Mit AppJobber einwenig Geld nebenbei verdienen...
307°Abgelaufen

Mit AppJobber einwenig Geld nebenbei verdienen...

37
eingestellt am 27. Sep 2012
So lieber MyDealerzs,

ich möchte euch mal eine App näher bringen mit der ihr nebenbei in eurer Stadt etwas Geld verdienen könnt.
Da man kein Geld einsetzen muss, stelle ich dieses mal unter Freebies vor und nicht unter Diverses. Bitte votetet nicht deshalb direkt auf Cold ;).

So nun zum eigentlichen Punkt:

Die App heisst "AppJobber" und ist sowohl für Android als auch für iOS erhältlich.
Sobald man die App installiert ist, man sich wie für fast jede Sache registriert hat, kann es auch schon losgehen mit dem "Appjobben".

Über Karte in der App kann man in (fast) ganz DE, Ö und CH kleine Aufgaben erfüllen, für die einem eine Vergütung von 1-4 € pro Aufgabe gut geschrieben wird.
Die angesammelten Euros lassen sich problemlos aufs Konto überweisen.
Leider dauert die Überprüfung der erfüllten Aufgaben bis zu 3-4 Wochen und es können auch Aufgaben vom Untenehmen "nicht akzeptiert" werden, mir ist dieses aber nur bei EINEM von ings. 19 Aufgaben passiert.

Des Weiteren kommen immer wieder auch ma andere Aktionen, die ihr bequem vom Sofa erledigen könnt, wie z.b. Apps testen. Auch hierfür erhaltet ihr eine Vergütung.

Es ist aber dazu zu sagen, dass Ihr schon eine gewisse "professionalität" an den Tag legen und die Aufgaben GENAU lesen solltet ;).

Das ganze ist noch recht unbekannt, doch je größer die Community wird, desto mehr Aufgaben werden von dem Unternehmen frei gegeben und es kommen fast monatlich neue Aufgaben.

So hier ma ein paar Adressen:

FB: facebook.com/App…ber
iOSapp: itunes.apple.com/de/…o=4
AndroidApp: play.google.com/sto…ber

Review: androidmag.de/app…er/

Ich selbst habe das Unternehmen auf der Cebit 2012 kennengelernt und seit ein paar Monaten erfolgreicher Appjobber. Via Facebook bleibt ihr immer auf dem laufenden, wo es neue Aufgaben gibt.

In diesem Sinne...
...Have Fun beim Euros sammeln

Ps: In einigen Regionen sind ein paar Appjobber sehr aktiv, die schon mehrere Tausend Jobs erfüllt haben, dort wird es leider schwer neue Aufgaben zu finden. (z.B. Würzburg)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare

Jaja Geld verdienen im Schlaf. Bei Outube gibt's auch viele Anleitungen für schnelles Geld.

Wer Geld will -> Arbeiten

wtf?? was kommt als nächstes für ein Deal? Etwa sowas? ->
"Mülleimer von Bahnhöfen und Zügen nach Pfandflaschen durchsuchen - bis zu 3€ pro Stunde möglich"

Das ist kein Freebie, sondern eine Anleitung zum Verschwenden seiner kostbaren Lebenszeit!

Hab es mir mal angeguckt also es gibt 3 "Jobs", Baumärkte mit Ökosiegel eintragen (mit bildern) 4,00€ vergütung , Neue Läden und Geschäfte eintragen 1,00 vergütung und eine Restaurant Neueröffnung wird mit 2,00€ vergütet. Wer sich den aufwand macht für die Euronen ist mir zu unseriös und meine bankdaten kriegen die nicht.

37 Kommentare

Jaja Geld verdienen im Schlaf. Bei Outube gibt's auch viele Anleitungen für schnelles Geld.

Wer Geld will -> Arbeiten

GrafKokZ

Jaja Geld verdienen im Schlaf. Bei Outube gibt's auch viele Anleitungen … Jaja Geld verdienen im Schlaf. Bei Outube gibt's auch viele Anleitungen für schnelles Geld. Wer Geld will -> Arbeiten



Es hat niemand von schnellem Geld noch von Geld verdienen im Schlaf geredet oO. Nebenbei heisst, falls etwas gerade in deiner Nähe ist und du nix anderes zu tun hast, wieso dann nicht den Euro mitnehmen. Du investierst nur die Zeit die du z.B. mit Tanken, Umsteigen oder sonst was eh verwendest. Natürlch wird man damit nicht reich, aber Geld ist Geld oder


Hab es mir mal angeguckt also es gibt 3 "Jobs", Baumärkte mit Ökosiegel eintragen (mit bildern) 4,00€ vergütung , Neue Läden und Geschäfte eintragen 1,00 vergütung und eine Restaurant Neueröffnung wird mit 2,00€ vergütet. Wer sich den aufwand macht für die Euronen ist mir zu unseriös und meine bankdaten kriegen die nicht.

