(MM CH) iMac 21,5"  i5, 1.6GHz, 8GB, 1TB
253°Abgelaufen

(MM CH) iMac 21,5" i5, 1.6GHz, 8GB, 1TB

27
eingestellt am 28. Jan 2016heiß seit 28. Jan 2016
Auf der Internetseite vom Media Markt in der Schweiz (mediamarkt.ch) gibt's grade ein gutes Angebot.

Der oben beschriebene iMac wird derzeit für 899 CHF verkauft (innerhalb CH kostenloser Versand oder Abholung im Media Markt).

In Deutschland ist der nächste Preis nach Idealo 1095€.

In der Schweiz ist der nächste Preis nach Toppreise.ch sonst (ohne Media Markt) 999 CHF.

Da der Euro-Kurs entsprechend gut ist, kostet der Rechner in Euro umgerechnet ca 813,64 €.



Apple iMac - All-in-One (Komplettlösung) - 1 x Core i5 1.6 GHz - RAM 8 GB - HDD 1 x 1 TB - Intel HD Graphics 6000 - Gigabit LAN - WLAN : 802.11 802.11 a/b/c/g/n, Bluetooth 4.0 - OS X El Capitan - Monitor : LED 54.6 cm ( 21.5" ) breit - Tastatur: Schweizer

27 Kommentare

link?

Verfasser

simons700

link?


Danke..hab ich tatsächlich verpeilt (liege krank im Bett, völlig unproduktiv..).

Leider nur HDD

Verfasser

memberx

Leider nur HDD



Stimmt. Und auswechseln ist sehr kompliziert beim iMac. Zumindest für den Laien. Ich würd's nicht machen wollen.

Aber iMacs gibt es gar nicht mit eingebauter SSD ab Werk..

simons700

link?


Gute Besserung!

memberx

Leider nur HDD




Ich denke schon oder?



1 TB

1 TB Festplatte (5400 U/Min.)

Optional mit bis zu 1 TB Fusion Drive oder 256 GB Flash Speicher (SSD)

1 TB

1 TB Festplatte (5400 U/Min.)

Optional mit bis zu 2 TB Fusion Drive oder 256 GB Flash Speicher (SSD)

1 TB

1 TB Festplatte (5400 U/Min.)

Optional mit bis zu 2 TB Fusion Drive oder 512 GB Flash Speicher (SSD)

memberx

Leider nur HDD



Ironie? Natürlich gibt es iMacs mit eingebauter SSD ab Werk Von 256GB bis 1TB alles verfügbar... Dementsprechend natürlich die Preise.

Verfasser

memberx

Leider nur HDD



Habe vorhin kurz bei Media Markt geshcaut, die verkaufen keine mit SSD. Gut, wenn Apple selbst die Dinger entsprechend anbietet.. dafür hast du dann aber einen entsprechenden Kaufpreis. Und der Aufpreis für SSD-Speicher ist schon enorm.

Fallen beim Import dann nicht noch 19% Umsatzsteuer an?

Verfasser

memberx

Leider nur HDD



Auf der Seite vom Mediamarkt.CH, wo man auch dieses oben genannte Gerät bestellen würde..



Nicht jeder kommt aus Deutschland und dementsprechend muss auch nicht jeder die Umsatzsteuer zahlen. Aber auch mit Steuer wäre das Gerät günstiger als in Deutschland.

von apple aus werden die mit einer SSD geliefert, die Preise sind aber wie quiciknik sagt sehr hoch

selbst machen geht immer :-) zumindestens (meines wissens) bis iMacs late 2014 - alles ab 2015 geht laut ifixit nicht mehr

der Einbau ist auch nicht schwer - jedoch muss man sich die doppelseitigen klebestreifen für das Monitorglas neu bestellen ( ebay / ifixit ) weil man diese durch den ein-/ausbau schädigt

