass Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher bei echten 60° gewaschen werden, außerdem will man nicht immer vier Stunden und mehr warten beim Eco-Modus. Nur für leichter verschmutzte Sachen oder für 40° kann man mal das Öko-Programm nehmen. Weiterer Grund, warum man nicht ständig im Öko-Modus waschen sollte, sind mögliche Ablagerungen in den Ablaufschläuchen und Rohren. Auf Wassersparen kommt es schon lange nicht mehr an in Deutschland, nur das Energiesparen wäre ein Anreiz, wegen unserer dank dem Atomausstieg horrenden Strompreise. welt.de/wir…tml


Haus_Maus17.11.2018 09:11

Verstehe den Hype von Miele-Geräten nicht. Kaufen die ihre Einzelteile …Verstehe den Hype von Miele-Geräten nicht. Kaufen die ihre Einzelteile nicht auch bei den gleichen Komponentenhersteller oder ist deren Service einfach viel besser?


Miele ist schon seit Jahrzehnten bei Stiftung Warentest der Vorzeigeschüler. Die Waschmaschinen kommen eigentlich immer gut weg. Man muss nur mal in einen Waschkeller eines Mietshauses schauen, dort sieht man meist lauter alte Miele-Maschinen, die immer noch einwandfrei laufen. Ähnlich wie Porsche bei Autos, ist Miele einer der wenigen Hersteller, die nicht jedes Bauteil auf maximale Kostenersparnis hin optimieren. Und wie bei Porsche zahlen sich auch die sehr langen Optimierungszyklen aus. Das musste ich zum Beispiel bei Staubsaugern auch feststellen, nachdem ich ein hochgelobtes Modell von Siemens zum Vergleich hatte, bei Miele ist einfach alles nochmal besser gelöst.

Dazu muss ich sagen, ich selber habe eine AEG-Waschmaschine. Mit Miele, AEG, Siemens/Bosch und Bauknecht macht man in der Regel nichts verkehrt. Finger weg von Gorenje, LG, Candy und teilweise auch Beko.
Mike50017.11.2018 13:53

Einfach nicht die Öko-Programme nutzen, dann wird auch nicht an der …Einfach nicht die Öko-Programme nutzen, dann wird auch nicht an der Wassermenge gespart. Man darf sich übrigens nicht durch das Label (A+++) in die Irre führen lassen. Was an Effizienz auf dem Label steht, wird immer mit dem Öko-Programm gemessen. Jeder Hersteller macht das heute so, um mit der besten Effizienz werben zu können.Vier Kriterien bestimmen, wie sauber Wäsche aus der Maschine kommt: Das Waschmittel, die Mechanik in der Waschtrommel, die Zeit sowie die Temperatur in der Waschlauge. Alle vier Faktoren sind voneinander abhängig. Sinkt ein Parameter, muss mindestens ein anderer steigen, um die gleiche Wirkung zu erzielen (Sinnerscher Kreis). Die Hersteller wissen das natürlich, und weil das Aufheizen von Wasser viel mehr Energie verbraucht als das Drehen der Trommel, senken sie im Labelprogramm die Temperatur der Lauge, nehmen weniger Wasser, und lassen die Maschine dafür länger waschen. Allerdings gilt wie gesagt die Label-Effizienz auch wirklich nur für das Labelprogramm (= Öko-Programm).In der Praxis lässt man aber die Eco-Modi die meiste Zeit außen vor. Dann wird beim Waschen natürlich nicht mehr A+++ und höher erreicht, aber man will ja, dass Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher bei echten 60° gewaschen werden, außerdem will man nicht immer vier Stunden und mehr warten beim Eco-Modus. Nur für leichter verschmutzte Sachen oder für 40° kann man mal das Öko-Programm nehmen. Weiterer Grund, warum man nicht ständig im Öko-Modus waschen sollte, sind mögliche Ablagerungen in den Ablaufschläuchen und Rohren. Auf Wassersparen kommt es schon lange nicht mehr an in Deutschland, nur das Energiesparen wäre ein Anreiz, wegen unserer dank dem Atomausstieg horrenden Strompreise. https://www.welt.de/wirtschaft/article152318777/Die-verkannte-Gefahr-der-supersparsamen-Waschmaschine.htmlMiele ist schon seit Jahrzehnten bei Stiftung Warentest der Vorzeigeschüler. Die Waschmaschinen kommen eigentlich immer gut weg. Man muss nur mal in einen Waschkeller eines Mietshauses schauen, dort sieht man meist lauter alte Miele-Maschinen, die immer noch einwandfrei laufen. Ähnlich wie Porsche bei Autos, ist Miele einer der wenigen Hersteller, die nicht jedes Bauteil auf maximale Kostenersparnis hin optimieren. Und wie bei Porsche zahlen sich auch die sehr langen Optimierungszyklen aus. Das musste ich zum Beispiel bei Staubsaugern auch feststellen, nachdem ich ein hochgelobtes Modell von Siemens zum Vergleich hatte, bei Miele ist einfach alles nochmal besser gelöst.Dazu muss ich sagen, ich selber habe eine AEG-Waschmaschine. Mit Miele, AEG, Siemens/Bosch und Bauknecht macht man in der Regel nichts verkehrt. Finger weg von Gorenje, LG, Candy und teilweise auch Beko.


