Mobiles Solar Ladegerät mit 19W 2A - Regenbestädiges & Faltbar (Prime Versand) Der Sommer steht bald vor der Tür...
344°Abgelaufen

Mobiles Solar Ladegerät mit 19W 2A - Regenbestädiges & Faltbar (Prime Versand) Der Sommer steht bald vor der Tür...

25,99€43,99€-41%Amazon Angebote
22
eingestellt am 13. Dez 2017
Das Solar Ladegerät ist heute scheinbar im Angebot, hatte es auf meiner Amazon Wunschliste und somit entdeckt das der Preis stark gefallen war!

Die Bewertungen sind echt sehr gut bei Amazon, es wurde dort schon von vielen ausgiebig für Wander / Camping Ausflüge getestet und für sehr gut befunden!

Im Vergleich von allen Solar Ladegeräten auf Amazon ist es als 19W Gerät mit großen Abstand das günstigste! Im Winter ein Solar Lader zu kaufen zum Spitzenpreis der auch ohne direkte Sonne also bei voller Wolkendecke Strom erzeugt macht diesmal sogar Sinn!

Versand wird durch Amazon durchgeführt deshalb gibst auch Prime Versand.

Produktbeschreibung
  • Auto Detect Technologie: automatisch identifizieren und schnellstmögliche Ladegeschwindigkeit von bis zu 2A unter direktem Sonnenlicht bieten
  • Dual USB-Anschlüsse: das Solarpanel kann gleichzeitig zwei Geräte aufladen
  • Wasserdichtes Design: die Sonne am Pool oder am Strand überall und in der jederzeit ohne den Angst genießen
  • Leicht und faltbares Design: sehr geeignet für Reise, Bergsteigen und sehr schön für Wanderung, Freiheitsport oder draußen Überleben, Sport
  • Was Sie erhalten: CHOETECH 19W Portable Solar-Ladegerät, Bedienungsanleitung, unsere 18-Monats-Garantie und freundlichen Kundendienst
  • Maße 53x26cm und zugeklappt bei ca. 26x16x1.7cm
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

22 Kommentare
Bin auf die Diskussion hier gespannt.
Alternative: Suaoki 25 Watt für 25 Euro bei Amazon (47 - 22 Werbeaktion).

Eigene Deals zu diesem Anbieter dürfen leider nicht mehr eingestellt werden, da er wohl zu jenen gehört, die mydealzer für das erstellen von Deals bezahlen. Die Panel sind aber gut. Die 25 Watt Version hat 4 anstatt 3 solcher Zellen.

Sind offenbar Restposten, die 20W Version für 17 Euro ist bereits vergriffen.
Bearbeitet von: "markulrich" 13. Dez 2017
habe es für eine hausboottour gekauft. leider konnte ich damit nie laden, weil der akku immer zu heiß wurde.
habe noch nicht rausgefunden, wie man genug Sonne bekommt, sich das zu ladende Gerät dabei nicht übermäßig aufheizt durch die Sonne.
Was gibt's zu diskutieren? Ein Blick auf die Verkäuferseite reicht doch?! Birkenstock lässt grüßen.
Solar immer im Winter kaufen, antizyklisch

Maße von beiden?

Edit: 3 teiliges ist Rucksack geeignet! Danke!
Bearbeitet von: "superkari" 13. Dez 2017
Sind Solar Ladegeräte nicht Akku killer?
Verfasser
@Snudel du kannst doch das ladende Gerät abdecken mit hellen Stoff oder oder. Mit einem Solar Lader empfiehlt es sich auch sehr stark immer eine große Powerbank zu befüllen und mit dieser dann im Schatten das eigentliche Gerät laden wenn die Powerbank voll ist.
Verfasser
Die Maße sollen laut Amazon Seite 53x26cm und zugeklappt bei ca. 26x16x1.7cm sein @superkari