Außerdem gibt es ein Problem, sagt mir das ich mich irre (würde ich mich freuen). Die iMac Festplatte hat noch einen Pin der an einen Temperatur Sensor geht, tauscht man jetzt die HDD aus so müsste man es gegen eine exakte gleiche bloß größer damit man den Pin immer noch hat. Tut man dies nicht, so soll der Lüfter unter Volllast laufen, da der Sensor ja keine Werte bekommt. Deshalb werden nur so welche Kits angeboten wo man das Laufwerk für eine SSD austauscht, was meiner Meinung nach nicht das ist, wenn ich sage ich will eine SSD nachrüsten. Die DVD Funktion soll doch für alle Fälle erhalten bleiben, oder soll man sich danach ein USB Laufwerk holen?.....

Deswegen der Satz korrigiert mich, falls dies nicht mehr der Fall ist, aber bei ein paar Jahre älteren gibt es genau diese Problematik...

Kommentar

simons700

link?

gute Besserung und ruhe dich gut um

SSDs lassen sich per Thunderbolt + externes Gehäuse dazuschalten. Kommt deutlich billiger als die von Apple und man muss nicht den Bildschirm aufbrechen. Da läuft seit 2 Jahren meine OSX-Partition drauf und ich hatte nie Probleme, bei der Geschwindigkeit verliert man nicht viel. Es ginge theoretisch auch über USB3, aber afaik geht TRIM dann nicht..

Sanj3k

Außerdem gibt es ein Problem, sagt mir das ich mich irre (würde ich mich freuen). Die iMac Festplatte hat noch einen Pin der an einen Temperatur Sensor geht, tauscht man jetzt die HDD aus so müsste man es gegen eine exakte gleiche bloß größer damit man den Pin immer noch hat. Tut man dies nicht, so soll der Lüfter unter Volllast laufen, da der Sensor ja keine Werte bekommt. Deshalb werden nur so welche Kits angeboten wo man das Laufwerk für eine SSD austauscht, was meiner Meinung nach nicht das ist, wenn ich sage ich will eine SSD nachrüsten. Die DVD Funktion soll doch für alle Fälle erhalten bleiben, oder soll man sich danach ein USB Laufwerk holen?..... Deswegen der Satz korrigiert mich, falls dies nicht mehr der Fall ist, aber bei ein paar Jahre älteren gibt es genau diese Problematik...



Das mit dem Sensor stimmt. Jedenfalls bis zu den 2014 Modellen. Da kann man die Glasscheibe "einfach" anheben, Panel lösen und kommt an die Innereien. Am einfachsten ist es das Gerät um eine SSD zu erweitern, dann fällt die Sensor-Thematik weg. Ein freier SATA-Port ist vorhanden. Es werden wohl auch Anschlusskabel verkauft, die den Sensor imitieren bzw. waren in Planung. Habe mich damit nicht weiter befassst

Ich würde ja gerne einen neuen iMac kaufen, aber so lange keine SSD in anständiger Größe zu einem annehmbaren Preis verbaut ist, ist das Gerät aus technischer Sicht für mich Schrott.

Sanj3k

Außerdem gibt es ein Problem, sagt mir das ich mich irre (würde ich mich freuen). Die iMac Festplatte hat noch einen Pin der an einen Temperatur Sensor geht, tauscht man jetzt die HDD aus so müsste man es gegen eine exakte gleiche bloß größer damit man den Pin immer noch hat. Tut man dies nicht, so soll der Lüfter unter Volllast laufen, da der Sensor ja keine Werte bekommt. Deshalb werden nur so welche Kits angeboten wo man das Laufwerk für eine SSD austauscht, was meiner Meinung nach nicht das ist, wenn ich sage ich will eine SSD nachrüsten. Die DVD Funktion soll doch für alle Fälle erhalten bleiben, oder soll man sich danach ein USB Laufwerk holen?..... Deswegen der Satz korrigiert mich, falls dies nicht mehr der Fall ist, aber bei ein paar Jahre älteren gibt es genau diese Problematik...



