Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Milwaukee M12 FFP2A-602X FUEL (Versand aus UK)
383°

Milwaukee M12 FFP2A-602X FUEL (Versand aus UK)

343,80€407,21€-16%eBay Angebote
33
eingestellt am 22. JunLieferung aus Vereinigtes Königreich
Ich beobachte das Set schon seit langem und habe nun zu einem vernünftigen Preis zugeschlagen. Zu Milwaukee braucht man nicht viel sagen. Die M12 Serie gehört aus meiner Sicht mit zu den besten 12V Ökosystemen am Markt, insbesondere in der Gen3 Brushless FUEL Serie. Leider in DE grundsätzlich etwas teurer, daher eher was für Enthusiasten.

Inkl. Versand ist das Set für 295,95 Pfund zu erwerben.

Als nächsten Vergleichspreis habe ich 407,21 bei Toolnation gefunden. Bei Amazon gibt es das Kit nicht lieferbar für 360€, hier passen aber Titel und Artikelbeschreibung nicht zusammen (wahrscheinlich ist eher das 402X Set)

Der Stecker vom Ladegerät dürfte in der UK-Ausführung sein aber wer sich so ein Toolset kauft dürfte in der Lage sein, das Kabel selbst zu wechseln.

Für Diejenigen, die den Gutschein MITSPARER20 noch nicht verwendet haben reduziert sich der Preis auf 323,80€

1% Shoop nicht vergessen
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
MarkusAusBielefeld22.06.2020 23:09

Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als …Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als normalo tut es Bosch blau, wenn ich jedem Tag mit dem Kram arbeiten müßte, wäre es aber auch Milwaukee.



Ich frage mich was alle so toll an Milwaukee im Vergleich zu den anderen Herstellern finden. Bei meinem alten Arbeitgeber hat man wieder auf die bewährten Marken umgeschwenkt nach dem man einige Ausfälle hatte. Einmal musste man sogar von der Baustelle aus zwei mal an einem Tag zum Baumarkt fahren weil ständig irgend etwas kaputt war und der Kunde mit Verzugstrafe drohte. Der Container, der mit neuen Milwaukee-Maschinen für einen fünfstelligen Betrag gefüllt war hatte nach einem halben Jahr den Spitznamen "Mülltonne" bekommen. Der Getriebeschaden wurde in der Firma zum "Milwaukee-death".

Milwaukee hat zwar ordentlich Leistung, aber es ist nicht die ganze Maschine auf die Leistung ausgelegt. Z. B. in zwei der fünf großen Akkuschrauber das Getriebe gebrochen, in einem anderen war vermutlich die Elektronik defekt. Einzig die Schrauber der Elektriker kamen gut durch, aber die hatten selten schwere schraubarbeiten.
33 Kommentare
Ich habe die meisten meiner Milwaukee Sachen bei UK Händlern gekauft. Ist oft billiger als DE und hatte auch noch keinerlei Probleme mit den Lieferungen.
Adrian_fe22.06.2020 23:04

Ich habe die meisten meiner Milwaukee Sachen bei UK Händlern gekauft. Ist …Ich habe die meisten meiner Milwaukee Sachen bei UK Händlern gekauft. Ist oft billiger als DE und hatte auch noch keinerlei Probleme mit den Lieferungen.


Und Strom Anschluss ??
Sind bei mir alles Akkugeräte. Nur für die Ladestation habe ich einen Adapter benötigt.
Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als normalo tut es Bosch blau, wenn ich jedem Tag mit dem Kram arbeiten müßte, wäre es aber auch Milwaukee.
Bearbeitet von: "MarkusAusBielefeld" 22. Jun
MarkusAusBielefeld22.06.2020 23:09

Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als …Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als normalo tut es Bosch blau, wenn ich jedem Tag mit dem Kram arbeiten müßte, wäre es aber auch Milwaukee.


DEr muss 1000nm haben. Alles andere ist ein Witz
MarkusAusBielefeld22.06.2020 23:09

Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als …Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als normalo tut es Bosch blau, wenn ich jedem Tag mit dem Kram arbeiten müßte, wäre es aber auch Milwaukee.



