200°
ABGELAUFEN
Mountainbike Serious Rockville für 160,19€

Mountainbike Serious Rockville für 160,19€

Dies & DasFahrrad.de Angebote

Mountainbike Serious Rockville für 160,19€

Preis:Preis:Preis:160,19€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute im Adventskalender.

11% Gutschein direkt in den Link eingefügt

Daten hab ich mal aus dem alten Deal genommen...
mydealz.de/dea…918

amazon.de 4 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen.
amazon.de/Ser…886

Preisvergleich idealo: 229,99€. Gab es aber schon für 199€, siehe alten Deal.


Rahmen:

Bauart: Hardtail

Materialtyp: Aluminium

Material: 6061 Aluminium

weitere Merkmale: auswechselbares Schaltauge
Gabel:

Bauart: Federgabel
Federgabel:

Federweg: 65 mm - 65 mm
Gabel:

Typ: Zoom
Schaltung:

Schaltungstyp: Kettenschaltung

Anzahl Gänge: 21

Marke: Shimano

Typ: Tourney
Umwerfer:

Ausführung: 3-fach

Marke: Shimano

Typ: Tourney
Schalthebel:

Marke: Shimano

Typ: Revo Shift
Kettenradgarnitur:

Marke: ProWheel

Typ: AL CX 170

Übersetzung Blatt 1: 24 Zähne - 42 Zähne

Übersetzung Blatt 2: 34 Zähne

Übersetzung Blatt 3: 42 Zähne
Innenlager:

Marke: Thun

Typ: Jive S Patronenlager, gedichtet

Bauart: Kompakt
Kette:

Marke: KMC
Zahnkranz:

Marke: Shimano

Typ: Tourney MFTZ 21

Übersetzung: 14 Zähne - 28 Zähne
Bremsen vorne:

Marke: Alhonga

Bauart: V-Brake
Bremsen hinten:

Marke: Alhonga

Bauart: V-Brake
Bremshebel:

Marke: Alhonga

Typ: Alu V-Brake Hebel
Lenker:

Bauart: Rise Bar
Vorbau:

Typ: 1 1/8 Zoll

Bauart: A-Head
Griffe:

Kraton 2K MTB Griffe
Steuersatz:

VP-A71
Sattel:

Velo Mountain Sport
Sattelstütze:

Bauart: Patentstütze

Material: Alu
Nabe vorne:

Typ: Alu KT-MTB, gedichtet, mit Schraubachse
Nabe hinten:

Typ: Alu KT-MTB, gedichtet, mit Schraubachse
Radgröße:

26 Zoll
Felgen:

Marke: Shining

Typ: A-M1

Material: Aluminium

Bauart: Hohlkammer

Größe: 26 Zoll
Reifen vorne:

Marke: Kenda

Typ: K-848

Größe: 26 Zoll

Reifenbreite: 1.95 Zoll
Reifen hinten:

Marke: Kenda

Typ: K-848

Größe: 26 Zoll

Reifenbreite: 1.95 Zoll
Pedale:

Comfort LU-206, kugelgelagert
Gewicht:

13.8 kg (ca.)
Einsatzzweck:

Sport
Modelljahr:

2013

Beliebteste Kommentare

Ich kann schon ahnen, was für Kommentare kommen...

24 Kommentare

Ich kann schon ahnen, was für Kommentare kommen...

dome_berlin

Ich kann schon ahnen, was für Kommentare kommen...

"Nur was für die Freundin, die man los werden will" :P

Mal Spaß beiseite, klar merkt man den Unterschied, zu einem hochwertigeren Rad (bestimmt auch in der Lebensdauer), aber auch mit dem wird man in der Stadt von a nach b kommen. Ich bin viele Jahre mit einem relativ günstigen Rad gefahren und das hat auch problemlos funktioniert (von der deutlich höheren Zahl an Platten mal abgesehen).

Auf jeden Fall reicht es aus, um Abends schnell mal zu Burger King zu fahren oder die mydealz Bestellungen von der Post abzuholen.
Hot für ca 170€

Harlequin

Hot für ca 170€



160,19€^^

Man bekommt halt das wofür man bezahlt für ~160 Euro kann man halt keine Deore-Ausstattung erwarten. Für Kurzstrecken okay, wnen man öfters fahren will leiber was besseres

Ich suche noch ein Rad zur Arbeit ~5 km. Kann man Fahrrad.de empfehlen?

cpt.dax

Ich suche noch ein Rad zur Arbeit ~5 km. Kann man Fahrrad.de empfehlen?


Ist ok. Habe bisher nur Teile bestellt, das war absolut in Ordnung.
Gehört zu internetstores.de/

cpt.dax

Ich suche noch ein Rad zur Arbeit ~5 km. Kann man Fahrrad.de empfehlen?



