Mit Vorsicht zu genießen, da evtl. auch nicht mehr zulässig: 800 Aderendhülsen + Crimpzange
152°Abgelaufen

Mit Vorsicht zu genießen, da evtl. auch nicht mehr zulässig: 800 Aderendhülsen + Crimpzange

51
eingestellt am 3. Aprheiß seit 3. Apr
Edit3: Aufgrund der vielfältigen Hinweise auf die Nichtzulässigkeit dieser Zange habe ich mit ebtschlossen, diesen Deal als abgelaufen zu markieren. Evtl. entspricht das von happyhardcore verlinkte Set gesetzlichen Vorgaben.

Edit2:
Patric0815weist darauf hin, dass diese Zangen auch nicht mehr zulässig sind. Für entsprechende Links bin ich dankbar.

Vor über 30 Jahren, als ich anfing Stromkabel zu verbinden, hat man die abisolierten Enden noch verdrillt und verzinnt, bevor man sie in die Lüsterklemme steckte. Das ist heute verboten. Hier mal stellvertretend ein Link zu gutefrage.net.
Nun stand ich jedesmal, wenn ich eine Lampe aufhängen wollte vor einem Problem. Ein Set mit Aderendhülsen und Crimpzage kostet leicht an die 100,-€. Für ein, zwei Einsätze im Jahr war mir das immer zu teuer. Vor einigen Wochen habe ich mir dann dieses Set bei Banggood bestellt und bin mit der Qualität sehr zufrieden. Für den aktuellen Preis sollte sich das jeder mit Bedarf zulegen.

Einen Vergleichspreis habe ich nicht recherchiert. Das gleiche Set findet man eh kein zweites Mal und ein anderes muss nicht vergleichbar sein.

Edit: Mit den 100,-€ meinte ich vergleichbare Sets von deutschen Händlern wie Conrad & Co.. Mir ist klar, dass es sowas immer unter 20,-€ aus China gibt. Aber schon für die Diskussion hier hat sich der Deal gelohnt. Ich danke allen für konstruktive Vorschläge.

Beste Kommentare

Knipex Zange + 900 Endhülsen kosten ca. 50€; aber ich denk mal für diejenigen, die nur mal ne Lampe anschließen wollen ist das Set hier auch ok...
Interessant wäre es zu wissen, ob die Zange die 800 mitgelieferten Hülsen übersteht

Und allgemein: wer keine ahnung hat, wofür man das Set braucht, spart euch den kauf; Strom kann böse beißen

LoL, wieder mal das volle Programm, wenn es um solche Sachen geht.

Der Eine lacht sich schlapp über einfach verdrillte Kabel in Lüsterklemmen, der Andere behauptet man dürfe nicht mal eine Lampe zuhause aufhängen......

Und das lustigste bei den neuen Normen immer: Was Jahrzehnte lang gut war und in der Norm geregelt, ist von heute auf morgen ganz ganz böse....

>50% der Einwohner leben in Altbauten, die den Normen heute nicht entsprechen, >20% in Altbauten mit Technik von vor 40 Jahren.

Achja, es ist mir ziemlich egal, was jetzt einige Sicherheitsfanatiker dazu schreiben.

Muss ich mich jetzt schlecht fühlen wenn ich nicht mal verzinne sondern einfach nur das Kabel in die Klemme packe?

An alle die jetzt ihre alte Zangen entsorgen wollen, melde ich schonmal Interesse an.;D knipex Zangen werden bevorzugt...;)
51 Kommentare

“Crimpzange“

Finde ich prinzipiell sehr interessant, aber die "bis zu 100€" ist kein Vergleichspreis.

also ich hab mir vom Ali für 7,14€ vor kurzem die Variante gekauft....inkl. hülsen

HSC8 6-4 0,25-6mm 23-10AWG

s.aliexpress.com/bia…ay2

Knipex Zange + 900 Endhülsen kosten ca. 50€; aber ich denk mal für diejenigen, die nur mal ne Lampe anschließen wollen ist das Set hier auch ok...
Interessant wäre es zu wissen, ob die Zange die 800 mitgelieferten Hülsen übersteht

Und allgemein: wer keine ahnung hat, wofür man das Set braucht, spart euch den kauf; Strom kann böse beißen

+8,93 VSK beim Ali...

