Mountain Duck zum mounten verschlüsselter Cryptomator Tresore und Cloud Speicher als Netzwerklaufwerke [Windows/Mac]
396°Abgelaufen

Mountain Duck zum mounten verschlüsselter Cryptomator Tresore und Cloud Speicher als Netzwerklaufwerke [Windows/Mac]

24,50€35€-30%
22
eingestellt am 4. JunBearbeitet von:"Tardigrad"
Update:

Der Gutscheincode müsste mittlerweile abgelaufen sein. Es gibt jedoch dauerhaft einen Rabatt von 30 % für akademische Nutzer, also wahrscheinlich für Studenten und Lehrende (vielleicht auch für Azubis?).

Dazu einfach von der E-Mail-Adresse der Lehranstalt eine Anfrage an support@mountainduck.io mit dem Betreff "Academic Discount" schicken.


Ursprünglicher Deal:

Anlässlich der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC) bekommt man gerade die für Windows und Mac verfügbare Anwendung Mountain Duck mit dem Gutscheincode: WWDC18 für 24,50 € statt 35,00 €.

Mit Ihr lassen sich Cloud Speicher und Server als Netzwerklaufwerke direkt im Arbeitsplatz mounten. Durch die Unterstützung verschlüsselter Cryptomator-Tresoren kann man diese so direkt im Explorer oder Finder öffnen.

Cryptomator dürften viele hier schon kennen. Ein nützliches Tool mit dem sich verschlüsselte Tresore erstellen lassen, die man dann in die Cloud speichern kann ohne sich sorgen darüber machen zu müssen, dass der Eigentümer der Cloud oder jemand der sonst so Zugriff darauf hat, irgendwelchen Schabernack damit treiben.

Die Anwendung benutze ich schon seit mehreren Monaten in Verbindung mit unterschiedlichen Clouds und habe mir erst vor kurzem die Android App geholt. Zum einen weil ich auch unter Android Zugriff auf meine Dokumente wie Rechnungen und Briefe haben möchte. Zum anderen unterstützt man dadurch natürlich auch den Entwickler der kostenlosen Windows/Mac/Linux Version.

Unter Android werden in Cryptomator Dropbox, Google Drive, WebDAV und lokale Speicher unterstütz. In der Desktop-Version ist man allerdings auf die Softwarelösungen der jeweiligen Cloud-Anbieter angewiesen, die meistens einen Download der Daten voraussetzen. Mit Mountain Duck lassen sich die Cloud Speicher bequem in einem Netzwerklaufwerk einbinden Es müssen also nicht erst die gesamten Daten heruntergeladen werden.

Zwar lässt sich das Einbinden von Cloudspeichern als Netzwerklaufwerk mit WebDAV auch mit Windows-Bordmitteln bewerkstelligen, mit Mountain Duck kann man aber die Cryptomator-Tresoren direkt im Explorer oder Finder mit dem gewählten Passwort entschlüsseln und öffnen. Cryptomator muss dafür nicht installiert sein.

Ein weiterer Vorteil von Mountain Duck den ich in den wenigen Tagen der Nutzung entdeckt habe ist die Stabilität des Programms. Cryptomator ist hier bei mir auf der alten T61-Krücke schon mehrmals beim Verschlüsseln der Daten eingefroren oder konnte auf ein Netzwerklaufwerk eines Cloud-Speichers nicht zugreifen. Mountain Duck läuft nicht nut stabiler sondern hat auch keine Probleme mit dem genannten Netzwerklaufwerk.

Es gibt noch eine kostenlose Variante der Anwendung ohne der Funktion zur Einbindung von Netzwerklaufwerken (Cyberduck), die ist jedoch weit nicht so komfortabel. Es lassen sich dort zum Beispiel nur einzelne Dateien aus der Programmoberfläche bearbeiten.

Mountain Duck ist in den ersten 30 Tagen kostenlos nutzbar. Danach kann man es immer noch verwenden um kurz eine oder mehrere Dateien herunterladen zu können. Dafür würde ich dann aber eher Cyberduck empfehlen.

Link zur Seite des Herstellers mit der Liste aller unterstützten Server und Cloud-Speicher-Dienste:
mountainduck.io/

Beschreibung von der Webseite des Cryptomators:

"Mit Mountain Duck lassen sich Server- und Cloudspeicher als Laufwerk in Finder unter macOS und im File Explorer unter Windows bereitstellen. Ab Version 2.0 unterstützt Mountain Duck Cryptomator-Tresore.