Maße ergänzt in der Beschreibung!
Bearbeitet von: "tinok" 13. Dez 2017
Impressum & Info zum Verkäufer
  • Geschäftsname:Shenzhen DAK Technology Co.,Ltd
  • Geschäftsart:Ltd.
  • Handelsregisternummer:440307108345677
  • UStID:GB182252321
  • Telefonnummer:86-0755-27186275
  • Kundendienstadresse:
    • Area B, 3rd floor,Building 9, Jingxuan Gongyeyuan
    • Donghuan 2 Road, Longhua district
    • Shenzhen
    • Guangdong
    • 518000
    • CN
  • Geschäftsadresse:
    • Area B, 3rd floor,Building 9, Jingxuan Gongyeyuan
    • Donghuan 2 Road, Longhua district
    • Shenzhen
    • Guangdong
    • 518000
    • CN
Auch hier wieder Schrott. Bei wolkenfreiem Himmel im Sommer vielleicht grade 5V/2A=10W Ansonsten wahrscheinlich grade genug um nicht auch noch Strom aus dem Akku zu entnehmen
Falls jemand Interesse hat. Ich habe eins von ravpower. Das hat mich mit 2 PowerBanks gut durch den Urlaub gebracht. Würde ich wieder kaufen.
Sowas INKLUSIVE Akku, also beides in einem in Wetterfest, um damit einen RasPi draußen betreiben zu können … Habe ich trotz langer Suche nicht gefunden … Wenn jemand Tipps hat …
Crissel1713. Dez 2017

Sind Solar Ladegeräte nicht Akku killer?


Soweit ich informiert bin ist es zumindest nicht gut fürs Akku, wenn es nicht konstant aufgeladen werden kann wurde mir von der Hotline für ANKER Akkugeräte gesagt.
Finde den "Werbespruch" im Titel niedlich... als ob man jedes Jahr vom Sommer überrascht wird oder als ob man sich wundern sollte warum nach ca. 12 Monaten immer wieder so ein Sommerzyklus ansteht ... Dinge die die Welt nicht versteht.

Naja falls bei jemand von euch der Sommer mal vor der Tür stehen sollte, haut ihm (oder ihr) mal eins auf die Mütze mit dem Ladegerät. Bin unzufrieden wie der Sommer die letzten Jahre war!
Avatar
GelöschterUser185112
Wo ist die Sonne?
lohas113. Dez 2017

Soweit ich informiert bin ist es zumindest nicht gut fürs Akku, wenn es …Soweit ich informiert bin ist es zumindest nicht gut fürs Akku, wenn es nicht konstant aufgeladen werden kann wurde mir von der Hotline für ANKER Akkugeräte gesagt.


Hängt aber auch vom Akkutyp ab ;-) Außerdem sollte ein gutes Solarladegerät einen Konstantstromregler haben. Aber der bringt natürlich auch nichts, wenn die Solarmodule Schrott sind...
hazz13. Dez 2017

Hängt aber auch vom Akkutyp ab ;-) Außerdem sollte ein gutes S …Hängt aber auch vom Akkutyp ab ;-) Außerdem sollte ein gutes Solarladegerät einen Konstantstromregler haben. Aber der bringt natürlich auch nichts, wenn die Solarmodule Schrott sind...


Und wo soll der konstante Strom denn herkommen? Es reicht, wenn ein Wölkchen vor die Sonne zieht und das Ding lädt gar nix mehr. Das Einzige was helfen würde, wäre ne kleine „Powerbank“ zum Lastausgleich. Aber das wäre wiederum zu teuer und auf gar keinen Fall langlebig zu konstruieren (Temperatur).
Guter Preis.
Alternative wäre das Panel:
25 Watt faltbares Solarpanel für 25,99€
(Gutschein aktivieren) amazon.de/gp/…MOG
Rolla13. Dez 2017

Und wo soll der konstante Strom denn herkommen? Es reicht, wenn ein …Und wo soll der konstante Strom denn herkommen? Es reicht, wenn ein Wölkchen vor die Sonne zieht und das Ding lädt gar nix mehr. Das Einzige was helfen würde, wäre ne kleine „Powerbank“ zum Lastausgleich. Aber das wäre wiederum zu teuer und auf gar keinen Fall langlebig zu konstruieren (Temperatur).


