MS Windows XP Prof. SP2 @ ebay
44°Abgelaufen

MS Windows XP Prof. SP2 @ ebay

29
eingestellt am 12. Feb 2011
Heute gibt es bei e-bay mal wieder Windows XP für knappe 20€.
Ist ideal für den Zweitrechner, oder wenn man mit Vista/Windows7 nicht klarkommt, oder es einen einfach zu teuer ist.
Deutsche entbundelte OEM Version.
Update auf SP3 kostenlos möglich.
Wie ich finde, für ein gutes Betriebssystem ein Fairer Preis.

29 Kommentare

Ein gutes Betriebssystem, aber der Preis ist schon länger auf dem Niveau angekommen.

Günstigste sonst incl. Versand ist um die 25€

damit kann auch ein abgespeckter crack legal betrieben werden, was ich wegen des Speeds bevorzuge

z.b. microXP.org#◄

Sinn macht auch die Suche
google.de/sea…sp3
kann gegenüber dem manuellen sp3 upgrade Zeit sparen




Verfasser

OpusDei

Ein gutes Betriebssystem, aber der Preis ist schon länger auf dem Niveau angekommen.




Deswegen schreibe ich ja "mal wieder für knappe 20€"

Verfasser

OpusDei

Ein gutes Betriebssystem, aber der Preis ist schon länger auf dem Niveau angekommen.



Normal kostets ca. 24€ - also eine Ersparnis von ca. 20 prozent!

20% ersparnis, also schon hot!
Immerhin kann ich so mal eine Lizenz für mein HTPC kaufen, lol! Das XP wollte ich schon immer, aber fande 70 EUR als OEM (und das noch als Massenfertigung etc) einfach zu teuer, bei 50 EUR habe ich mich auch geschräubt (auch wenn es irgendwie Jahre dauerte) und nun kann man zuschlagen.


Endlich mal nicht der Händler, der einen mit deinen starken Nachtbeleuchtung die Nachtbarschaft stört!!! Der andere Händler fande die ja überhaupt nicht hell!

Avatar

GelöschterUser27943

zockbude

Normal kostets ca. 24€ - also eine Ersparnis von ca. 20 prozent!



Rechne nochmal nach

Finde den preis nich allzu Hot. In der Emal stand auch dass das Bundle 99€ kostet.

Ich würde in der Beschreibung erwähnen das der Preis inclusive Versand ist.
Damit wird das OEM Päckchen dann schon kaufenswerter.

Wieso finde ich keine bit-Angabe? :> Brauch wirklich noch jemand n x86 XP? :>

Immer daran denken: wenn der PC (oder das Netbook) als Bootlaufwerk eine SATA-Platte hat, braucht ihr eine Installationsquelle mit integriertem SP3. Wer nicht in der Lage oder zu bequem ist, sich aus dieser CD und einem extra heruntergeladenen SP3 eine neue Version zu brennen, sollte lieber einen Fünfer drauflegen und gleich eine SP3-Version kaufen. Der Versuch, mit SP2 zu installieren, endet bei solchen Rechnern mit einem Blue Screen.

Verfasser

zockbude

Normal kostets ca. 24€ - also eine Ersparnis von ca. 20 prozent!



ok, sind nur 16,7 Prozent ersparnis.
werde demnächst immer den Taschenrechner nutzen, und die dealz nicht mehr schnell mal im Kopf ausrechnen, damit ich sie hier schnell mal reinstellen kann!!!


ca-Angabe!!!

DerMichael

Immer daran denken: wenn der PC (oder das Netbook) als Bootlaufwerk eine SATA-Platte hat, braucht ihr eine Installationsquelle mit integriertem SP3. Wer nicht in der Lage oder zu bequem ist, sich aus dieser CD und einem extra heruntergeladenen SP3 eine neue Version zu brennen, sollte lieber einen Fünfer drauflegen und gleich eine SP3-Version kaufen. Der Versuch, mit SP2 zu installieren, endet bei solchen Rechnern mit einem Blue Screen.



Danke für den Hinweis!