Ich frage mich was alle so toll an Milwaukee im Vergleich zu den anderen Herstellern finden. Bei meinem alten Arbeitgeber hat man wieder auf die bewährten Marken umgeschwenkt nach dem man einige Ausfälle hatte. Einmal musste man sogar von der Baustelle aus zwei mal an einem Tag zum Baumarkt fahren weil ständig irgend etwas kaputt war und der Kunde mit Verzugstrafe drohte. Der Container, der mit neuen Milwaukee-Maschinen für einen fünfstelligen Betrag gefüllt war hatte nach einem halben Jahr den Spitznamen "Mülltonne" bekommen. Der Getriebeschaden wurde in der Firma zum "Milwaukee-death".

Milwaukee hat zwar ordentlich Leistung, aber es ist nicht die ganze Maschine auf die Leistung ausgelegt. Z. B. in zwei der fünf großen Akkuschrauber das Getriebe gebrochen, in einem anderen war vermutlich die Elektronik defekt. Einzig die Schrauber der Elektriker kamen gut durch, aber die hatten selten schwere schraubarbeiten.
@Harald_Potter Wann war das ? Und welche Geräte waren das genau ?
MarkusAusBielefeld22.06.2020 23:09

Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als …Gutes Set, leider nicht der neue 12V Drehschlagschrauber mit 339NM. Als normalo tut es Bosch blau, wenn ich jedem Tag mit dem Kram arbeiten müßte, wäre es aber auch Milwaukee.


Die Frage ist was man mit 339NM im normalen Gebrauch machen will. Fürs schrauben sicherlich nicht und Radmuttern zieht man mit max 150Nm an.

Klar der Stubby hat nochmal deutlich mehr Zug aber die Anwendungsfälle sind begrenzt. Und wer ein Haus umbaut ist mit 18V eh besser bedient.
Der mit 339NM ist auch gleich nen 1/2" nicht mehr 1/4" Hex,- das ist nix mit neu oder alt es ist nen anderer Schrauber für nen anderen Zweck, der ist zum Reifenwechseln etc da - meine bei nem Q7 waren es 200NM da wirds sicherlich noch ein paar mehr über 150NM geben, ansonsten gibt es ja auch genug andere Möglichkeiten. Aber für zu Hause halte ich das auch etwas fehl am Platz.
Elektroheinz22.06.2020 23:39

Die Frage ist was man mit 339NM im normalen Gebrauch machen will. Fürs …Die Frage ist was man mit 339NM im normalen Gebrauch machen will. Fürs schrauben sicherlich nicht und Radmuttern zieht man mit max 150Nm an.Klar der Stubby hat nochmal deutlich mehr Zug aber die Anwendungsfälle sind begrenzt. Und wer ein Haus umbaut ist mit 18V eh besser bedient.


Ehm Audi Q7 160 Nm, Ford Transit 200 Nm. Nur so als Beispiel...

Und zu dem 18volt für den Hausumbau: ich hab mit nem Bosch 10.8 schrauber der ersten Generation quasi alles gemacht. Klar, die Hilti mit Kabel hab ich auch und die kam auch viel zum Einsatz, da hätte ich aber gekotzt wenn's ein Akkugerät gewesen wäre. Alleine das Gewicht hätte genervt. Flex ist auch mit Kabel, find ich zwecks der Laufzeit einfach besser. Nen schlagschrauber braucht man ansonsten vielleicht als Dachdecker, alles andere geht auch easy anders und ich wüsste auch nicht, für was ich beim Hausausbau oder sonst abgesehen vom Reifenwechsel und beruflich nen schlagschrauber zu Hause bräuchte. Ich schraub aber auch nichtmehr gross an Autos Rum
Ach der Transit war das mit 200 Nm, danke für die Korrektur!
Jungs, ihr vergesst beim Auto, dass das Lösemomebt deutlich über Anzugsmoment liegt.
Zum festziehen würde ich dem 339Nm Schrauber auch nicht nehmen, aber zum lösen ist der garantiert angenehm.
Allerdings darf jeder natürlich für sich ausrechnen, wie viele Jahre er selbst Reifen wechseln muß, bis der sich amortisiert hat
Privat geht das doch viel einfacher, Radmutter von hand mit langem Schlüssel lösen, Wagenhever hoch, Akkuschrauber zum rausdrehen, Räder wechseln, Akkuschrauber festdrehen, Wagenheber ablassen und mit dem Drehmomentschlüssel festziehen. Dauerst so etwa 5 Minuten pro Rad, was privat wohl schon fast unter Akkord fällt

