Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
WD Elements™ Desktop, 8 TB HDD, 3.5" externe Festplatte (ausbaubar, 14,47€/TB) ) - 115,75€ | 6TB für 96,51€
2070° Abgelaufen

WD Elements™ Desktop, 8 TB HDD, 3.5" externe Festplatte (ausbaubar, 14,47€/TB) ) - 115,75€ | 6TB für 96,51€

115,75€146,45€-21% Kostenlos KostenlosMedia Markt Angebote
Expert (Beta)218
aktualisiert 14. Sep (eingestellt 13. Sep)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Der Preis ist bereits jetzt umgestellt
Nachdem das Angebot bei saturn.de ausverkauft ist, bietet sich für alle Interessenten bei Media Mark wieder die Möglichkeit, günstig an dieWD Elements™ Desktop mit 8TB Speicherkapazitätzu kommen.

Denn dank des 10€-Newsletter-Gutschein erhaltet ihr diese dann bei Media Markt für 115,75€ statt 146,45€

  • Vergesst ggf. Shoop oder Payback nicht
  • via eBay-MM für 113,17€ mit Code PROTECHNIK20 möglich (Code gültig bis 16.09.)
  • 14,47€/TB

Es gibt dann auch die Western Digital WD Elements Desktop schwarz 6TB, USB 3.0 Micro-B (WDBWLG0060HBK) für 96,51€ statt 124,90€



Die Festplatte ist ausbaubar. Verbaut sein sollte eine WD80EMAZ-00M9AA0 oder eine WD80EMAZ-00WJTA0, diese ist ähnlich einer HGST (CMR) - laut anderen Rückmeldungen kann aber auch eine WD80EDAZ (SMR?) verbaut sein.

=> reddit.com/r/D…tb/





Formfaktor 3.5"
Datenträger 8TB HDD (SATA, AHCI)
Anschluss intern 1x SATA 6Gb/s
Anschluss extern 1x USB 3.0 Micro-B
RAID-Level N/A
Lüfter N/A
Abmessungen 165x135x48mm
Gewicht 950g
Farbe schwarz
Herstellergarantie zwei Jahre
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Achso, ja...
Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über 50 Grad an, damit nie ein Alarm ausgelöst und die "Lebensdauer" der Platte stark verkürzt wird

Statistisch halten HDDs am längsten, wenn die Temperatur zwischen 30-40 Grad liegt


Das ist meine Lösung für den Betrieb im Gehäuse. Nicht schön, aber effektiv
27801078-LXcO9.jpg
Bearbeitet von: "DwayneJohnson" 13. Sep
TomMD17.09.2020 22:19

Danke für die Blumen


Ich glaube der Kommentar war an mich gerichtet, aber ich teile die Blumen gerne.

@T0rbus TomMD hat es im Prinzip schon erklärt. Hier nochmal als Grafik:
27860060-NlYPv.jpgEin SATA-Stromanschluss hat traditionell 15 Pins (Kontakte), an denen jeweils in Dreierblöcken 3,3 Volt, Masse, 5 Volt, Masse und 12 Volt anliegen (entspricht den Kabelfarben schwarz = Masse, orange = 3,3 Volt, rot = 5 Volt, gelb = 12 Volt).
Die 3,3 Volt hat aber anscheinend kaum ein Laufwerk verwendet (und wenn, dann lässt sich diese Spannung leicht selbst erzeugen auf der Platine des Laufwerks, aus den 5 Volt), deshalb wurde die Bedeutung der Pins 1 bis 3 in der SATA Revision 3.3 umdefiniert. Die wurde übrigens schon Anfang 2016 verabschiedet, ist also nicht brandneu. Damit sieht das jetzt so aus:
27860060-7n07P.jpgDie 3,3 Volt Spannung wurde rausgeworfen und die Pins 1 bis 3 umdefiniert. Pin 3 ist jetzt "PWDIS" = Power Disable. Eine Spannung von 3,3 Volt an diesem Pin soll jetzt dem Laufwerk signalisieren, sich abzuschalten.