Man kann jedes Servicepack und sonstige benoetigte Treiber ohnehin in vorhandene Installations-CDs integrieren (Voraussetzung: Brenner, Brennprogramm, Internetzugang). Dafuer gibt es viele Wege, mein Favorit ist nLite: http://www.vlite.net/index.html. Damit kann man auf schummrige Angebote wie rapidshare verzichten. Prinzipiell einfach zu bedienen, aber bei Bedarf extrem maechtig.

@wurstkalle: Bei XP hat nur 32bit Relevanz, die 64bit-Systeme haben massive Treiberprobleme und auch sonst handelt man sich deutlich mehr Nach- als Vorteile ein. Siehst du bei XP also nichts, ist es 32bit.

zockbude: Naja, das geht auch so im Kopf. Zudem: Der Unterschied zwischen deiner ca. Angabe und der tatsaechlichen Ersparnis ist - Tadaaaa - ca. 20% teurer. Ein Teufelskreis!





Avatar

GelöschterUser27943

zockbude

ok, sind nur 16,7 Prozent ersparnis.werde demnächst immer den Taschenrechner nutzen, und die dealz nicht mehr schnell mal im Kopf ausrechnen, damit ich sie hier schnell mal reinstellen kann!!!



So war's nun auch nicht gemeint... nur, eigentlich müßte ein Schnäppchenjäger sofort sehen (also ohne zu rechnen), dass 4€ von 24€ kein fünftel sind. Ist aber eigentlich egal und nicht persönlich gemeint.

Der Versuch, mit SP2 zu installieren, endet bei solchen Rechnern mit einem Blue Screen.



Kann ich nicht nachvollziehen. Habe vor einem halben Jahr ein ähnliches Angebot wahrgenommen, über ein externes DVD-LW auf dem Netbook installiert, SP3 runtergeladen und installiert. Keine Probleme.

20€ für XP SP2 ?
Typischer Fall von : Ich spare mir mal den Preisvergleich
Gibt es, wie hier angeboten in deutsch, schon für 17,30€cgi.ebay.de/190…265
Und wer das oben verlinkte microXP nutzen will kann auch einen fremdsprachigen Key für ~13€ nehmen

Gibt es, wie hier angeboten in deutsch, schon für 17,30€ http://cgi.ebay.de/190501216265



Preis 14,90 + Versand 5,- (ins Ausland) = 19,90

Immerhin 9 Cent.:p

@Brinki: Das ist aber eine komische Version, da muss man VOR der Installation eine Recovery-CD einlegen, das ist nicht die normale OEM-Version, die hat der Anbieter für 20€ im Angebot.
Btw, ich hab ein Gehäuse für 13,50 (inkl. Versand) bei eBay erstanden, Aufkleber hat mir eine neue Lizenz beschert ;-)

Gibt es, wie hier angeboten in deutsch, schon für 17,30€ http://cgi.ebay.de/190501216265



Ich sehe da 2,40€ Versand, also stimmt 17,30€

@ dhunter, wo siehst du dort 5€ Versand?
Kommst du nicht aus Deutschland? Dann darfst du bezüglich der Versandkosten hier nicht rummeckern!

@Brinki: Das ist aber eine komische Version,


keine Ahnung was HP sich dabei gedacht hat

Aber hier für 17,99€ so wie das Dealangebot cgi.ebay.de/120…350



OK, das war es. Entschuldigung!

Ich habe beim letzten hier geposteten Deal eine Version mit SP3 für 19,00€ inkl. Versand gekauft.
Geliefert wurden ein von einem Gehäuse gepiddelter Aufkleber von NEC und eine gebrannte CD mit Tintenaufdruck von HP / Compaq.
Installation und Aktivierung funktionierten problemlos.

xmetal

Man kann jedes Servicepack und sonstige benoetigte Treiber ohnehin in vorhandene Installations-CDs integrieren (Voraussetzung: Brenner, Brennprogramm, Internetzugang).


Genau das hatte ich geschrieben:

Wer nicht in der Lage oder zu bequem ist, sich aus dieser CD und einem extra heruntergeladenen SP3 eine neue Version zu brennen,...



Der Effekt mit dem Bluescreen beim fehlenden SP3 tritt reproduzierbar bei SATA-Bootlaufwerken auf, u.a. beim HP Compaq mini 110C. Da ist es besonders fatal, weil HP die paar Euro für einen Datenträger spart und dem Kunden trotz Lizenz aufbürdet, solch eine CD zusätzlich zu besorgen.