Thema Qualität:
Mir kam auch schon von einigen Handwerkern gelegentlich zu Ohren, "Milwaukee, nee danke".
Ob das jetzt nur an ner gewissen Zeitspanne lag, wo es Probleme gab, oder ob das noch so ist, das kann ich sowieso nicht beurteilen, aber ich glaube, da sollte man sich auch mal in entsprechenden Foren umsehen. MyDealz dürfte dafür nicht geeignet sein, derartige Informationen zu recherchieren.
Top set, danke! Hatte immer nach dem FDD mit 2x 4ah gesucht, hätte früher oder später aber eh auch den kleinen Drehschlagschrauber dazugehört
novocain22.06.2020 23:39

@Harald_Potter Wann war das ? Und welche Geräte waren das genau ?



Wenn ich es richtig im Kopf habe dürfte Herbst 2018 gewesen sein als die Baustelle los ging. Bei ich kann jetzt keine genauen Typen sagen und ich selber war nur zwei Woche vor Ort wo Not am Mann war, normal bin ich Sesselfurzer am PC der unter anderem ein Gewerk auf der Baustelle betreut. In der Zeit wo ich auf der Baustelle war grade ein Winkelschrauber kaputt und später kam in der Zeitnoch ein Akkuschrauber dazu, so einer mit Über 100Nm. M18 fuell ist glaub nur die Serie? Es waren auffällig oft Maschinen zum Schrauben und Bohren dabei. Z. B. war es ein Bohrhammer wegen dem man noch mal schnell in den Baumarkt musste. Vereinzelt waren noch andere Sachen kaputt, eine Stichsäge habe ich noch im Kopf. Bei mindestens zwei Akkuschrauber war auch die Halterung für den Gegengriff Ausgebrochen. Und einmal kam von der Baustelle das ein Trupp langsamer ist weil sich ein Schlagschrauber verabschiedet hatte. Häufig lief bei den Geräten noch der Motor, aber sonst tat sich nichts mehr.
Das Thema Milwaukee wurde auch beim Review des Projektes aufgegriffen. Es ist den Hauptmonteuren aufgefallen, das speziell Maschinen kaputt waren, mit denen Arbeit gemacht wurden, bei dene die zuvor verwendete Konkurrenz zwar Leistungsmäßig im Grenzbereich waren, aber dafür hielten die Geräte deutlich länger. Bei Milwaukee kam der Eindruck das es Blender sind. Falls der Einsatzzweck interessant ist, das Unternehmen ist im Sondermaschinenbau tätig. Es war eine Großanlage auf der im Schnitt 15 Mann gut ein halbes Jahr Vorort waren.
Klingt n bissel nach ner Firma für die ich auch mal tätig war, weltweit im Einsatz, Anlagen im Lackier und applikationsbereich
Da war viel blaues Werkzeug im Einsatz.
Allerdinsg sowas in der Art gibts ja nicht nur einmal.
Wir hatten auch rotes Zeug da aus nem Leihkontainer, das war eigentlich wohl ganz gut, aber da wird eben auch schnell getauscht, wenn was defekt ist, das stoppt einen dann nicht, zumal da genug Werkzeug drin liegt, um nen einzelnen Ausfall mal zu überbrücken.
Chris-W201-Fan23.06.2020 09:01

Klingt n bissel nach ner Firma für die ich auch mal tätig war, weltweit im …Klingt n bissel nach ner Firma für die ich auch mal tätig war, weltweit im Einsatz, Anlagen im Lackier und applikationsbereich Da war viel blaues Werkzeug im Einsatz.Allerdinsg sowas in der Art gibts ja nicht nur einmal.Wir hatten auch rotes Zeug da aus nem Leihkontainer, das war eigentlich wohl ganz gut, aber da wird eben auch schnell getauscht, wenn was defekt ist, das stoppt einen dann nicht, zumal da genug Werkzeug drin liegt, um nen einzelnen Ausfall mal zu überbrücken.


Von deiner Beschreibung her ist es wirklich fast gleich. Nur waren es bei mir Maschinen zum Materiealhandlich und Storage und der Kontainer war gekauft anstatt gemietet. Zum Großteil ist man zum Blauen zurück, aber ich wollte es auf Grund der Neutralität nicht schreiben da sich hier sonst einige beschweren würden das ich nur die blauen gut dastehen lassen möchte.
Jede Firma hat gute und nicht so gute Geräte, ich wette, dass man selbst bei Einhell Geräte finden kann, die für das was sie gedacht sind, gut geeignet sind.

