Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
MPLAB® Snap In-Circuit Debugger/Programmer
371° Abgelaufen

MPLAB® Snap In-Circuit Debugger/Programmer

7,98€20€-60%
26
eingestellt am 12. SepLieferung aus Vereinigtes Königreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hier mal ein Nischendeal für Elektronikbegeisterte.

Den MPLAB Snap In-Circuit Debugger/Programmer für Microchip PIC / AVR und SAM Mikrocontroller gibt es gerade mit 50% Rabatt mit dem Gutscheincode TP1973.
Zusätzlich lässt sich der Versandkostenfrei Gutschein MCHPFREE aktivieren.
Damit landet man bei 7,98 inkl. Versand aus UK.

Our most affordable debugger has power to impress.

The MPLAB® Snap In-Circuit Debugger/Programmer allows affordable, fast and easy debugging and programming of most PIC®, dsPIC®, AVR and SAM flash MCUs, using the powerful graphical user interface of MPLAB X Integrated Development Environment (IDE) version 5.05 or later. The MPLAB Snap can be connected to a computer using a High-Speed USB 2.0 interface and can be connected to the target via an 8-pin Single In-Line (SIL) connector. The connector uses two device I/O pins and the reset line to implement in-circuit debugging and In-Circuit Serial Programming™ (ICSP™). It has all the speed and features entry-level users need to quickly debug their prototype.

The MPLAB Snap programs fast, with a powerful 32-bit 300MHz SAME70 MCU for quicker debug iterations. Along with a wide target voltage, the MPLAB Snap supports advanced interfaces such as 4-wire JTAG and Serial Wire Debug with streaming data gateway, while being backward compatible for demo boards, headers and target systems using 2-wire JTAG and ICSP.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Iggis_Panda12.09.2019 23:25

Bin definitiv kein Normalo mehr auf dem Gebiet aber schließe mich dennoch …Bin definitiv kein Normalo mehr auf dem Gebiet aber schließe mich dennoch an. Würde mich echt freuen, wenn das einer so ganz knapp erklären könnte :)Kann mir unter nem physischen Debugger nichts vorstellen



Lew_Myschkin12.09.2019 23:20

Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und …Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und ab und zu mal Paint: Wozu braucht man das? (Bitte in verständlicher Sprache. Danke!)


Damit kann man ein am PC entwickeltes Programm in den Microcontroller übertragen und es in der Schaltung "In-circuit" ablaufen lassen und debuggen als liefe es auf dem PC.
Im Gegensatz zu der z.B. bei Arduino gerne genutzen Gangart sich über die serielle Schnittstelle Debugausgaben anzeigen zu lassen, hat man hier direkt Zugriff auf die Hardware und die Register der CPU in Echtzeit.
26 Kommentare
Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und ab und zu mal Paint: Wozu braucht man das? (Bitte in verständlicher Sprache. Danke!)
Kann ich damit Servos ansteuern wie mit einem Arduino?
Lew_Myschkin12.09.2019 23:20

Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und …Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und ab und zu mal Paint: Wozu braucht man das? (Bitte in verständlicher Sprache. Danke!)


Bin definitiv kein Normalo mehr auf dem Gebiet aber schließe mich dennoch an. Würde mich echt freuen, wenn das einer so ganz knapp erklären könnte

Kann mir unter nem physischen Debugger nichts vorstellen
Iggis_Panda12.09.2019 23:25

Bin definitiv kein Normalo mehr auf dem Gebiet aber schließe mich dennoch …Bin definitiv kein Normalo mehr auf dem Gebiet aber schließe mich dennoch an. Würde mich echt freuen, wenn das einer so ganz knapp erklären könnte :)Kann mir unter nem physischen Debugger nichts vorstellen



Lew_Myschkin12.09.2019 23:20

Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und …Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und ab und zu mal Paint: Wozu braucht man das? (Bitte in verständlicher Sprache. Danke!)


