409°
Mit vorhandener Festnetzflatrate kostenlos zwischen 59 Ländern telefonieren. Neues Einladungs-Feature. (VoiceBridge.de)

Mit vorhandener Festnetzflatrate kostenlos zwischen 59 Ländern telefonieren. Neues Einladungs-Feature. (VoiceBridge.de)

FreebiesVoiceBridge Angebote

Mit vorhandener Festnetzflatrate kostenlos zwischen 59 Ländern telefonieren. Neues Einladungs-Feature. (VoiceBridge.de)

VoiceBridge ist, technisch gesehen, ein kostenloser Telefonkonferenzdienst auf Basis von Festnetznummern in derzeit 59 Ländern (hab nachgezählt :-) ). Das bedeutet, man wählt die Einwahlnummer in seinem Land, ich in Deutschland also die Einwahlnummer in Hannover. Mein Gesprächspartner wählt gleichzeitig die Einwahlnummer in seinem Land, also z.B. die Einwahlnummer in London. Jetzt treten wir beide demselben Konferenzraum bei, indem wir uns eine beliebige Raumnummer ausdenken und die über die Telefontastatur eingeben, z.B. 1234. Jetzt sind wir in demselben Raum und können miteinander sprechen. Wir beide zahlen nur für das Gespräch zu unserer lokalen Einwahlnummer. Wenn ich eine Flatrate für das Festnetz in DE habe, zahle ich somit gar nichts. Dasselbe gilt für meinen Gesprächspartner, wenn er eine Festnetzflat in England hat.

Das ist schön und gut, und VoiceBridge wurde hier vor ein paar Monaten auch schonmal erwähnt (von mir :-) ). Problem ist nur, wie kann ich meinem Gesprächspartner den Zeitpunkt und die Raumnummer übermitteln ohne ihn vorher kurz direkt in England anzurufen (teuer). Per SMS oder eMail oder so, kostet aber evtl. auch Geld (jedenfalls SMS) und ist umständlich und auch ggf. zeitverzögert bis er die eMail liest.

Es gibt jetzt aber eine neues, kostenloses Einladungs-Feature bei VoiceBridge. Ich gehe in einen beliebigen Konferenzraum, z.B. 1234 und drücke die Ziffer 3 auf meiner Telefontastatur. Dann muss man den Anweisungen des Sprachcomputers folgen und ich kann die Rufnummer meines gewünschten Gesprächspartners eintippen, z.B. 004420123456 (Nummer in England). Daraufhin ruft das System ihn an und spricht ihm sowas wie "Hallo, xyz wartet im Konferenzraum 1234 auf dich, ruf jetzt die Einwahlnummer an die du auf dem Display siehst." (er sieht die Einwahlnummer in London) - das kann er dann machen. Ich höre live ob die Einladung angekommen ist, d.h. ich höre ob er den Anruf angenommen hat oder ob z.B. die Mailbox ranging.

Ok, es gibt ein paar andere Dienste mit denen man kostenlos ins Ausland telefonieren kann, aber 59 Länder gibts glaube ich nirgendswo, und das gute ist dass auch "exotische" Länder (im Sinne von: normalerweise nicht kostenlos zu erreichen) wie Marokko, Nigeria, Türkei, Ukraine, Island usw. dabei sind.

Das ganze ist nicht auf Deutschland beschränkt, ich kann als Anrufer aus Spanien auch jemanden in Russland einladen, oder als Brasilianer jemanden in den USA... mix und match nach Belieben. :-)

Einladungen auf eine Handy-Nummer gehen auch.

Edit: Achso, vergessen, ich kann das ganze natürlich auch im Inland nutzen. Also z.B. eine Einladung auf ein Handy "schicken". So kann ich evtl. kostenpflichtige Handy-zu-Handy oder Festnetz-zu-Handy Gespräche umgehen... wenn mein Gesprächspartner und ich also nur eine Festnetzflat aber keine Allnet-Flat haben, können wir somit von Handy zu Handy kostenlos über das Festnetz phonen.

So, ziemlich ausführlich, aber das letzte Mal hat sich jemand beschwert dass es nicht ausführlich genug war.

Viel Spass.

Beliebteste Kommentare

Schöne Beschreibung und tolle Sache. Danke!

16 Kommentare

Schöne Beschreibung und tolle Sache. Danke!

Klingt gut, wäre mir aber wohl zu umständlich.

Wodurch finanzieren die sich eigentlich, wenns alles für lau gibt?

b3nnn

Klingt gut, wäre mir aber wohl zu umständlich.Wodurch finanzieren die sich eigentlich, wenns alles für lau gibt?



de.wikipedia.org/wik…elt

b3nnn

Klingt gut, wäre mir aber wohl zu umständlich.Wodurch finanzieren die sich eigentlich, wenns alles für lau gibt?



Genau. Hier stehts auch nochmal erklärt und anders formuliert für den Otto-Normal-Verbraucher: callcheap.de/de/…tml

wird das gespräch dann auch von der stasi mitgeschnitten? wenn ja, dann hot!

Mit welcher Alternative kann man kostenlos nach UK Festnetz anrufen? Also, ähnlich wie damals Kolorado

beneschuetz

Mit welcher Alternative kann man kostenlos nach UK Festnetz anrufen? Also, ähnlich wie damals Kolorado



Mit callcheap.de

Alleine wegen der Mühe ein Hot von mir...

zlujo

Alleine wegen der Mühe ein Hot von mir...



Finde ich auch. Auch wenn ich es nicht benutzen würde, alleine Option und Beispiele mit Lösungsvorschlägen gibt es von mir ein hot !

Gut zu wissen aber mir zu umständlich. aber vll kann mans mal brauchen-. hot

Wirklich eine sehr gute Beschreibung und dafür gibts auch ein Hot. Allerdings wäre mir der Weg wirklich etwas zu umständlich; in der praxis könnte man doch auch schnell über WhatsApp und Co den Konferenz Raum übermitteln....

Was es alles so gibt!? Tolle Beschreibung, danke.

Viel zu umständlich, heutzutage kann man fast überall per betamax kostenlos oder günstiger anzubringen.

chillersong

Viel zu umständlich, heutzutage kann man fast überall per betamax kostenlos oder günstiger anzubringen.



Ja ne is klar, dann telefonier mal kostenlos nach Marokko oder Nigeria oder Ukraine mit betamax. Wenns klappt kann ich dann immer ueber deinen Account telefonieren? Ist ja kostenlos

chillersong

Viel zu umständlich, heutzutage kann man fast überall per betamax kostenlos oder günstiger anzubringen.


Die leute, die ich in marokko anrufen würde haben alle weniger geld als ich und auch keine festnetzflat und niggeria ebenso.

Man sollte leuten wie dir keine tipps geben, aber marokko ist auf der gratisliste, die anderen kannst ja selber suchen.
Es ist eben nicht praktikabel sich erst verabreden zu müssen, und dann entstehen auch noch dem Ärmeren kosten.

Warum ärmeren? Die meisten entwickelten länder sind gratis oder kostengünstig zu erreichen, die meisten teuren gesprächsminuten gibt es nur noch in ärmere länder.

chillersong

Viel zu umständlich, heutzutage kann man fast überall per betamax kostenlos oder günstiger anzubringen.



Hast teilweise recht. Die meisten Gespraechsminuten nach Marokko gehen in die Mobilfunknetze (Handys werden mehr genutzt als Festnetzanschluesse), und es gibt keinen Provider der kostenlose Gespraeche dorthin anbietet. Is aber auch egal. Bin muede. Gute Nacht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text