Das Milwaukee definitiv auch gute Geräte hat, würde ich nicht mal ansatzweise bestreiten wollen, aber auch Bosch, Makita, DeWalt und andere haben gelegentlich Probleme. Sogar Hilti
Da fand ich das Video von Sebastian schon erschreckend, 4 von 4 Geräten, keines wirklich i.O., das sollte bei ner Firma wie Hilti einfach nicht passieren.
Und wie gesagt, auch Bosch hat Probleme, von kleineren bis größeren,... Ich habe nen GSR 10,8-2-Li, bei dem ich das Bohrfutter nicht mehr ab bekomme, sehr ärgerlich, weil ich ein schönes Röhm als Ersatz da habe, aber mein Gott, thats life, der GSR ist 6 Jahre alt, hat ne Haussanierung und vieles mehr mit gemacht, dann ist es eben so.
Sollte der mal ersetzt werden müssen, werd ich das Bohrfutter beim neuen ersetzen
Harald_Potter22.06.2020 23:29

Ich frage mich was alle so toll an Milwaukee im Vergleich zu den anderen …Ich frage mich was alle so toll an Milwaukee im Vergleich zu den anderen Herstellern finden.


Milwaukee ist neben DeWalt der zweite Platzhirsch in den USA. Meine Wahrnehmung ist, in Deutschland die haben viele Jahre ein Nischendasein im Elektrobereich geführt. So in den letzten zwei Jahren haben die dann Youitube entdeckt um die Bekanntheit hierzulande zu erhöhen.
Bearbeitet von: "norinofu" 23. Jun
norinofu23.06.2020 10:53

Milwaukee ist neben DeWalt der zweite Platzhirsch in den USA. Meine …Milwaukee ist neben DeWalt der zweite Platzhirsch in den USA. Meine Wahrnehmung ist, in Deutschland die haben viele Jahre ein Nischendasein im Elektrobereich geführt. So in den letzten zwei Jahren haben die dann Youitube entdeckt um die Bekanntheit hierzulande zu erhöhen.



Mir ist auch schon aufgefallen das die in den letzten Jahren eine ordentliche Offensive fahren und ordentlich auf die Privatleute wo meinen das sie die teuren Maschinen brauchen abzielen. Bei meiner alten Firma sind mit einem ordentlichen Prozenten rein gekommen da der Händler gerade erst Milwaukee in Sortiment genommen hatte. So hatte der Händler gleich ordentlich Umsatz mit Milwaukee und wahrscheinlich hat Milwaukee ordentlich "Einstiegsrabatt" gegeben.

Milwaukee ist für mich keine Amerikanische Firma mehr. Mittlerweile sind es Chinesen im Amerikanischen Deckmantel.

Die YouTube-Channels zu solchen Maschinentest ignoriere ich mitlwerweile meistens. Oft haben die Tester recht wenig Ahnung und es lohnt sich auf die Einstellschalter der Maschinen in den Viedeos zu schauen, auch wenn man es oft nicht so gut sieht. Die sind öfters nicht richtig für die Anwendung eingestellt oder die Leistung ist zurückgrdreht. Ob das Absicht oder Nachlässigkeit ist möchte ich nicht urteilen. Auch ist der Punkt Haltbarkeit bei solchen Tests kaum erfassbar.
Bearbeitet von: "Harald_Potter" 23. Jun
Das mit dem amerikanischen Deckmantel kann ich nicht bestätigen - habe bei Milwaukee in der Entwicklung gearbeitet, das sind echte Amerikaner Ja, die Produktion ist für viele Märkte mittlerweile in China, aber die Entwicklung findet weiterhin vollständig in Brookfield (Vorort von Milwaukee) statt und wurde kürzlich sogar massiv ausgebaut.
Selbst Bosch, Makita und andere kaufen Teile aus China zu, das ist heute, in einer globalisierten Welt sowieso nicht mehr weg zu denken.
obiflix23.06.2020 12:06

Das mit dem amerikanischen Deckmantel kann ich nicht bestätigen - habe bei …Das mit dem amerikanischen Deckmantel kann ich nicht bestätigen - habe bei Milwaukee in der Entwicklung gearbeitet, das sind echte Amerikaner Ja, die Produktion ist für viele Märkte mittlerweile in China, aber die Entwicklung findet weiterhin vollständig in Brookfield (Vorort von Milwaukee) statt und wurde kürzlich sogar massiv ausgebaut.