Mit Mountain Duck können Sie Dateien in der Cloud mit jedem Programm öffnen und wie auf einem lokalen Laufwerk arbeiten. FTP, SFTP, WebDAV, Amazon S3, OpenStack Swift, Backblaze B2, Microsoft Azure & OneDrive, Google Drive und Dropbox werden unterstützt. Ab Version 2.0 ist Mountain Duck kompatibel mit Cryptomator und verwendet die gleiche clientseitige Verschlüsselung. Alle Tresore, die mit einer der Anwendungen angelegt wurden, können entsprechend mit der anderen geöffnet werden.

Wir freuen uns über diese Kooperation, weil sie Ihnen eine neue Möglichkeit gibt, auf Ihre Tresore zuzugreifen: Cryptomator wurde so konzipiert, dass er auf einer lokalen Kopie der Cloud-Daten arbeitet. Diese wird überlicherweise durch einen Sync-Client des Cloud-Anbieters erzeugt. Mit Mountain Duck ist nun der Zugriff auf Cryptomator-Tresore ohne eine lokale Kopie der Daten möglich. Dateien werden erst beim Zugriff geladen.

Mountain Duck ist also die perfekte Ergänzung zu Cryptomator für alle, die keine lokale Kopie ihrer Cloud-Daten möchten, sondern die Daten nur beim Zugriff laden wollen.

Mountain Duck basiert auf dem bewährten Open-Source-Fundament von Cyberduck und nutzt die Java-basierte kryptographische Bibliothek CryptoLib, die auch in der Desktop-Version und Android-App von Cryptomator zum Einsatz kommt."

Es gibt leider nur sehr wenige Videos zu Cyberduck und Mountain Duck unter Windows. Der Funktionsumfang und die Bedienung gleichen aber in etwa denen unter Mac.

1183564.jpg


Cyberduck ist im Prinzip eine Lite-Version von Mountain Duck. Durch die Möglichkeit der Einbindung als Netzwerklaufwerk erübrigen sich alle Bedienelemente. Die Steuerung erfolgt in Mountain Duck ausschließlich über das Tray-Menü.


Übrigens sind sowohl Cryptomator als auch Mountain Duck Open Source Software und werden in Deutschland und in der Schweiz von verschiedenen Teams entwickelt.

Auch deshalb sind beide Programme als Alternative zu Boxcryptor eine Überlegung wert. Preislich hätte man bereits nach weniger als einem Jahr die Kosten wieder raus (36 €/Jahr Boxcryptor Personal). Arbeiten im Team wird von den Entwicklern zwar nicht direkt geworben, sehe aber nichts, was dagegen spräche, einen Tresor mit mehreren zu nutzen.

1183564.jpghttps://cyberduck.io/cry…or/
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
johnbananavor 4 m

Ist das Tool NSA-sicher oder sind Backdoors zu erwarten?


Wenn du wirklich Daten besäßest, welche die NSA interessieren, würde ich nicht gerade auf die Expertise der mydealz User setzen.

Ansonsten kann dir vermutlich nicht mal ein Kryptographie Experte diese Frage zu 100% beantworten.
22 Kommentare
Ist das Tool NSA-sicher oder sind Backdoors zu erwarten?
Bearbeitet von: "johnbanana" 4. Jun
johnbananavor 4 m

Ist das Tool NSA-sicher oder sind Backdoors zu erwarten?


Wenn du wirklich Daten besäßest, welche die NSA interessieren, würde ich nicht gerade auf die Expertise der mydealz User setzen.

Ansonsten kann dir vermutlich nicht mal ein Kryptographie Experte diese Frage zu 100% beantworten.
Hat jemand Erfahrung mit Synology NAS Systemen? Umweg über FTP?
Avatar
GelöschterUser792086
johnbananavor 10 m

Ist das Tool NSA-sicher oder sind Backdoors zu erwarten?


Wenn du deine Daten in einer Cloud amerikanischer Firmen speicherst, dann hilft dir auch diese Hardware nicht mehr weiter. Verstehe den Sinn von dieser Hardware sowieso nicht, aber wenn es jemanden gibt dem das Teil was bringt, nur zu.
Benutzt du es jetzt seit einigen Monaten oder wenigen Tagen?
Verfasser
unmz1985vor 12 m

Benutzt du es jetzt seit einigen Monaten oder wenigen Tagen?


