Mini Steel Manual-Release Folding Knife (20cm Full-Length)
106°Abgelaufen

Mini Steel Manual-Release Folding Knife (20cm Full-Length)

36
eingestellt am 15. Nov 2011
Auf der Suche nach einem Messer bin ich auf dieses Angebot hier gestoßen. Bin mir jedoch nicht sicher ob es ein Original ist, oder nicht.
Kundenbewertungen sind alle sehr gut (4/5 bei 171), Qualität laut Bewertungen auch top.

Beste Kommentare

wir denken bitte an das führungsverbot für messer mit einhändig feststellbarer klinge gem. § 42a WaffG

Stueck

solche messer fallen nicht draunter, klinge zu kurz, zudem kein automatisches ausklappen



möööp, klingenlänge in diesem fall egal, automatisches ausklappen auch keine voraussetzung. lies doch einfach die kommentare über dir oder § 42a WaffG

hannswurst

Wozu braucht man bitte so ein Messer?



Mal überlegen.... zum Schneiden vielleicht?
36 Kommentare

Habe genau dieses Messer vor ca. 1 Monat bestellt. Die Qualität ist top, vermute sogar das es ein Original ist. Mit dem Zoll gab es keine Probleme.

Ich hatte ein ähnliches von DX und mich hat es nicht sehr überzeugt. Hab ein paar Monate fast täglich damit gearbeitet und die Schraube, die die Klinge hält, hat sich sehr oft gelockert (musste also nachziehen) und der Clip war schnell verbogen und unbrauchbar.
Außerdem kommen Messer von DX recht stumpf und wenn man eine schwarze Klinge schärft sieht das nicht arg schön aus.

Nichtsdestotrotz ist das Preis-Leistungs-Verhältnis wohl in Ordnung, ist ja schon sehr günstig.

wir denken bitte an das führungsverbot für messer mit einhändig feststellbarer klinge gem. § 42a WaffG

Definitiv kein original Böker. Minderwertiger Stahl usw. Finger weg!

Gut und günstig dagegen sind Sanrenmu Knives (einfach mal Googlen) und die etwas größeren Messer von dem Hersteller (ist übrigens Originalhersteller einger großer Messermarken) laufen unter dem Namen Enlan, Bee, Ganzo.

Die haben einen guten Stahl, sind meist sehr gut verarbeitet und halten die Schärfe auch recht lange.

Also lieber zu einem ähnlichen Preis ein Sanrenmu oder ähnlich bei Tinydeal.com oder anderen Händlern kaufen!

Übrigens: Das Führen der sogenannten Einhandmesser ist in D nicht erlaubt! Eventuelle Daumenöffnungshilfen an der Schneide müssen entfernt werden!

"Dem Führungsverbot unterliegenden "Messer mit einhändig feststellbarer Klinge". Das umfasst alle Klappmesser, deren Klingen (unabhängig von der Klingenlänge) mit nur einer Hand geöffnet werden können, und bei denen zum Einklappen der Klingen eine mechanische Sperrvorrichtung gelöst werden muss."

Hab das Modell auch nicht im aktuellen Böker Plus Katalog gefunden.

solche messer fallen nicht draunter, klinge zu kurz, zudem kein automatisches ausklappen

Hm, keine Angabe zu Stahl, Härte, irgendwas - und im ersten verlinkten Video siehts auch sehr danach aus als würde es reichlich stumpf ausgeliefert werden. Naja.
Aber für den Preis, who cares. Kann man ja eh nicht legal einpacken.

Stueck

solche messer fallen nicht draunter, klinge zu kurz, zudem kein automatisches ausklappen



möööp, klingenlänge in diesem fall egal, automatisches ausklappen auch keine voraussetzung. lies doch einfach die kommentare über dir oder § 42a WaffG

Wie Hedonist schon schreibt: In Deutschland verboten. Es sei denn Du hast es nur zu Hause, da darfst Du es haben.

Einhandmesser = verboten

Sorry, Klinge muss von Hand geöffnet werden. Wenn die Klinge nicht länger als 8,5cm ist, dann erlaubt.

Wer nicht alles im Gesetz nachlesen will:

HIER gibt es eine umfassende und erklärende Darstellung der Gesetzeslage.

....Ich hab vor langer Zeit mal ein Messer bei einer Veranstaltung der britischen Armee, (muss bei Paderborn gewesen sein), gekauft.
Waren damals so um die 20,- DM. Richtig gutes Teil.

Sowas muss man in die Hand nehmen können..... von internet Blindkäufen rate ich ab.

Ich habe vor ca. 2 Jahren einige Messer bei DX bestellt (u.a. auch genau dieses) Bei der Zollabwicklung haben die Zollbeamte die messer überprüft und ich durfte sie mitnehmen. Es wird lediglich die Klingenlänge gemessen und die muss unter 10cm sein. Etwas gewundert hat mich die Tatsache, dass keine Plagiatsvorwürfe gemacht wurden. Auf dem Böker steht z.B. "Dein Messer Made in Solingen" und auch mit dem Eickhorn nachbau gab es keine Probleme obwohl dort sogar eine Spring-Klinge verbaut ist.

Wer sagt das es verboten ist? Die Nazis laufen doch damit seit Jahren herum. Und mir ist nicht bekannt, dass die Polizei die Nazis dafür ahnden.

§ 42 a WaffG einfach mal lesen. Ist das neueste im Gängelungskatalog Deutschlands. Anlass dafür waren Kriminalitätsakte bestimmter Gruppen, die hier nicht thematisiert werden sollen. Rausgekommen ist dann sowas:
gesetze-im-internet.de/waf…tml

Besitz erlaubt, Mit-Sich-Führen nur unter bestimmten Umständen. Das gilt übrigens auch für längere Küchenmesser, also nach dem Einkaufen oder Nachschärfen lassen nicht durch die Stadt bummeln, liebe Leute...