Damit kann man ein am PC entwickeltes Programm in den Microcontroller übertragen und es in der Schaltung "In-circuit" ablaufen lassen und debuggen als liefe es auf dem PC.
Im Gegensatz zu der z.B. bei Arduino gerne genutzen Gangart sich über die serielle Schnittstelle Debugausgaben anzeigen zu lassen, hat man hier direkt Zugriff auf die Hardware und die Register der CPU in Echtzeit.
antibyte12.09.2019 23:31

Damit kann man ein am PC entwickeltes Programm in den Microcontroller …Damit kann man ein am PC entwickeltes Programm in den Microcontroller übertragen und es in der Schaltung "In-circuit" ablaufen lassen und debuggen als liefe es auf dem PC.Im Gegensatz zu der z.B. bei Arduino gerne genutzen Gangart sich über die serielle Schnittstelle Debugausgaben anzeigen zu lassen, hat man hier direkt Zugriff auf die Hardware und die Register der CPU in Echtzeit.


Vergleichbar mit einem HIL Aufbau? (Hardware in the loop)
Die unterstützten Controller sollten in der Dealbeschreibung genauer drin stehen.
Lew_Myschkin12.09.2019 23:20

Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und …Okay, jetzt mal für so Normalos wie ich es einer bin, bisschen Office und ab und zu mal Paint: Wozu braucht man das? (Bitte in verständlicher Sprache. Danke!)


Fehler in Programmen ausfindig machen und korrigieren, nachdem die Programme bereits vom Rechner auf die Hardware (Mikrocontroller) kopiert wurden.
Bearbeitet von: "antiMessias" 12. Sep
HardwareFreak12.09.2019 23:40

Die unterstützten Controller sollten in der Dealbeschreibung genauer drin …Die unterstützten Controller sollten in der Dealbeschreibung genauer drin stehen.



The MPLAB Snap In-Circuit Debugger/Programmer supports most, but not all, PIC, AVR and dsPIC DSCs at this time. The firmware is continually being upgraded to add support for new devices.
antibyte12.09.2019 23:45

The MPLAB Snap In-Circuit Debugger/Programmer supports most, but not all, …The MPLAB Snap In-Circuit Debugger/Programmer supports most, but not all, PIC, AVR and dsPIC DSCs at this time. The firmware is continually being upgraded to add support for new devices.



Das ist doch nur Allgemeingefasel.
Und welche jetzt genau von diesen?
PIC10, PIC12, PIC16, PIC18 PIC24E, PIC24F, PIC24H, dsPIC30F, dsPIC33E, dsPIC33F
22896193-ZY0m7.jpgBeispiel eines AVR.
Muss man nicht mehr drauf haben, als z.B. beim Arduino oder Raspi programmieren?
Danke, bestellt.

Hoffe es gibt mal wieder ein günstiges Zigbee-Dev-Kit, das letzte habe ich leider verpasst und denke nicht allzu oft an's nachsehen auf mcdirekt...
bubblebraker13.09.2019 00:51

[Bild] Beispiel eines AVR.Muss man nicht mehr drauf haben, als z.B. beim …[Bild] Beispiel eines AVR.Muss man nicht mehr drauf haben, als z.B. beim Arduino oder Raspi programmieren?


Du musst nur noch einen ICSP header anlegen8)
Kann mir einer bestätigen, das man mit diesem Programmer und MPLAB X auch PIC16Fxxx Controller in Assembler via ICSP programmieren kann? Dann würde ich auch zuschlagen. Mein Pickit3-Clone und seit Jahren genutzte und nicht mehr weiterentwickelte IDE (pikdev) tut es nicht mehr so richtig. Das MPLAB X nun auch unter Linux laufen soll, würde ich dann darauf umsteigen.
Endlich mal ein Tool um eigene Entwicklungen zu testen und den Prozessor durch dieses Tool zu ersetzen. Wer von Hardware und Programmierung nichts versteht kann mit dem Teil lernen. Nerds bekommen hiervon einen staaeender? Lol danke für den Deal. Ist hot aber nur wenige wissen was mit rocket science anzufangen. Mechatroniker sollte es auch interessieren.
Avatar
GelöschterUser1168520
Also nix für Arduino Uno?

