[Mindfactory/Mindstar] SSD Crucial BX200 240GB (CT240BX200SSD1) für 56,60€
369°Abgelaufen

[Mindfactory/Mindstar] SSD Crucial BX200 240GB (CT240BX200SSD1) für 56,60€

29
eingestellt am 15. Jun 2016
Keine Versandkosten, Zahlungsmittelkosten von Paypal sind im Dealpreis enthalten. Wichtig: Für den Wegfall der Versandkosten muss Hermes ausgewählt werden. 100 Stück vorhanden.

Preisvergleich liegt aktuell bei 62,89€ (Digitalo). Ersparnis 6,29€ oder etwas mehr als 10%.

Technische Daten:
Bauform: Solid State Drive (SSD) • Formfaktor: 2.5" • Schnittstelle: SATA 6Gb/s • lesen: 540MB/s • schreiben: 490MB/s • IOPS 4K lesen/schreiben: 66k/78k • NAND: TLC Toggle (16nm, Micron) • TBW: 72TB • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Silicon Motion SM2256, 4 NAND-Kanäle • Cache: 256MB DDR3 • Protokoll: AHCI • Verschlüsselung: N/A • Leistungsaufnahme: 4.2W (Betrieb), 0.65W (Leerlauf) • Abmessungen: 100x70x7mm • Besonderheiten: Power-Loss Protection, inkl. Spacer für 9.5mm Bauhöhe, Acronis True Image HD • Herstellergarantie: drei Jahre

29 Kommentare

mhhh die SSD macht mir Bauchweh

Zeusx86

mhhh die SSD macht mir Bauchweh


warum?

weil die in den Tests ned so gut abschneidet und teils langsamer wie ne HDD ist. Dann lieber den Vorgänger...

Ich warte auf eine bessere SSD. Der Preis ist aber gut.

Zeusx86

weil die in den Tests ned so gut abschneidet und teils langsamer wie ne HDD ist. Dann lieber den Vorgänger...



Also ich kann sagen, dass ich kaum einen Unterschied zur Samsung Evo 850 bemerke, die ich vorher verbaut hatte.

Zeusx86

weil die in den Tests ned so gut abschneidet und teils langsamer wie ne HDD ist. Dann lieber den Vorgänger...


Kannst du den link zum test schreiben
Bearbeitet von: "Titan2709" 15. Jun 2016

jetzt geht's wieder los...

Er meint sicher das generelle Problem von TLC, das die schreibrate unter hdd sinkt wenn der Puffer voll ist... Das tritt aber bei 95% aller Nutzer eh nie ein...

Zeusx86

weil die in den Tests ned so gut abschneidet und teils langsamer wie ne HDD ist. Dann lieber den Vorgänger...



"Nach sechs GByte an Daten ist der Pseudo-SLC-Puffer voll, die Schreibrate bricht ein."

Quelle:

golem.de/new…tml

Thaddeus

"Nach sechs GByte an Daten ist der Pseudo-SLC-Puffer voll, die Schreibrate bricht ein."Quelle: http://www.golem.de/news/crucial-bx200-im-test-wenn-die-ssd-von-der-festplatte-ueberholt-wird-1511-117184.html



Wann schreibt man schon mal 6 GB Daten am Stück? Da finde ich ingesamt die Leistung schon eher nicht so aufregend, liegt aber gleichauf mit San Disk und & Co.


Sehe ich das richtig, das der Preis alle 5 Minuten weiter gesenkt wird?
Nun ja nur noch 55,55 Öre

Bearbeitet von: "Linuxfreund" 15. Jun 2016

Überleg mal: die SSD ist im Angebot, weil sie zum ursprünglichen Preis niemand gerne haben will. Die SSD kaufte man ja nicht wie eine Grafikkarte jedes zweite Jahr, sondern für die Ewigkeit. Richtig! SSDs halten besser als HDDs, sind klein, lautlos und sparsam. Jedenfalls habe ich noch keine SSD verkauft oder entsorgt (nagut eine OCZ).

Wer nun eine BX200, die im Test fast das Schlusslicht ist, für 5 Euro weniger kauft, der sollte sich im Klaren sein, dass er nicht wirklich Geld gespart hat. Weniger Leistung für weniger Geld. Und mit der BX200 wird er die nächsten 5-10 Jahre leben müssen.


Andererseits fällt die SSD eher in die Kathegorie "ich brauche JETZT sofort eine günstige SSD für den PC/Notebook von Oma Trude".

PS: im November 2015 gab es schon die Trion 100 für 54 Euro im Angebot. Wirklich günstig ist die SSD also nicht.

