199°
Mio MiVue 388 - KFZ Dashcam mit GPS, 120°, Full-HD 1080p für 129€

Mio MiVue 388 - KFZ Dashcam mit GPS, 120°, Full-HD 1080p für 129€

ElektronikConrad Angebote

Mio MiVue 388 - KFZ Dashcam mit GPS, 120°, Full-HD 1080p für 129€

Preis:Preis:Preis:129€
Zum DealZum DealZum Deal
Zur Zeit versandkostenfrei bei Conrad:
MiVue 388 Dashcam mit GPS zur Aufzeichnung von Verkehrsunfällen.

Preisvergleich: ab 173€ (Idealo)

Eigenschaften:
2.4" (6.1cm)-Display, 1920 x 1080p Full HD-Aufzeichnung, HD-Ausgang, Blickwinkel von 120°, Parkmodus, Ereignisaufzeichnungsmodus, GPS Tracking, G-Sensor, Micro SD Speicherkartenunterstützung, Warnung vor Radarfallen, ...

Hervorzuheben ist hier der Parkmodus: Mit der neusten Bewegungserkennungstechnologie kann die MiVue die Videoaufzeichnung automatisch starten, wenn eine Bewegung nahe vor Ihrem Fahrzeug erkannt wird. Das hilft dabei, Beweise zu sammeln, wenn Sie nicht im Wagen sind.


Mehr Produktdetails auf eu.mio.com/de_…htm

38 Kommentare

Braucht man das echt in Deutschland , also macht das Sinn ?

Rettum

Braucht man das echt in Deutschland , also macht das Sinn ?


Du fährst nicht oft Auto oder? Also ab und zu wünsche ich mir so ein Ding im Auto. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Brauchen tut man es nicht wirklich..

Ich hätte gerne 2 davon. Eine Vorne eine Hinten. Vor nem Jahr ist mir einer drauf gefahren und hat steif und fest behauptet sein Auto hätte sich überhaupt nicht bewegt.

zur Aufzeichnung von Verkehrsunfällen.....

naja die sind ja ganz nett
aber wenn ich es zur aufzeichnung von Verkehrsunfällen brauche
dann wäre das Geld besser in eine Nachschulung investiert

Joboxer

zur Aufzeichnung von Verkehrsunfällen..... naja die sind ja ganz nett aber wenn ich es zur aufzeichnung von Verkehrsunfällen brauche dann wäre das Geld besser in eine Nachschulung investiert



Es dabei ja nicht um Unfälle die DU verursachst....

Leider nur bei Straftaten als Beweis zulässig... Dh nur für youtube

hubertsenf

Leider nur bei Straftaten als Beweis zulässig... Dh nur für youtube


Wie kommst du auf diese Falschinformation?

hubertsenf

Leider nur bei Straftaten als Beweis zulässig... Dh nur für youtube


Wenn ein Richter mitbekommt, dass es ein Video davon gibt, wird er nen Teufel tun und sich das nicht ansehen.

z.B. für Vorfalle mit Fahrerflucht. Wenn die Staatsanwaltschaft dem Zeugen, der die Polizei gerufen hat nicht ausreichend Glauben schenkt und sich mein Auto wohl völlig allein verschrammt hat...
shit happens, aber 120€ ausgeben und so eine Kamera in die Scheibe hängen? Nein

Gibt's auch 'ne Schnelllöschtaste, falls man mal ganz, ganz ausnahmsweise selber was verbockt haben sollte?

Turaluraluralu

Gibt's auch 'ne Schnelllöschtaste, falls man mal ganz, ganz ausnahmsweise selber was verbockt haben sollte?

Ja: SD raus, Mund auf und ab da geht deine Phantasie weiter. Das löscht sich eh von selber wieder - ohne Kontrolle oder Unfall kannst du daher auf andere Nahrungsmittel zurückgreifen.

Geiles Teil hab es schon am Freirag bestellt. Kann es nur empfehlen.