Wenn man also jetzt ein "altes" SATA-Stromkabel hat, das 3,3 Volt auf die Pins 1-3 legt und das an ein Laufwerk anschließt, das der neuen SATA-Spezifikation folgt, dann wird das Laufwerk gar nicht erst anspringen. Deshalb muss man Pin 3 (oder Pin 1-3, ist leichter) abkleben oder sonst irgendwie dafür sorgen, dass dort keine Spannung anliegt.

Hier ein PDF von WD dazu (Englisch). Dort wird auch aufgeführt, dass manche Ultrastar DC HC510 das Feature haben, die HC320 aber nicht. Wie bereits oben erklärt, WD 10/8TB Helium = HC510, WD 8TB Luft = HC320.

PS: Danke für die Screenshots. Sehr interessant die Streuung der Geschwindigkeiten zu sehen. Und ja, 1 GiB als Testgröße in CDM reicht noch aus.
Bearbeitet von: "LarryDavid" 17. Sep
bla2214.09.2020 13:43

Hat sich jetzt jemand schon ein 6 oder 8 TB Exemplar gegönnt und kann …Hat sich jetzt jemand schon ein 6 oder 8 TB Exemplar gegönnt und kann sagen was drin steckt ?Danke



Hole die 8tb gleich auf dem Heimweg ab, sage dann Bescheid was drin ist
218 Kommentare
Ist da eine Red verbaut ?
Crius13.09.2020 08:30

Ist da eine Red verbaut ?


Beschreibung gelesen?
Sicher das es CMR ist?
Zuletzt war bei mir in der 8TB eine luftgefüllte EDAZ drin. Wurde seh heiß im Gehäuse. Die EMAZ sind wohl selten geworden und waren „besser“.
Edit:
Die Erfahrung stammt aus den letzten Deals dazu und auch auf Reddit häufen sich die Meldungen dazu (seit Anfang-Mitte diesen Jahres), z. B. reddit.com/r/D…smf
Bearbeitet von: "dop_amin" 13. Sep
ausbau heist garantieverlust?
mrneu8513.09.2020 09:46

ausbau heist garantieverlust?


Im Zweifel einfach wieder einbauen.
Mit einer alten Kreditkarte oder Gitarrenpicks lässt sich die Festplatte aus dem Gehäuse zerstörungsfrei ausbauen.
Wie sieht es mit NAS-Betrieb aus? Mein NAS ist nicht 24/7 an sondern nur bei Bedarf. Würde gern von 2x 4TB auf 2x 8TB upgraden
Ist doch alles nicht kompliziert. Platten rein und los. Warum sollte das nicht gehen? Habe bei mir auch eine WD Green Festplatte seit Jahren im Betrieb ohne Probleme. Natürlich gibt's regelmäßige Backups. Für einen gelegentlichen Dateizugriff reicht das alle mal.
Ich hatte zuletzt eine EMAZ drinn. Läuft super im NAS zwischen den EZAZ aus den MyBooks, merke keinen Unterschied.
was ist EMAZ ?
mrneu8513.09.2020 11:11

was ist EMAZ ?



Eine WD Whitelabel mit Heliumfüllung
Die 6 TB ist vermutlich zu 100 % SMR?
WD80EDAZ ist definitiv CMR (und kein SMR).


Problem ist nur dass sie luftgefüllt ist und somit lauter und wärmer wird und mehr Strom zieht.
Die neuen EDAZ sind leider wirklich deutlich wärmer und lauter, für das Wohnzimmer ist das mMn nichts mehr.
Bearbeitet von: "spam0r" 14. Sep
Bei mir war auch eine EDAZ drin, kam die Woche. Meine wird aber sauheiss im ausgebauten Zustand
Wasser201113.09.2020 13:46

Bei mir war auch eine EDAZ drin, kam die Woche. Meine wird aber sauheiss …Bei mir war auch eine EDAZ drin, kam die Woche. Meine wird aber sauheiss im ausgebauten Zustand


