ms-point® - 30 Canon Patronen / 6 Sets mit CHIP [550/551] - Amazon Prime
476°Abgelaufen

ms-point® - 30 Canon Patronen / 6 Sets mit CHIP [550/551] - Amazon Prime

59
eingestellt am 28. Febheiß seit 28. Feb
Hallo, im Augenblick sind die Canon Patronen von ms-point® auf 7,99 Runtergesetzt. Dadurch kostet eine Patrone nur noch ungefähr 0,27€.
Preisvergleich liegt ungefähr bei 35€ pro Set für Originale von Canon. Also bei 6 Sets ein Ersparnis von circa 200 Euro. (Auch wenn die Patronen von der Qualität her nicht die Selben sind.)
Im Set sind folgende Patronen enthalten:

Anzahl - Ersetzt - Füllmenge - Farbe
6x - PGI-550BK (Black) - 25ml - schwarz
6x - CLI-551BK (Photoblack) - 15ml - schwarz
6x - CLI-551C (Cyan) - 15ml - cyan
6x - CLI-551M (Magenta) - 15ml - magenta
6x - CLI-551Y (Yellow) - 15ml - gelb

Die Patronen verfügen über einen Chip und können mit jedem Canon Drucker verwendet werden, der die 550 bzw 551 Patronen verwendet.

Laut Kundenrezensionen sind die Patronen gut nur halt nicht für Qualitativ Hohe Fotodrucke geeignet.

Liebe Grüße

Beste Kommentare

Achsovor 34 m

Leider ist nie grau dabei. Trotzdem gekauft, danke!


Weiß fehlt leider auch regelmäßig.

bloedsinn1212vor 4 m

​so ein Schwachsinn das gibt gar kein weiß. das Papier ist ja schon weiß. d …​so ein Schwachsinn das gibt gar kein weiß. das Papier ist ja schon weiß. daher druckt man da mit transparenter Tinte. die hab ich auch bisher noch nie aufgefüllt.

Vertraut mit dem Sarkasmus
59 Kommentare

Verfasser

Jetzt scheinbar erst wieder Lieferbar ab dem 6. !

Hot.

Aber leider habe ich PG 545.

Danke. Brauchte eh Nachschub. 2x bestellt für 10 Euro nochwas

bambulavor 3 m

Danke. Brauchte eh Nachschub. 2x bestellt für 10 Euro nochwas



wie das ?

Slowbreakervor 1 m

wie das ?


Keine ahnung

vielleicht hatte ich noch Guthaben

Verfasser

Oh man der Deal wird schnell enden jetzt nur noch Versand von "Tintenpool" aber der ist immerhin Kostenlos

Leider ist nie grau dabei. Trotzdem gekauft, danke!

Achsovor 7 m

Leider ist nie grau dabei. Trotzdem gekauft, danke!


Grau?!

Thx

mal mitgenommen 😄

limonevor 25 m

Grau?!



Mein MG7150 besitzt 6 Farben

Achsovor 34 m

Leider ist nie grau dabei. Trotzdem gekauft, danke!


Weiß fehlt leider auch regelmäßig.

GenFoxvor 7 m

Weiß fehlt leider auch regelmäßig.



13545477-jf6Tb.jpg

GenFoxvor 10 m

Weiß fehlt leider auch regelmäßig.

​so ein Schwachsinn das gibt gar kein weiß. das Papier ist ja schon weiß. daher druckt man da mit transparenter Tinte. die hab ich auch bisher noch nie aufgefüllt.

ach und Vergleichspreis für originale Patronen zu nehmen ist natürlich nicht sehr klug, das hier ist bunt leuchtendes fukushima kühlwasser. der Preis ist gut, ob man sich das in den Drucker schüttet oder vielleicht eher den falschen Drucker gekauft hat muss jeder selbst wissen.

bloedsinn1212vor 4 m

​so ein Schwachsinn das gibt gar kein weiß. das Papier ist ja schon weiß. d …​so ein Schwachsinn das gibt gar kein weiß. das Papier ist ja schon weiß. daher druckt man da mit transparenter Tinte. die hab ich auch bisher noch nie aufgefüllt.

Vertraut mit dem Sarkasmus

tomski1338vor 1 m

Vertraut mit dem Sarkasmus



Und mit buntem Papier.

DerMyDealzerUmDieEckevor 1 m

Und mit buntem Papier.