Ich warte noch auf ein brauchbares Kombigerät für vorne und hinten mit 1080p. Der Clou ist dann, dass man sie auch als Rückfahrkamera nutzen können soll. Also vorne die Hauptkamera mit Display und hinten eine Zusatzkamera, die beim Rückwärtsfahren das Bild live auf dem Frontdisplay zeigt.
Ein paar habe ich schon gesehen, nur war die Bildqualität wohl noch nicht brauchbar (keine Nummernsschilder erkennbar).

Turaluraluralu

Gibt's auch 'ne Schnelllöschtaste, falls man mal ganz, ganz ausnahmsweise selber was verbockt haben sollte?


Soweit ich weis muss man sich nicht selbst belasten, da müsste schon der Unfallgegner seine eigene Dashcam als Beweis heranziehen.

Können diese Teile eigentlich auch diskret fest installiert werden um sie nicht ständig aufladen zu müssen? Ich persönlicn mag keinen Kram an die Windschutzscheibe kleben. Navi, Rückfahrmonitor, DAB Empfänger, Dashcam und von jedem Gerät noch mindestens ein Kabel zum Zigarettenanzünder, grauenvoll ;-)

Kermit

Ich warte noch auf ein brauchbares Kombigerät für vorne und hinten mit 1080p. Der Clou ist dann, dass man sie auch als Rückfahrkamera nutzen können soll. Also vorne die Hauptkamera mit Display und hinten eine Zusatzkamera, die beim Rückwärtsfahren das Bild live auf dem Frontdisplay zeigt. Ein paar habe ich schon gesehen, nur war die Bildqualität wohl noch nicht brauchbar (keine Nummernsschilder erkennbar).


BlackVue DR550GW-2CH

So ein Unsinn. Manche Leute denken wirklich, sie brauchen jeden Mist. Weil man einmal in 10 Jahren einen Unfall hat, meint man, dass ohne ständige Aufzeichnung nicht regeln zu können? Ich würde unbedingt empfehlen, 24/7 Messungen von Puls, Blutdruck und diversen Blutwerten zu machen. Man könnte ja einen Schnupfen kriegen. Wie kommt ihr eigentlich noch über die Straße? Nur noch mit Betreuung?

@ Meerbuscher
2013 wurden 2,4 Millionen Verkehrsunfälle auf Deutschen Straßen verzeichnet.

destatis.de/DE/…tml

Hattest du noch nie einen Unfall? Prima. Dann brauchst du dich ja auch nicht anschnallen...

Leute gibts...

Jaja Leute gibts...

Folgender Hinweis:

Immer beliebter werden sog. Dashcams, also Videokameras die in Autos an der Windschutzscheibe installiert werden. Pkw-Fahrer wollen so Beweismittel im Falle von Unfällen haben. Das Problem bei diesen Dashcams: Sie sind rechtswidrig! Dies ergibt sich bereits aus § 6b BDSG (Bundesdatenschutzgesetz), zusätzlich haben andere Verkehrsteilnehmer einen Unterlassungsanspruch aus §§ 1004, 823 BGB. Für Autofahrer, die Dashcams verwenden, besteht also ein hohes Kostenrisiko. Die bayerische Datenschutzaufsicht führt derzeit ein gerichtliches Verfahren gegen einen Autofahrer.

Quelle: kanzlei-lachenmann.de/vid…ig/

Gasgriller

Jaja Leute gibts... Folgender Hinweis: Immer beliebter werden sog. Dashcams, also Videokameras die in Autos an der Windschutzscheibe installiert werden. Pkw-Fahrer wollen so Beweismittel im Falle von Unfällen haben. Das Problem bei diesen Dashcams: Sie sind rechtswidrig! Dies ergibt sich bereits aus § 6b BDSG (Bundesdatenschutzgesetz), zusätzlich haben andere Verkehrsteilnehmer einen Unterlassungsanspruch aus §§ 1004, 823 BGB. Für Autofahrer, die Dashcams verwenden, besteht also ein hohes Kostenrisiko. Die bayerische Datenschutzaufsicht führt derzeit ein gerichtliches Verfahren gegen einen Autofahrer. Quelle: http://www.kanzlei-lachenmann.de/videokameras-autos-sog-dashcams-sind-rechtswidrig/



So sieht meines Wissens die Situation in Bayern aus - aber nicht in Deutschland

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text