Montana Vektor Atlas Disc Rennrad aus Carbon 28" mit 22 Gängen
225°Abgelaufen

Montana Vektor Atlas Disc Rennrad aus Carbon 28" mit 22 Gängen

1.679,40€
Redaktion 15
Redaktion
eingestellt am 3. Maiheiß seit 3. Mai
Bei eBay verkauft ein Händler ein Rennrad von Montana. Im Preisvergleich legt man sonst mindestens 1866€ auf den Tisch.

Ich kenne mich damit absolut nicht aus, vielleicht kann ja jemand etwas konstruktives dazu berichten.

Herstellertext:

Das AtlasDisc Rennrad bietet außergewöhnliche Leistung und Zuverlässigkeit zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Carbon Gabel und die Shimano 105 Schaltung bieten Ihnen ausgezeichnete Langlebigkeit, ohne dabei Kompromisse bei der Leistung eingehen zu müssen. Die FULCRUM RACING SPORT DISCO Felgen sind robust und dennoch leicht. Die 22-Gang Shimano 105 Schaltung ist langlebig, zuverlässig und einfach zu bedienen! Die bewährte Carbon Rahmenkonstruktion garantiert ein sportliches, aber freundliches Fahrverhalten bei entspannter Sitzposition. Die starken PROMAX 160/160 mechanische Scheibenbremsen sorgen für die nötige Bremsleistung. Der ITALIA SL FLOW Sattel bietet Ihnen erstklassigen Komfort. Das Atlas Disc Rennrad ist schnell und leistungsstark. Es verschafft Ihnen wertvolle Wettbewerbsvorteile.

Komponenten:

995026-U7Ssb.jpg

Beste Kommentare

Absoluter Blender. 105er Ausstattung, schwerer Carbonrahmen, lächerliche Bremsen und billige Anbauteile. Vielleicht für 900€ empfehlenswert. Bessere Alternativen gibt es ohne Ende, z.B. das Cayo Disc Rival für 1699.-
15 Kommentare

Würde sagen ok aber nicht brilliant. Schwerwiegendster Kompromiss sind wohl die mechanischen Scheibenbremsen. Vermutlich selbst im Vergleich zu wertigen Felgenbremsen noch besser aber mittlerweile würde man bei nem Discrennrad schon Hydraulik erwarten. Hat allerdings den Vorteil, dass die 105 Schalthebel nicht so klobig sind wie bei der hydro Variante.
Der Komponentenmix ist sonst etwas inhomogen - das spart Kosten.
Beim nahmhaften und oft positiv getesteten Versender gibts ähnliches dann deutlich leichter, mit Hydraulik und durchgehend höherwertigen Komponenten für 400€ mehr. rosebikes.de/bik…625

Für den Mydealzer sicher ein brauchbares Rennrad - und gut für die Physis.

(Einsprüche? Anmerkungen?)

Ich kenne mich damit auch nur mäßig aus, gebe aber trotzdem mal meinen Senf dazu:
- soweit ich weiß sind Scheibenbremsen bei Wettbewerben nicht erlaubt. Wer also Wettbewerbe fahren will, sollte sich vorher nochmal informieren.
- zum Rahmen kann ich nichts sagen, dazu kenne ich mich zu wenig aus...
- die Komponenten sind eher so Mittelmaß oder unteres Mittelmaß, gefühlt ist der Preis dafür zu hoch (Zum Vergleich: Ich habe im Giant-Store in Düsseldorf ein Carbon Rad mit Tiagra Ausstattung für knapp 1000€ gesehen)

Absoluter Blender. 105er Ausstattung, schwerer Carbonrahmen, lächerliche Bremsen und billige Anbauteile. Vielleicht für 900€ empfehlenswert. Bessere Alternativen gibt es ohne Ende, z.B. das Cayo Disc Rival für 1699.-

johannes987vor 7 m

die Komponenten sind eher so Mittelmaß oder unteres Mittelmaß, gefühlt ist …die Komponenten sind eher so Mittelmaß oder unteres Mittelmaß, gefühlt ist der Preis dafür zu hoch (Zum Vergleich: Ich habe im Giant-Store in Düsseldorf ein Carbon Rad mit Tiagra Ausstattung für knapp 1000€ gesehen)


Der Vergleich ohne Discs und 105 hinkt.

Brunsvor 5 m

Absoluter Blender. 105er Ausstattung, schwerer Carbonrahmen, lächerliche …Absoluter Blender. 105er Ausstattung, schwerer Carbonrahmen, lächerliche Bremsen und billige Anbauteile. Vielleicht für 900€ empfehlenswert. Bessere Alternativen gibt es ohne Ende, z.B. das Cayo Disc Rival für 1699.-


Der Vergleich ist BESSER. Das Cayo ist so deutlich unter UVP das deutlich bessere Angebot (wenn man SRAM fahren will).