Der VGP mit ca. 100 EUR ist aber aus einem Paralleluniversum. Ist noch nicht so lange her da habe ich beides gekauft, müsste zwar schauen was es gekostet hat, dürfte aber maximal so um die 20 EUR gewesen sein, für Zange + Hülsen.

Edit: War doch etwas mehr was ich ausgab damals. Eine Knipex Crimpzange für 22,26 und 650 Aderendhülsen für 9,95 EUR.
Bearbeitet von: "Carbyne" 3. Apr

Du kommst hier an und sagst das deine alte Methode mit Zinn nicht mehr erlaubt ist. Ich kann dir nur nun sagen, dass diese von dir beworbene Zange auch nicht mehr gültig ist, da du keinen einheitlichen Druck aufbaust. Neue Zangen für Aderendhülsen oder auch Ringkabelschuhe, Quetschverbinder dürfen nur noch mit Zange mit Ratschenfunktion gepresst werden. Interessiert nur für privat niemand

Verfasser

Patric0815vor 1 m

Du kommst hier an und sagst das deine alte Methode mit Zinn nicht mehr …Du kommst hier an und sagst das deine alte Methode mit Zinn nicht mehr erlaubt ist. Ich kann dir nur nun sagen, dass diese von dir beworbene Zange auch nicht mehr gültig ist, da du keinen einheitlichen Druck aufbaust. Neue Zangen für Aderendhülsen oder auch Ringkabelschuhe, Quetschverbinder dürfen nur noch mit Zange mit Ratschenfunktion gepresst werden. Interessiert nur für privat niemand



Danke für den Hinweis. Hast Du einen Link dazu? Werde mir dann noch eine entsprechende Zange zulegen.

Muss ich mich jetzt schlecht fühlen wenn ich nicht mal verzinne sondern einfach nur das Kabel in die Klemme packe?

Towelievor 4 m

Muss ich mich jetzt schlecht fühlen wenn ich nicht mal verzinne sondern …Muss ich mich jetzt schlecht fühlen wenn ich nicht mal verzinne sondern einfach nur das Kabel in die Klemme packe?


​Wenn die Bude abbrennt und die Versicherung sich weigert den Schaden auszugleichen vielleicht...
Bearbeitet von: "Geko_71" 3. Apr

Man ist aber inzwischen bei so Clipsverbindern (teuer) angekommen.
Nennt sich Vago Hebelklemme. z.B. Wago 221-413, 50 Stück
Bastelst du noch am Mofa (Auto)?
Bearbeitet von: "Werbetester123" 3. Apr

Jo...also bei diesem Set wäre der VDE sicherlich "not amused"... Gutes Werkzeug muss auch nicht teuer sein, ist das Geld aber wert...

Da man nicht mal privat eine Lampe anschliessen darf, frage ich mich, wenn wen der Deal ist? Für Private ja nicht und Unternehmer werden wohl nach Vorschriften kaufen müssen und nicht sowas. Aber ja, ich drille auch nur und manchmal vergesse ich zu blinken, wenn ich nachts um 3 alleine auf der Landstraße unterwegs bin.

Towelievor 14 m

Muss ich mich jetzt schlecht fühlen wenn ich nicht mal verzinne sondern …Muss ich mich jetzt schlecht fühlen wenn ich nicht mal verzinne sondern einfach nur das Kabel in die Klemme packe?



Welche Art von Klemmen? Verzinnen ist auch nicht erlaubt.
Wenn du die Vago Hebelklemme meinst und nimmst musst du nichts crimpen und schrauben.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 3. Apr

Also ich würde lieber ein paar EUR mehr ausgeben und von einem deutschen Händler / Hersteller kaufen. Klar der kauft die Dinger auch in China, aber der sthet eben im Zweifel für fehlerhafte Hülsen gerade, wenn die Bude aufgrund eines Materialfehlers abfackelt und so viel teurer sind die von Klauke z.B. auch nicht.
Ansonsten sollte so eine Crimpzange VDE geprüft sein , wenn doch mal Spannung auf der Leitung ist.
Was vernünftiges von Knipex kostet ca. 19 EUR.
idealo.de/pre…tml