Ja ich habe über Ecken einen 2011er iMac bekommen und weiter gegeben und wollte gerne dort eigentlich eine SSD verbauen und aufs Laufwerk wollte ich halt nicht verzichten... ^^

Verfasser

mumumu

SSDs lassen sich per Thunderbolt + externes Gehäuse dazuschalten. Kommt deutlich billiger als die von Apple und man muss nicht den Bildschirm aufbrechen. Da läuft seit 2 Jahren meine OSX-Partition drauf und ich hatte nie Probleme, bei der Geschwindigkeit verliert man nicht viel. Es ginge theoretisch auch über USB3, aber afaik geht TRIM dann nicht..



Das ist interessant. Geht das auch beim 2011er iMac? Den habe ich hier noch, seit 2 Jahren ungenutzt, rumstehen.

Würde sich vielleicht lohnen? Oder eher nicht?

mumumu

SSDs lassen sich per Thunderbolt + externes Gehäuse dazuschalten. Kommt deutlich billiger als die von Apple und man muss nicht den Bildschirm aufbrechen. Da läuft seit 2 Jahren meine OSX-Partition drauf und ich hatte nie Probleme, bei der Geschwindigkeit verliert man nicht viel. Es ginge theoretisch auch über USB3, aber afaik geht TRIM dann nicht..



Falls er Thunderbolt hat, dann ja! Bei meinem (2012) war es ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich weiß jedoch nicht, welche OSX-Version am 2011er noch unterstützt wird bzw. welche Features da wegfallen..

Sanj3k

Außerdem gibt es ein Problem, sagt mir das ich mich irre (würde ich mich freuen). Die iMac Festplatte hat noch einen Pin der an einen Temperatur Sensor geht, tauscht man jetzt die HDD aus so müsste man es gegen eine exakte gleiche bloß größer damit man den Pin immer noch hat. Tut man dies nicht, so soll der Lüfter unter Volllast laufen, da der Sensor ja keine Werte bekommt. Deshalb werden nur so welche Kits angeboten wo man das Laufwerk für eine SSD austauscht, was meiner Meinung nach nicht das ist, wenn ich sage ich will eine SSD nachrüsten. Die DVD Funktion soll doch für alle Fälle erhalten bleiben, oder soll man sich danach ein USB Laufwerk holen?..... Deswegen der Satz korrigiert mich, falls dies nicht mehr der Fall ist, aber bei ein paar Jahre älteren gibt es genau diese Problematik...



Das Laufwerk, also DVD-Laufwerk bleibt im Gerät und kann weiter genutzt werden. In den älteren iMacs ist dafür genug Platz. Wenn ich mich nicht täusche, kommt die SSD sogar "unter" das DVD-Laufwerk. Es wird dort mit z.B. Doppelseitigen Klettverschluss fixiert.

Sanj3k

Außerdem gibt es ein Problem, sagt mir das ich mich irre (würde ich mich freuen). Die iMac Festplatte hat noch einen Pin der an einen Temperatur Sensor geht, tauscht man jetzt die HDD aus so müsste man es gegen eine exakte gleiche bloß größer damit man den Pin immer noch hat. Tut man dies nicht, so soll der Lüfter unter Volllast laufen, da der Sensor ja keine Werte bekommt. Deshalb werden nur so welche Kits angeboten wo man das Laufwerk für eine SSD austauscht, was meiner Meinung nach nicht das ist, wenn ich sage ich will eine SSD nachrüsten. Die DVD Funktion soll doch für alle Fälle erhalten bleiben, oder soll man sich danach ein USB Laufwerk holen?..... Deswegen der Satz korrigiert mich, falls dies nicht mehr der Fall ist, aber bei ein paar Jahre älteren gibt es genau diese Problematik...