Bamero

Hab es mir mal angeguckt also es gibt 3 "Jobs", Baumärkte mit Ökosiegel e … Hab es mir mal angeguckt also es gibt 3 "Jobs", Baumärkte mit Ökosiegel eintragen (mit bildern) 4,00€ vergütung , Neue Läden und Geschäfte eintragen 1,00 vergütung und eine Restaurant Neueröffnung wird mit 2,00€ vergütet. Wer sich den aufwand macht für die Euronen ist mir zu unseriös und meine bankdaten kriegen die nicht.



Unsinn... Die "Jobs" die du meinst, beziehen sich darauf, dass man auch wenn keine Jobs in deiner Nähe sind erledigen kann.
Hier ein Screen von jetzt in meiner Umgebung:

B27LU.jpg

Links oben sind die von dir beschriebenen Jobs (bei der Lupe)... Jeder "1" auf der Karte hat nix mit dem zutun, was du beschieben hast.
Im Beispielscreen: Überprüfe Abbiegeregelung

Wie wird das denn überprüft? Kann man nicht einfach vie GPS-Fake (was bei Android ein Kinderspiel ist) alles machen oder gibt es gar keine Überprüfung?

DealBen

Wie wird das denn überprüft? Kann man nicht einfach vie GPS-Fake (was bei … Wie wird das denn überprüft? Kann man nicht einfach vie GPS-Fake (was bei Android ein Kinderspiel ist) alles machen oder gibt es gar keine Überprüfung?



Das meiste muss man via Fotos belegen... z.B. in diesem Screen von einem meiner Jobs durch ein Foto der Preistafel der Tankstelle.
Das Aufnehmen der Fotos bzw. das Hinzufügen von Fotos ist nur über die App möglich, somit muss du dich schon Vorort befinden.

mykVa.jpg.jpg

Gerade mal angeschaut, was es für Anforderungen gibt. Doch recht viel zu tun für 1-2€.

Die Idee finde ich nicht schlecht, aber Stundenlohn ist wohl enorm schlecht. Auch mal "nebenbei" kann man es nicht nutzen, da man jeden Job durchlesen muss. Würde mich dann eher nur nerven.

ist wohl ein billiges abklatsch von streetspotr.com/?
den die hatten als erstes die idee, wurde sogar auf pro7 vorgestellt.

vorteil bei streetspotr, man kann das geld auf paypal konto zahlen lassen.

DealBen

Gerade mal angeschaut, was es für Anforderungen gibt. Doch recht viel zu … Gerade mal angeschaut, was es für Anforderungen gibt. Doch recht viel zu tun für 1-2€.Die Idee finde ich nicht schlecht, aber Stundenlohn ist wohl enorm schlecht. Auch mal "nebenbei" kann man es nicht nutzen, da man jeden Job durchlesen muss. Würde mich dann eher nur nerven.



Gleiche Jobs = Selbe Beschreibung
Sprich bei jeder "Abbeigeregelung" ist das gleiche zu tun. Man sollte nur wissen was man machen soll und nicht auf Blaudunst wild Fotos schießen...
Takashi

ist wohl ein billiges abklatsch von http://streetspotr.com/?den die … ist wohl ein billiges abklatsch von http://streetspotr.com/?den die hatten als erstes die idee, wurde sogar auf pro7 vorgestellt.vorteil bei streetspotr, man kann das geld auf paypal konto zahlen lassen.



Habe die von dir erwähnte App nicht getestet, doch leider schrecken mich die Rezessionen (Appstore) ab in denen es heisst, dass es nie zu einer Auszahlung gekommen ist.
Hast du Erfahrungen mit der App?

hab es nie getestet da mir der aufwand für 1-3 eur zuviel is, allerdings hatte ich es mal versucht zu installieren an dem tag als es bei galileo war, die server waren jedoch überlastet, mittlerweile sollte es aber klappen.

hier ein bericht vom n24: youtube.com/wat…xgw

Takashi

hab es nie getestet da mir der aufwand für 1-3 eur zuviel is, allerdings … hab es nie getestet da mir der aufwand für 1-3 eur zuviel is, allerdings hatte ich es mal versucht zu installieren an dem tag als es bei galileo war, die server waren jedoch überlastet, mittlerweile sollte es aber klappen.hier ein bericht vom n24: http://www.youtube.com/watch?v=erVKdSQ_xgw



Aus dem Bericht kann man ja schon ableiten, das Appjobber kein billiger Abklasch ist. Der Typ hat 85 "Jobs" erledigt und 29 € erhalten, minus die Pizza aus dem Beitrag für 6,50 € entspricht 22,50 für 84 Jobs... via Appjobber wären es mind. 85 € gewesen ;)...