13764447-1bIZw.jpg

Um Leuchten anzuschließen (in die dann die Lampe kommt ) gibt es übrigens tolle Klemmen von Wago, da braucht man nichtmal eine Endhülse auf die Litze pressen.
idealo.de/pre…tml
13764447-JYX5Q.jpg

Die Wago-Hebelklemmen kann man aber auch nicht überall nehmen, z.B. nicht für Verlängerungsleitungen oder zu kleinen/flachen UP-Dosen. Die Dinger brauchen nämlich ganz schön Platz. Ansonsten ist das aber schon eine ganz nette Sache, da diese auch für feindrähtige Adern zugelassen sind. Außerdem bricht man sich da keinen ab, sobald man mal was umklemmen muss, vor allem wird der Leiter kaum beschädigt.

Lüsterklemmen dürfen auch weiterhin verwendet werden.
Bei Industrieanlagen müssen aber welche mit Drahtschutz verwendet werden.
Im Prinzip ein Metallplättchen das das zwischen Schraube und Kabel liegt.
13764493-L1XIP.jpg
Noch einfacher wären hier Wago-Klemmen für Litze.
Da gibt es auch spezielle zum Anschließen von Lampen:
reichelt.de/?AR…542
13764493-ZZhuf.jpgoder einfach die normalen Wago-Klemmen für Starre- und Flexible- Leiter:
13764493-PfCmt.jpg
Und wenn die Aderendhülsen aus China kommen, sind die dann auch sicher aus Kupfer?
Bearbeitet von: "sprotte" 3. Apr

Patric0815vor 25 m

Neue Zangen für Aderendhülsen oder auch Ringkabelschuhe, Quetschverbinder d …Neue Zangen für Aderendhülsen oder auch Ringkabelschuhe, Quetschverbinder dürfen nur noch mit Zange mit Ratschenfunktion gepresst werden. Interessiert nur für privat niemand


Was ist den eine Ratschenfunktion? Ich kenne nur die selbsteinstellenden mit vier oder sechs Flächen.
13764497-LEysJ.jpg
Gibts mittlerweile auch in günstig, die Frage ist dann eben wieder ob die die VDE Anforderungen erfüllen.

Ansonsten ist so eine normale Crimpzange für Endhülen immernoch besser als mit dem seitenschneider ein paar kerben reinzudrücken.

sprottevor 5 m

Lüsterklemmen dürfen auch weiterhin verwendet werden.Bei Industrieanlagen m …Lüsterklemmen dürfen auch weiterhin verwendet werden.Bei Industrieanlagen müssen aber welche mit Drahtschutz verwendet werden.Im Prinzip ein Metallplättchen das das zwischen Schraube und Kabel liegt.


Ich würde grundsätzlich solche Blockklemmen mit Drahtschutz verwenden, da die den Leiter deutlich besser klemmen und nicht beschädigen wie eine einzelne Schraube. Ich hab schon Spezialisten gesehen, die haben mit der Schraube der Klemme den Leiter beim festziehen durchtrennt.

banggood.com/Exc…her

Excellway® ET25 2/3/5 Pins Spring Terminal Block Electric Cable Wire Connectors 5Pcs

Taugen die was? Kann man damit die Vago ersetzen oder eher nicht?

PatWallabyvor 30 m

Danke für den Hinweis. Hast Du einen Link dazu? Werde mir dann noch eine …Danke für den Hinweis. Hast Du einen Link dazu? Werde mir dann noch eine entsprechende Zange zulegen.


Link wäre intressant. Bin auch raus aus demnganzen aber vor Jahren hatten wir nur so etwas für Aderendhülsen. Und Presse die auch noch so.
Man lernt immer wieder neues, was plötzlich nimmer zulässig ist, letzten erst ein Kollegen gehabt dem der Elektriker seine 1,5q Installation nicht abgenommen hat.

Werbetester123vor 4 m

http://www.banggood.com/Excellway-ET25-235-Pins-Spring-Terminal-Block-Electric-Cable-Wire-Connectors-5Pcs-p-1129219.html?rmmds=detail-top-buytogetherExcellway® ET25 2/3/5 Pins Spring Terminal Block Electric Cable Wire Connectors 5Pcs Taugen die was? Kann man damit die Vago ersetzen oder eher nicht?