Geh ich mit allen mit. Ich zahle jedoch gern etwas mehr für sauberen Strom, der nicht aus fossilen Brennstoffen oder Spaltung von Atomen gewonnen wurde. Sichert unseren Nachfolgegenerationen ihre Welt und ja es müssen alle auf der Welt mitziehen.
Mike50017.11.2018 13:53

Einfach nicht die Öko-Programme nutzen, dann wird auch nicht an der …Einfach nicht die Öko-Programme nutzen, dann wird auch nicht an der Wassermenge gespart. Man darf sich übrigens nicht durch das Label (A+++) in die Irre führen lassen. Was an Effizienz auf dem Label steht, wird immer mit dem Öko-Programm gemessen. Jeder Hersteller macht das heute so, um mit der besten Effizienz werben zu können.Vier Kriterien bestimmen, wie sauber Wäsche aus der Maschine kommt: Das Waschmittel, die Mechanik in der Waschtrommel, die Zeit sowie die Temperatur in der Waschlauge. Alle vier Faktoren sind voneinander abhängig. Sinkt ein Parameter, muss mindestens ein anderer steigen, um die gleiche Wirkung zu erzielen (Sinnerscher Kreis). Die Hersteller wissen das natürlich, und weil das Aufheizen von Wasser viel mehr Energie verbraucht als das Drehen der Trommel, senken sie im Labelprogramm die Temperatur der Lauge, nehmen weniger Wasser, und lassen die Maschine dafür länger waschen. Allerdings gilt wie gesagt die Label-Effizienz auch wirklich nur für das Labelprogramm (= Öko-Programm).In der Praxis lässt man aber die Eco-Modi die meiste Zeit außen vor. Dann wird beim Waschen natürlich nicht mehr A+++ und höher erreicht, aber man will ja, dass Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher bei echten 60° gewaschen werden, außerdem will man nicht immer vier Stunden und mehr warten beim Eco-Modus. Nur für leichter verschmutzte Sachen oder für 40° kann man mal das Öko-Programm nehmen. Weiterer Grund, warum man nicht ständig im Öko-Modus waschen sollte, sind mögliche Ablagerungen in den Ablaufschläuchen und Rohren. Auf Wassersparen kommt es schon lange nicht mehr an in Deutschland, nur das Energiesparen wäre ein Anreiz, wegen unserer dank dem Atomausstieg horrenden Strompreise. https://www.welt.de/wirtschaft/article152318777/Die-verkannte-Gefahr-der-supersparsamen-Waschmaschine.htmlMiele ist schon seit Jahrzehnten bei Stiftung Warentest der Vorzeigeschüler. Die Waschmaschinen kommen eigentlich immer gut weg. Man muss nur mal in einen Waschkeller eines Mietshauses schauen, dort sieht man meist lauter alte Miele-Maschinen, die immer noch einwandfrei laufen. Ähnlich wie Porsche bei Autos, ist Miele einer der wenigen Hersteller, die nicht jedes Bauteil auf maximale Kostenersparnis hin optimieren. Und wie bei Porsche zahlen sich auch die sehr langen Optimierungszyklen aus. Das musste ich zum Beispiel bei Staubsaugern auch feststellen, nachdem ich ein hochgelobtes Modell von Siemens zum Vergleich hatte, bei Miele ist einfach alles nochmal besser gelöst.Dazu muss ich sagen, ich selber habe eine AEG-Waschmaschine. Mit Miele, AEG, Siemens/Bosch und Bauknecht macht man in der Regel nichts verkehrt. Finger weg von Gorenje, LG, Candy und teilweise auch Beko.


Das kann ich so nicht bestätigen, meine Bauknecht ist in kürzester Zeit verreckt. War wohl die Steuerung, hat Fehler angezeigt die nicht vorhanden waren.