Esp8266?

Esp32?
Galoshi12.09.2019 23:35

Vergleichbar mit einem HIL Aufbau? (Hardware in the loop)


HIL hat damit eher weniger zu tun. Da würde man den Adapter eher zum Flashen missbrauchen, ggf. zum Tracen. Bei HIL geht es um die Verifikation, am besten als Teil eines CI System. Debugging usw ist da der Job des Entwicklers, HIL ist mehr Job des Testers.
Daumen hoch von mir für den Deal in 'meiner Hobbynische'.

Zudem überraschend, dass ein Webshop zwei Gutscheincodes gleichzeitig akzeptiert. Hatte ich jedenfalls noch nie erlebt.
22900997-i4zeM.jpg(Eigentlich schade, dass ich jetzt so an einen Snap komme; wäre ein netter Aufhänger gewesen mal in der Mittagspause vorm Foodtruck mit Microchip'lern ins Gespräch zu kommen...)
GelöschterUser116852013.09.2019 07:00

Also nix für Arduino Uno?Esp8266?Esp32?


Wie derchrome schon gesagt hat, es sind Atmels drauf und die basieren auf den AVR Chips und die sind unterstützt. (Nomenklatur nicht zwangsläufig richtig ... Bin selbst erst am lernen ;-) )
Avatar
GelöschterUser1168520
houston13.09.2019 13:38

Wie derchrome schon gesagt hat, es sind Atmels drauf und die basieren auf …Wie derchrome schon gesagt hat, es sind Atmels drauf und die basieren auf den AVR Chips und die sind unterstützt. (Nomenklatur nicht zwangsläufig richtig ... Bin selbst erst am lernen ;-) )


Beim Esp32 steht Xtensa LX6 von Tensilica, von Atmel hab ich da nichts gelesen ^^
GelöschterUser116852013.09.2019 13:41

Beim Esp32 steht Xtensa LX6 von Tensilica, von Atmel hab ich da nichts …Beim Esp32 steht Xtensa LX6 von Tensilica, von Atmel hab ich da nichts gelesen ^^



Ah verdammt, habe nach einem mega328 gesucht...
Das ist allerdings noch mal eine gute Frage!
Hab Ihn mir aber erstmal bestellt, da Ich die mega chips schon im Blick hatte.
Hint: Arizona Mircochip hat Atmel aufgekauft... schon vor Jahren...
houston13.09.2019 13:45

Ah verdammt, habe nach einem mega328 gesucht...Das ist allerdings noch mal …Ah verdammt, habe nach einem mega328 gesucht...Das ist allerdings noch mal eine gute Frage! Hab Ihn mir aber erstmal bestellt, da Ich die mega chips schon im Blick hatte.


ATmega328 ist AVR, wird also unterstützt
GelöschterUser116852013.09.2019 07:00

Also nix für Arduino Uno?Esp8266?Esp32?


Für ESP8266 und ESP32 nicht (bzw nicht ohne Aufwand),
Aber auf dem Arduino Uno ist ATmega328 drauf also AVR, der wird also unterstützt.

Der ESP32 lässt sich per JTAG programmieren, was der MPLAB Snap iirc zwar auch prinzipiell kann, wobei ich zum einen nicht weiß mit welcher Geschwindigkeit, aber vor allem mit der Software-Einbindung ins typische ESP32-Buildsystem tut man sich da wahrscheinlich keinen Gefallen. Dazu empfehle ich eher ein billiges FT232H-basiertes JTAG-board, was von OpenOCD unterstützt wird. Gibt's bei eBay oder AliExpress noch billiger als das Deal-Gerät.
derchrome13.09.2019 09:16

Sind das nicht auch Atmels drauf :/ ?