​da druckt man einfach alle Farben. dann hat man weiß. deshalb ja auch die schwarze extra Patrone. Mann hier muss man aber auch alles erklären bin ich der einzige der in füsik aufgepasst hat

bloedsinn1212vor 1 m

​da druckt man einfach alle Farben. dann hat man weiß. deshalb ja auch die …​da druckt man einfach alle Farben. dann hat man weiß. deshalb ja auch die schwarze extra Patrone. Mann hier muss man aber auch alles erklären bin ich der einzige der in füsik aufgepasst hat

​Haha die Antwort passt zu deinem Namen ... aber ja der Witz ist echt gut 😁

Achsovor 20 m

Mein MG7150 besitzt 6 Farben



Dann stellt sich mir aber die Frage, warum man sich einen 6-Farb-Drucker, der damit seine Spezialität im Photodruck hat, um anschließend alle seine Vorteile mit solcher Billigst-Tinte wieder herzuschenken? Ja, Original-Patronen sind indiskutabel (zu) teuer ... aber aus Patronen für 27Ct KANN nichts auf den Drucker abgestimmtes rauskommen, da ist die Tinte an sich schon teurer ... und ja, ich habe jahrelang mit abgestimmter Tinte selber refilled ... pro Patrone der Größe stecken schon ~50Ct in der Tinte, wenn man diese in Flaschen kauft.

Bei den Patronen hier würde ich eher darauf tippen, dass nicht das grau fehlt, sondern das schwarz ... weil die schwarze Tinte bei den Billigsttinten selten sonderlich gut deckend ist und daher eher grau rüberkommt.

bloedsinn1212vor 9 m

​so ein Schwachsinn das gibt gar kein weiß. das Papier ist ja schon weiß. d …​so ein Schwachsinn das gibt gar kein weiß. das Papier ist ja schon weiß. daher druckt man da mit transparenter Tinte. die hab ich auch bisher noch nie aufgefüllt.



Hihi, das gibt es aber wirklich
Für wischfeste Photodrucke auf Normalpapier gibt es Drucker, die eine farblose Tinte verdrucken. Und ja, die muss man auch regelmäßig nachfüllen
Weiße Tinte wäre mir aber in der Tat nicht aus dem Endkundenbereich bekannt, das ist neben anderen Sonderfarben wie Gold und Silber Spezialdisziplin von Thermotransferdruckern. (z.B. für Urkunden, Schleifen, usw.)

quecksilbervor 6 m

Dann stellt sich mir aber die Frage, warum man sich einen 6-Farb-Drucker, …Dann stellt sich mir aber die Frage, warum man sich einen 6-Farb-Drucker, der damit seine Spezialität im Photodruck hat, um anschließend alle seine Vorteile mit solcher Billigst-Tinte wieder herzuschenken? Ja, Original-Patronen sind indiskutabel (zu) teuer ... aber aus Patronen für 27Ct KANN nichts auf den Drucker abgestimmtes rauskommen, da ist die Tinte an sich schon teurer ... und ja, ich habe jahrelang mit abgestimmter Tinte selber refilled ... pro Patrone der Größe stecken schon ~50Ct in der Tinte, wenn man diese in Flaschen kauft.Bei den Patronen hier würde ich eher darauf tippen, dass nicht das grau fehlt, sondern das schwarz ... weil die schwarze Tinte bei den Billigsttinten selten sonderlich gut deckend ist und daher eher grau rüberkommt.Hihi, das gibt es aber wirklich Für wischfeste Photodrucke auf Normalpapier gibt es Drucker, die eine farblose Tinte verdrucken. Und ja, die muss man auch regelmäßig nachfüllen Weiße Tinte wäre mir aber in der Tat nicht aus dem Endkundenbereich bekannt, das ist neben anderen Sonderfarben wie Gold und Silber Spezialdisziplin von Thermotransferdruckern. (z.B. für Urkunden, Schleifen, usw.)


​weil da sechs Patronen reingehen. hat man mehr gespart. außer der geht kaputt. aber das passiert bei billiger Tinte ja auch fast nie und wenn doch, dann ersetzt einem der freundliche Chinese den Drucker.

oder man kauft sich einen Epson ecotank so wie ich, kippt sich da die Tinte für 1€ pro 400ml aus der Flasche rein und druckt praktisch Ohne Tintenkosten. denn der Drucker wurde extra dafür umgebaut, laienhaft mit der übelsten Brühe gefüttert zu werden.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 28. Feb

TommyDeVitovor 1 h, 7 m

Hot. Aber leider habe ich PG 545.