Cryptomator für Windows schon länger. Die App für Android seit der letzten Aktion. Und Mountain Duck erst seit kurzem.
Hot, alleine schon für die Mühe. Danke!
n0bbivor 1 m

Hot, alleine schon für die Mühe. Danke!


So ist es. 🔝
Hot für die ausführliche Beschreibung!
Mega! Lade gerade mein 38TB porno Archiv in die Gcloud, da kommt mir die Verschlüsselung recht.
Hab meine eigene cloud
Vergessen wir die letzten zwei Kommentare. Kinners geht lieber schlafen anstatt sinnlose Kommentare zu verfassen.

Auch von mir hot für die Beschreibung. Da ich einen zufriedener Cyberduck Nutzer bin, schau ich mir Mountainduck auf jeden Fall mal am
Ninjuinvor 2 h, 0 m

Hat jemand Erfahrung mit Synology NAS Systemen? Umweg über FTP?


Synology hat die verschlüsselung in der cloud app dabei.
XLschneider4. Jun

Vergessen wir die letzten zwei Kommentare. Kinners geht lieber schlafen …Vergessen wir die letzten zwei Kommentare. Kinners geht lieber schlafen anstatt sinnlose Kommentare zu verfassen.Auch von mir hot für die Beschreibung. Da ich einen zufriedener Cyberduck Nutzer bin, schau ich mir Mountainduck auf jeden Fall mal am


Wieso sinnlos? :O Seitdem Goolgle und Amazon automatisch/manuell die Dateien auf Pornographie durchsuchen und anschließend löschen, war das wohl eher eine sinnvolle Anmerkung
GelöschterUser7920864. Jun

Wenn du deine Daten in einer Cloud amerikanischer Firmen speicherst, dann …Wenn du deine Daten in einer Cloud amerikanischer Firmen speicherst, dann hilft dir auch diese Hardware nicht mehr weiter. Verstehe den Sinn von dieser Hardware sowieso nicht, aber wenn es jemanden gibt dem das Teil was bringt, nur zu.


Hardware?
Setzt auf einen vserver selbst mittels nextcloud eine eigene cloud und gut ist. Dann noch hier und da bisschen verschlüsseln
snaepattackvor 43 m

Synology hat die verschlüsselung in der cloud app dabei.


Problem in der offiziellen Anwendung muss man den Umweg über einen lokalen Sync machen...
Kleiner Hinweis:
wenn eine neue Version der Anwendung raus kommt, muss man ein Upgrade kaufen. Die alte Version funktioniert dann nicht mehr.
Also auf Linux muss man für sowas keine 25€ zahlen
ottinhovor 5 h, 5 m

Wenn du wirklich Daten besäßest, welche die NSA interessieren, würde ich ni …Wenn du wirklich Daten besäßest, welche die NSA interessieren, würde ich nicht gerade auf die Expertise der mydealz User setzen.Ansonsten kann dir vermutlich nicht mal ein Kryptographie Experte diese Frage zu 100% beantworten.


Prism is a dancer. Die NSA saugt offiziell alles, was sie kriegen kann. Wenn man aber dann mal ein Backup seiner eigenen Daten anfordert kommt keine Hilfe.

Also frage ich sanfter: Ist das Produkt in dieser Form auch für den US-Markt zugelassen?
johnbananavor 8 h, 18 m

Prism is a dancer. Die NSA saugt offiziell alles, was sie kriegen kann. …Prism is a dancer. Die NSA saugt offiziell alles, was sie kriegen kann. Wenn man aber dann mal ein Backup seiner eigenen Daten anfordert kommt keine Hilfe.Also frage ich sanfter: Ist das Produkt in dieser Form auch für den US-Markt zugelassen?


Read the fucking manual!
Verfasser
jussi0408vor 12 h, 24 m

Kleiner Hinweis:wenn eine neue Version der Anwendung raus kommt, muss man …Kleiner Hinweis:wenn eine neue Version der Anwendung raus kommt, muss man ein Upgrade kaufen. Die alte Version funktioniert dann nicht mehr.



Aus deren FAQ verstehe ich das eher so, dass nur jeder Major Release kostenpflichtig ist und die alten Version weiter funktioniert. So wurde die Cryptomater-Unterstützung erst mit Version 2 eingeführt. Habe jedenfalls letzte Woche bereits ein Update erhalten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text