NO3Vvor 21 m

Würde sagen ok aber nicht brilliant. Schwerwiegendster Kompromiss sind …Würde sagen ok aber nicht brilliant. Schwerwiegendster Kompromiss sind wohl die mechanischen Scheibenbremsen. Vermutlich selbst im Vergleich zu wertigen Felgenbremsen noch besser aber mittlerweile würde man bei nem Discrennrad schon Hydraulik erwarten. Hat allerdings den Vorteil, dass die 105 Schalthebel nicht so klobig sind wie bei der hydro Variante.Der Komponentenmix ist sonst etwas inhomogen - das spart Kosten.Beim nahmhaften und oft positiv getesteten Versender gibts ähnliches dann deutlich leichter, mit Hydraulik und durchgehend höherwertigen Komponenten für 400€ mehr. https://www.rosebikes.de/bike/rose-xeon-cdx-2000-disc/aid:892625Für den Mydealzer sicher ein brauchbares Rennrad - und gut für die Physis.(Einsprüche? Anmerkungen?)



Bzgl. Rose: 100% Zustimmung, noch dazu sind die Rose-Rahmen so ziemlich das beste am Markt. Die Spielen in einer Liga mit Premium-Herstellern (Steifigkeit)

Ich fahre selbst nur noch Rose-Räder, im Herbst kommt mein Drittes 😁

Mechanische Promax-Scheibenbremse - sowas will man an einem Rad dieses Kalibers einfach nicht.

Würde auch sagen grundsätzlich ist das Rad abgesehen von den Promax Bremsen recht stimmig. Aber für fast 1700 finde ich es einfach zu teuer.

Finde es auch deutlich zu teuer, Anbauteile sind teilweise recht mies.
Grundsätzlich sollte man sich zwei Fragen (ehrlich) beantworten:

- Muß es unbedingt Carbon sein?
Carbon ist teurer und nicht viel leichter als gute Alu Rahmen. Gerade im Hobbybereich ist es absolut egal. Einfach am Wochenende ein Bierchen und ne Wurst weniger und man hat den Gewichtsvorteil wieder raus.

- Muß es unbedingt Disc Bremsen sein?
Es gibt zwei Bereiche wo Disc Bremsen wirklich Vorteile haben:
1. Wenn es Nass ist.
2. Bei Bergabfahrten (und ich meine damit Alpenabfahrten). Hier brauch ich aber wirklich gute Disc Bremsen die nicht überhitzen und auch nach der 15. Spitzkehre noch richtig zupacken.

Das Angebot ist nix halbes und nix ganzes.
- Wer viel fährt, evtl sogar Wettkämpfe, für dem ist das Rad zu schwer und die Anbauteile zu minderwertig.
- Wer Hobbymäßig unterwegs ist, sollte die beiden Fragen ehrlich beantworten und zu was anderem Greifen.


Ein paar Vorschläge wo ich für das selbe (oder weniger) Geld mehr bekomme.

Cube Attain SL - Alu - Sh. 105 - 1199€
Cube Attain SL Disc - Alu - Disc Bremse - 105 - 1499€
Canyon Endurace AL 6.0 - Alu - 105 - 1099€
Canyon Ultimate CF SL 7.0 - Carbon - 105 - 1599€
Rose XEON RS-2000 - Alu - 105 - 1599€
Rose XEON CRS-3000 - Carbon - Ultegra - 1699€ (aktuell Reduziert) (Sogar mit DT Swiss R23 Spline Laufrädern)

Eigentlich bist du auch mit Mai schon spät dran, ein Großteil der Modelle sind schon ausverkauft.

Wichtig ist auch die Größe und die Geometrie, da könnte man aber nun ewig drüber diskutieren.


Auch würde ich dem Einsteiger empfehlen das Rad im lokalen Handel zu kaufen wo er Wartung und Reparatur bekommt. Teilweise gibts dort sogar bessere Preise als im Internet. Habe mir im Dezember das Cannondale CAAD12 105 inkl Pedale, Getränkehalter und erste Inspektion (also Wert ca. 50-60€) beim lokalen Händler für 1450€ geholt. Im Internet gab es das Rad nirgendswo um 1499€ (nur das Rad). Der CAAD12 Rahmen ist aktuell einer der besten Alu Rahmen die es auf dem Markt gibt
Bearbeitet von: "Raducanu" 3. Mai

Hab mein Centurion Disc 1000 für 699 statt 999 bei boc bekommen. Mit Hydraulik und ist dann mit tiagra eine Nummer kleiner als die 105er. Kein plan was hier den 2.5fachen Preis rechtfertigt. Der Rahmen sieht ja sogar gleich aus bis auf lenker weil fitnessrad. Die kaufen doch auch alle bei OEM
Bearbeitet von: "Tobi911" 3. Mai

Tobi911vor 39 m

Hab mein Centurion Disc 1000 für 699 statt 999 bei boc bekommen. Mit …Hab mein Centurion Disc 1000 für 699 statt 999 bei boc bekommen. Mit Hydraulik und ist dann mit tiagra eine Nummer kleiner als die 105er. Kein plan was hier den 2.5fachen Preis rechtfertigt. Der Rahmen sieht ja sogar gleich aus bis auf lenker weil fitnessrad. Die kaufen doch auch alle bei OEM


Du hast also ein komplett anderes Rad zu einem komplett anderen Preis bekommen. Wahnsinn.