Diskriminierung von WP7! So gehts nicht!

Streetspotr habe ich mal getestet im Herzen von Köln. Man muss sich auf jeden Fall erstmal "hocharbeiten". WLAN-Spots testen ist ja ok, aber z.B. waren dort Unmengen von Speisekarten abzufotografieren für 50ct bis 1€. Kann mir zudem vorstellen, dass man sich mit den Betreiber rumschlagen muss.

War mir zu doof.

Bamero

Hab es mir mal angeguckt also es gibt 3 "Jobs", Baumärkte mit Ökosiegel e … Hab es mir mal angeguckt also es gibt 3 "Jobs", Baumärkte mit Ökosiegel eintragen (mit bildern) 4,00€ vergütung , Neue Läden und Geschäfte eintragen 1,00 vergütung und eine Restaurant Neueröffnung wird mit 2,00€ vergütet. Wer sich den aufwand macht für die Euronen ist mir zu unseriös und meine bankdaten kriegen die nicht.



Wir wohnen wohl im selben Ort bei mir sind es haargenau die gleichen Jobs mit gleicher vergütung.

Hmm gerade mal hier in Dresden getestet. 7 Jobs davon einmal Straßennamen am Arsch der Welt überprüfen. Dann zwei mal abbiegereglung auf der A4 klären und mit foto belegen (ist klar...) und dann noch einmal Ökosiegel und dann noch Restaurant und Geschäftseröffnungen. Also für mich ist hier nix bei was mal eben auf die schnelle geht... finde es cold...

Wir wohnen wohl im selben Ort bei mir sind es haargenau die gleichen Jobs … Wir wohnen wohl im selben Ort bei mir sind es haargenau die gleichen Jobs mit gleicher vergütung.



Der Rheingau ist eben schön

Nebenbei kann man es meist nicht erledigen und es ist auch nicht all zu schnell durch. Du musst ja weg planen, hinfahren und durchführen und dann hochladen. Ich hatte bei mit durchgerechnet und auf Grund des mega schlechten Stundenlohn und der Einmaligkeit gleich wieder deinstalliert den roten.

Zuviel Arbeit für wenig Geld. Ich verdiene durch Schnäppchen suchen viel mehr aber für zb Jugendliche oder Menschen mit viel Freizeit ist es eine gute Möglichkeit sei Taschengeld aufzubessern.
Alles in einem nichts besonderes.

Es gibt übriegends auch noch StreetSpotr. Gleiches Prinzip.

Ist ja geil.
Da werden Aufgaben zur Datenpflege, für die man normal Personal einstellt, einfach an den Mydealz Pöbel abgegeben
Und der Studi freut sich auch noch.

Also ich bin nun schon einige Zeit bei Streetspotr dabei und find die Umsetzung einfach top. Ich hab auch AppJobber kurz angetestet, aber da ist die Auswahl an unterschiedlichen Jobs einfach viel kleiner und die App bietet viel weniger Funktionen (soweit ich das halt beurteilen konnte). Gab bei Streetspotr grad wieder paar Jobs für 10-12€, das ist schon ein Unterschied. Klar, das große Geld verdient man sicher mit keiner der Apps, aber solangs Spaß macht bleib ich da sicher noch dabei.

ist wohl ein billiges abklatsch von http://streetspotr.com/? den die … ist wohl ein billiges abklatsch von http://streetspotr.com/? den die hatten als erstes die idee, wurde sogar auf pro7 vorgestellt. vorteil bei streetspotr, man kann das geld auf paypal konto zahlen lassen.



Wenn du dich genau umschaust siehst du, dass der AppJobber seit Dezember 2011 online ist. Streetspotr seit März oder April und das auch nur in Großstädten.
Ich finde Streetspotr echt Abzocke. Die lassen sich durch die unbezahlten Jobs Daten sammeln, bevor man selber was verdienen kann. Außerdem sind kaum mehr bezahlte Jobs zu finden.

