Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 7 Juli 2023.
317°
Gepostet 4 Juli 2023

[Mindstar] 24GB PowerColor Radeon RX 7900 XTX Hellhound Aktiv PCIe 4.0 x16 (Retail)

929€949,99€-2%
Kostenlos ·
Stephanktr's Profilbild
Geteilt von
Stephanktr
Mitglied seit 2020
26
327

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mehr von Radeon RX 7900 XTX

Finde mehr Deals in Radeon RX 7900 XTX

Alle Deals anzeigen

Entdecke mehr Deals auf unserer Startseite

Heute neue Mindtstar Angebote, vorallem Interessant für die 7900XTX.

Wenn der Link nicht geht auf die drei Striche und dann auf Mindstar.

TECHNISCHE DATEN
Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX 7900 XTX
Edition: Hellhound
Codename: RDNA 3
Schnittstelle: PCIe 4.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1855MHz
Boost Takt: 2525MHz
Shader Model: 6.7
Anzahl der Streamprozessoren: 6144 Einheiten
Fertigungsprozess: TSMC 5nm + TSMC 6nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 24GB
Grafikspeichertyp: GDDR6
Grafikspeicher Taktfrequenz: 2500MHz (20000MHz GDDR6)
Grafikspeicher Anbindung: 384Bit
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 1xHDMI 2.1, 3xDisplayPort 2.1
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.2
OpenGL Version: 4.6
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 355W
Grafikkarten Bauform: Triple Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: 0dB-Zero-Fan-Modus, Echtzeit-Raytracing, RGB-Beleuchtung

Hinzugefügt von :

Nachfolgend gibt es noch ein paar mehr Informationen zur Grafikkarte für euch, die hoffentlich bei einer Kaufentscheidung weiterhelfen. Preisvergleich.

Schriftliche Testberichte der Reihe
pcmasters
hardwareschotte
notebookcheck
pcgameshardware
computerbase

Produktreview


Produktdetails
Chipsatzhersteller: AMD Radeon RX 7900XTX
Grafikchip: Navi 31 XTX "RDNA 3", 96CU, 533mm²
Grafikspeicher: 24576 MB GDDR6
Speicheranbindung: 384 Bit
Speichertakt: 2500 MHz
Bandbreite: 960 GB/s
Bauweise (Slots): Triple-Slot
OC-Takt/Boost: 2525 MHz
Shader-Takt: 6144/?384/?192
Rechenleistung: 62050 Gflops (single) 3880 Gflops (double)
Stromanschluss: 2x 8-Pin PCIe 4.0
Maximale Auflösung: 7680 x 4320
Leistungsaufnahme: 355 Watt (TDP)
VGA - Anschlüsse
HDMI: 1x
Displayport: 3x
VGA - Besonderheiten
Echtzeit-Raytracing (DXR): Ja
DirectX Version: 12.2
Open GL: 4.6
Open CL: 3.0
Shader Model: 6.6
Vulkan: 1.3
werkseitig übertaktet: Ja
Backplate: Ja
AMD FreeSync: Ja
AMD Eyefiniity: Ja
AMD True Audio: Ja
HDCP 2.2: Ja
VGA - Abmessungen
Länge: 320 mm
Breite: 119 mm
Höhe: 62 mm

Info zur Grafikkarte (Herstellerseite)



Mindfactory Mehr Details unter

Zusätzliche Info
Bearbeitet von einem Moderator, 5 Juli 2023
Sag was dazu

38 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. JU7i3N's Profilbild
    JU7i3N
    Hatte beim 899€ Deal zugeschlagen und das schlimmste Spulenfiepen überhaupt
  2. SelcukCicek's Profilbild
    SelcukCicek
    Ist das Problem mit dem hohen Idle-Verbrauch eigentlich mittlerweile gelöst?
    Sorry, bitte nicht zur Hölle jagen - hab die Treiberhistorie nicht weiter verfolgt.
    Qonqueror's Profilbild
    Qonqueror
    Wenn man die Maus nicht bewegt geht es auf 10-15 Watt runter
  3. TimboJones1's Profilbild
    TimboJones1
    Ich hätte lieber eine XT im Angebot
  4. Alexander_B79's Profilbild
    Alexander_B79
    Tiefster Sommer und trotzdem keine mega Angebote
    Kyau's Profilbild
    Kyau
    Ich habe das Gefühl das bleibt auch so
  5. Onomatopoesie's Profilbild
    Onomatopoesie
    Da die Karte eh kacke ist und nicht der Rede wert, an dieser Stelle stattdessen ein paar Anagramme zu Spulenfiepen:

