909°
ABGELAUFEN
Mit EINEM Klick 50 Cent für WWF spenden - täglich!
Mit EINEM Klick 50 Cent für WWF spenden - täglich!
Freebies

Mit EINEM Klick 50 Cent für WWF spenden - täglich!

Hey zusammen,

im Rahmen des Films "Life of PI" spendet 20th Century FOX of Germany für jeden Klick 50 Cent an den WWF für den Erhalt der sibirischen Tiger (momentan 3.200 weltweit).

Es kann täglich geklickt werden...

Maximal leider "nur" 10.000 Euro. Das sollten wir wohl innerhalb einer Woche hinbekommen, oder? Vielleicht erhöhen die ja nochmal, wenn sie sehen, dass das so fix ging.

Also Leute, klickt was Gutes... =)

Beste Kommentare

Maximal leider "nur" 10.000 Euro.



Für so ein millionenschweres Unternehmen mal wieder lächerlich...

Na toll- noch mehr Geld für Monsanto und gigantische Lachsfirmen...

vimeo.com/519…676

HLS69

WWF haben die damalige World Wrestling Federation nach jahrelangem Rechtsstreit zur zwangs-Namensänderung bewegt! Die bekommen von mir nichts, außer ein COLD!



Für mich auch der Hauptgrund dem negativ gegenüberzustehen

WWF ist bei mir cold... :-(

62 Kommentare

Maximal leider "nur" 10.000 Euro.



Für so ein millionenschweres Unternehmen mal wieder lächerlich...

Die überweisen also 10.000, ganz egal wer da wie oft klickt -> SPAM!

Na toll- noch mehr Geld für Monsanto und gigantische Lachsfirmen...

vimeo.com/519…676

push the button

WWF ist bei mir cold... :-(

Besser wäre es, wenn man mit jedem Klick vermeiden könnte, dass die 50 Cent erhalten ! :-D

niemals für diese idioten

Erinnert mich daran, als hier mal jemand nen Link zu nem Video gepostet hat wo der WWF als korrupter Verein dargestellt wurde und hier gleich ein Kleinkrieg ausgerufen wurde

@Frieder123

Klar gibt es in jedem Unternehmen/NPO Korruption und ja evtl. ist nicht alles gut was der WWF macht, er macht aber immerhin was. Außerdem ist es besser mit den großen Unternehmen zu arbeiten und Lösungen zu erarbeiten. Als wie die Greenpeace-/PETAaffen sich an Bahngleise zu binden oder Menschen mit Farbe überschütten.

WWF haben die damalige World Wrestling Federation nach jahrelangem Rechtsstreit zur zwangs-Namensänderung bewegt! Die bekommen von mir nichts, außer ein COLD!

HLS69

WWF haben die damalige World Wrestling Federation nach jahrelangem Rechtsstreit zur zwangs-Namensänderung bewegt! Die bekommen von mir nichts, außer ein COLD!



Für mich auch der Hauptgrund dem negativ gegenüberzustehen

.

4272...:)

HOT! Beim iPhone kann man auf "Cookies und Daten löschen" klicken und dann noch mal spenden

wwf = Verbrecherorganisation

spiegel.de/pan…tml
[Fehlendes Bild]

WWF = Saftladen. Infomiert euch mal gründlich und unterstützt lieber Greenpeace o.ä. - die nehmen keine Spenden von Konzernen und lassen sich kaufen. Schaut euch mal die Doku an, ist wirklich sehr informativ:

vimeo.com/519…676

WMF stellt Töpfe her...

tails

@Frieder123Klar gibt es in jedem Unternehmen/NPO Korruption und ja evtl. ist nicht alles gut was der WWF macht, er macht aber immerhin was. Außerdem ist es besser mit den großen Unternehmen zu arbeiten und Lösungen zu erarbeiten. Als wie die Greenpeace-/PETAaffen sich an Bahngleise zu binden oder Menschen mit Farbe überschütten.



