170°
ABGELAUFEN
[MM] Canon EOS 70D + 18-55 mm Objektiv für 789 €

[MM] Canon EOS 70D + 18-55 mm Objektiv für 789 €

ElektronikMedia Markt Angebote

[MM] Canon EOS 70D + 18-55 mm Objektiv für 789 €

Preis:Preis:Preis:789€
Zum DealZum DealZum Deal
Mediamarkt hat ein gutes Angebot für die EOS 70D inkl. Objektiv drin.

Die DSLR sollte Interessenten bekannt sein - ist eine der besten DSLR-Kameras der oberen Mittelklasse. Für Einsteiger vielleicht etwas überdimensioniert.

Hier ein Link zu einem ausführlichen Test:
dkamera.de/tes…0d/
Die Website hat die Kamera auch zur DSLR des Jahres 2013 gewählt.

Online ist sie bei MM zwar als nicht verfügbar gekennzeichnet, allerdings kann man sie in einigen Filialen abholen. U.a. in Halle, Leipzig, Stuttgart und Schwabach.

Preisvergleich Idealo: 897,90 €
idealo.de/pre…tml

Hier noch ein englisch- sprachiger sehr ausführlicher Test:
dpreview.com/rev…70d
- voyager_2000

43 Kommentare

Du solltest unbedingt erwähnen, dass sie bereits 2 Jahre alt ist

Top Preis, top Kamera (insbesondere zum Filmen)!

Thorstii

Du solltest unbedingt erwähnen, dass sie bereits 2 Jahre alt ist



??? - Das ist Neuware? Oder willst du sagen das sie ein Auslaufmodell ist, nach 2 Jahren- dann hast du keine Ahnung von DSLR...

70D hat wohl öfter mal Probleme mit dem AF

Thorstii

Du solltest unbedingt erwähnen, dass sie bereits 2 Jahre alt ist



Deswegen kostet sie auch nicht mehr 1.000 Euro (für nur den Body vor 2 Jahren). Einen Nachfolger gibt's auch nicht, höchstens entfernt vergleichbar und etwas neuer ist die 760D, die aber in ähnlichen Preisregionen schwebt.

Weiß nicht warum das bei einem immer noch aktuellen Modell relevant sein sollte.

Die zweistelligen sind auch schon lange nicht mehr das, was sie mal früher waren.
Body ist mir nicht wertig genug, für das Geld, würde ich immer ne 7D vorziehen.
Wenns um BQ geht, dann lieber ne gebrauchte 5er...

Berlinhouse

Die zweistelligen sind auch schon lange nicht mehr das, was sie mal früher waren. Body ist mir nicht wertig genug, für das Geld, würde ich immer ne 7D vorziehen. Wenns um BQ geht, dann lieber ne gebrauchte 5er...



Dafür braucht man dann aber auch gute EF-Objektive, und das Geld hat nicht jeder. Mittlerweile gibt es immer mehr EF-S-Objektive, die ein gutes Stück günstiger sind als die entsprechenden Vollformat-Objektive, und nicht unbedingt schlechter sind.

Berlinhouse

Die zweistelligen sind auch schon lange nicht mehr das, was sie mal früher waren. Body ist mir nicht wertig genug, für das Geld, würde ich immer ne 7D vorziehen. Wenns um BQ geht, dann lieber ne gebrauchte 5er...


Stimmt, benutze 2 70D professionell, sind nicht viel schlechter als die 5D.

Ich frage mich, ob die potenziellen Käufer, die Kamera dann auch mal in anderen Bereichen als dem Automatik Modus benutzen ?
oO

Würdet ihr mir empfehlen lieber die Canon EOS 760D oder die Canon EOS 70D zu holen? Ich wollte mir eig. die 760D (Body) von Canon und die Objektive (18-55 und 55-250/300) von Tamron holen. Habe ein Budget von bis zu ca. 1000 Euro zur Verfügung. Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich bei solchen Sachen eher unentschlossen bin.

Angie1999

Würdet ihr mir empfehlen lieber die Canon EOS 760D oder die Canon EOS 70D zu holen? Ich wollte mir eig. die 760D (Body) von Canon und die Objektive (18-55 und 55-250/300) von Tamron holen. Habe ein Budget von bis zu ca. 1000 Euro zur Verfügung. Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich bei solchen Sachen eher unentschlossen bin.



Frag am besten mal in einem richtigen Kamera Forum nach, die sollten sich besser auskennen .

Crius

Ich frage mich, ob die potenziellen Käufer, die Kamera dann auch mal in anderen Bereichen als dem Automatik Modus benutzen ? oO


E...E..Es gibt auch noch einen anderen Modus ?!

Kommentar

Crius

Ich frage mich, ob die potenziellen Käufer, die Kamera dann auch mal in anderen Bereichen als dem Automatik Modus benutzen ? oO

Nicht von Dir auf andere schließen. Habe die Cam 2 Jahre genutzt, Automatikmodus aber so gut wie nie. Top-Kamera zu dem Preis, ich hab seinerzeit noch 1100€ nur für den Body gezahlt.