Letzte Woche hat die Mikrowelle von Siemens auf der Arbeit den Geist aufgeben. Aufgeschraubt und verschmorte Kontakte an der Netzfilterplatine entdeckt. Unsere Brandmeldeanlage ist mit einer von Siemens-Überwachungsanlage gekoppelt, diese meldet bei Alarmfall die Signale automatisch weiter zur Feuerwehr. Vor einem Monat wurde das alte Modell gegen ein neues ausgetauscht, hat keine Woche überlebt.

Generell haben wir nur sehr schlechte Erfahrungen mit deutschen Herstellern in letzter Zeit gemacht.

Mein letztes Beispiel hat natürlich nichts mit weißer Ware zu tun, obwohl das Gehäuse der Anlage auch komplett in weiß gehalten ist.
Killer_KehX17.11.2018 14:19

Geh ich mit allen mit. Ich zahle jedoch gern etwas mehr für sauberen …Geh ich mit allen mit. Ich zahle jedoch gern etwas mehr für sauberen Strom, der nicht aus fossilen Brennstoffen oder Spaltung von Atomen gewonnen wurde. Sichert unseren Nachfolgegenerationen ihre Welt und ja es müssen alle auf der Welt mitziehen.



Das ist ja das Problem, unsere eigentlich modernen und sicheren Atomkraftwerke werden überhastet ausgeschaltet, was uns die Preise hochtreibt und wirtschaftlich unsinnig ist, und um uns herum sind haufenweise schlechtere bzw. teilweise marode AKW im Betrieb oder werden gar noch fleißig gebaut. Ich glaub Russland will 30 neue Atomkraftwerke hochziehen in nächster Zeit? Die haben sogar ein schwimmendes AKW: spiegel.de/wis…tml

Wenn was passiert, sind Staatsgrenzen eh irrelevant. Nur haben wir uns selber einen Nachteil verschafft durch den zu eiligen Ausstieg nach den Eindrücken von Fukushima. Jetzt müssen wir mehr dreckige Braunkohle verfeuern und das will dann auch wieder keiner (außer die dort Beschäftigten). Und mit dem Strom aus erneuerbaren Energien kann man zu schlecht Engpässe abfangen. Wie des Öfteren in letzter Zeit hat die Politik auf Grund einer akuten, vermeintlichen Stimmungslage des Volkes, Hals über Kopf etwas entschieden, was überhaupt nicht zu Ende gedacht war. Und jetzt müssen wir irgendwie das Beste draus machen.... aber ich schweife ab, es geht um Waschmaschinen.

Haus_Maus17.11.2018 14:28

Das kann ich so nicht bestätigen, meine Bauknecht ist in kürzester Zeit v …Das kann ich so nicht bestätigen, meine Bauknecht ist in kürzester Zeit verreckt. War wohl die Steuerung, hat Fehler angezeigt die nicht vorhanden waren.Letzte Woche hat die Mikrowelle von Siemens auf der Arbeit den Geist aufgeben. Aufgeschraubt und verschmorte Kontakte an der Netzfilterplatine entdeckt. Unsere Brandmeldeanlage ist mit einer von Siemens-Überwachungsanlage gekoppelt, diese meldet bei Alarmfall die Signale automatisch weiter zur Feuerwehr. Vor einem Monat wurde das alte Modell gegen ein neues ausgetauscht, hat keine Woche überlebt. Generell haben wir nur sehr schlechte Erfahrungen mit deutschen Herstellern in letzter Zeit gemacht.Mein letztes Beispiel hat natürlich nichts mit weißer Ware zu tun, obwohl das Gehäuse der Anlage auch komplett in weiß gehalten ist.


Ich kann nur von Stiftung Warentest berichten, und habe auch nur Waschmaschinen recherchiert und keine anderen Geräte. Bei Stiftung Warentest werden immer drei Maschinen pro Modell incognito eingekauft und dann so malträtiert, dass 10 Jahre Nutzung simuliert werden. Regelmäßig "gut" schneiden halt Miele, AEG, Siemens/Bosch und Bauknecht ab. Einzelne Ausreißer mal außen vor gelassen. Oft mal durchfallen tun Gorenje, LG, Candy und Beko.

Jetzt kann auch eine AEG oder Bauknecht mal früh kaputt gehen, keine Frage. Das Risiko scheint mir aber bei anderen Herstellern höher, und meist hat man dort auch schlechtere sonstige Eigenschaften, Waschergebnis, Lautstärke etc.
WCS = Water Control System
Würde ich empfehlen, wenn die Maschine im Keller steht.