Ja, liefern schnell und eben wie beschrieben.

Geh aber ruhig auch zum Händler vor Ort und schau dich nach Trekking-, City- oder Crossbikes um. Für deinen Zweck sinnvoller und ausprobieren ist extrem wichtig. Also lieber nicht blind im Internet bestellen. Ruhig mit Felgenbremsen und einer Stargabel vorne (sofern sowas zu bekommen ist). Budget reichen 300€ vermutlich locker, dann ärgert man sich auch nicht so wenns doch mal geklaut wird.

cpt.dax

Ich suche noch ein Rad zur Arbeit ~5 km. Kann man Fahrrad.de empfehlen?



Würde sogar evtl wirklich ein Trekking-/Citybike nehmen weil das is ohne Zusatzkäufe StVO-konform und du hast nen Gepäckträger, was auch nützlich sein kann. Auch preislich haben die oft ne bessere Ausstattung als Crossräder so was ich gesehen hab.

nimm auf jeden Fall ein Trekking Rad zur Arbeit, schon allein wegen Licht, Schutzblechen und 28".

und der Preis für das Rad hier ist echt gut, wenn man hingeht und nen altes Rad wieder fitmachen will (Züge, Lager, vllt Schläuche, Reifen, ...) dann landet man auch schnell bei 100€.

Machen wir uns nichts vor: Es ist absoluter Schrott. Für 160 Euro bekommt man ein gebrauchtes Rad mit erheblich besseren Komponenten, das leichter, zuverlässiger und vor allem auch sicherer ist.
Investitionen in neue Teile muss man beim Gebrauchten wie auch bei dem hier tätigen, nur bei dem hier sind die Wartungsarbeiten öfter zu erledigen.

stratocruiser

Machen wir uns nichts vor: Es ist absoluter Schrott. Für 160 Euro bekommt man ein gebrauchtes Rad mit erheblich besseren Komponenten, das leichter, zuverlässiger und vor allem auch sicherer ist.Investitionen in neue Teile muss man beim Gebrauchten wie auch bei dem hier tätigen, nur bei dem hier sind die Wartungsarbeiten öfter zu erledigen.



LOL...

Also bei amazon im WHD finde ich gerade nix, stell doch mal bitte einen DEAL rein für 160€ mit besserem P/L...sollte da nun nix kommen...ist dein Kommentar ja überflüssig ^^

stratocruiser

Machen wir uns nichts vor: Es ist absoluter Schrott. Für 160 Euro bekommt man ein gebrauchtes Rad mit erheblich besseren Komponenten, das leichter, zuverlässiger und vor allem auch sicherer ist.Investitionen in neue Teile muss man beim Gebrauchten wie auch bei dem hier tätigen, nur bei dem hier sind die Wartungsarbeiten öfter zu erledigen.



da muss man aber lange suchen, auch bei gebrauchten Rädern muss man oft in Züge, Lager, Griffe, Reifen, Schläuche, etc. investieren. Wenn ich die Wahl zwischen nem 5-7 Jahren alten Markenrad mit Alivio/Deore Mix und diesem hier, würde ich zu dem hier greifen!

Mein Shimano Tourney Trekking Rad hielt knapp 10 Jahre, bevor die Antriebskomponenten hopps gingen. SChläuche, Bremsen, ... musste ich natürlich öfter tauschen.

stratocruiser

Machen wir uns nichts vor: Es ist absoluter Schrott. Für 160 Euro bekommt man ein gebrauchtes Rad mit erheblich besseren Komponenten, das leichter, zuverlässiger und vor allem auch sicherer ist.Investitionen in neue Teile muss man beim Gebrauchten wie auch bei dem hier tätigen, nur bei dem hier sind die Wartungsarbeiten öfter zu erledigen. Recht haste. da es ein Verkehrsmittel ist sollte man vorsichtig sein bei solchen Preisen. Ihr würdet auch kein neues Auto für 2000€ kaufen

cpt.dax

Ich suche noch ein Rad zur Arbeit ~5 km. Kann man Fahrrad.de empfehlen?