Es sollte natürlich erst mal nur einen Mindeststrom, der über der Erhsltungdladung liegt, durchlassen. Und darüber in verschiedenen Sprüngen. Z.b. alle 50mA. Aber dafür ist das solarpanel viel zu günstig. Da muss man locker 100€ bzw mehr ausgeben. Dann kann man Akkus auch bei Wolken laden. Denn da ist ja auch licht da, was ein gutes Solarpanel auch verarbeiten kann ;-)
Das Problem ist, dass es einfach zu schwach ausgelegt ist. Da bringt auch ein Begrenzer oder Stufenschalter nichts. Ein halbwegs modernes Android-Gerät verlangt konstant etwa 2A bei 5V... Kommen die nicht, läds schlicht nicht (oder nur extrem langsam). Schwankt die Versorgung gar zu viel, schaltet der Ladecontroller eh irgendwann ab.

Nochmal: Diese Dinger sind und bleiben größtenteils Schrott. (Noch) sind einfach keine Zellen in der Größe und dem Wirkungsgrad für diesen Preis verfügbar... 20€ besser in ne anständige Powerbank gesteckt...
Rolla13. Dez 2017

Das Problem ist, dass es einfach zu schwach ausgelegt ist. Da bringt auch …Das Problem ist, dass es einfach zu schwach ausgelegt ist. Da bringt auch ein Begrenzer oder Stufenschalter nichts. Ein halbwegs modernes Android-Gerät verlangt konstant etwa 2A bei 5V... Kommen die nicht, läds schlicht nicht (oder nur extrem langsam). Schwankt die Versorgung gar zu viel, schaltet der Ladecontroller eh irgendwann ab. Nochmal: Diese Dinger sind und bleiben größtenteils Schrott. (Noch) sind einfach keine Zellen in der Größe und dem Wirkungsgrad für diesen Preis verfügbar... 20€ besser in ne anständige Powerbank gesteckt...



Stimmt nicht ganz. Habe schon mehrere dieser Panels gehabt und gemessen.
Bisher war das Anker 21Watt panel das beste. Hatte bei bewölktem Himmel im Juni 1,7A.
Da kann man nicht meckern.
ich habe 2015 das Suaoki 20 Watt mit einem grösseren und einem kleineren Anker verglichen. Konnte da keinen gravierenden Unterschied feststellen. Letztendlich kochen sie alle nur mit Wasser.

Hier das Ergebnis (copy&paste):

Rezension: Suaoki 20 Watt USB Solarpanel (5/5 Sterne)

amazon.de/rev…-de

Leistungsfähige Solarpanels waren vor einem Jahr noch sehr groß, inzwischen kommen verbesserte Zellen zum Einsatz.
So auch beim Suaoki, welches ich kurz mit dem ca. 15 Euro teureren 21 Watt Panel von Anker verglich. Zusätzlich mit dem 15 watt von Anker, welches etwas günstiger ist.

Sonniger Wintertag, nur wenige Schleierwolken vor der Sonne.
Über ein USB Volt/Amperemeter schliesse ich einige USB Lampen an.

Das Messgerät zeigt beim Anker 21 Watt 4,2 Volt bei 1,2 Ampere, beim Anker 15 Watt 3,8 Volt und 900 mA, beim Suaoki 4 Volt bei 1 Ampere.

Die verbauten Zellen sehen fast identisch aus, sind beim Anker nur ca. 3 cm breiter.

Das Panel erfüllt meine Erwartungen.
Ob im Sommer noch mehr rauszukitzeln ist, sei dahingestellt.
Mit ca. 1 Ampere Solarstrom lassen sich Phones und Powerbanks flott laden, durch etwas grössere Modelle hat man noch etwas Reserve für leichte Bewölkung.

Als sich mehr Wolken bilden, bricht das Anker 15 Watt ein auf 3,2 Volt und 500 mA, das Suaoki auf 3,5 Volt und 640 mA. Daher macht es Sinn, eine Nummer grösser zu wählen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text