    Seppel unfein
    Efeu Nepp Nils
    Elfe nun Pepsi
    Elfen Sippe UN
    ein Fusel Nepp
    Feen Nil Suppe
    Feen Nippel US
    Iksch's Profilbild
    Iksch
    "Feen Nippel US" hab ich bei OnlyFans abonniert glaub ich
  6. kartiloco's Profilbild
    kartiloco
    Entsteht Spulenfiepen durch zu hohe Spannungen und kann durch Undervolting behoben werden (bei jeder Karte)?

    Bei meiner Sapphire RX 5700XT Nitro+ ist das nämlich so - auf Stock Settings hat die ekliges Spulenfiepen, läuft mit 1200 mV.

    Wenn ich auf 1000 mV oder niedriger undervolte, ist das komplett weg.
    Dafür muss ich einen niedrigeren Takt in Kauf nehmen (~1800 statt 2000 MHz)
    lklaa023r923's Profilbild
    lklaa023r923
    Das Spulenfiepen/brummen entsteht an erster Stelle, immer, durch ... nun, die Spulen selbst.
    Genauer gesagt: Die fehlende Qualitätskontrolle der Endhersteller, welche Kundenmolkerei betreiben, den letzten Cent sparen möchten, und ihre Produktmarge zu erhöhen.
    Z.B. AMD/Nvidia mydealz.de/com…828

    Erklärung: Gibt verschiedene Arten von Spulen, aber die am meisten verwendeten (z.B. Grafikkarten) haben einen Kern, und gewickelte Drähte/Folien innendrin.
    Genau dieses innere Metal vibriert massiv wenn von Strom durchflossen. Je mehr Strom, desto stärker das Vibrieren.
    Man kann nun einfach dafür sorgen das weniger Strom durchfliesst (z.B. Powertarget limitieren, FPS begrenzen, Undervolting), aber kauft man einen teuren 911 Porsche Turbo um dann auf der Rennstrecke die Handbremse anzuziehen?
    Man macht nichts anderes als den Stromverbrauch zu senken, somit Leistung. Vollkommen falscher Ansatz.
    Es hört als nicht auf zu fiepen/brummen weil "auf 100 fps begrenzt", sondern weil weniger Strom durchgeht. Spielt man dann in 4K-UHD und hohen Einstellungen, bei welchen die Grafikkarte selbst bei 100 fps wieder 350 W verbrät, fiept/brummt es auch weiterhin.

    Andere Hersteller, z.B. Corsair, Seasonic etc. bei Netzteilen, betreiben große Qualitätskontrolle (erinnere mich an einen offiziellen Kommentar eines Corsair Angestellten vor einigen Jahren), und bezahlen bei ihrem Einkauf der Spulen (dem Herstellern/Lieferanten) mehr.
    Spulen die Fiepen werden gar nicht erst gekauft und somit nicht verbaut!
    Je höher die Produktklasse bei Netzteilen, desto qualitativere Bauteile (Hatte bei Platinum/Titanium Netzteilen der letzen Jahre nie Spuelenfiepen).

    Es gibt Überlegungen das betimmte Netzteilmodelle für mehr Grafikkarten-Spulenfiepen/brummen sorgen, oder bestimmte Kombinationen besser sind, aber objektiv hat sich dass noch nie bestätigt, selbst in Tests.

    Und viele Benutzer bemerken noch nicht mal dass es ihr Netzteil ist was fiept/brummt, oder mitsamt der Grafikkarte fiept/brummt (Netzteil meist direkt unter der Grafikkarte verbaut).