Ist ideal für den Zweitrechner, oder wenn man mit Vista/Windows7 nicht klarkommt, oder es einen einfach zu teuer ist.


Na ja, da gibt es dann schon noch andere Möglichkeiten. Du hast gerade drei gute Gründe aufgezählt, um Linux statt Windows zu nutzen.

Tipp: openSUSE 11.3. Und dann hast Du nicht nur ein Betriebssystem, sondern dazu noch alle wichtigen Anwendungsprogramme -ganz ohne Serialz, Warez und Hackz.
Avatar

GelöschterUser22215

DerMichael

Immer daran denken: wenn der PC (oder das Netbook) als Bootlaufwerk eine SATA-Platte hat, braucht ihr eine Installationsquelle mit integriertem SP3. Wer nicht in der Lage oder zu bequem ist, sich aus dieser CD und einem extra heruntergeladenen SP3 eine neue Version zu brennen, sollte lieber einen Fünfer drauflegen und gleich eine SP3-Version kaufen. Der Versuch, mit SP2 zu installieren, endet bei solchen Rechnern mit einem Blue Screen.



Kann ich alsolut nicht bestätigen. Habe Win XP SP2 schon auf min 5 Rechner installiert mit SATA Festplatte ohne Probleme!
Avatar

GelöschterUser22215

DerMichael

Tipp: openSUSE 11.3. Und dann hast Du nicht nur ein Betriebssystem, sondern dazu noch alle wichtigen Anwendungsprogramme -ganz ohne Serialz, Warez und Hackz.



Für Windows gibts auch genug Anwendungsprogramme die Gratis sind!!!!

Du scheinst ein Linux-Freak zu sein, ich wette aber trotzdem dass du Windows auf deinem Rechner hast, stimmts???

DerMichael

Immer daran denken: wenn der PC (oder das Netbook) als Bootlaufwerk eine SATA-Platte hat, braucht ihr eine Installationsquelle mit integriertem SP3. Wer nicht in der Lage oder zu bequem ist, sich aus dieser CD und einem extra heruntergeladenen SP3 eine neue Version zu brennen, sollte lieber einen Fünfer drauflegen und gleich eine SP3-Version kaufen. Der Versuch, mit SP2 zu installieren, endet bei solchen Rechnern mit einem Blue Screen.



doch - ist nachvollziehbar - die Frage ist: welcher Modi war im Bios aktiviert - IDE oder AHCI
dann ist es ganz entscheidend, welcher Chipsatz verbaut ist und ob Raid oder Non-Raid verwendet wird
Chipsatz des HP Mini ist neueren Datums

mit dem genannten tool nlite oder winfuture xp-iso builder stellt es allerdings kein Problem dar - CD einlegen, einlesen, SP3 integrieren, Treiber integrieren, brennen und installieren
Avatar

GelöschterUser713

Als Beispiel mein Acer 1810.
Win7 in Grundausstattung ziemlich träge.
XP für 20 EUR gekauft, lief ganz gut, aber die Treiber hatten zum Teil keine Powermanagementfunktionen. Also Akku schneller leer.
Was tun?
Letztendlich hat es dann ein 2 GB RAM Riegel gebracht. Jetzt mit 4 geht der Rechner, wie er soll.

XP ist am Sterben und zwar von Seiten der Treiberunterstützung, leider!

DerMichael

Tipp: openSUSE 11.3. Und dann hast Du nicht nur ein Betriebssystem, sondern dazu noch alle wichtigen Anwendungsprogramme -ganz ohne Serialz, Warez und Hackz.


Stimmt -auf meinem Netbook ist Win7, auf meinem Laptop Windows XP SP3 und Knoppix.
Auf zwei PCs im Haus ist WindowsXP SP3 und openSUSE 11.3 als Dualboot-System.
Und auf zwei weiteren PCs ist nur openSUSE 11.3.

Was ich damit sagen will: ja, ich bin Linux-Fan, weil ich beides kenne. Die meisten, die wissen, dass Linux schlechter als Windows ist, wissen das, ohne jemals irgendeinen Kontakt zu Linux gehabt zu haben. Frei nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht"

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text