Raducanuvor 1 h, 2 m

Finde es auch deutlich zu teuer, Anbauteile sind teilweise recht …Finde es auch deutlich zu teuer, Anbauteile sind teilweise recht mies.Grundsätzlich sollte man sich zwei Fragen (ehrlich) beantworten:- Muß es unbedingt Carbon sein?Carbon ist teurer und nicht viel leichter als gute Alu Rahmen. Gerade im Hobbybereich ist es absolut egal. Einfach am Wochenende ein Bierchen und ne Wurst weniger und man hat den Gewichtsvorteil wieder raus.- Muß es unbedingt Disc Bremsen sein?Es gibt zwei Bereiche wo Disc Bremsen wirklich Vorteile haben:1. Wenn es Nass ist.2. Bei Bergabfahrten (und ich meine damit Alpenabfahrten). Hier brauch ich aber wirklich gute Disc Bremsen die nicht überhitzen und auch nach der 15. Spitzkehre noch richtig zupacken.Das Angebot ist nix halbes und nix ganzes.- Wer viel fährt, evtl sogar Wettkämpfe, für dem ist das Rad zu schwer und die Anbauteile zu minderwertig.- Wer Hobbymäßig unterwegs ist, sollte die beiden Fragen ehrlich beantworten und zu was anderem Greifen.Ein paar Vorschläge wo ich für das selbe (oder weniger) Geld mehr bekomme.Cube Attain SL - Alu - Sh. 105 - 1199€Cube Attain SL Disc - Alu - Disc Bremse - 105 - 1499€Canyon Endurace AL 6.0 - Alu - 105 - 1099€Canyon Ultimate CF SL 7.0 - Carbon - 105 - 1599€Rose XEON RS-2000 - Alu - 105 - 1599€Rose XEON CRS-3000 - Carbon - Ultegra - 1699€ (aktuell Reduziert) (Sogar mit DT Swiss R23 Spline Laufrädern)Eigentlich bist du auch mit Mai schon spät dran, ein Großteil der Modelle sind schon ausverkauft.Wichtig ist auch die Größe und die Geometrie, da könnte man aber nun ewig drüber diskutieren. Auch würde ich dem Einsteiger empfehlen das Rad im lokalen Handel zu kaufen wo er Wartung und Reparatur bekommt. Teilweise gibts dort sogar bessere Preise als im Internet. Habe mir im Dezember das Cannondale CAAD12 105 inkl Pedale, Getränkehalter und erste Inspektion (also Wert ca. 50-60€) beim lokalen Händler für 1450€ geholt. Im Internet gab es das Rad nirgendswo um 1499€ (nur das Rad). Der CAAD12 Rahmen ist aktuell einer der besten Alu Rahmen die es auf dem Markt gibt


Im Prinzip alles zustimmenswürdig aber schon etwas eingeschränktes Sichtfeld.

Hier mal Argumente von der anderen Seite. Den Kompromiss bilde sich der geneigte Leser selbst:

Carbon hat schon gerade auch für ein derartiges Marathon Rad den Vorteil, dass es im Vergleich zu einem Alurahmen gleicher Marktposition/Güte zum Teil deutlich Komfortabler zu fahren ist (ja die Cannondale Alus sind auch ziemlich gut in der Hinsicht). Langzeithaltbarkeit (ermüdet niemals) vs. Bruch bei Crash ist streitbar. Aber man sollte auch nicht den mentalen Faktor vernachlässigen. Ich hätte mir nie ein Carbonrad gekauft, hätte ich es nicht extrem preiswert leicht gebraucht bekommen - aber im Kopf ists jetzt schon schicker und der Nachfolger wäre auch wieder aus Plaste.
Scheiben sind halt einfach im kommen und geben gerade dem Einsteiger mehr Sicherheit und Bremsgefühl. Wer keine Panik davor hat mal in den Regen zu kommen fährt einfach mehr. Meine Felgenbremsen auf deutschen Veltec Felgen sind z.B. im Regen einfach reudigst.

Auch der Amateur der ehrlich zu sich selbst ist kommt also nicht zweifelsfrei automatisch bei Alu mit Rimbrakes an.
Bearbeitet von: "NO3V" 3. Mai

Love this bike, but still feel a little expensive.

Kein Planwarum der Deal trotzdem hot bewertet ist... wer 1600 Euro für ein Rad ausgibt weiß genau was er will oder gibt einfach zu viel Kohle aus
Bearbeitet von: "bob8bob" 3. Mai

Die Rose Räder in diesem Preisbereich sind im Vergleich zum gezeigten Rad unansehnlich.

Bei Carbon habe ich das Gefühl besserer Steifigkeit, es kommt mir einfach härter vor und vermittelt den Eindruck von mehr Vortrieb bei selbem Krafteinsatz - im Vergleich zu Alu. Außerdem sind Alurahmen meist nicht so schön anzusehen. Aber das ist nur persönlicher Eindruck.

fahrrad-xxl.de/can…204

Cyclocrosser mit hydr. Disc zum guten Preis
Cannondale SuperX Disc Ultegra - 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text