Apropos Fernsehen: AppJobber auf RTL
rtl-hessen.de/vid…=24
Avatar
GelöschterUser68141

Denkt dran, dass Vater Staat da auch mitverdienen will. Stichwort: Einkommensteuer aus nebenberuflich selbständiger Tätigkeit. Es handelt sich ja eindeutig um eine fortgesetzte und auf Gewinn ausgerichtete Tätigkeit ohne dass eine Weisungsbefugnis besteht und bei **** Zeiteinteilung.

darnoknnamrekeis

[quote=Takashi] ist wohl ein billiges abklatsch von … [quote=Takashi] ist wohl ein billiges abklatsch von http://streetspotr.com/? den die hatten als erstes die idee, wurde sogar auf pro7 vorgestellt. vorteil bei streetspotr, man kann das geld auf paypal konto zahlen lassen.



Wenn man sich damit etwas näher beschäfftigt merkst du, dass AppJobber schon seit Dezember 2011 online ist in ganz Deutschland. Streetspotr ist erst im März -April aus der Beta und in ein paar Großstädten gestartet. Außerdem gibts da fast nur noch Jobs ohne Belohnung (keine Kunden?). Und as hocharbeiten ist ein Witz. Ich wette die machen damit auch Geld. Bei AppJobber bekomm ich für jeden Job was und muss mich nicht bescheißen lassen.

Übrigens Fernsehbeitrag:
rtl-hessen.de/vid…=24
darnoknnamrekeis

[quote=Takashi] ist wohl ein billiges abklatsch von … [quote=Takashi] ist wohl ein billiges abklatsch von http://streetspotr.com/?den die hatten als erstes die idee, wurde sogar auf pro7 vorgestellt.vorteil bei streetspotr, man kann das geld auf paypal konto zahlen lassen.



Dabei seit 27.09.2012

Hast du dich jetzt nur registriert um appjobber zu verteidigen? Kann es sein das du von denen kommst bzw. für die arbeitest? Arm.

Mich intressiert weder appjobber noch streetspotr, beide sind für mich reine Zeitverschwendung, die Leute bei denen halten sich wohl für sehr schlau und versuchen alles mögliche um Geld zu verdienen. Beide Unternehmen werden nichts erreichen, ich denke es dauert nicht lange bis der Dienst eingestellt wird.

Statt den Appjobber und streetspotr mist mitzumachen, gehe ich lieber richtig arbeiten oder nutze die Freizeit besser.

wtf?? was kommt als nächstes für ein Deal? Etwa sowas? ->
"Mülleimer von Bahnhöfen und Zügen nach Pfandflaschen durchsuchen - bis zu 3€ pro Stunde möglich"

Das ist kein Freebie, sondern eine Anleitung zum Verschwenden seiner kostbaren Lebenszeit!

habs mir eben mal angeschaut, was es in meiner Nähe gibt.

Abbiegeregelung dokumentieren, mindestens 4 Fotos für 1 €.
Restaurant-Neueröffnung melden, mehrere Fotos, Erfassung der Öffnungszeiten etc. 2€.

Also der Verdienst ist da etwas gering...

ich teste es mal

Also mir werden in ganz Deutschland nur Jobs in Rheinland-Pfalz angezeigt

tschfer

Also mir werden in ganz Deutschland nur Jobs in Rheinland-Pfalz angezeigt … Also mir werden in ganz Deutschland nur Jobs in Rheinland-Pfalz angezeigt



Aktualisieren drücken ;-)

"Vielleicht sollte dabei auch gar nicht so sehr der finanzielle Anreiz im Vordergrund stehen, denn dieser führt in eine falsche Richtung: Wer Geld braucht, wird sicherlich andere Dinge tun, als regelmäßig Mini-Jobs anzunehmen, mit denen sich letztlich eben doch nicht wirklich Geld verdienen lässt"

Muss ich mich bei den beiden Apps zwingend registrieren, um verfügbare Jobs in der Nähe zu sehen? Bin ja schon ein bisschen neugierig, was es hier so zu machen gibt.

Alle Jobs, die nicht ohne Regelverletzungen möglich sind, kann man melden

Der einzige Job in unmittelbarer Umgebung ist die Abbiegeregelung auf einer zweispurigen Autobahnanschlußstelle zu dokumentieren! Für einen Euro!!

Reich wird man dadurch wirklich nicht, aber vielleicht kann man gleichzeitig auch einen Beitrag für offene Datenbanken, wie OpenSreetMap oder Wikipedia leisten. Wenn man z.B. Abbiegeregelungen erfasst kann man die auch gleich in OpenStreetMap eintragen. Dann hat jeder was davon, nicht nur die Firma, die den Job in Auftrag gegeben hat.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text