Ausgebaut = gekühlt im NAS/PC?
Unter Last? Was ist sauheiss für dich?
Würde mich mal interessieren
Hab auch eine EDAZ aus dem Saturn-Deal. Hab nachdem ich das gelesen hatte auch gemessen -> 56 Grad.
Crystal Disk Info bringt da schon ein rotes Warnfenster. Jetzt überlege ich, was ich mache, habe nämlich schon Daten draufgeschrieben. Wollte sie eigentlich im Gehäuse wie vorgesehen nutzen.
Bearbeitet von: "WillyW" 13. Sep
@ WillyW

Falls du zwei gleiche hast, leg einfach einen 120er Lüfter oben drauf. So bleiben die Temperaturen immer unter 40 Grad


btw:
Welche Features haben EDAZ genau?
Ich habe nur EZAZ (MyBook) und EMAZ (Elements Desktop)

Die EMAZ sind technisch gesehen zwar identisch zu EZAZ, aber die EMAZ haben TLER (7 Sekunden) und eignen sich daher für professionelle RAID-Controller eher
Bearbeitet von: "DwayneJohnson" 13. Sep
WillyW13.09.2020 14:51

Hab auch eine EDAZ aus dem Saturn-Deal. Hab nachdem ich das gelesen hatte …Hab auch eine EDAZ aus dem Saturn-Deal. Hab nachdem ich das gelesen hatte auch gemessen -> 56 Grad.Crystal Disk Info bringt da schon ein rotes Warnfenster. Jetzt überlege ich, was ich mache, habe nämlich schon Daten draufgeschrieben. Wollte sie eigentlich im Gehäuse wie vorgesehen nutzen.


CDI hat einen Wert voreingestellt für alle Platten, unabhängig der vom Hersteller definierten Werte. Den Wert kann man daher anpassen.
Bearbeitet von: "TomMD" 13. Sep
TomMD13.09.2020 15:14

CDI hat einen Wert voreingestellt für alle Platten, unabhängig der vom H …CDI hat einen Wert voreingestellt für alle Platten, unabhängig der vom Hersteller definierten Werte. Den Wert kann man daher anpassen.



Wie, was kann man anpassen?
DwayneJohnson13.09.2020 15:15

Wie, was kann man anpassen?


Den Temperaturwert ab dem CDI eine Warnung bringt.
Achso, ja...
Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über 50 Grad an, damit nie ein Alarm ausgelöst und die "Lebensdauer" der Platte stark verkürzt wird

Statistisch halten HDDs am längsten, wenn die Temperatur zwischen 30-40 Grad liegt


Das ist meine Lösung für den Betrieb im Gehäuse. Nicht schön, aber effektiv
27801078-LXcO9.jpg
Bearbeitet von: "DwayneJohnson" 13. Sep
dop_amin13.09.2020 09:19

Zuletzt war bei mir in der 8TB eine luftgefüllte EDAZ drin. Wurde seh heiß …Zuletzt war bei mir in der 8TB eine luftgefüllte EDAZ drin. Wurde seh heiß im Gehäuse. Die EMAZ sind wohl selten geworden und waren „besser“.Edit: Die Erfahrung stammt aus den letzten Deals dazu und auch auf Reddit häufen sich die Meldungen dazu (seit Anfang-Mitte diesen Jahres), z. B. https://www.reddit.com/r/DataHoarder/comments/g61kvi/wd_mybook_8tb_wd80edaz_drive_inside/?utm_source=share&utm_medium=ios_app&utm_name=iossmf



DataHoarder .. bester channel ;-)
DwayneJohnson13.09.2020 15:24

Achso, ja...Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über …Achso, ja...Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über 50 Grad an, damit nie ein Alarm ausgelöst und die "Lebensdauer" der Platte stark verkürzt wird Statistisch halten HDDs am längsten, wenn die Temperatur zwischen 30-40 Grad liegtDas ist meine Lösung für den Betrieb im Gehäuse. Nicht schön, aber effektiv [Bild]



immer dieser aberglaube computer teile können wenig wärme ab.