Es ist eben doch sinnvoller ala Greenpeace Unternehmen zum handeln zu zwingen, als sich von diesen kaufen zu lassen. Das gilt jetzt mal für Greenpeace - von peta bin ich auch kein Freund...Greenpeace hat schon viel bewegt und lässt sich nicht kaufen - im Vergleich zum WWF

Unser Nabu in Berlin ist der einzig gute Tier & Naturschutz hier in Deutschland.

Kurz mal mit meinen Proxys durch... xP

Hab zuerst WMF gelesen
Als ob die nicht genug Geld hätten, dachte ich

Hier ist der wahre Deal hinter dem Mist, das Schwarzbuch WWF:

amazon.de/Sch…315

Wenn der Naturschutz auf der Strecke bleibt - Greenwashing, Vetternwirtschaft und Co.

»Es ist leichter, in die Geheimnisse der CIA einzudringen als in die des WWF«, sagt Raymond Bonner, Enthüllungsjournalist der New York Times. Wilfried Huismann hat es trotzdem gewagt. Allen Widerständen der WWF-Führungsspitze zum Trotz hat er die Strukturen und Projekte der Umweltschutzorganisation unter die Lupe genommen.

Das Ergebnis seiner Reise durch das grüne Empire des WWF ist erschütternd: Der WWF paktiert mit Energiekonzernen, die in Asien und Lateinamerika die letzten Regenwälder vernichten, um auf Soja- oder Palmölplantagen Biosprit zu produzieren. Ein gigantisches Geschäft, das die letzten natürlichen Ökosysteme der Erde gefährdet, Millionen Menschen von ihrem Land vertreibt und zu neuen Hungersnöten führt. Der WWF beteiligt sich an der Vertreibung von Eingeborenen aus den Wäldern Indiens und Afrikas – und er fördert die industrielle Landwirtschaft auf der Basis von Gentechnik. Der Panda des WWF genießt bislang das Vertrauen der Spender, doch er hat ein zweites Gesicht: Für Geld wäscht der WWF Umweltverbrechen der Industrie grün.

amazon.de - Schwarzbuch WWF

Schreibt doch alle mal den WWF an, was der Dreck soll:

info@wwf.de

--SHITSTORM--

Wie kann man so einen Laden freiwillig unterstützen?
Erhalt des Sibirischen Tigers-na klar. Damit Herr Mountbatten wieder mit der Flinte losziehen kann, um selbst Ordnung herzustellen-"Man kann das ja nicht der Natur überlassen".
Zum kotzen.

Unabhängig von den ganzen Trollen hier ("Greenpeace ist besser...") sind die 10.000€ bei WWF besser aufgehoben als beim Filmstudio. Daher: Hot!

NEIN, DANKE!

slycow

Unabhängig von den ganzen Trollen hier ("Greenpeace ist besser...") sind die 10.000€ bei WWF besser aufgehoben als beim Filmstudio. Daher: Hot!



Hättest du dich informiert wäre dieser wertlose Post nicht nötig gewesen. Erst informieren - dann mitreden --> nicht nur die veraltetet Meinung von Pappi zitieren...

service.greenpeace.de/ueb…ne/

1000mal sinnvoller als den WWF zu Schmieren, das machen die Unternehmen schon zur Genüge.

manuelsven

Hättest du dich informiert wäre dieser wertlose Post nicht nötig gewesen. Erstn informieren - dann mitreden --> nicht nur die veraltetet Meinung von Pappi zitieren...



Deine hochaktuelle Meinung ist dank des modernen Enthüllungsjournalismus morgen schon asbach...

Ich warte echt auf den Tag an dem sich mal ein Enthüllungsjournalist aufmacht und ALLE Projekte und Aktivitäten von Greenpeace oder den bekanntesten Hilfsorganisationen durchleuchtet. Wenn ich die Posts hier so lese, kann man an diesem Tag ja fast nur mit rituellen Massenselbstmorden rechnen. Glaubt ihr auch noch an den Weihnachtsmann? Eine NPO hat so lange keinen Dreck am Stecken bis der erste tief genug gräbt. Ich kann mich noch gut an den Palmöl-"Skandal" erinnern...oder besser an das wozu Greenpeace das damals aufgeblasen hat. Lest mal ein paar wissenschaftliche Veröffentlichungen zu dem Thema bzw. generell zu dieser "Der Zweck heiligt alle Mittel" Politik dieser Organisation, dann unterhalten wir uns nochmal über Greenpeace...