Meine Aussage mit den Chinesen hat die Ursache das ich mich mal mit einem Mitarbeiter von Würth unterhalten habe. Würth hat ja eine Kooperation mit dem Chinesischen Konzern (der Name fällt mir gerade nicht mehr ein) zu dem auch Milwaukee gehört. Im zuge der Entwicklung der neuen Würth Schrauber war er mal in China bei dem Konzern in der Entwicklung. Dort wurde an allen Marken des Konzerns entwickelt und getestet. Ich glaube er erwähnte auch Ryobi.

Das alle größere Firmen dort produzieren wo es am günstigsten ist, ist schon klar. Made in Germay findet man aber gar nicht so selten, außer man steht im Baumarkt vor dem Billigregal.
Harald_Potter23.06.2020 13:10

Meine Aussage mit den Chinesen hat die Ursache das ich mich mal mit einem …Meine Aussage mit den Chinesen hat die Ursache das ich mich mal mit einem Mitarbeiter von Würth unterhalten habe. Würth hat ja eine Kooperation mit dem Chinesischen Konzern (der Name fällt mir gerade nicht mehr ein) zu dem auch Milwaukee gehört. Im zuge der Entwicklung der neuen Würth Schrauber war er mal in China bei dem Konzern in der Entwicklung. Dort wurde an allen Marken des Konzerns entwickelt und getestet. Ich glaube er erwähnte auch Ryobi. Das alle größere Firmen dort produzieren wo es am günstigsten ist, ist schon klar. Made in Germay findet man aber gar nicht so selten, außer man steht im Baumarkt vor dem Billigregal.


Ja, Milwaukee gehört zur TTI Group, genau wie auch Ryobi, und wird meines Wissens teilweise in den gleichen Produktionsstätten gefertigt. Hat aber technisch wenig bis gar nichts miteinander zu tun: Milwaukee ist das High-end Produkt mit Entwicklung in den USA, inkl. vielen Patenten und großem Testzentrum für Maschinen und Akkutechnik. Ryobi ist japanisch, günstiger und wird nur ebenfalls von TTI gebaut und vertrieben. Wie im Ingenieurwesen üblich holt man sich projektbezogen auch mal zusätzliche Ressourcen zur Unterstützung dazu, und fertigungsnahes Engineering und Testing findet natürlich auch in den Werken statt.
Bearbeitet von: "obiflix" 23. Jun
Harald_Potter23.06.2020 11:34

Mir ist auch schon aufgefallen das die in den letzten Jahren eine …Mir ist auch schon aufgefallen das die in den letzten Jahren eine ordentliche Offensive fahren und ordentlich auf die Privatleute wo meinen das sie die teuren Maschinen brauchen abzielen.


Wo fahren die denn bei Privartleuten ordentlich Offensive?
Hast du da mal konkrete Beispiele?
obiflix23.06.2020 12:06

Das mit dem amerikanischen Deckmantel kann ich nicht bestätigen - habe bei …Das mit dem amerikanischen Deckmantel kann ich nicht bestätigen - habe bei Milwaukee in der Entwicklung gearbeitet, das sind echte Amerikaner Ja, die Produktion ist für viele Märkte mittlerweile in China, aber die Entwicklung findet weiterhin vollständig in Brookfield (Vorort von Milwaukee) statt und wurde kürzlich sogar massiv ausgebaut.


Das mit dem Deckmantel kann ich schon etwas nachvollziehen. Prinzipiell ist TTi erstmal ein chinesischer Konzern.
Nachdem du etwas Einblick hattest, kannst du Geräte(klassen) nennen, die nicht in China gefertigt werden?
AEG gehört ja auch zu TTi. Ist von deren Entwicklung in Winnenden noch was übrig der ist das nur noch Vertrieb?
Nicht mehr Vorrätig.
norinofu23.06.2020 17:16

Das mit dem Deckmantel kann ich schon etwas nachvollziehen. Prinzipiell …Das mit dem Deckmantel kann ich schon etwas nachvollziehen. Prinzipiell ist TTi erstmal ein chinesischer Konzern.Nachdem du etwas Einblick hattest, kannst du Geräte(klassen) nennen, die nicht in China gefertigt werden?AEG gehört ja auch zu TTi. Ist von deren Entwicklung in Winnenden noch was übrig der ist das nur noch Vertrieb?