......und ich 540. Vielleicht klappt's ja ein anderesmal......................Gute Nacht!

quecksilbervor 6 m

Dann stellt sich mir aber die Frage....


Weil der Drucker 1. im Angebot war, 2. die werten Druckerhersteller zum größten Teil es nicht erlauben ohne die jeweilige fehlende Tinte den Drucker drucken zu lassen und ich es nicht einsehe dem Hersteller unverschämte Mondpreise zu bezahlen. Fotos werden alle Jubeljahre gedruckt von daher kein Problem für mich.

Achsovor 1 m

Weil der Drucker 1. im Angebot war, 2. die werten Druckerhersteller zum …Weil der Drucker 1. im Angebot war, 2. die werten Druckerhersteller zum größten Teil es nicht erlauben ohne die jeweilige fehlende Tinte den Drucker drucken zu lassen und ich es nicht einsehe dem Hersteller unverschämte Mondpreise zu bezahlen. Fotos werden alle Jubeljahre gedruckt von daher kein Problem für mich.

dann hoffen wir mal dass das welche von den seltenen billigpatronen sind die nicht auslaufen und dir dein schönes "Schnäppchen" kaputtmachen​

Jep...macht extremst Sinn ein Sechsfarbdrucker und dann das Frittenfett reinmachen....

Wenn ein Bewerter richtig liegt und z.T. nur die Hälfte an Tinte drin ist....dann sind es acht Euro für 225ml... davon geht dann noch das ab, was an den Händen verbleibt, im Drucker ausläuft und zum erhöhten Reingungsbedarf des Kopfe gebraucht wird oder niemals in der Patrone drin war...

Den Preis erreicht man mit echter Tinte im größeren Gebinde auch......




Ich habs zur Kenntnis genommen. Danke für deine Sorge.
Bearbeitet von: "Achso" 1. Mär

Achsovor 14 m

Weil der Drucker 1. im Angebot war, 2. die werten Druckerhersteller zum …Weil der Drucker 1. im Angebot war, 2. die werten Druckerhersteller zum größten Teil es nicht erlauben ohne die jeweilige fehlende Tinte den Drucker drucken zu lassen und ich es nicht einsehe dem Hersteller unverschämte Mondpreise zu bezahlen. Fotos werden alle Jubeljahre gedruckt von daher kein Problem für mich.


"2. die werten Druckerhersteller zum größten Teil es nicht erlauben ohne die jeweilige fehlende Tinte den Drucker drucken zu lassen"

Was in dem Fall aber auch sinnvoll und dem Canon Bubble-Jet-Verfahren geschuldet ist ... die Düse wird von der Tinte gekühlt ... druckt man also ohne die fehlende Farbe brennt in kürzester Zeit der Druckkopf durch ... kostet je nach Drucker 50 bis 90Euro und ist bei vielen Modellen der finazielle Totalschaden. Daher macht es schon Sinn, dass der Drucker sich weigert, ohne die Tinte zu drucken. Daneben trocknen Düsen ohne Tinte auch gerne mal ein ... zwischen 2 Stunden Arbeit mit Ultraschallbad und Düsenreiniger und kaputt alles möglich ... also macht es doppelt Sinn, alle Tinten gefüllt zu haben ... das ist also nicht (nur) Abzocke wie immer unterstellt wird.

bloedsinn1212vor 32 m

​oder man kauft sich einen Epson ecotank so wie ich, kippt sich da die T …​oder man kauft sich einen Epson ecotank so wie ich, kippt sich da die Tinte für 1€ pro 400ml aus der Flasche rein und druckt praktisch Ohne Tintenkosten. denn der Drucker wurde extra dafür umgebaut, laienhaft mit der übelsten Brühe gefüttert zu werden.


Jein, der Epson Ecotank ist natürlich nicht dafür gebaut worden, mit jeder Brühe drucken zu können, sondern du sollst schon (eigentlich) die Originaltinte verwenden. Die Piezo-Druckköpfe von Epson sind aber etwas robuster und können daher etwas mehr ab. Allerding würde ICH bei so einem Drucker dann auch nicht auf Teufel komm raus am letztem Cent sparen ... brauchbare kompatible Tinte gibts für ~40Euro pro Liter ... da muss es keine 1Euro pro 400ml Plörre sein. (die sich allenfalls dann lohnt, wenn man zig tausende Seiten druckt, bei denen Farbechtheit (fast) egal ist ... also sei es Proofs zum Gegenlesen, Flyer usw.).