Mit NPOs ist es wie mit dem Essen. Wenn man alle Untersuchungen, Enthüllungen und die neuesten Erkenntnisse für voll nimmt und danach handelt, müsste man eigentlich freiwillig verhungern.

slycow

Unabhängig von den ganzen Trollen hier ("Greenpeace ist besser...") sind die 10.000€ bei WWF besser aufgehoben als beim Filmstudio. Daher: Hot!



Nicht nur die Meinung der ganzen Blogaffen vertreten! Nicht jeder beim WWF ist Korrupt und der WWF hat mehr vorzuweisen als Greenpeace. Bei Greenpeace gibt es bestimmt auch genug, die das Geld in eigene Tasche stecken, es ist halt schwerer zu kontrollieren, da viele Gruppen autonom von einander operieren.

Einmal im Leben einen kritischen Artikel gelesen und schon muss der Teufel an die Wand gemalt werden.
Lieber kriegt der WWF 10k und investiert davon 5k in die Tigererhaltung und von mir aus 5k in die eigene Tasche, als das 10k 20 Idioten in die Handgedrückt werden, welche nach Sumatra fliegen und dort die Waldarbeiter beleidigen und sich an Bäume fesseln.

Wenn sich Idioten an Bäume fesseln und Waldarbeiter beleidigen werden Industrieprojekte verzögert und verteuert und dadurch manhcmal für Konzerne uninteresant - das ist der Sinn der Sache. Das andere Organisationen auch nicht 100% pro sind mag sein, aber irgendwo muss man ja sein Geld hinschicken - und doch lieber dorthin, wo der Ruf noch nicht so ramponiert ist. Der WWF ist nunmal keine reine Umweltschutzorganisation sondern teilweise mit Unternehmen verflochten.

Widerlich so ein schönes Tier nur im Rahmen einer Werbekampagne für irgendeinen Drecksfilm mit poppeligen 10.000€ unterstützen zu wollen. Aber den nächsten 13jährigen, der einen Camrip im Torrent verfügbar hat auf 2 Mio. verklagen...

Für mich ist das in dem Fall Antiwerbung für Century FOX und WWF. Übrigens passen die vom Image ja auch ganz gut zusammen...

Kauft z.B. lieber CDs von Farin Urlaub(Die Ärzte). Er spendet freiwillig, will keine Klicks dafür und macht auch keine Imagekampagne für sich. Zudem unterstützt man kreative Musik und ein ehrliches Label.

Oder gerne auch Sea Shepherd: DAS ist Überzeugung und Umsetzung!

WWF=augenwischerei (Lobbyorganisation).
Wenn spenden dann bitte an echte Schützer wie Greenpeace.

6689 Euro

manuelsven

...aber irgendwo muss man ja sein Geld hinschicken...



Na am besten zu mir... Wenn du musst, dann musst du.

so, habe shcon ca 5€ gespendet ! TRICK : Nach dem spenden, Cache löschen, dann F5 (aktualisieren), dann wird AUTOMATISCH um 0,5€ erhöht und man muss nicht mehr das button klicken !! Also Leute ! LOSSS !!

PS : Inszwischen ca 20€ gespendet. Meinerseits ist erledigt

Ist schon lustig, was manche immer glauben zu wissen, weil sie sich einseitig informiert haben...
Nein ich habe keine Ahnung wer Recht hat, aber nur weil man 1-2 Filme oder Artikel darüber kennt, hat derjenige auch nicht mehr als ich.
Nur das man eine eventuell falsche Meinung weiter verbreitet ...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text