generell bis 40 grad kannst du alles ignorieren ... sachen "extra" auf 30 grad zu kühlen ist einfach unsinn.

bei 50 grad dagegen kommt es auf das objekt an, cpus haben damit kein problem,
höchstens das sie nah gelegene teile mit aufheizen,
aber bei physische platten wirst du sehr schnell probleme bekommen.
Bearbeitet von: "drevil2" 13. Sep
dop_amin13.09.2020 13:52

Ausgebaut = gekühlt im NAS/PC? Unter Last? Was ist sauheiss für dich? W …Ausgebaut = gekühlt im NAS/PC? Unter Last? Was ist sauheiss für dich? Würde mich mal interessieren


Ich habe die in einem HP Z420 Gehäuse verbaut. Dort läuft ein ESXI free drauf und die HDD ist als zusätzliche drin. Wenn ich diese anfassen dann ist die sehr heiß, also nicht handwarm sondern wirklich heiß. Ich habe leider kein Tool um die Temps zu messen.
drevil213.09.2020 17:12

immer dieser aberglaube computer teile können wenig wärme ab.generell bis 4 …immer dieser aberglaube computer teile können wenig wärme ab.generell bis 40 grad kannst du alles ignorieren ... sachen "extra" auf 30 grad zu kühlen ist einfach unsinn.bei 50 grad dagegen kommt es auf das objekt an, cpus haben damit kein problem,höchstens das sie nah gelegene teile mit aufheizen,aber bei physische platten wirst du sehr schnell probleme bekommen.



static.googleusercontent.com/med…pdf

Laut dieser Google Studie hat die Temperatur einen eher weniger großen Einfluss auf das Ausfallen von HDDs. Aber am besten einfach mal selber lesen, ist ganz interessant
Wasser201113.09.2020 17:49

Ich habe die in einem HP Z420 Gehäuse verbaut. Dort läuft ein ESXI free d … Ich habe die in einem HP Z420 Gehäuse verbaut. Dort läuft ein ESXI free drauf und die HDD ist als zusätzliche drin. Wenn ich diese anfassen dann ist die sehr heiß, also nicht handwarm sondern wirklich heiß. Ich habe leider kein Tool um die Temps zu messen.


Ok, danke für die Info. Würdest du sagen, dass die HDD gut was vom Airflow „abbekommt“? Oder heißt „zusätzlich“ einfach reingelegt ins Gehäuse?
Frage nach, weil ich überlege, ob sie nach dem shucken von den 50-55 mit etwas Airflow schön kühl bleibt.
DwayneJohnson13.09.2020 15:24

Achso, ja...Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über …Achso, ja...Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über 50 Grad an, damit nie ein Alarm ausgelöst und die "Lebensdauer" der Platte stark verkürzt wird Statistisch halten HDDs am längsten, wenn die Temperatur zwischen 30-40 Grad liegtDas ist meine Lösung für den Betrieb im Gehäuse. Nicht schön, aber effektiv [Bild]



Mir gings nur um die pauschale Aussage „CDI warnt schon“ - das macht halt nicht viel Sinn.
drevil213.09.2020 17:12

immer dieser aberglaube computer teile können wenig wärme ab.generell bis 4 …immer dieser aberglaube computer teile können wenig wärme ab.generell bis 40 grad kannst du alles ignorieren ... sachen "extra" auf 30 grad zu kühlen ist einfach unsinn.bei 50 grad dagegen kommt es auf das objekt an, cpus haben damit kein problem,höchstens das sie nah gelegene teile mit aufheizen,aber bei physische platten wirst du sehr schnell probleme bekommen.


Eine CPU ist keine HDD Kollege
Genau diese Studie von Google hab ich gemeint
dop_amin13.09.2020 17:57

Ok, danke für die Info. Würdest du sagen, dass die HDD gut was vom Airflow …Ok, danke für die Info. Würdest du sagen, dass die HDD gut was vom Airflow „abbekommt“? Oder heißt „zusätzlich“ einfach reingelegt ins Gehäuse? Frage nach, weil ich überlege, ob sie nach dem shucken von den 50-55 mit etwas Airflow schön kühl bleibt.