s.o. auf ESP8266 und ESP32 nicht, auf Arduino Uno schon.
houston13.09.2019 13:38

Wie derchrome schon gesagt hat, es sind Atmels drauf und die basieren auf …Wie derchrome schon gesagt hat, es sind Atmels drauf und die basieren auf den AVR Chips und die sind unterstützt. (Nomenklatur nicht zwangsläufig richtig ... Bin selbst erst am lernen ;-) )


Ähm Atmel (was ja mittlerweile zu Microchip gehört und deren Chips nun also unter letzterem Namen verkauft werden) hat/hatte viele verschiedene Chip-Baureihen mit verschiedenen Core-Architekturen. Die AVR-Reihe ist nur eine davon. Die SAM-Reihe (die vom Deal-Gerät ebenfalls unterstützt wird) hat keine AVR-Cores drauf sondern ARM-Kerne. Die AT89-Reihe hat 8051. Und dann gibt's noch einige andere Chips die spezielle Kerne haben.
GelöschterUser116852013.09.2019 13:41

Beim Esp32 steht Xtensa LX6 von Tensilica, von Atmel hab ich da nichts …Beim Esp32 steht Xtensa LX6 von Tensilica, von Atmel hab ich da nichts gelesen ^^


Die in der Deal-Beschreibung als unterstützt genannten AVR- und SAM- Baureihen sind von Atmel (mittlerweile seit dem Aufkauf Atmels durch Microchip eben unter letzterem Namen vermarktet).
Bearbeitet von: "Zalgo" 14. Sep
Amaterasu13.09.2019 16:40

Hint: Arizona Mircochip hat Atmel aufgekauft... schon vor Jahren...


Mein Studium, wo ich noch Zeit zum basteln hatte ist mittlerweile 12 Jahre her Da war Atmel noch Atmel... Früher war alles besser...
Bearbeitet von: "derchrome" 14. Sep
Zalgo14.09.2019 21:34

ATmega328 ist AVR, wird also unterstütztFür ESP8266 und ESP32 nicht (bzw n …ATmega328 ist AVR, wird also unterstütztFür ESP8266 und ESP32 nicht (bzw nicht ohne Aufwand), Aber auf dem Arduino Uno ist ATmega328 drauf also AVR, der wird also unterstützt.Der ESP32 lässt sich per JTAG programmieren, was der MPLAB Snap iirc zwar auch prinzipiell kann, wobei ich zum einen nicht weiß mit welcher Geschwindigkeit, aber vor allem mit der Software-Einbindung ins typische ESP32-Buildsystem tut man sich da wahrscheinlich keinen Gefallen. Dazu empfehle ich eher ein billiges FT232H-basiertes JTAG-board, was von OpenOCD unterstützt wird. Gibt's bei eBay oder AliExpress noch billiger als das Deal-Gerät.s.o. auf ESP8266 und ESP32 nicht, auf Arduino Uno schon. Ähm Atmel (was ja mittlerweile zu Microchip gehört und deren Chips nun also unter letzterem Namen verkauft werden) hat/hatte viele verschiedene Chip-Baureihen mit verschiedenen Core-Architekturen. Die AVR-Reihe ist nur eine davon. Die SAM-Reihe (die vom Deal-Gerät ebenfalls unterstützt wird) hat keine AVR-Cores drauf sondern ARM-Kerne. Die AT89-Reihe hat 8051. Und dann gibt's noch einige andere Chips die spezielle Kerne haben.Die in der Deal-Beschreibung als unterstützt genannten AVR- und SAM- Baureihen sind von Atmel (mittlerweile seit dem Aufkauf Atmels durch Microchip eben unter letzterem Namen vermarktet).


Danke fürs klarstellen! Dann habe Ich ja sogar direkt was zum dran testen.
Muss ja leider sagen, dass mir das im Studium (Elektrotechnik an der FH) etwas zu knapp behandelt wurde.
Letztens mit einem Freund der irgendwas mit Bahnwesen und Elektronik studiert geschnackt, der hat das Fach embedded und da nutzt er direkt die mega328 Chips ohne Arduino drum herum.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text