    Was sich oft bestätigt hat ist das Grafikkartenmodelle welche mehr kosten (z.B. Asus Strix), meist hochwertigere Spulen verbaut haben.
    Oder man kauft sich einfach Grafikkarten 1 - 2 Klassen darunter (welche weniger Verbrauchen); 200 Watt anstatt 350 Watt.
    Aber es gibt bereits einige Benutzerkommentare das selbst deren rx 6700xt/rtx 3060 fiept/brummt.
    Also auch hier Lotto spielen, wenn auch weniger.

    Ergo: Noch überteuerter Einkaufen oder weiterhin Grafikkarten-Spulenfiepen-Lotto spielen.
    (bearbeitet)
  7. FoxyMC's Profilbild
    FoxyMC
    Nitro+ die einzig wahre Karte wenn man eine 7900 XTX kaufen möchte.
    Marco.HaPunkt's Profilbild
    Marco.HaPunkt
    Bei allen AMD Karten 😁
  8. deal0mat's Profilbild
    deal0mat
    Wenn euch das Spulenfiepen sp stört einfach Kopfhörer aufsetzen (bearbeitet)
  9. Towelie1991's Profilbild
    Towelie1991
    Warum wird nur der Höllenhund günstiger:( aber wer bock auf Glücksspiel beim Spulenfiepen hat, für dem ordentlicher Preis^^ (bearbeitet)
  10. blueblood's Profilbild
    blueblood
    mydealz.de/dea…110 ist doch aktuell und läuft noch. Wozu dieser Deal?
    Stephanktr's Profilbild
    Stephanktr Autor*in
    War vorher nicht mit der GPU für den Preis der Deal. Hab davor geschaut (bearbeitet)
  11. Squallish26's Profilbild
    Squallish26
    Hab am WE bei dem Merc XFX Deal zugeschlagen. Heute bekommen und eingebaut. Also im Vergleich zu der Hellhound hört man die Karte gar nicht.
    lklaa023r923's Profilbild
    lklaa023r923
    Das Spulenfiepen/brummen?
    Weil alle Tests belegen dass das xfx Merc Modell das lauteste und heißeste ist (Lautstärke in dB, normierte dB auf 35 oder 40 dB, oder Stromverbrauch in Relation zu Lautstärke/Lüfterdrehzahl/Temperatur).

    Die Beschäftigten bei XFX oder Zotrac können schon seit 3 -4 Generationen keine gescheiten Luftkühler kreieren.
    Selbst mit einem xxl-Whopper 1,5 kg Kühlblock, ist deren 2 kg Grafikkarte immer schlechter in der Kühlleistung als z.B. bei Powercolor mit nur 1,5 kg.
    Die rx 7900 xfx Merc hat billige Lüfter. Nahezu alle anderen Hersteller verbauen hochwertigere Impeller.

    AMD Partner Sapphire ist diesbezüglich der Beste. Wenig Gewicht/Materialien, dennoch meist Kühlleistung-Nr. 1. Gefolgt von Powercolor.
  12. SlavaUkraini's Profilbild
    SlavaUkraini
    Hallo zusammen, habe die 7900 XTX aus dem letzten Deal mitgenommen um meine alte 6950XT abzulösen.
    Ich hatte bei beiden Karten ziemliche Artifakte ootb. Mit dem gleichen Setup mit Nvidea (1060,3060,4070ti) nie ein Problem gehabt. Jetzt ist aktuell wieder eine 4060 drin und auch mit dieser habe ich wieder keine Probleme mehr. Netzteil hat 850W und ist recht neu, Verkabelung passt selbstverständlicherweise und die Wattanzahl sollte für Standardeinstellungen ausreichen.. (Mainboard B550 Aorus v2 elite + Ryzen 5 5600X)
    Hat da jemand eine Idee woran das liegen könnte?

    Edit: und ja, auch meine 7900 XTX hat massives Spulenfiepen, also bedenken, falls euch das stört (bearbeitet)
    SlavaUkraini's Profilbild
    SlavaUkraini
    Frage: artifacting deutet recht häufig auf defekten VRam hin, kann das in der Praxis überhaupt passieren, dass ich einen defekten Rücklaufer von MF bekomme?
's Profilbild