Leider lässt sich kein Lüfter so einbauen, dass der Käfig im Airflow wäre. Ehrlich gesagt weiß ich nicht ob das so gesund ist wenn die Platte dauerhaft so heiß ist. Schau mal in einen anderen Thread zu der Platte da haben einige andere auch schon über die Temps geschimpft.
Wasser201113.09.2020 19:50

Leider lässt sich kein Lüfter so einbauen, dass der Käfig im Airflow wäre. …Leider lässt sich kein Lüfter so einbauen, dass der Käfig im Airflow wäre. Ehrlich gesagt weiß ich nicht ob das so gesund ist wenn die Platte dauerhaft so heiß ist. Schau mal in einen anderen Thread zu der Platte da haben einige andere auch schon über die Temps geschimpft.


Oh sorry, sehe gerade dass es hier um die 8TB EDAZ geht und nicht die 12TB EMFZ geht. Sorry für die Verwirrung. Dennoch wären Infos bzgl. Kühlung durch Airflow interessant gewesen ^^
Werde die eine mal shucken und das Selbstexperiment wagen
Der Deal ist schon aktiv
@team Die Angebote sind jetzt schon verfügbar
DwayneJohnson13.09.2020 15:24

Achso, ja...Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über …Achso, ja...Aber sorry - ich passe doch nicht den Alarmwert auf weit über 50 Grad an, damit nie ein Alarm ausgelöst und die "Lebensdauer" der Platte stark verkürzt wird Statistisch halten HDDs am längsten, wenn die Temperatur zwischen 30-40 Grad liegtDas ist meine Lösung für den Betrieb im Gehäuse. Nicht schön, aber effektiv [Bild]



Pass auf, dass da keine Insekten reinfliegen, sonst kommt der Tierschutz
dop_amin13.09.2020 09:19

Zuletzt war bei mir in der 8TB eine luftgefüllte EDAZ drin. Wurde seh heiß …Zuletzt war bei mir in der 8TB eine luftgefüllte EDAZ drin. Wurde seh heiß im Gehäuse. Die EMAZ sind wohl selten geworden und waren „besser“.Edit: Die Erfahrung stammt aus den letzten Deals dazu und auch auf Reddit häufen sich die Meldungen dazu (seit Anfang-Mitte diesen Jahres), z. B. https://www.reddit.com/r/DataHoarder/comments/g61kvi/wd_mybook_8tb_wd80edaz_drive_inside/?utm_source=share&utm_medium=ios_app&utm_name=iossmf


Laut Beiträgen auf Reddit sollen das wohl umgelabelte Serverplatten sein mi 7200 rpm. (auch wenn Crystal Disk info dann 5400rpm falsch anzeigt) Das könnte auch das hitzige erklären.
Haben genau dieses Modell letzte Woche ausgebaut und es liest und schreibt mit etwas über 200 mb/s. Das würde passen.
Bearbeitet von: "gruenmuckel" 14. Sep
Ausbauen ist Pflicht. Im Gegensatz zu anderen Gehäusen sind mit dem Controller bei einem Problem alle Daten futsch.
Hat sich jetzt jemand schon ein 6 oder 8 TB Exemplar gegönnt und kann sagen was drin steckt ?

Danke
Also in meinem MyBook war eine WD80EZAZ mit CMR (vermutlich). Gerade Mal eine hier bestellt, Mal sehen). SMR wäre aber auch kein Ding, da die in einen unRaid Server mit SSD Cache kommen. Ich schreibe also eh nicht direkt auf die HDDs und lesen nur selten davon und dann nur squenziell. Mehr als 110MB/s gibt mein Gigabit Netz aber eh nicht her. Die HDDs gehen auch im Bestfall nur einmal am Tag an um sich mit dem Cache abzugleichen.
Bearbeitet von: "Preisfuchs1337" 14. Sep
bono0113.09.2020 08:36

Sicher das es CMR ist?


Warum Ist CMR gut (besser)?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text