Angie1999

Würdet ihr mir empfehlen lieber die Canon EOS 760D oder die Canon EOS 70D zu holen? Ich wollte mir eig. die 760D (Body) von Canon und die Objektive (18-55 und 55-250/300) von Tamron holen. Habe ein Budget von bis zu ca. 1000 Euro zur Verfügung. Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich bei solchen Sachen eher unentschlossen bin.


youtube.com/wat…4Qo

Bei der 70D ist anzumerken , dass die Anfangs Modelle Autofokus Probleme hatte und die 760D Sensor Probleme.
1000 Euro ist ziemlich kanpp da dieses Budget nur bescheidene Objektive zulässt. Schau dir lieber mal Tamron SP AF 17-50mm 2,8 Di II VC und Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD an.

Kommentar

Angie1999

Würdet ihr mir empfehlen lieber die Canon EOS 760D oder die Canon EOS 70D zu holen? Ich wollte mir eig. die 760D (Body) von Canon und die Objektive (18-55 und 55-250/300) von Tamron holen. Habe ein Budget von bis zu ca. 1000 Euro zur Verfügung. Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich bei solchen Sachen eher unentschlossen bin.



Foto-Forum ist sicherlich ein guter Tipp, die Frage ist ja immer wie gut fotografierst du und was willst du damit machen?
Die Kombi der Objektive ist mE ein Einsteigerkit, dazu würde eine günstigere Canon im dreistelligen Bereich (auch die 5xx/6xx Reihe) reichen. Oder eine 50/60er, ggf gebraucht.
Würde ich dir ein Einsteigerset raten, dann das 28-70, 2.8 von Tamron, eine Canon 50 wenn du kein Video brauchst und bei Bedarf ein Tele, eigentlich egal (das Canon Kit Objektiv, ich glaub 70-200 ist für Call 70€ bei eBay zu haben).
Mit der Ausrüstung kommst Du als Einsteiger bis Ambitionierter/Halb-Irgendwas sehr weit.
Ich sag es immer so: Solange meine Kamera mehr kann als ich rausholen kann, bleibt sie. Ich hatte die Kombi 7 Jahre, jetzt bin ich bei 6D mit zwei L Objektiven. Das sollte für die nächsten 10 Jahre halten :-)

Ich habe ein Sigma 17-70 und das tamron 70-300mm

Angie1999

Würdet ihr mir empfehlen lieber die Canon EOS 760D oder die Canon EOS 70D zu holen? Ich wollte mir eig. die 760D (Body) von Canon und die Objektive (18-55 und 55-250/300) von Tamron holen. Habe ein Budget von bis zu ca. 1000 Euro zur Verfügung. Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich bei solchen Sachen eher unentschlossen bin.



Schwer zu sagen. Schau dir am besten beide Bodies an, und entscheide dann nach Bauchgefühl. So sehr viel nehmen sich beide nicht, bis auf Details. Der größte Unterschied ist das Aussehen ud Bedienung des Bodys.

Für alle, die Tipps und Beratung zu Kameras dieser Art benötigen, würde ich das DSLR-Forum empfehlen:
dslr-forum.de/
Dort könnt ihr euch generell oder auch zu bestimmten Marken oder sogar Modellen mit engagierten Hobby- und Profifotografen unterhalten.
Ich habe dort auch schon einige Fragestellungen gut beantwortet bekommen. Natürlich ist das alles frei und unverbindlich.

Für einen ambitionierten Einsteiger würde ich die Canon EOS 750D oder das Schwestermodell EOS 760D empfehlen. Das vorliegende MM-Angebot zur EOS 70D ist aber auch sehr interessant.

Statt des weniger interessanten Kit-Objektivs 18-55mm würde ich aber das weitaus universellere Canon EF-S 18-135 mm IS STM empfehlen. Sehr wertig und scharf für den Preis. Dazu ein Canon EF-S 55-250 mm IS STM und man hat schon einen großen Teil des Bedarfs an Brennweiten zu einem günstigen Preis abgedeckt und trotzdem gute Qualität.

Ihr kauft noch DSLR? mittlerweile sind die Spiegellosen richtig klasse, dazu kompakt und leise. Bin von Canon auf fuji gewechselt und ärgere mich, nicht schon eher den Schritt getan zu haben. Canon sehe ich als zu innovationslos, und die Politik den Amateur mit einfachen Objektiven abzuspeisen, finde ich katastrophal. Kamera für wenig Geld anbieten und dann für tausende Euros den Profikram verkaufen wollen, weil keine gescheiten Consumer Linsen gepflegt werden. Das können andere besser.

Na, das stimmt so aber überhaupt nicht!
Canon produziert sehr brauchbare und optisch sehr gute EF-S Objektive für das APS-C Format der EOS Kameras mit entsprechendem Sensor (die Vollformater EOS 6D, 5D Mark I, II od. III. 5Ds , 1 D-Serien ausgenommen).

Zudem möchte oder kann nicht jeder Amateur superlichtstarke Objektive für sein Hobby kaufen. Ferner sind diese Objetive meistens und naturbedingt groß und schwer.

Kameras mit oder ohne Spiegel haben beide Vor- und Nachteile. Ich selbst bevorzuge immer noch einen optischen Sucher und komme damit weitaus besser klar, als mit einem EVF.
Entsprechende Objektive, wie die Zeiss, sind bei den Spiegellosen von Sony sehr teuer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text