WPS = Water Proof System
Würde ich empfehlen, wenn die Maschine in der Wohnung steht
Bearbeitet von: "candy28" 17. Nov 2018
Mike50017.11.2018 15:00

Das ist ja das Problem, unsere eigentlich modernen und sicheren …Das ist ja das Problem, unsere eigentlich modernen und sicheren Atomkraftwerke werden überhastet ausgeschaltet, was uns die Preise hochtreibt und wirtschaftlich unsinnig ist, und um uns herum sind haufenweise schlechtere bzw. teilweise marode AKW im Betrieb oder werden gar noch fleißig gebaut.


Ich halte die Atomkraftwerke in Deutschland für alles andere als modern und als sicher würde ich die aufgrund ihres Alters, bisheriger Vorfälle und auch aufgrund des nicht ausreichenden Schutzes vor Flugzeugabstürzen nicht bezeichnen.

Außerdem wird die Atomkraft seit jeher durch Umlegung des Risikos auf die Öffentlichkeit subventioniert. Müssten die Betreiber eine Haftpflichtversicherung für ihre Kraftwerke abschließen, dann wäre schnell Schluss mit billigem Strom. Und dass der anfallende Atommüll noch bis in unabsehbare Zukunft Probleme bereiten wird sollte auch nicht vergessen werden.

Dass andere Länder das anders sehen und weiter auf diese Technik setzen ist natürlich bedauerlich, aber durch einen Fingerzeig wird die Atomkraft hierzulande auch nicht besser.
Draylinvor 46 m

Ich halte die Atomkraftwerke in Deutschland für alles andere als modern …Ich halte die Atomkraftwerke in Deutschland für alles andere als modern und als sicher würde ich die aufgrund ihres Alters, bisheriger Vorfälle und auch aufgrund des nicht ausreichenden Schutzes vor Flugzeugabstürzen nicht bezeichnen.Außerdem wird die Atomkraft seit jeher durch Umlegung des Risikos auf die Öffentlichkeit subventioniert. Müssten die Betreiber eine Haftpflichtversicherung für ihre Kraftwerke abschließen, dann wäre schnell Schluss mit billigem Strom. Und dass der anfallende Atommüll noch bis in unabsehbare Zukunft Probleme bereiten wird sollte auch nicht vergessen werden.Dass andere Länder das anders sehen und weiter auf diese Technik setzen ist natürlich bedauerlich, aber durch einen Fingerzeig wird die Atomkraft hierzulande auch nicht besser.



Ein Flugzeugabsturz, oder nennen wir das Kind beim Namen: Ein Terroranschlag auf ein AKW, ist unwahrscheinlich zu nennen. Die Sicherheitsmaßnahmen sind weitaus umfassender als vor 9/11, z.B. die viel strengeren Sicherheitskontrollen, die im Flug verriegelte, verstärkte Cockpit-Tür usw. Zudem würde ein gekapertes Flugzeug von Kampfjets abgefangen und bei akuter Gefahr für die Allgemeinheit, wenn z.B. klar würde, dass es ein Kamikazeflug auf ein AKW werden soll, zur Not auch abgeschossen. Also da mache ich mir gar keine Sorgen.

Für alle "normalen" Abstürze, diese passieren ja zumeist auf der Flugroute, da gibt es bereits Überflugregelungen für AKWs, so dass diese nicht unter Flugrouten liegen. Also dieses Risiko halte ich ein bisschen für an den Haaren herbeigezogen. Vollständige Sicherheit kann man eh nicht erreichen. Dagegen ist die Luftverschmutzung, wie sie bei der Verbrennung von Braunkohle entsteht, eine reale Gefahr im hier und jetzt, die uns wirklich betrifft.
Jens201517.11.2018 00:38

Für Dich mag das unproblematisch sein, für mich wären es in dem Fall zwei v …Für Dich mag das unproblematisch sein, für mich wären es in dem Fall zwei verschenkte Urlaubstage um auf die Spedition für die Anlieferung und Abholung zu warten sowie danach mind. 2 Wochen bei Speditionsware auf mein Geld zu warten.Ein funktionierendes Gerät habe ich dann immer noch nicht, also der 3. Urlaubstag (mind.)Alles ganz unproblematisch...


dann lass es in die Arbeit liefern? also dafür sollte es sicherlich eine Lösung geben auch ohne Urlaub ich bitte dich
Mari_Huana18.11.2018 11:54

dann lass es in die Arbeit liefern? also dafür sollte es sicherlich eine …dann lass es in die Arbeit liefern? also dafür sollte es sicherlich eine Lösung geben auch ohne Urlaub ich bitte dich



Also ich weiß ja nicht wo Du arbeitest. Aber mein Chef wäre sicherlich begeistert wenn ich mir eine Miele Waschmaschine ins Büro liefern lasse...