Vagos kannst du damit wahrscheinlich ersetzen. Die Dinger, die du meinst kommen von Wago.
Wobei die Chinadinger schon sehr stark nach Plagiat aussehen. Ganz eherlich,wie viele brauchst du davon? Kauf lieber das Original, bei den Billigdingern weiß man nie ob die was taugen, sei es, dass die Federkraft nachlässt oder die verwendeten Klemmen zu dünn sind. Wenn die mal verbaut sind, merkst du das erst, wenn die Verbindung anfängt zu schmoren.
Bei Elektromaterial zu sparen, ist am falschen Ende gespart.
bei Wasser merkt man den Pfusch nur schneller.

undealetevor 19 m

Die Wago-Hebelklemmen kann man aber auch nicht überall nehmen, z.B. nicht …Die Wago-Hebelklemmen kann man aber auch nicht überall nehmen, z.B. nicht für Verlängerungsleitungen oder zu kleinen/flachen UP-Dosen. Die Dinger brauchen nämlich ganz schön Platz. Ansonsten ist das aber schon eine ganz nette Sache, da diese auch für feindrähtige Adern zugelassen sind. Außerdem bricht man sich da keinen ab, sobald man mal was umklemmen muss, vor allem wird der Leiter kaum beschädigt.


dann nimmt man die WAGO 221er Serie

technikoase.com/pro…tml

die Excellway® sehen genau so aus - Produkt Piraterie? Zulassung?
Bearbeitet von: "blackmatiz" 3. Apr

blackmatizvor 17 m

dann nimmt man die WAGO 221er


Danke für die Info, damit sind die 222er überholt. Habe mir eben das Datenblatt angeschaut, die 221er sind demnach in so ziemlich allen Punkten besser, passen sogar eindrähtige Leiter bis 4mm² rein...
Könnte mir höchstens vorstellen, dass man bei den neuen Klemmen durch den kürzeren Hebel noch kräftigere Fingernägel braucht und/oder vielleicht sogar einen Schrauber nehmen muss...

Patric0815vor 1 h, 2 m

Ich kann dir nur nun sagen, dass diese von dir beworbene Zange auch nicht …Ich kann dir nur nun sagen, dass diese von dir beworbene Zange auch nicht mehr gültig ist, da du keinen einheitlichen Druck aufbaust.


Ohne dir ans Bein pinkeln zu wollen: Hast du für diese Aussage einen Nachweis / Quelle / (VDE-)Norm?
M.W. ist das Ganze mit den Crimp- und Pressformen nämlich nur ein weit verbreiteter Irrglaube der aus manch internen, industriellen Vorgaben ne große Runde gezogen hat. Normativ konnte ich weder in der aktuellen VDE noch in der DGUV was aussagekräftiges dazu finden.
Ich lass mich da gerne eines besseren belehren.
In unsrer Firma verhält es sich btw. auch so, dass wir Aderendhülsen nur noch mit automatischen Vierkantpressen aufsetzen dürfen/sollen - wodurch die 2,5mm² Leitungen korrekten Querschnitts dann ironischerweise in einige Siemens-Schütze nicht mal mehr unter die Klemmen passen.

Verbinden kann man 2 Aderenden (ohne Lüsterklemme) mit dem Set nicht, richtig? Suche was für den KFZ Bereich.
Bearbeitet von: "Jakii" 3. Apr

undealetevor 16 m

Danke für die Info, damit sind die 222er überholt. Habe mir eben das D …Danke für die Info, damit sind die 222er überholt. Habe mir eben das Datenblatt angeschaut, die 221er sind demnach in so ziemlich allen Punkten besser, passen sogar eindrähtige Leiter bis 4mm² rein... Könnte mir höchstens vorstellen, dass man bei den neuen Klemmen durch den kürzeren Hebel noch kräftigere Fingernägel braucht und/oder vielleicht sogar einen Schrauber nehmen muss...


Richtig, genauso wie ich in der Installation nur noch die 2273er verwende, da kleiner und zudem mit "Sichtfenster" ob ordnungsgemäß kontaktiert

LoL, wieder mal das volle Programm, wenn es um solche Sachen geht.