Und mit "bei so einem Drucker" meine ich vor allen den höheren Gerätepreis ... der im Wesentlichen nicht durch das Schlauchsystem/CIS zustande kommt, sondern durch die fehlende Quersubventionierung durch die Patronenkäufe. Und verglichen mit dem Gerätepreis fällt der Mehrpreis für brauchbare Tinte beim "Normaldrucker" nicht wirklich ins Gewicht.
Bearbeitet von: "quecksilber" 1. Mär

Gestern gabs doch 40 für unter 6 oder ?

Barneymausvor 1 h, 39 m

Gestern gabs doch 40 für unter 6 oder ?



Ja gabs gestern aber heute eben nicht mehr.
8€ für 30 Patronen ist auch sehr gut.

quecksilbervor 6 h, 48 m

Dann stellt sich mir aber die Frage, warum man sich einen 6-Farb-Drucker, …Dann stellt sich mir aber die Frage, warum man sich einen 6-Farb-Drucker, der damit seine Spezialität im Photodruck hat, um anschließend alle seine Vorteile mit solcher Billigst-Tinte wieder herzuschenken? Ja, Original-Patronen sind indiskutabel (zu) teuer ... aber aus Patronen für 27Ct KANN nichts auf den Drucker abgestimmtes rauskommen, da ist die Tinte an sich schon teurer ... und ja, ich habe jahrelang mit abgestimmter Tinte selber refilled ... pro Patrone der Größe stecken schon ~50Ct in der Tinte, wenn man diese in Flaschen kauft.Bei den Patronen hier würde ich eher darauf tippen, dass nicht das grau fehlt, sondern das schwarz ... weil die schwarze Tinte bei den Billigsttinten selten sonderlich gut deckend ist und daher eher grau rüberkommt.Hihi, das gibt es aber wirklich Für wischfeste Photodrucke auf Normalpapier gibt es Drucker, die eine farblose Tinte verdrucken. Und ja, die muss man auch regelmäßig nachfüllen Weiße Tinte wäre mir aber in der Tat nicht aus dem Endkundenbereich bekannt, das ist neben anderen Sonderfarben wie Gold und Silber Spezialdisziplin von Thermotransferdruckern. (z.B. für Urkunden, Schleifen, usw.)


Wieso nicht? Ich kenne diese speziellen Patronen und den Hersteller zwar nicht, aber ich verwende in meinem Brother ebenfalls Nachbaupatronen für ca. 80 Cent das Stück (inkl. Versand) und das Druckbild ist selbst bei genauer Betrachtung nicht vom Original zu unterscheiden.
Also prinzipiell ist das schon möglich. Druckertinte kostet nahezu nichts in der Herstellung, auch wenn uns durch die Preispolitik Druckerhersteller etwas anderes suggeriert werden soll.

vorbei

quecksilbervor 6 h, 57 m

Jein, der Epson Ecotank ist natürlich nicht dafür gebaut worden, mit jeder …Jein, der Epson Ecotank ist natürlich nicht dafür gebaut worden, mit jeder Brühe drucken zu können, sondern du sollst schon (eigentlich) die Originaltinte verwenden. Die Piezo-Druckköpfe von Epson sind aber etwas robuster und können daher etwas mehr ab. Allerding würde ICH bei so einem Drucker dann auch nicht auf Teufel komm raus am letztem Cent sparen ... brauchbare kompatible Tinte gibts für ~40Euro pro Liter ... da muss es keine 1Euro pro 400ml Plörre sein. (die sich allenfalls dann lohnt, wenn man zig tausende Seiten druckt, bei denen Farbechtheit (fast) egal ist ... also sei es Proofs zum Gegenlesen, Flyer usw.).Und mit "bei so einem Drucker" meine ich vor allen den höheren Gerätepreis ... der im Wesentlichen nicht durch das Schlauchsystem/CIS zustande kommt, sondern durch die fehlende Quersubventionierung durch die Patronenkäufe. Und verglichen mit dem Gerätepreis fällt der Mehrpreis für brauchbare Tinte beim "Normaldrucker" nicht wirklich ins Gewicht.

