Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
MOTUL 300V HIGH RPM 0W20 Synthetic ESTER Core Hochleistungs Öl 2L 104239
204° Abgelaufen

MOTUL 300V HIGH RPM 0W20 Synthetic ESTER Core Hochleistungs Öl 2L 104239

13€31,37€-59%eBay Angebote
9
eingestellt am 4. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Beim Ebay Händler Carwendelautoteile gibt's zur Zeit in begrenzter Stückzahl das Racingöl von MOTUL 2l

Herstellerseite
Hier ein paar Daten:

Anwendung: Rennsportmotorenöle
Typ: 4-Takt
Qualität: Vollsynthetisch
Produkte: Auto
Viskosität: 0W20
OEM Freigaben : Above existing standards
Vollsynthetisches Hochleistungsmotorenöl basierend auf der exklusiven MOTUL ESTER Core ®-Technologie, verbessert die Performance modernster Rennsportmotoren-Generationen und schützt zuverlässig vor Verschleiß, Öldruckabfall und Ölalterung auch bei extrem hoher thermischer Belastung. Abgesenkte HTHS-Viskosität besonders empfohlen für Sprint-, Beschleunigungs- und Kurzstreckenrennen. Übertrifft bestehende Motorsport Standards.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

9 Kommentare
Hot für den täglichen Pendlerstauwahn
Vorsicht, glaube dieses Öl ist nicht für Pendlerstau brauchbar. Es ist dünn wie Wasser und hat keine Reserven bei hohen Temperaturen. Auch für ältere Motoren eher Gift da hohe Verdampfungsneigung.
Besser wird es dann sein ein 5W40 Öl oder ein 5W50 Öl zu nehmen mit Wolframzusatz.
Man muss halt nur dran glauben, dann klappt es auch am Freitag äh Sonntag Vormittag.
Jungs das ist Rennöl der Gruppe 5 auf Ester Basis und nichts für den normales rumfahren.
AllesnurAbzocke04.12.2019 10:46

Vorsicht, glaube dieses Öl ist nicht für Pendlerstau brauchbar. Es ist d …Vorsicht, glaube dieses Öl ist nicht für Pendlerstau brauchbar. Es ist dünn wie Wasser und hat keine Reserven bei hohen Temperaturen. Auch für ältere Motoren eher Gift da hohe Verdampfungsneigung.Besser wird es dann sein ein 5W40 Öl oder ein 5W50 Öl zu nehmen mit Wolframzusatz.Man muss halt nur dran glauben, dann klappt es auch am Freitag äh Sonntag Vormittag.


Mittlerweile wird das 0W20 für viele Hybride verwendet, also so pauschal ausschließen würde ich die Viskosität nicht für den Alltag (das Motul hier ist natürlich für ein anderes Einsatzgebiet). Bei Toyota z.B. gibt's kaum noch was anderes. Aber die haben sich beim GT86 auch damit verbrannt
Bei älteren Autos? Bei 15+ hilft immernoch 10W40 und danach fordern die meisten die 5W30 Longlife Plörre.
Bearbeitet von: "Ben_Cook" 4. Dez 2019
Ben_Cook04.12.2019 17:18

Mittlerweile wird das 0W20 für viele Hybride verwendet, also so pauschal …Mittlerweile wird das 0W20 für viele Hybride verwendet, also so pauschal ausschließen würde ich die Viskosität nicht für den Alltag (das Motul hier ist natürlich für ein anderes Einsatzgebiet). Bei Toyota z.B. gibt's kaum noch was anderes. Aber die haben sich beim GT86 auch damit verbrannt XDBei älteren Autos? Bei 15+ hilft immernoch 10W40 und danach fordern die meisten die 5W30 Longlife Plörre.



Bin zwar nicht vom Fach aber aus meiner Überlegung heraus müßte xW20 für Normalbetrieb ungut sein da viel zu flüchtig. Es gibt sicherlich Verdampfungsrückstände an Kaltstellen die verkoken und die Scherfestigkeit ist schon gering. Ein xw40 sollte hier auch einem xW30 klar überlegen sein (bei gleichen Additiven/Zusätzen aus der Hexenküche wie B, Zn, W usw).
Das xW30 Öl wird sicherlich nur genommen um die Reibung erstmal zu senken für x%Prozent weniger Kraftstoff im Verkaufsprospekt, aber der Verschleiss im Motor wird steigen, gerade bei älteren verbrauchten Maschinen.
Folglich würde ich im Winter maximal nur ein xW30 Öl fahren, im Sommer xW40 oder noch besser xw50 (bei sportlicher Fahrweise) auch wenn der Hersteller bzw. sein Ingenieur (lach) was anderes glaubt.