Der Eine lacht sich schlapp über einfach verdrillte Kabel in Lüsterklemmen, der Andere behauptet man dürfe nicht mal eine Lampe zuhause aufhängen......

Und das lustigste bei den neuen Normen immer: Was Jahrzehnte lang gut war und in der Norm geregelt, ist von heute auf morgen ganz ganz böse....

>50% der Einwohner leben in Altbauten, die den Normen heute nicht entsprechen, >20% in Altbauten mit Technik von vor 40 Jahren.

Achja, es ist mir ziemlich egal, was jetzt einige Sicherheitsfanatiker dazu schreiben.

Patric0815vor 1 h, 15 m

Du kommst hier an und sagst das deine alte Methode mit Zinn nicht mehr …Du kommst hier an und sagst das deine alte Methode mit Zinn nicht mehr erlaubt ist. Ich kann dir nur nun sagen, dass diese von dir beworbene Zange auch nicht mehr gültig ist, da du keinen einheitlichen Druck aufbaust. Neue Zangen für Aderendhülsen oder auch Ringkabelschuhe, Quetschverbinder dürfen nur noch mit Zange mit Ratschenfunktion gepresst werden. Interessiert nur für privat niemand

Seit wann?
In meiner Ausbildung war es erlaubt !

lolpol123vor 1 m

Seit wann?In meiner Ausbildung war es erlaubt !



Jetzt müsste man nur noch wissen, wann deine Ausbildung war.

An alle die jetzt ihre alte Zangen entsorgen wollen, melde ich schonmal Interesse an.;D knipex Zangen werden bevorzugt...;)

Patric0815vor 1 h, 25 m

Du kommst hier an und sagst das deine alte Methode mit Zinn nicht mehr …Du kommst hier an und sagst das deine alte Methode mit Zinn nicht mehr erlaubt ist. Ich kann dir nur nun sagen, dass diese von dir beworbene Zange auch nicht mehr gültig ist, da du keinen einheitlichen Druck aufbaust. Neue Zangen für Aderendhülsen oder auch Ringkabelschuhe, Quetschverbinder dürfen nur noch mit Zange mit Ratschenfunktion gepresst werden. Interessiert nur für privat niemand



Wo steht das? Abgesehen davon, das niemand nachweisen könnte, womit etwas gequetscht wurde, kann ich mir sowas absurdes nicht vorstellen, dann müsste man schon das Werkzeug, oder die Werkzeuge namentlich benennen, die müssten genormt sein, etc.pp. und solange immer noch die konventionellen Werkzeuge überall mit VDE Siegel gekauft werden können, stehe ich dieser Aussage mehr als skeptisch gegenüber.

lolpol123vor 43 m

Seit wann?In meiner Ausbildung war es erlaubt !




Ist auch (nicht mehr) so konkret definiert.


Auszug aus der aktuellen DIN VDE 0100-520 (2013-12):



526.8.2 Das Verlöten des gesamten Leiterendes von mehr-, fein- und feinstdrähtigen Leitern ist zulässig, wenn geeignete Klemmen verwendet werden.
526.8.3 Verlötete (verzinnte) Leiterenden von fein- und feinstdrähtigen Leitern sind bei Anschluss- und Verbindungsstellen, die betrieblichen Relativbewegungen zwischen verlötetem und nicht verlötetem Leiterteil ausgesetzt sind, nicht zulässig.





WAR aber mal in einer älteren Version folgendermaßen formuliert:




11.10.2 Das Verlöten (Verzinnen) des gesamten Leiterendes von mehr-,
fein- und feinstdrähtigen Leitern ist nicht zulässig, wenn
Schraubklemmen verwendet werden





Das soll aber genug Klugschiss sein.