Inzwischen ist der Deal aber eigentlich auch abgelaufen. Der Preis steht bei Amazon aktuell bei 725€. Trotzdem imho ein guter Deal. Das Modell gibt es z.Zt. jetzt durch ablaufen des Deals aber am günstigsten bei ao.de (719€).
Jens201518.11.2018 12:08

Also ich weiß ja nicht wo Du arbeitest. Aber mein Chef wäre sicherlich b …Also ich weiß ja nicht wo Du arbeitest. Aber mein Chef wäre sicherlich begeistert wenn ich mir eine Miele Waschmaschine ins Büro liefern lasse...


also in jeder Firma wo es täglich Waren Aus und Eingänge gibt sollte es kein Problem sein
Mari_Huana18.11.2018 12:19

also in jeder Firma wo es täglich Waren Aus und Eingänge gibt sollte es k …also in jeder Firma wo es täglich Waren Aus und Eingänge gibt sollte es kein Problem sein



Hmm, wenn ich Büro schreibe - meinst Du außer Briefpost gehen da täglich Waren Aus- und Eingänge ein?

Und selbst wenn ich in so einer Firma wäre müsste ich ja die Waschmaschine in mein Auto einladen woran es auch schon wieder scheitern würde.

Aber schön, daß es bei Euch Laderampen gibt und Du privat einen Transporter fährst, hab wohl den falschen Beruf gewählt...

Jens201518.11.2018 12:32

Hmm, wenn ich Büro schreibe - meinst Du außer Briefpost gehen da täglich Wa …Hmm, wenn ich Büro schreibe - meinst Du außer Briefpost gehen da täglich Waren Aus- und Eingänge ein?Und selbst wenn ich in so einer Firma wäre müsste ich ja die Waschmaschine in mein Auto einladen woran es auch schon wieder scheitern würde.Aber schön, daß es bei Euch Laderampen gibt und Du privat einen Transporter fährst, hab wohl den falschen Beruf gewählt...


Ohman wie kann man sich nur so anstellen? Hast mir 35 dein Dr. gemacht und bist jetzt in der realen Welt der Praxis angekommen? Grandios wie man sich so anstellen kann PS: Ich arbeite ebenfalls im "Büro"
Bearbeitet von: "Mari_Huana" 18. Nov 2018
Mari_Huanavor 3 m

Ohman wie kann man sich nur so anstellen? Hast mir 35 dein Dr. gemacht und …Ohman wie kann man sich nur so anstellen? Hast mir 35 dein Dr. gemacht und bist jetzt in der realen Welt der Praxis angekommen? Grandios wie man sich so anstellen kann PS: Ich arbeite ebenfalls im "Büro"



Naja, hat eurer Büro eine Annahme für Speditionsware? Und wie ist mein Argument mit dem Auto nochmal?

Nein, ich bin kein Dr., aber auch nicht argumentationsresistent nur weil es in Eurer Firma funktioniert und Ihr halt auch Waren bekommt und versendet - ist halt bei uns nicht - so schwer zu verstehen?
Tschirni17. Nov

Ich kann ebenfalls nur davon abraten Speditionsartikel bei Amazon zu …Ich kann ebenfalls nur davon abraten Speditionsartikel bei Amazon zu bestellen.


Wir hatten vor 2 Jahren auch eine Miele bei amazon bestellt ... erster Termin geplatzt, weil Fahrzeug kaputt (kann ja mal passieren.
Zweiter Termin klappte, die Spedition wollte allerdings die Verpackung nicht mitnehmen, wenn was ist, müßten wir die Maschine ja wieder einpacken ...
Alte Maschine entsorgt und neue angeschlossen haben sie nur nach mehrmaliger Aufforderung. Wobei die Aufstellung mußte ich dann nochmal ordentlich machen, weil die natürlich keine Wasserwaage hatten. Wollte ja erst nen 10er Trinkgeld geben, weil sie die 90 kg die Treppe hochbuckeln mußten, so gabs halt nix.
Hab mich bei Amazon über den miesen Service beschwert ... 20 Euro Gutschrift.
Wenn ich bei einer Terminvereinbarung noch einmal "Spedition Haneder" am Telefon höre, wird künftig sofort storniert (die liefern hier leider nicht nur für Amazon, es kann einen also immer treffen).

Ansonsten läuft die Maschine prima, nur beim Anschleudern gibt es ab und zu komische Geräusche, so wie da
Kann man auch reproduzieren, indem man die Trommel nach hinten drückt.
Angeblich bei Miele normal (Bottichfedern) und kein Grund zur Sorge.
Na ja noch 4 Wochen Garantie, wenn es zu sehr nervt, lasse ich mal den Kundendienst kommen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text