Fahre meine Autos mit über 500 tkm teilweise bis 700 tkm ohne Ölverbrauch oder Wasserverlust - nur zur Info (achso am Tacho wurde dann natürlich nicht gedreht).. Dann geht es in den Export ... und hat wieder 220 tkm auf dem Tacho.
Ben_Cook04.12.2019 17:18

Mittlerweile wird das 0W20 für viele Hybride verwendet, also so pauschal …Mittlerweile wird das 0W20 für viele Hybride verwendet, also so pauschal ausschließen würde ich die Viskosität nicht für den Alltag (das Motul hier ist natürlich für ein anderes Einsatzgebiet). Bei Toyota z.B. gibt's kaum noch was anderes. Aber die haben sich beim GT86 auch damit verbrannt XDBei älteren Autos? Bei 15+ hilft immernoch 10W40 und danach fordern die meisten die 5W30 Longlife Plörre.


Wie meinst du, die haben sich beim gt86 damit verbrannt?
AllesnurAbzocke04.12.2019 17:47

Bin zwar nicht vom Fach aber aus meiner Überlegung heraus müßte xW20 für No …Bin zwar nicht vom Fach aber aus meiner Überlegung heraus müßte xW20 für Normalbetrieb ungut sein da viel zu flüchtig. Es gibt sicherlich Verdampfungsrückstände an Kaltstellen die verkoken und die Scherfestigkeit ist schon gering. Ein xw40 sollte hier auch einem xW30 klar überlegen sein (bei gleichen Additiven/Zusätzen aus der Hexenküche wie B, Zn, W usw).Das xW30 Öl wird sicherlich nur genommen um die Reibung erstmal zu senken für x%Prozent weniger Kraftstoff im Verkaufsprospekt, aber der Verschleiss im Motor wird steigen, gerade bei älteren verbrauchten Maschinen.Folglich würde ich im Winter maximal nur ein xW30 Öl fahren, im Sommer xW40 oder noch besser xw50 (bei sportlicher Fahrweise) auch wenn der Hersteller bzw. sein Ingenieur (lach) was anderes glaubt.Fahre meine Autos mit über 500 tkm teilweise bis 700 tkm ohne Ölverbrauch oder Wasserverlust - nur zur Info (achso am Tacho wurde dann natürlich nicht gedreht).. Dann geht es in den Export ... und hat wieder 220 tkm auf dem Tacho.


Das 0W20 läuft in den Hybriden sehr gut. Die haben sicher aber auch ein anderes Betätigungsfeld (Vollgasfahrten eher nicht).
Ein 0/5W30 ist aber hierzulande im Alltag auch ausreichend, wir haben keine extremen Temperaturen hier. Für die Rennstrecke ist das aber natürlich nicht ausreichend.

Make_it_rain04.12.2019 21:55

Wie meinst du, die haben sich beim gt86 damit verbrannt?


Höherer Ölverbrauch bei hohen Drehzahlen. Teils abreißender Ölfilm. Daher sind einige auf 5W30/5W40 usw. gewechselt.
Ben_Cook05.12.2019 06:48

Das 0W20 läuft in den Hybriden sehr gut. Die haben sicher aber auch ein …Das 0W20 läuft in den Hybriden sehr gut. Die haben sicher aber auch ein anderes Betätigungsfeld (Vollgasfahrten eher nicht). Ein 0/5W30 ist aber hierzulande im Alltag auch ausreichend, wir haben keine extremen Temperaturen hier. Für die Rennstrecke ist das aber natürlich nicht ausreichend. Höherer Ölverbrauch bei hohen Drehzahlen. Teils abreißender Ölfilm. Daher sind einige auf 5W30/5W40 usw. gewechselt.


Habe mor vor kurzem einen brz gekauft und habe wohl auch 0w20 drinnen und kann das nicht verstehen, wie man so eine dünne Suppe in diesen Motor kippen kann. Wollte jetzt 5w50 oder 5w40 reinkippen.
Make_it_rain05.12.2019 06:58

Habe mor vor kurzem einen brz gekauft und habe wohl auch 0w20 drinnen und …Habe mor vor kurzem einen brz gekauft und habe wohl auch 0w20 drinnen und kann das nicht verstehen, wie man so eine dünne Suppe in diesen Motor kippen kann. Wollte jetzt 5w50 oder 5w40 reinkippen.


Toyota hat einfach umgestellt, überall 0W20. Und deswegen haben einige Händler auch gar nix anderes mehr (vorher hatten sie ja auch meist nur 5W30). Das 0W20 wollten die auch in meinen IS-F beim Kauf kippen - konnte ich aber noch verhindern.
5W40 würde ich dann beim BRZ nehmen, viele fahren auch 5W30. Ich bevorzuge immer Motul, alternativ Shell Helix Ultra oder Mobil 1 FS (New Life wird leider nicht mehr produziert).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text