165°
ABGELAUFEN
Mifa 28" Elektro-Fahrrad für 499 € @ Metro
Mifa 28" Elektro-Fahrrad für 499 € @ Metro
Dies & DasMETRO Angebote

Mifa 28" Elektro-Fahrrad für 499 € @ Metro

Preis:Preis:Preis:499€
Zum DealZum DealZum Deal
Vom 4.12. - 17.12. gibt es in der Metro ein 28" Alu E-Bike von Mifa für 499 € brutto.
Vergleichbare Fahrräder (ab 7 Gänge) fangen lt. idealo bei 599 € zzgl. eventuellen Versand an.
Beim Händler direkt kostet das Fahrrad 628 € inkl. Versand.

Ich denke das ist ein guter Preis für ein Einsteiger E-Fahrrad.

Daten:

- Fahrradgewicht in Kilogramm: 26 kg
- Rahmenform: City Damen
- Größe in Zoll: 28
- Rahmenhöhe in cm: 46
- Rahmenmaterial: Aluminium
- Gabelform: Starrgabel
- Schalthebel: Drehgriff
- Marke Schaltung: Shimano
- Schaltwerktyp: Nexus 7 Gang Nabenschaltung mit Rücktrittbremse
- Marke Schaltwerk: Shimano
- Akku: Tiannen/ Lithium Ionen Akku 24 Volt/ 8 Ah/ Reichweite ca. 50 Km
- Antrieb: Vorderradmotor/ bürstenlos/ 24 Volt/ 250 Watt
- Marke Bremse hinten: Shimano
- Marke Bremse vorne: Shimano
- Vorderbremsentyp: V-Brake
- Hinterradbremsentyp: Alu V-Brake
- Ständer: Mittelbauständer verstellbar
- Material Ständer: Aluminium
- Material Kettenradgarnitur: Stahl
- Material Gepäckträger: Aluminium
- Kettenrad: einfach 38 Zähne
- Extras Reifen: mit Reflexlinien
- Reifengröße: 622-47
- Reifentyp: City
- Felgen-Größe: 28 Zoll
- Felgentyp: Hohlkammer Hochprofil
- Frontlicht: Halogen
- Gepäckträger: für E-Bike mit Batteriehalter
- Rücklicht: LED mit Standlichtfunktion
- Dynamo: Seitenläufer links
- Sattel: City mit Gel
- Material / Typ: Stahl gefedert
- Durchmesser Sattelstütze: 27,2 mm
- Länge Sattelstütze: 300 mm
- Schutzbleche: Kunststoff
- Pedale: Non Slip

20 Kommentare

Und wer übernimmt die Gewährleistung wenn MIFA bald pleite sein sollte? Über Ebay verkauft MIFA jetzt ja auch schon nichts mehr....

Garantie bis Ende 2014, ein echtes Schnäppchen..

Ich dachte MIFA ist schon pleite?!

Ist Pleite und insolvent dasselbe?

Ich find's so oder so gut für das Geld. Warum gibt's sowas fast immer nur als Damenrad?

dmarc73

Ich find's so oder so gut für das Geld. Warum gibt's sowas fast immer nur als Damenrad?


damit man schneller seine Beine auf dem Boden bekommt, falls man runterfällt ! Mit 20km/h ist das runterfallen kein Spaß !

Zwei Reifen und ein bisschen Draht, fertig ist das MIFA-Rad.

dmarc73

Ich find's so oder so gut für das Geld. Warum gibt's sowas fast immer nur als Damenrad?


Weil die Herren bei so etwas mehr darauf achten, was sie kaufen

filafil

Und wer übernimmt die Gewährleistung wenn MIFA bald pleite sein sollte? Über Ebay verkauft MIFA jetzt ja auch schon nichts mehr....


Hätte es eh keine gegeben. Du meinst wahrscheinlich Garantie. Und da hast du recht, die ist nämlich bei Metro-Käufen wirklich entscheidend.

Nur 24 Volt ist schon wenig. Mittlerweile ist 36 Volt Standard. Und dann nur 8 Ah. Sind ja nur 192 Wattstunden. Das reicht für 20-40 Kilometer je nach Unterstützung. Da sollte man lieber noch mal bei Aldi schauen,ob die noch eins da stehen haben. Die hatten 36 V und 10 Ah also 360 Wh.

Die letzten "Angebote" bei der Metro waren komischerweise immer vergriffen. Kackladen.

filafil

Ist Pleite und insolvent dasselbe?



Pleite

Insolvenz

Pleite ist umgangssprachlich für Insolvenz.

Heute wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Mit dem Mindestlohn macht die Bude zu. Da gibt es wahrscheinlich nichts mehr zu retten.
mz-web.de/wir…tml

Yeah, mit Seitenläuferdynamo!

Bester Neuschrott mit E-Motor.

Das hab ich mir auch gedacht. Nen "dicken" Akku hinten drauf, aber reicht nicht für die Lampe. Aber wenigstens noch die gute alte Glühbirne und nicht so ein neumodischer Schnickschnack.

Naja wenn wer nur ein paar Meter durch die Stadt will, OK, aber ansonsten sind wohl Akku und Gewicht ziemlich mies.

Verfasser

Steffi92

Das hab ich mir auch gedacht. Nen "dicken" Akku hinten drauf, aber reicht nicht für die Lampe. Aber wenigstens noch die gute alte Glühbirne und nicht so ein neumodischer Schnickschnack. Naja wenn wer nur ein paar Meter durch die Stadt will, OK, aber ansonsten sind wohl Akku und Gewicht ziemlich mies.


Du sollst ja auch keine Tour de France damit fahren

Naja zwischen kurz einkaufen fahren und Tour de France gibt es etwas, das wohl viele ganz gerne machen: Radtouren

Und da würde ich ungern das letzte Drittel ohne Unterstützung mit einem sauschweren Rad fahren müssen, wenn ich schon nichts in den Beinen habe.

Der Akku ist eifach mistig klein und wird ja mit der Zeit auch nicht besser. Desweiteren sollte man sich genau informieren wie es mit der Ersatzteilversorgung aussieht (vor allem Akku), sonst kannste das Teil nach spätestens 3 Jahren entsorgen.

Steffi92

Das hab ich mir auch gedacht. Nen "dicken" Akku hinten drauf, aber reicht nicht für die Lampe. Aber wenigstens noch die gute alte Glühbirne und nicht so ein neumodischer Schnickschnack. Naja wenn wer nur ein paar Meter durch die Stadt will, OK, aber ansonsten sind wohl Akku und Gewicht ziemlich mies.


Der dicke Akku reicht sicher auch für die Lampe.
ABER...
es ist halt nicht erlaubt.
Das ist auch das Problem bei den Gazelle E-Bikes, die dadurch (genau genommen) nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind.

deruschi

Der dicke Akku reicht sicher auch für die Lampe. ABER... es ist halt nicht erlaubt. Das ist auch das Problem bei den Gazelle E-Bikes, die dadurch (genau genommen) nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind.

Dynamopflicht gibt es nicht mehr. Gibt ja auch Leuchten extra für eBikes, die dann auch mit höheren Spannungen klar kommen.

Und gerade bei Rädern mit Nabenschaltung und Frontnabenmotor (wo dann eben kein Nabendynamo mehr dran passt) ist es einfach ein riesen Fail. Wer fährt denn freiwillig noch mit Seitenläufer?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text