Guck mal ob du ein TREK 3500 evtl bekommen kannst. Bin damit über 20.000KM gefahren (in 2 Jahren) und der Rahmen ist unkaputtbar Überhaupt schwöre ich auf TREK, aber da hat ja jeder so seine Favoriten

stratocruiser

Machen wir uns nichts vor: Es ist absoluter Schrott. Für 160 Euro bekommt man ein gebrauchtes Rad mit erheblich besseren Komponenten, das leichter, zuverlässiger und vor allem auch sicherer ist.Investitionen in neue Teile muss man beim Gebrauchten wie auch bei dem hier tätigen, nur bei dem hier sind die Wartungsarbeiten öfter zu erledigen.

schnappfuchs

LOL...Also bei amazon im WHD finde ich gerade nix, stell doch mal bitte einen DEAL rein für 160€ mit besserem P/L...sollte da nun nix kommen...ist dein Kommentar ja überflüssig ^^


Wenn du den Antrieb erst nach 10 Jahren erneuern musstest, kannst du nicht
all zu viel gefahren sein, oder? Klar werden bei dem billigen Zeug noch gute 6 bis 8-fach Ketten genutzt, aber selbst die dürften idR nur 6000, maximal 10000km halten.


Selten so etwas dämliches gelesen. Es ging nicht um einen Deal, sondern um ein hochwertig(eres) Rad z.B. von ebay, ebay Kleinanzeigen o.ä. Ich stimme dem im übrigen vollkommen zu: lieber gebrauchte Qualität kaufen.
Das Rad aus dem Deal eignet sich sicherlich für kleinere Ausflüge am Wochenende, oder im Flachland für den Weg zur Arbeit über Landstraße oder Radweg.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Spaß machen soll, dieses Rad im Stadtverkehr zu fahren, und ich hatte jahrelang Räder mit Altus/Alivio/Acera Komponenten.

Ich habe Mitte des Jahres ein gebrauchtes gut 10 Jahre altes Merida Rad mit XT-740er Schaltung und LX Antrieb und Laufrädern für 110€ gekauft, Schwalbe Marathons aufgezogen und neue Deore-Bremsen montiert (Kosten insgesamt: 66€).
Ich bin seitdem ca. 4000km ohne Panne oder Probleme gefahren - bei Wind und Wetter. Das Rad wiegt knapp 12kg (mit Kindersitzhalterung, Blechen und STVO-Ausstattung), Züge waren und sind allesamt OK.


Und weil so oft das Thema Schläuche kam: 10€ mehr pro Laufrad in vernünftige Reifen (Conti/Schwalbe) und ordentliches Felgenband investieren. Dann gibt es auch keine Platten mehr.

stratocruiser

Machen wir uns nichts vor: Es ist absoluter Schrott. Für 160 Euro bekommt man ein gebrauchtes Rad mit erheblich besseren Komponenten, das leichter, zuverlässiger und vor allem auch sicherer ist.Investitionen in neue Teile muss man beim Gebrauchten wie auch bei dem hier tätigen, nur bei dem hier sind die Wartungsarbeiten öfter zu erledigen.



Für 160 Euro bekommst du auf jeden Fall etwas gutes auch mit Deore-Gruppe. Das ist halt etwas regionales und zeitlich begrenztes Kommen und Gehen von solchen Angeboten. Wer dran bleibt wird aber auch belohnt. Zumal gibt es auch andere Möglichkeiten wie hir in Karlsruhe der AfD, der überholte Fahrräder für 45-65 Euro verkauft.
Die hier verbauten Komponenten sind entweder sehr schwer oder/und schnell verschlissen. Die Lager sind schnell ausgeschlagen, Züge verdreckt weil kein Schutz gegen Verschmutzung und Feuchtigkeit, Beläge schnell abgefahren,.......
Ein gutes Fahrrad (ab Alivio/Deore!) hält länger, denn idR sind auch die weniger beachteten Teile besser. Gedichtete Zughüllen, anständige Gummimischung bei den Belägen, Edelstahl- statt rostende Stahlzüge, Metallbremsgriffe statt Plastik,.......
Dadurch verlängern sich die Wartungsintervalle und trotz höherer Kosten pro Wartung sind die Effektivkosten pro Kilometer oder Jahr kleiner.

PS: Geht das Ritzelpaket kaputt, kann man das ganze Rad komplett entsorgen. Schraubkranz...

Zu allem Überfluss kommt der Sicherheitsaspekt dazu:
- Die Bremsen sind schlecht.
- Die Gabel schlägt schnell aus, sodass es Spiel gibt, das die Stabilität beeinträchtig.
- Der Rahmen kann brechen. Eigentlich bei jedem Rad. Aber wo gespart wird, ist die Gefahr größer
- Absolut gar keine STVZO-Ausstattung. Wenigstens Reflexstreifen an den Reifen und Reflektoren vorne + hinten sollte das Teil haben.

Gerade für regelmäßige Fahrten sind hochwertige Räder unerlässlich. Wenn ich jeden Tag zur Arbeit/Ausbildung fahre, brauche ich Zuverlässigkeit. Die kann mir das Fahrrad aber nur im Neuzustand liefern. Wenn der erste Schmutz kommt und die ersten 1000km gefahren sind (bei täglich 5km hin und zurück sind das 20 Wochen), beginnt die Schaltung zu mucken, die Bremsen gehen schwerer, die ersten Pannen treten auf, überall schleift und klappert was, die Satteldecke reißt auf,....