Okay danke für die Klarstellung. Ich habe noch nicht mal diese 2 Saugnäpfe zum Display abnehmen ^^

Bis iMac Mid 2011 (der "dicke") kein Problem auf SSD zu wechseln. TempSensor kann man mit Software "SSD Fan Control" einstellen.
Aber ab 2012 (der dünne) ist es schon ziemlich schwierig, da das Display geklebt ist und man auch ein neues Klebekit braucht. Aber wer es macht, hat auf jeden Fall einen sehr preisstabilen iMac, da die meisten SSD wollen, aber nicht selber nachrüsten ;)) ... ich habs gemacht.

maisels

Bis iMac Mid 2011 (der "dicke") kein Problem auf SSD zu wechseln. TempSensor kann man mit Software "SSD Fan Control" einstellen. Aber ab 2012 (der dünne) ist es schon ziemlich schwierig, da das Display geklebt ist und man auch ein neues Klebekit braucht. Aber wer es macht, hat auf jeden Fall einen sehr preisstabilen iMac, da die meisten SSD wollen, aber nicht selber nachrüsten ;)) ... ich habs gemacht.



Genial! Das mit dem SSD Fan Control Prog habe ich in paar englischsprachigen Anleitungen nicht gesehen gehabt, aber eben eine deutsche Videoanleitung gefunden ist ja der hammer. Jetzt auf einen 500er GB SSD Deal warten haha

Sanj3k

Genial! Das mit dem SSD Fan Control Prog habe ich in paar englischsprachigen Anleitungen nicht gesehen gehabt, aber eben eine deutsche Videoanleitung gefunden ist ja der hammer. Jetzt auf einen 500er GB SSD Deal warten haha



Du kannst dir auch "Macs Fan Control" ansehen, funktioniert sehr gut, auch auf Windows, wenn es über Bootcamp installiert wurde. Alternativ gibt es von OWC auch einen Adapter der das Problem lösen sollte: "OWC In-line Digital Thermal Sensor"

Zum Thema:
Bei den kleinen iMacs war es IMO so, dass man bereits einen mit SSD kaufen musste, damit das Logic Board den SSD-Steckplatz hatte. Ohne Fusion Drive ist das Arbeiten recht zäh. Die Alternative mit der Festplatte über USB3 oder Thunderbolt ist letztlich auch empfehlenswert, man merkt kaum einen Geschwindigkeitsunterschied zur internen SSD.

Zum Thema:
Bei den kleinen iMacs war es IMO so, dass man bereits einen mit SSD kaufen musste, damit das Logic Board den SSD-Steckplatz hatte.[/quote]


Kann ich nicht bestätigen, jedenfalls bei meinem 21.5 late 2011 war keine sdd drin, habe sie dann selbst eingebaut. Ging gut. Keine probleme, hinterm laufwerk. Gibt ein gutes einbauvideo von owc bei youtube

enquire

Zum Thema: Bei den kleinen iMacs war es IMO so, dass man bereits einen mit SSD kaufen musste, damit das Logic Board den SSD-Steckplatz hatte.




Kann ich nicht bestätigen, jedenfalls bei meinem 21.5 late 2011 war keine sdd drin, habe sie dann selbst eingebaut. Ging gut. Keine probleme, hinterm laufwerk. Gibt ein gutes einbauvideo von owc bei youtube[/quote]


War die Verkabelung mit einem freien Steckplatz für eine SSD denn auch schon vorhanden ?

enquire

Zum Thema: Bei den kleinen iMacs war es IMO so, dass man bereits einen mit SSD kaufen musste, damit das Logic Board den SSD-Steckplatz hatte.




War die Verkabelung mit einem freien Steckplatz für eine SSD denn auch schon vorhanden ?[/quote]

Ich meinte die Flachen iMacs ab Late 2012. Dort ist ein Steckplatz auf dem Logicboard für die SSD die von Apple als Fusion Drive verbaut wurde, zusätzlich zum Anschluss für die SATA Festplatte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text