Da hatte ich leider relativ wenig Einblick, meines Wissens werden aber für den europäischen Markt einige Produkte noch insbesondere in Tschechien produziert.

In Winnenden gibt es wohl noch eine kleine Entwicklung, die insbesondere die Anpassungen und Zulassungen für den europäischen Markt durchführt. Gerüchteweise werden aber auch ehemals klassische AEG-Produkte wie Bohrhämmer dort entwickelt, wo die Amis traditionell nicht unbedingt Ihre Stärken haben. Ganz klar die Stärke von Milwaukee sind jedenfalls Sägen, insbesondere die Sawzall, und (Drehschlag)Schrauber in allen Größen und Ausführungen, da lassen sich die Amerikaner auch nicht die Butter vom Bro... äh, Toast nehmen
obiflix23.06.2020 22:20

Da hatte ich leider relativ wenig Einblick, meines Wissens werden aber für …Da hatte ich leider relativ wenig Einblick, meines Wissens werden aber für den europäischen Markt einige Produkte noch insbesondere in Tschechien produziert.In Winnenden gibt es wohl noch eine kleine Entwicklung, die insbesondere die Anpassungen und Zulassungen für den europäischen Markt durchführt. Gerüchteweise werden aber auch ehemals klassische AEG-Produkte wie Bohrhämmer dort entwickelt, wo die Amis traditionell nicht unbedingt Ihre Stärken haben. Ganz klar die Stärke von Milwaukee sind jedenfalls Sägen, insbesondere die Sawzall, und (Drehschlag)Schrauber in allen Größen und Ausführungen, da lassen sich die Amerikaner auch nicht die Butter vom Bro... äh, Toast nehmen


Ich hab bisher nur Geräte Made in PRC in der Hand gehabt. Grundsätzlich find ich die Werkzeuge top, allerdings finde ich die Materialanmutung, Haptik und Verarbeitung nicht so dolle, das können andere deutlich besser.
Adrian_fe23.06.2020 16:42

Wo fahren die denn bei Privartleuten ordentlich Offensive?Hast du da mal …Wo fahren die denn bei Privartleuten ordentlich Offensive?Hast du da mal konkrete Beispiele?



Wenn spricht man den auf Youtube und Co an?
obiflix23.06.2020 22:20

Da hatte ich leider relativ wenig Einblick, meines Wissens werden aber für …Da hatte ich leider relativ wenig Einblick, meines Wissens werden aber für den europäischen Markt einige Produkte noch insbesondere in Tschechien produziert.In Winnenden gibt es wohl noch eine kleine Entwicklung, die insbesondere die Anpassungen und Zulassungen für den europäischen Markt durchführt. Gerüchteweise werden aber auch ehemals klassische AEG-Produkte wie Bohrhämmer dort entwickelt, wo die Amis traditionell nicht unbedingt Ihre Stärken haben. Ganz klar die Stärke von Milwaukee sind jedenfalls Sägen, insbesondere die Sawzall, und (Drehschlag)Schrauber in allen Größen und Ausführungen, da lassen sich die Amerikaner auch nicht die Butter vom Bro... äh, Toast nehmen


Das die Amerikaner keine Stärke bei Bohrhämmern haben unterschreibe ich sofort. Da habe ich auch schon mäßige Erfahrungen mit SDS max Maschinen der gelben Konkurrenz von Milwaukee gemacht. Dafür sind die Deutschen nicht so gut bei den Drehschlagschraubern. Die Haltbarkeit der Schrauber finde ich ja ganz gut, aber es fehlt etwas an Kraft und Sprizigkeit.
Vielen Dank für den Deal! Habe gestern noch zugegriffen und bin gespannt auf Milwaukee. Nicht unbedingt notwendig schon wieder ein zusätzliches Akku-System zu haben, aber hier bin ich schwach geworden
Harald_Potter23.06.2020 22:59

Wenn spricht man den auf Youtube und Co an?


Wie viele Videos in Deutsch gibt es denn von "Werkzeug-Influencern" zu Milwaukee?
Vom Bauform 24 sind n paar da, des weiß ich, aber ob man das zu Influencern zählt?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text