200°
MM Recklinghausen Canon Eos 1200d + 18-55mm DC + Tasche + 8GB SD Karte für 299 Euro
17 Kommentare

Hot

HOT - Wahnsinn wie schnell der Preisverfall ist. Leider nur Lokal

Der Preis ist echt der Hammer, habe die Tage auch vor einer gestanden und der Preis lag um die 400 ohne das Zubehör

Mein buckliger Diener Igor hat diese Kamera und ist sehr zufrieden damit. Aber der Drösel hat noch 399,- für dieses Kit bezahlt. Ich verachte ihn dafür. Zum Glück nimmt er ab heute auch MyDealz ernst und wird zukünftig von unnötigen Ausgaben verschont bleiben...

20140806132239m4y2gescbu.jpg

SD Karte ist übrigens eine SanDisk Ultra 8GB hab´s gerad ausgepackt

Krass

Die Bundles werden nur für den MM und Co produziert und sind für absolute Laien gemacht. Das Objektiv ist für den Alltag, ohne Stabilisator, unbrauchbar. Ich kann nur dringend empfehlen, sich vorher zu informieren.
Mit einer Kompaktkamera für 200 Euro ist man da wesentlich besser dran.

Die Pentax für 350 Euro im Post von heute ist dagegen ein richtiger Einstieg in die Welt der Spiegelreflexkameras.

Das ist doch wie mit Wassermäxen oder Senseomaschinen. Da gehts nur ums haben, wirklich nutzen tut das dann keiner...

mospider

Die Bundles werden nur für den MM und Co produziert und sind für absolute Laien gemacht. Das Objektiv ist für den Alltag, ohne Stabilisator, unbrauchbar. Ich kann nur dringend empfehlen, sich vorher zu informieren. Mit einer Kompaktkamera für 200 Euro ist man da wesentlich besser dran. Die Pentax für 350 Euro im Post von heute ist dagegen ein richtiger Einstieg in die Welt der Spiegelreflexkameras.


Nur eine kleine Anmerkung, damit der Streit unter Trollen und Fanboys so richtig losgehen kann: Ich fotografiere seit den späten 70'ern (man nannte es damals noch "analog") und dank des mir innewohnenden Genies oder vielleicht auch der klugen Wahl einer richtigen Belichtungszeit war kaum ein Bild je "unbrauchbar". Es sind demnach auch Objektive ohne Stabilisator durchaus fähig, gute Bilder zu machen. Eine lange Auslöseverzögerung wie bei der oben empfohlenen Pentax würde mich da schon eher beunruhigen. So, ich muss zu Igor ins Labor und bin wohl erst morgen wieder da, um den Ausgang des Streits mitzuerleben...

Dr_Caligari

Es sind demnach auch Objektive ohne Stabilisator durchaus fähig, gute Bilder zu machen...





Frechheit! Wie kann man nur! Also wirklich! Unquallifiziert! Und überhaupt! Pah!

mospider

Die Bundles werden nur für den MM und Co produziert und sind für absolute Laien gemacht. Das Objektiv ist für den Alltag, ohne Stabilisator, unbrauchbar. Ich kann nur dringend empfehlen, sich vorher zu informieren. Mit einer Kompaktkamera für 200 Euro ist man da wesentlich besser dran. Die Pentax für 350 Euro im Post von heute ist dagegen ein richtiger Einstieg in die Welt der Spiegelreflexkameras.



Das liegt dann vielleicht an dem der die Kamera bedient... Klar ist ein Objektiv mit Stabi besser, aber was erwartest du für 299 Euro ?!

Außerdem zeig mir ne kompakte für 200 die bessere Bilder macht. Hab noch ne Panasoniv FZ200, die macht keine besseren Bilder und hat auch weit mehr als 200 gekostet. Außerdem hat die 1200D in sämtlichen Tests eine sehr gute Bildqualität bescheinigt bekommen.

Außerdem hat die 1200D in sämtlichen Tests eine sehr gute Bildqualität bescheinigt bekommen.



Das ist wohl ein wenig übertrieben. Die Kamera ist durchschnittlich in der Bildqualität, v.a. mit dem Kit-Objektiv. Da das heutige Niveau aber schon sehr hoch ist, dürfte dies den meisten genügen.
Wer allerdings nicht plant, Objektive zu wechseln, ist mit einer guten Kompakten besser dran.

Es geht doch nicht darum, dass die Kamera oder jemand der sich mit der Materie auskennt, damit gute Fotos machen kann. Die Zielgruppe dieses Bundles aber eher nicht. Was macht der Käufer bei Innenaufnahmen oder bewölkten Himmel? Stativ benutzen oder ISO auf 12800?



Recklinghausen

Dr_Caligari

Nur eine kleine Anmerkung, damit der Streit unter Trollen und Fanboys so richtig losgehen kann: Ich fotografiere seit den späten 70'ern (man nannte es damals noch "analog") und dank des mir innewohnenden Genies oder vielleicht auch der klugen Wahl einer richtigen Belichtungszeit war kaum ein Bild je "unbrauchbar". Es sind demnach auch Objektive ohne Stabilisator durchaus fähig, gute Bilder zu machen. Eine lange Auslöseverzögerung wie bei der oben empfohlenen Pentax würde mich da schon eher beunruhigen. So, ich muss zu Igor ins Labor und bin wohl erst morgen wieder da, um den Ausgang des Streits mitzuerleben...



Kann dem Doktor nur zustimmen. Alter Sack grüsst alten Sack und lacht über Anfänger, die ohne Stabi Angst bekommen... Guter Preis, auch ohne Stabi.

Leider nur Lokal sonst hätte ich mir es überlegt. .

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text