​ich drucke damit übrigens zigtausend Seiten. Rechnungen und Angebote. die farbechtheit reicht, da ich den Ausdruck lange auf die billig Tinte kalibriert habe. einen Drucker habe ich bereits vernichtet, aber das war auch so kalkuliert und hat sich mehr als gelohnt.

Schade...Kein Toner für Samsung C460 im Angebot

Besitze einen recht günstigen Brother Drucker seit Jahren. Stecke dort auch immer nachgemachte Patronen rein. Bisher nichts ausgelaufen oder kaputt gegangen.
Möglicherweise ist die Druckqualität nicht mehr ganz wie mit original Patronen, aber ob zwangsläufig ein Sicherheitsrisiko besteht, wage ich zu bezweifeln

Jetzt:EUR 19,90

schade, wollte grade bestellen

quecksilbervor 13 h, 2 m

Jein, der Epson Ecotank ist natürlich nicht dafür gebaut worden, mit jeder …Jein, der Epson Ecotank ist natürlich nicht dafür gebaut worden, mit jeder Brühe drucken zu können, sondern du sollst schon (eigentlich) die Originaltinte verwenden. Die Piezo-Druckköpfe von Epson sind aber etwas robuster und können daher etwas mehr ab. Allerding würde ICH bei so einem Drucker dann auch nicht auf Teufel komm raus am letztem Cent sparen ... brauchbare kompatible Tinte gibts für ~40Euro pro Liter ... da muss es keine 1Euro pro 400ml Plörre sein. (die sich allenfalls dann lohnt, wenn man zig tausende Seiten druckt, bei denen Farbechtheit (fast) egal ist ... also sei es Proofs zum Gegenlesen, Flyer usw.).Und mit "bei so einem Drucker" meine ich vor allen den höheren Gerätepreis ... der im Wesentlichen nicht durch das Schlauchsystem/CIS zustande kommt, sondern durch die fehlende Quersubventionierung durch die Patronenkäufe. Und verglichen mit dem Gerätepreis fällt der Mehrpreis für brauchbare Tinte beim "Normaldrucker" nicht wirklich ins Gewicht.



Und der Preis lässt sich natürlich noch drücken....InkTec bekommt man für 20 Euro pro Liter ...wenn bspw. OCP doppelt so teuer ist, ist die Frage, ob die Tinte doppelt so gut ist oder eben einfach den Produktionsstandorten geschuldet ist...

Um das noch hier noch einmal nachzurechnen, weil das beim letzten Mal falsch war...8,99 Euro für 510ml...also 17,62 Euro pro Liter.....
Wenn der Rezensent recht hat und die Tintenmenge Beschiss ist und nur 53% drin ist, dann bin ich beim Literpreis von 33€...

Wenn jemand stolz wie Oskar für 176 Euro mit nem Bohrhammer aus dem Aldi kommt und jemand anderes für 200 Euro mit ner Hilti um die Ecke kommt, dann kann sich bereits jeder seinen Teil denken, wer der den Deal gemacht hat.

bloedsinn1212vor 6 h, 5 m

​ich drucke damit übrigens zigtausend Seiten. Rechnungen und Angebote. die …​ich drucke damit übrigens zigtausend Seiten. Rechnungen und Angebote. die farbechtheit reicht, da ich den Ausdruck lange auf die billig Tinte kalibriert habe. einen Drucker habe ich bereits vernichtet, aber das war auch so kalkuliert und hat sich mehr als gelohnt.



Wobei ich dir heute für meine Ansprüche noch keinen Sparaward verleihen kann.....Der Ecotank 4500 ist ja bspw. nur ein billiger WF-2540 oder whatever, wo der Tank drangebaut ist. Da würde ich in der billigsten Extremvariante eher einmal Widerrufsware WF-2760 für <40 Euro nehmen inkl. 3 Jahre Garantie plus 20 Dollar für die Anbautanks und feddich wäre mein Ecotank...
Wobei ich dann mal den Abaci von mindcomputing zitiere, der unfraglich ein wenig Ahnung in dem Bereich hat, dass er ein Dauerdrucksystem erst empfehlen würde, wenn man wirlich halbwöchentlich die Patronen tauscht, sonst würde er eher zu Refill Patronen raten. Daher habe ich für meinen 7620 jetzt zuerst mal Refillpatronen genommen und stocke die auf ein paar Sätze auf. In die schwarze passt dann 55ml...die muss man erst einmal verdrucken...
Mit der Plörre hast du natürlich denselben hohen Verschleiß, hast aber wohl den Vorteil, da du viel druckst, dass a) der nicht verstopfen kann durch Standzeiten b) der große Vorteil durch das Schlauchsystem den Druckkopf nicht zerschießst.