Bearbeitet von: "powermueller" 15. Jun 2016

powermueller

Überleg mal: die SSD ist im Angebot, weil sie zum ursprünglichen Preis niemand gerne haben will. Die SSD kaufte man ja nicht wie eine Grafikkarte jedes zweite Jahr, sondern für die Ewigkeit. Richtig! SSDs halten besser als HDDs, sind klein, lautlos und sparsam. Jedenfalls habe ich noch keine SSD verkauft oder entsorgt (nagut eine OCZ).Wer nun eine BX200, die im Test fast das Schlusslicht ist, für 5 Euro weniger kauft, der sollte sich im Klaren sein, dass er nicht wirklich Geld gespart hat. Weniger Leistung für weniger Geld. Und mit der BX200 wird er die nächsten 5-10 Jahre leben müssen.Andererseits fällt die SSD eher in die Kathegorie "ich brauche JETZT sofort eine günstige SSD für den PC/Notebook von Oma Trude".PS: im November 2015 gab es schon die Trion 100 für 54 Euro im Angebot. Wirklich günstig ist die SSD also nicht.


Ich bezweifle dass dir eine SSD ewig hält Lebensdauer und Schreibzyklen sind hald doch noch ein Minuspunkt...

Chrizz9

Ich bezweifle dass dir eine SSD ewig hält Lebensdauer und Schreibzyklen sind hald doch noch ein Minuspunkt...



Die schlechten SSDs halten beim täglichen Gebrauch mindestens 10 Jahre.

Verfasser

Man kann SSDs natürlich auch immer nur nach den offensichtlichen Fakten beurteilen und negativ bewerten. Fakt ist aber auch, dass Crucial beziehungsweise die Mutter Micron hervorragende Produkte macht und mir persönlich ein Crucial Produkt 100 mal lieber ist als eine Intenso, Silicon Power, Patriot SSD oder wie sie alle heißen, auch wenn diese vielleicht in Benchmarks mit 200 MB/s schneller schreiben. Und dass jede SSD 10 Jahre hält ist völliger Blödsinn. Wie soll man das bitte jetzt beurteilen? Wahrsager unter uns?

Xboy

Man kann SSDs natürlich auch immer nur nach den offensichtlichen Fakten beurteilen und negativ bewerten. Fakt ist aber auch, dass Crucial beziehungsweise die Mutter Micron hervorragende Produkte macht und mir persönlich ein Crucial Produkt 100 mal lieber ist als eine Intenso, Silicon Power, Patriot SSD oder wie sie alle heißen, auch wenn diese vielleicht in Benchmarks mit 200 MB/s schneller schreiben. Und dass jede SSD 10 Jahre hält ist völliger Blödsinn. Wie soll man das bitte jetzt beurteilen? Wahrsager unter uns?



Wonach sollte man es sonst beurteilen - läuft hier doch mit den idealo-PVG's andauernd und keinen juckts.
Und nur, weil DU gute Erfahrungen gemachts hast, hast DU nun recht und alle anderen geben

völliger Blödsinn

von sich?
Wie war das mit dem Wahrsager???

jimtenna

Ist MLC > TLC?http://www.mindfactory.de/product_info.php/240GB-SanDisk-Plus-2-5Zoll--6-4cm--SATA-6Gb-s-MLC-Toggle--SDSSDA-240G-G2_1000515.htmldiese also besser?



​die bauen auch massive ab...schau dir mal die neue mx300 an -> ist eher eine bx30p

jimtenna

Ist MLC > TLC?http://www.mindfactory.de/product_info.php/240GB-SanDisk-Plus-2-5Zoll--6-4cm--SATA-6Gb-s-MLC-Toggle--SDSSDA-240G-G2_1000515.htmldiese also besser?


guckst du hier

Verfasser

völliger Blödsinn

Ich habe doch geschrieben "mir persönlich". Und wo habe ich geschrieben, dass alle anderen Blödsinn erzählen? Das bezieht sich auf die Aussage von powermueller. Der hat behauptet, dass alle SSDs ewig halten. Mich stört daran, dass diese Behauptung absolut nicht belegt ist, woher auch? Wie soll man heutzutage davon ausgehen können, dass alle SSDs so lange halten? Ich habe den Satz aber auch etwas unglücklich formuliert. Er sollte eher heißen "Einfach zu behaupten, dass SSDs ewig halten, ist Blödsinn". So besser?
Bearbeitet von: "Xboy" 15. Jun 2016

völliger Blödsinn



Ich beobachte den Markt seit Jahren und es gibt aktuell keine Skandale. Die Reklamationsquoten von SSDs liegen grundsätzliche 50% unter denen von HDDs. Und es gibt die Langzeittests mit bekannten Modellen. Kennt irgendwer aktuell noch SSDs, die ausfallen?

Es gab zB. den Vergessenbug der 840 (evo), die ganzen Freeze Ausfälle bei Crucials 300 und M4 Serie, den Intel 8MB Bug, ... Kein Hersteller ist perfekt. Doch aktuell hört man nicht einmal, dass diese billigen SSDs mit TLC ausfallen. MLCs haben meist etwas mehr Kapazität (256 statt 240 oder 512 statt 480).

SLC > MLC > TLC > TLC 3D und trotz der Reduzierung werden die SSDs nicht weniger haltbar, sondern nur etwas langsamer bzw. praktisch nicht spürbar langsamer.

