Mittelgroßer Quadrocopter, kamerafähig - FPVRC K5C (baugleich Syma X5C) ab 28,63€
177°Abgelaufen

Mittelgroßer Quadrocopter, kamerafähig - FPVRC K5C (baugleich Syma X5C) ab 28,63€

34,07€
19
eingestellt am 22. Dez 2015heiß seit 22. Dez 2015
Kurzversion:

- nächster Preis 55,30€ @ AliExpress
- mittelgroßer Quadrocopter
- baugleich und vollkompatibel zum Syma X5C
- sämtliches Zubehör von Syma kann verwendet werden
- Ready-to-fly (alles dabei, was ihr zum Abheben braucht)
- Version mit Kamera für 10$ mehr im ersten Link

Lange Version:
Der FPVRC K5C ist komplett baugleich zum Syma X5C. Das Modell im Deallink wird ohne Kamera geliefert, kann aber bei Bedarf mit dem Original-Zubehör von Syma nachgerüstet werden. Sowohl die einfache Variante als auch die FPV-Version der Syma-Kamera sind kompatibel und lassen sich dann auch über die Fernsteuerung bedienen (Foto auslösen, Videoaufnahme Start/Stop).
Wer direkt mit Kamera bestellen will findet für 10$ mehr einen Link im ersten Kommentar.

Versand aus China, daher Einfuhrumsatzsteuer möglich, Endpreis dann 34,07€ wenn ihr Glück habt, dann kommt Sie ohne Zoll bei euch an: 28,63€.

Nächster Preis ist AliExpress mit 46,47€ ohne bzw. 55,30€ mit Zoll.

Denkt daran, dass der Versand aus China etwas dauert - der Deal eignet sich daher nicht als Weihnachtsgeschenk.

Ich hoffe ich konnte jemandem eine Freude machen.

  1. Elektronik
Gruppen
  1. Elektronik
19 Kommentare

War das nicht der Copter, der auch eine GoPro (wenn auch nicht lange) tragen konnte?

Hot, bestellt. Danke!

Wie ist der im Vergleich zum H8C?

Verfasser



Kann ich mir nicht vorstellen. Mobius sollte gehen, GoPro dürfte zu schwer sein. Aber: Probieren geht über studieren X)


er trägt garantiert keine gopro. möbius könnte klappen. vermutlich meinst du den tarantula x6, der trägt ne gopro oder xiaomi yi.

ich würde eher den fy 326 kaufen, den gibts zum beispiel bei gear*best für 24 euro und der ist mindestens so gut wie dieser quadcopter.

Kommentar

ist das nicht ohne ein clone des x5c?

*ohnehin


jo, das sind alle "clones" des x5c. mittlerweile werden alle fast alle quadcopter in dieser grösse als clones vom x5c bezeichnet. keine ahnung, bo die cam des x5c an den fy326 passen würde. aber falls jemand videos oder fotos machen will, ist das sowieso der falsche quadcopter.

dann besser einen tarantula x6 oder wer mehr geld hat, etwas selbst bauen.

ist der wie der hubsan X4? wie ist das handling??

merk

Ist dieses Angebot nicht noch preiswerter?

http://www.rcmaster.net/de-fpvrc-k5c-6-axis-gyro-headless-mode-rc-quadcopter-rtf-2-4ghz-vs-x5c-p239975.htm


Zum Thema Kamera der X5C:

Ja, sie macht Videos, aber qualitativ Welten von einer Mobius und einer GoPro entfernt.


Zum Thema Kameratragfähigkeit:

GoPro geht nicht, Mobius geht nicht vernünftig - selbst ausprobiert. Wenn bei der Mobius das Gehäuse entfernt und einen leichteren Akku nutzt, mag es gehen.

Die Drohne ist so schon nicht die zügigste, sondern ein Einsteigergerät. Mit Kamera wird das ganze noch zäher.


Zum Thema Clones der X5C:

Die meisten funktionieren scheinbar genauso gut.


Ein Problem dieser Teile ist die Funkreichweite. Damit ist man schnell mal im Funkschatten hinter einem Haus und dann is sie weg. Das hat nichts mit seriöser 2,4Ghz-Modellflug-Funktechnik zu tun, die über mehrere Kilometer funktioniert.


Kommentar



also bei meinem original syma x5c geht das mit der mobius recht gut. selbst mit gehäuse, dafür kleinerem akku, 130mAh glaub ich. mobius hält dann so 20min, und flugzeit ist immernoch 5min. man kann also problemlos 4 akkus verfliegen bevor man die cam laden müsste. als nächstes probier ich mal noch nen fpv sender draufzuklatschen. 10mw sender, tv out und strom von der mobius sollten dann nurn paar gramm mehr sein.


reichweite ist auch kein problem. über 100m auf jeden fall (ab da is das ding schon so klein, dass man keine ahnung hat wo man eigentlich hinfliegt)


dass die nicht so schnell ist, ist auf jeden fall n vorteil. n fvp racer isses eh nich und wär auch nix für einsteiger. so is das teil einfach ideal für anfänger (deshalb empfehle ich es auch immer als erste drohne). super zu handlen und praktisch unkaputtbar

Wirklich genauso gut oder schlecht, wie der syma ?

Danke, einen bestellt!

Das ist im Prinzip dieser Clone für 27 Euro aus Deutschland hier:

ebay.de/itm…844?hash=item2a598f1d74:g:Tb8AAOSwsB9WDryd


Fliegt für das Geld wirklich TOP und mit einer neuen KeyCam inkl. Weitwinkelobjektiv für ca 33 Eus extra untendran befestigt eine supergünstige Möglichkeit einigermassen gescheite Videos zu machen.

Ist leider absoluter Mist und hat nichts mit Fpv zu tun.

Den Syma X5C hatte ich selbst und kann diesen bedenkenlos empfehlen er ist absolut perfekt als Einstiegskopter geeignet und verzeiht eine Menge Abstürze und unsanfte Landungen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text