Ich fahre derzeit in der Stadt ein MTB mit LX-Komplettausstattung und einzelnen XT-Teilen. Dazu Bremsbeläge von Swiss Stop, Kernledersattel von Brooks, Stecklicht, Marathon XR-Reifen (von vielen als DER Reifen beschworen) und Steckschutzbleche von SKS.
Das Rad ist gebraucht gekauft und mit allen Zurüstteilen 400 Euro wert. Dafür habe ich noch nie eine Panne gehabt und kümmere mich sehr selten um das Rad (einjähriges Wartungsintervall). Dennoch laufen die Bremsen leicht und präzise, die Schaltung schaltet exakt und ich habe auch keine unangenehme Geräusche beim Fahren.

Naja, ich hatte mittlerweile schon knapp 15 Räder und derzeit fahre ich 4 und ich kann dir nur sagen das nach 4-5 Jahren auch die Einstiegskomponenten (Alivio, Deore) anfangen kaputt zu gehen und man bei gebrauchten auch nicht unbedingt in die Lager sehen kann, um zu wissen wie fit die noch sind und gerade das kann teuer werden.

Deswegen würde ich immer zu einem billigen neuen oder ein neues ausm Abverkauf raten, alte Räder lohnen meistens! aufgrund der Folgekosten nicht.

Kommt immer drauf an wie gut man sich auskennt.
In die Lager sehen kann man natürlich nicht, anhand der offen sichtbaren Komponenten kann man aber die Laufleistung relativ gut einschätzen. Wenn ein Lager kaputtgeht, dann muss man es halt tauschen ... so oder so. Bei den Naben der Laufrädern geht meistens "nur" die Kugellagerkugeln kaputt ... kann man recht gut tauschen, hat der Händler des geringsten Mißtrauens meistens auf Lager... kostet paar Euro und je nach Erfahrung ne halbe Stunde Zeit. Nur selten gehen dabei auch die Lagerschalen kaputt ... das ist dann von ~10Euro (neue Achse mit neuen Lagerschalen bis Totalschaden (Lagerschale in der Nabe kaputt) des Laufrades alles drin.

Und es kommt auf die Laufleistung an ... ob man bei Wind und Wetter fährt. Ich fahre 5 bis 10 Tausend km bei jedem Wetter im Jahr ... der ganze SIS/Tourny/Alivio-Kram überlebt bei MIR keine 2 Jahre, und auch vorher macht es einfach keinen Spass ... laufend schleift was, die Schaltungen in dieser Klasse sind nur mit viiiel viiiiel Gefrickel einstellbar ... und wenn man das ab irgendwann wöchentlich machen muss, weil sie sich laufend verstellt ... (und ja, ich weiß was ich tue ... meine Deore und höher Schaltungen stelle ich auch selber ein, ist im Regelfall nach Komponententausch und sonst höchstens einmal im Jahr nötig!). Und schlechte Bremsen sind nicht nur lästig sondern auch noch sehr gefährlich. Und nein, es muss keine hydraulische Scheibenbremse sein ... eine mechanische Felgenbremse reicht für die allermeisten völlig aus ... aber die muss dann auch vernünftig sein ... vom Bremshebel, der nicht aus wackeligem Kunststoff über den Seilzug bis hin zum Bremsbelag, der tunlichst weder nen Felgenkiller von Shimano noch billigster Weichgummi sein sollte.

Deshalb meine Empfehlung für den, der regelmäßig fährt und was länger haltbares sucht:
1) Wenn man sich auskennt und selber schrauben will: Gebrauchtrad, Preisregion um 250Euro aufwärts, Komponenten ab Deore aufwärts
2) Wenn man nicht selber schrauben will: Gebrauchtrad vom Händler, 350Euro aufwärts, Deore aufwärts
3) Neurad, 500Euro aufwärts, Deore und aufwärts

Dieses Rad HIER ist genau dieselbe Qualität, wie sie in jedem Supermarkt/Baumarkt steht. Für einmal die Woche 500m zum Bäcker ok, viel mehr macht da nicht Spass mit. Oder wie ich mal nicht ganz unpassend gelesen habe: "Neuschrott".

PS: JETZT ist perfekte Zeit zum Fahrradkauf! Die neuen Modelle von 2014 trudeln langsam ein, die 2013er werden abverkauft und die Lager vorm Winter geleert ... da kommt man beim Händler vor Ort oftmals günstig zu einem guten Neurad. Event. sogar noch bis Januar warten ... aber sobald das Wetter wieder milder wird und es auf den Frühling los geht steigen die Preise wieder an!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text