Normen waren, sind und bleiben Empfehlungen, die eingehalten werden KÖNNEN aber nicht MÜSSEN. Rechtscharakter haben sie nicht. Allerdings berufen sich die Gutachter gerne darauf, wenn es zu Schäden kommt.
Bearbeitet von: "FoodFighter" 3. Apr

chillersongvor 30 m

LoL, wieder mal das volle Programm, wenn es um solche Sachen geht.Der Eine …LoL, wieder mal das volle Programm, wenn es um solche Sachen geht.Der Eine lacht sich schlapp über einfach verdrillte Kabel in Lüsterklemmen, der Andere behauptet man dürfe nicht mal eine Lampe zuhause aufhängen......Und das lustigste bei den neuen Normen immer: Was Jahrzehnte lang gut war und in der Norm geregelt, ist von heute auf morgen ganz ganz böse.... >50% der Einwohner leben in Altbauten, die den Normen heute nicht entsprechen, >20% in Altbauten mit Technik von vor 40 Jahren.Achja, es ist mir ziemlich egal, was jetzt einige Sicherheitsfanatiker dazu schreiben.


Was erwartest du, die VDE-Menschen wollen doch auch leben. Dazu müssen sie halt jedes Jahr neue Normen rausgeben und verkaufen (was kostet ein Abbo?) 😁 Und Sicherheit ist eh ein Totschlagargument, da kann keiner was dagegen tun. Wenn man da nicht immer wieder was "verbessern" würde, könnte ja Hinz und Kunz VDE-gerecht arbeiten 😁

Aber Mal im Ernst, ich finde es eigentlich ein Unding, dass die Normen nicht öffentlich zugänglich sind. Ja, ich weiß, theoretisch sind sie das, in irgendwelchen Hinterzimmern der Rathäuser oder so. Aber das ist völlig unpraktikabel und soll es wohl auch sein.

Natürlich muss man sich als Privatmensch theoretisch nicht daran halten, aber praktisch ist die normative Kraft doch so groß (Versicherungen, spätere Vermietung,...), dass einem nichts anderes übrig bleibt. Deswegen muss man sich doch eigentlich vernünftig informieren können. Die Normen gehören m.M.n. offen ins Internet, so wie es die Gesetzestexte schon sind.

Möchte mal die gesetzliche Vorlage sehen.

Werbetester123vor 1 h, 16 m

http://www.banggood.com/Excellway-ET25-235-Pins-Spring-Terminal-Block-Electric-Cable-Wire-Connectors-5Pcs-p-1129219.html?rmmds=detail-top-buytogetherExcellway® ET25 2/3/5 Pins Spring Terminal Block Electric Cable Wire Connectors 5Pcs Taugen die was? Kann man damit die Vago ersetzen oder eher nicht?

​Kosten genauso viel wie die Originalen.

happyhardcorevor 1 h, 55 m

also ich hab mir vom Ali für 7,14€ vor kurzem die Variante ge …also ich hab mir vom Ali für 7,14€ vor kurzem die Variante gekauft....inkl. hülsen HSC8 6-4 0,25-6mm 23-10AWG http://s.aliexpress.com/biaemay2


Total Price:
US $16.53

FoodFightervor 22 m

Ist auch (nicht mehr) so konkret definiert.Auszug aus der aktuellen....


Pass auf, die langen Zitate würde ich lieber entfernen. Soweit ich weiß sind die VDE-Normen-Veröffentlichungen urheberrechtlich geschützt. Vor längerer Zeit habe ich mich mal über die Normen hinsichtlich Blitzschutz im Netz informiert und fand ein paar gute Beiträge. Ein halbes Jahr später wollte ich das nachlesen und alles war weg! Ich habe damals befürchtet, dass die betreffenden Seiten abgemahnt wurden.
Bearbeitet von: "Sokkel" 3. Apr

FoodFightervor 21 m

Normen waren, sind und bleiben Empfehlungen, die eingehalten werden KÖNNEN …Normen waren, sind und bleiben Empfehlungen, die eingehalten werden KÖNNEN aber nicht MÜSSEN.


Grundsätzlich richtig, aber teilweise sind sie doch bindend. Bei Elektro z.B. wenn du Zugang zum öffentlichen Netz haben möchtest. Da schreibt der Energieversorger vor, wie die Installation auszusehen hat, die an sein Netz angebunden wird.

Dann gibts da noch die Annerkannten Regeln der Technik. Die sind zwar auch kein Gesetz, kommen aber z.B. bei Bauleistungen zum Tragen. Die Ausführung anhand dieser Regeln erfordert die Einhaltung von Normen.

Was man selbst in seiner Bude tut, interessiert niemanden solange kein Anderer geschädigt wird.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text