Ein wesentlicher Nachteil beim Chinaschrott ist nicht nur, dass die Tinte ausläuft, sondern eben, wie quecksilber sagte, eben nicht nachläuft und dadurch der Druckkopf nicht gekühlt wird. Dann glaubt man, dass der Druckkopf verstopft ist, dabei sind Düsen zerkokelt.....

Snagglevor 4 h, 28 m

Und der Preis lässt sich natürlich noch drücken....InkTec bekommt man für 2 …Und der Preis lässt sich natürlich noch drücken....InkTec bekommt man für 20 Euro pro Liter ...wenn bspw. OCP doppelt so teuer ist, ist die Frage, ob die Tinte doppelt so gut ist oder eben einfach den Produktionsstandorten geschuldet ist...Um das noch hier noch einmal nachzurechnen, weil das beim letzten Mal falsch war...8,99 Euro für 510ml...also 17,62 Euro pro Liter.....Wenn der Rezensent recht hat und die Tintenmenge Beschiss ist und nur 53% drin ist, dann bin ich beim Literpreis von 33€...Wenn jemand stolz wie Oskar für 176 Euro mit nem Bohrhammer aus dem Aldi kommt und jemand anderes für 200 Euro mit ner Hilti um die Ecke kommt, dann kann sich bereits jeder seinen Teil denken, wer der den Deal gemacht hat. Wobei ich dir heute für meine Ansprüche noch keinen Sparaward verleihen kann.....Der Ecotank 4500 ist ja bspw. nur ein billiger WF-2540 oder whatever, wo der Tank drangebaut ist. Da würde ich in der billigsten Extremvariante eher einmal Widerrufsware WF-2760 für <40 Euro nehmen inkl. 3 Jahre Garantie plus 20 Dollar für die Anbautanks und feddich wäre mein Ecotank...Wobei ich dann mal den Abaci von mindcomputing zitiere, der unfraglich ein wenig Ahnung in dem Bereich hat, dass er ein Dauerdrucksystem erst empfehlen würde, wenn man wirlich halbwöchentlich die Patronen tauscht, sonst würde er eher zu Refill Patronen raten. Daher habe ich für meinen 7620 jetzt zuerst mal Refillpatronen genommen und stocke die auf ein paar Sätze auf. In die schwarze passt dann 55ml...die muss man erst einmal verdrucken...Mit der Plörre hast du natürlich denselben hohen Verschleiß, hast aber wohl den Vorteil, da du viel druckst, dass a) der nicht verstopfen kann durch Standzeiten b) der große Vorteil durch das Schlauchsystem den Druckkopf nicht zerschießst. Ein wesentlicher Nachteil beim Chinaschrott ist nicht nur, dass die Tinte ausläuft, sondern eben, wie quecksilber sagte, eben nicht nachläuft und dadurch der Druckkopf nicht gekühlt wird. Dann glaubt man, dass der Druckkopf verstopft ist, dabei sind Düsen zerkokelt.....

​also ich habe den zweiten ecotank nun ein Jahr und 112000 Seiten gedruckt. ich denke mal das eco Tank System lohnt sich für mich.

bloedsinn1212vor 1 h, 38 m

​also ich habe den zweiten ecotank nun ein Jahr und 112000 Seiten g …​also ich habe den zweiten ecotank nun ein Jahr und 112000 Seiten gedruckt. ich denke mal das eco Tank System lohnt sich für mich.



Das habe ich nicht angezweifelt, nur wollte ich damit sagen, dass man auf den absichtlich überteuerten Ecotank nicht angewiesen ist, da man sich für ein Bruchteil der Kosten jederzeit mit einem CISS seinen Ecotank selber ohne großen handwerklichen Aufwand selber basteln kann. Der große Ecotank 4550 kostet 400 Euro...der 2760 als Widerrufsware kostet z.T. 40 Euro plus 20 Euro für ein CISS und ich stehe für 60 Euro genauso da....
Zudem habe ich die (fast) freie Auswahl beim Drucker. Bei der Anzahl an Seiten ist das langsame Drucken der Ecotanks ja ev. schon eher störend....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text