Fürs Führen gibts aber genügend andere Alternativen, bei denen man keine Ordnungswidrigkeits-Geldbuße und Einzug des Messers riskiert Braucht auch kein teures "Marken-" Teil zu sein. Aber für den Mut für den exotischen Deal gibts von mir ein HOT

Sagt mal, darf man eigentlich mit Schwerten herumlaufen? Ich habe eins, aber ein langes, schweres (Eisen)Schwert, aber nicht scharf. Wenn ich damit irgendwo hingehen will (z.B. Kostümveranstaltung als Assassine), darf ich das SChwert offen mitnehmen?

Wozu braucht man bitte so ein Messer?

hannswurst

Wozu braucht man bitte so ein Messer?

Das frage ich mich auch...

mit ner Axt dürfte man allerdings rumlaufen.


hannswurst

Wozu braucht man bitte so ein Messer?



Mal überlegen.... zum Schneiden vielleicht?

Das dürfte wohl das hier sein (bzw. ein Nachbau) andere Farbe:
boker.de/tas…tml

Wenn ihrs noch günstiger wollt (bisschen unedel der Griff aber Böcker):
dealextreme.com/p/s…450

muss noch anmerken:
a) Wenn tatsächlich original Böker dann ist dass wirklich sehr günstig!
b) Bei einigen Einhandmessern guter Qualität lässt sich der kleine "Daumenbolzen" entfernen (rausdrehen) so dass es dann nicht meht als Einhandmesser gilt und man es auch in .de mit sich führen darf. Müsste hier auch der Fall sein.

A) Günstiger Preis. Hot dafür.

B) Böker würde niemals bei dealextreme in China verkaufen. Also Imitat.

Ich habe bereits viele Sachen bei dealextreme gekauft: Original-Ware darf man hier nicht erwarten.

Ich hab mal 'ne ernstgemeinte Frage: Wozu kauft man sich solch ein Messer? Wohl kaum zum Kartoffelschälen, oder?!

Apfelschälen

Eisthomas

mit ner Axt dürfte man allerdings rumlaufen.


Das führen einer Motorsäge ist auch erlaubt.

neue

Ich hab mal 'ne ernstgemeinte Frage: Wozu kauft man sich solch ein Messer? Wohl kaum zum Kartoffelschälen, oder?!



Z.B. für Outdooraktivitäten, als Survival-Messer, als Werkzeug....
aber auch "ohne Grund" nur so zum Sammeln.
Kann auch als eine Art sagen wir mal Nostalgie oder Überbleibsel gesehen werden aus Zeiten in ein (gescheites) Messer lebenswichtig war. Damit ist nicht Selbsverteidigung oder so gemeint denn dafür ist es eigentlich nicht gedacht. Kartoffelschälen kann man damit übrigens auch

korrekt, aber Plattenbauinsassen verstehen das meist nicht

so dass es dann nicht meht als Einhandmesser gilt und man es auch in .de mit sich führen darf


wie schön, dass deutschland neuerdings mit .de abgekürzt wird. alles idioten, die sich dieses oval mit dem großen D ans auto kleben...

Ich möchte allen Interessierten diesen englischen Thread ans Herz legen, nehmt ein Messer mit Linerlock und "Daumenbolzen" (thumbstuds entfernen und gut is'). Wer den Eigenimport scheut wird mittlerweile auch bei Ebay fündig.

man was ein geschwafel hier...

das messer ist werder verboten, noch ist es eine straftat wenn man das messer z.B. im rucksack mit sich rumträgt.

man "führt" ein messer erst wenn man es so am körper trägt, das es jederzeit mit wenigen handriffen zugänglich ist.

und genau das ist laut dem neuen waffengesetz nicht erlaubt.

die ganze sache mit thumbstud entfernen und sonstigen modifikationen ist in meinen augen auch quatsch.
weil ein loch gilt auch als öffnungshilfe, und das hat das messer ja dann an der stelle wo vorher der knubbel saß.

ich laufe schon seit jahren mit meinem leatherman (früher wave, nun freestyle cx) rum, und das hat auch eine verriegelbare einhandklinge.

laut händler ist das leatherman zwar ein werkzeug und fällt damit nicht unter die messer kategorie, aber einen polizisten den ich mal darauf angesprochen hatte war das egal, messer das mit einer hand aufgeht und verriegelt -> führungsverbot.

es ist und bliebt eine einzelfallsentscheidung der jeweiligen beamten, auf das gesetzt oder irgendwelche paragraphen würde ich mich nicht verlassen....

Sorry, aber das ist Humbug, man darf sehr wohl die verbotenen Funktionen (Thumbstuds) entfernen und ein Messer dadurch "führbar" machen. Danach sind Sie eben nicht mehr einhändig zu öffnen. Entweder einhändig oder verriegelbar ... nur nicht beides gleichzeitig. (und Klinge unter 12 cm) Immer diese Grundsatzdiskussionen mit gefährlichem Halbwissen.
http://www.messerforum.net/initiative/pages/rechtslage-waffengesetz-und-messer.php

Ich will mal sehen, wie jemand ein 1-2 mm großes Loch als Öffnungshilfe benutzt... am besten mit Video.
Die Meinung von einzelnen Polizisten ist nicht maßgebend hier, sondern die allgemeine Rechtslage und was ein Richter im Zweifelsfall entscheiden würde.

Hat das ding inzwischen schon jemand bekommen?

me013

Hat das ding inzwischen schon jemand bekommen?


leider nein! Ich habe allerdings mein geld jetzt zurück (paypal käuferschutz)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text