Verfasser

powermueller

Stimmt ja alles. Mich stört eigentlich nur, dass du ganz plakativ geschrieben hast: SSDs halten 10 Jahre. Das weiß man eben nicht. Ich muss aber sagen, dass ich die gleichen Erfahrungen wie du gemacht habe. Eine OCZ (von damals, also keine Toshiba) ist mir kaputt gegangen und seitdem keine einzige SSD mehr. Aber 10 Jahre sind lange und das ist alles sehr spekulativ.

Xboy

...



Ich gehe von den Langzeittests aus, die den versprochenen Haltbarkeitswert um bis zu dem 100fachen übertreffen.

Eine alte HDD hat man mangels Kapazität ausgesondert. Eine kleine SSD von 2009 kann man heute immer noch erfolgreich als Bootlaufwerk nutzen.

Zeusx86

weil die in den Tests ned so gut abschneidet und teils langsamer wie ne HDD ist. Dann lieber den Vorgänger...



Langsamer bei was? Doch nur bei Tests mit schreiben von grossen Dateien (mehr als 6GB), wo die Crucial aufgrund ihres begrenzten SLC-Caches tatsächlich langsamer wird wenn der voll ist. Merkt man nur beim kopieren grosser Datenmengen - ein Szenario, was im Alltag (z.B. bei der Nutzung als Systemlaufwerk) kaum auftreten dürfte! Andererseits ist die SSD bei Standard-Nutzungsszenarien (also in weit über 90% der Fälle) um ein vielfaches schneller als eine HD.
Den Unterschied zu einer "besseren" SSD wird man daher im Normalfall überhaupt nicht bemerken.
Meine Meinung: nicht verunsichern lassen, für die allermeisten User und Anwendungsszenarien dürfte diese SSD vollkommen ausreichen.
Und der Preis ist gut.

Meine BX200 ist schneller und leiser als meine HDD. Alles bestens.

Zeusx86

weil die in den Tests ned so gut abschneidet und teils langsamer wie ne HDD ist. Dann lieber den Vorgänger...



​wenn ich aber mehr bekomm für mein Geld...warum dann viel Geld für minderwertige Produkte bezahlen...bzw schlechtere? Das P/L ist bei manch anderen angeboten viel besser

Dario71

Wann schreibt man schon mal 6 GB Daten am Stück? Da finde ich ingesamt die Leistung schon eher nicht so aufregend, liegt aber gleichauf mit San Disk und & Co.



Kommt darauf an, als schnelle USB Stick Alternative sollte man das Ding jedenfalls nicht benutzen. Wenn man es als Systemlaufwerk nutzt dann sollte das meist kein Problem sein, allerdings kann man beim Empfang von großen Datenmengen gleich die HDD nutzen.

Chrizz9

Ich bezweifle dass dir eine SSD ewig hält Lebensdauer und Schreibzyklen sind hald doch noch ein Minuspunkt...



Solange nichts dazwischen kommt halten die Dinger extrem lange. Die Schriebzyklen fallen nur bei Extremnutzern ins Gewicht, allerdings dürfte man mit dieser SSD da eh nicht froh werden. Wenn ich so zusammenrechne was meine Samsung 830 mit 256GB seit 2012 verkraften mußte, so komme ich im Mittel auf nicht einmal 10 Schreibzyklen und ich bin kein wenignutzer. Von daher dürften die 1000 Schreibzyklen der billigen SSDs durchaus bei den meisten über weit 100 Jahre halten (wobei da dann andere Dinge zum tragen kommen.

powermueller

SLC > MLC > TLC > TLC 3D und trotz der Reduzierung werden die SSDs nicht weniger haltbar, sondern nur etwas langsamer bzw. praktisch nicht spürbar langsamer.



Die Zahl der Schreibzyklen hat sich kontinuierlich verringert, von 100.000+ sind wir heute auf etwa 1000 bei 15nm TLC gefallen. Bedenklich wird das in den meisten Fällen wohl erst ab unter 100, wobei dann schon vorher ein gewisses Unbehagen einsetzen dürfte. Bedenklich ist das TLC SSDs ihren Inhalt gerne vergessen, da könnte noch eine böse Überraschung ins Haus stehen.

Pu244

Wenn ich so zusammenrechne was meine Samsung 830 mit 256GB seit 2012 verkraften mußte, so komme ich im Mittel auf nicht einmal 10 Schreibzyklen und ich bin kein wenignutzer. Von daher dürften die 1000 Schreibzyklen der billigen SSDs durchaus bei den meisten über weit 100 Jahre halten (wobei da dann andere Dinge zum tragen kommen.


Meine 830er 256GB (damals 170€ bei Amazon (y)) hat zwischendurch auch einiges aufgebraten bekommen (VM, große Spiele mit Updates, usw.) und TBW lag zuletzt irgendwo bei 9TB. Nun wandert sie in das NAS und wird dort als Systemplatte weiter TB sammeln. Ich denke da wird sie noch einige Jahre halten.

Von der BX200 bin ich aber auch nicht begeistert. Abgesehen von dem Puffer, der wohl nur selten zum Problem wird, fehlte mir auch AES256 und die generelle Performance im Verhältnis zur MX200
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text