495°
ABGELAUFEN
MSI GP60 mit I7 4700MQ,GT740M und Full HD bei Cyberport für 599€

MSI GP60 mit I7 4700MQ,GT740M und Full HD bei Cyberport für 599€

ElektronikCyberport Angebote

MSI GP60 mit I7 4700MQ,GT740M und Full HD bei Cyberport für 599€

Preis:Preis:Preis:599€
Zum DealZum DealZum Deal
Guten Abend Mydealzer

Dieses Wochenende gibt es das MSI GP60 für 599€
Aber bitte beachten:Es ist KEIN Windows dabei.
Vergleichspreis:699€

Technische Details:
Intel® Core™ i7-4700MQ Prozessor (bis 3,4 GHz), Quad-Core
39,6 cm (15") Full HD 16:9 LED Display (matt), Webcam
4 GB RAM, 500 GB Festplatte, DVD Brenner
NVIDIA GeForce GT 740M Grafik (2048 MB), HDMI, USB 3.0, WLAN-n, BT
DOS , Akkulaufzeit bis 3000000000h, 2,4 kg

(eig. nur 3h aber merkt ja keiner...pssssst)

Beliebteste Kommentare

Ein Desktop-PC ist keine Alternative?

41 Kommentare

Für das Geld ein Super Gerät.
Ich habe ein schenker xmg a 722 mit i5 und gtx660 meint ihr da lohnt sich das Gerät von Msi ?

w8aminute

Für das Geld ein Super Gerät.Ich habe ein schenker xmg a 722 mit i5 und gtx660 meint ihr da lohnt sich das Gerät von Msi ?


Du hättest dann einen schnelleren Prozessor aber eine langsamere Grafikkarte.

Kommt natürlich darauf an, was du damit machen willst?!

Ist die GraKa nicht etwas schwach bemessen?

Hm im Internet liest man das die GTX 660 ca auf einem Niveau mit der 750m ist..
Benutze es hauptsächlich Zum zocken
notebookcheck.com/Sch…tml

Benutze es hauptsächlich zum zocken

Naja die GTX 660m ist doch auch nicht mehr viel besser als die 740m oder ?

w8aminute

Benutze es hauptsächlich zum zocken


Dann kommt es noch auf die Spiele an ob diese mehr CPU-Power brauchen oder eher Grafik. Die gewählte Auflösung (+Grafikeinstellungen) sind dabei auch noch wichtig.
Insgesamt ist beim Spielen aber oft eine stärkere Grafikkarte von Nöten, so dass ein Umstieg eher nicht lohnenswert erscheint.

Hier mal die Benchmarkliste von Notebookcheck zum Vergleich. Die GT740M ist auf Rang 102, die 660 auf 84.

Hm ok hab ich mir fast gedacht das wenn ich auf ein neues Gerät umsteigen will wo es sich lohnt
Ich denke ich mal auch auf eine höhere GTX umsteigen muss ..
Zudem glaube ich mal gelesen zu haben das ich bei dem schenker Notebook die CPU tauschen kann

Ein Desktop-PC ist keine Alternative?

Hier mal ein Test von notebookcheck, damit sich jeder ein Bild von dem Gerät machen kann:

notebookcheck.com/Tes…tml

Ich habe es selbst vor einigen Wochen bei cyberport gekauft, aber wieder zurückgeschickt. Mein Problem war, dass der Akku einfach zu schwach war. Klar, bei solch einem Notebook darf man nicht die Akkulaufzeit eines Ultrabooks erwarten, aber knapp 2h waren mir dann doch zu wenig. Außerdem ließ die allgemeine Geschwindigkeit etwas zu wünschen übrig - das führe ich mal auf den Abeitsspeicher von "nur" 4GB zurück.

Lest euch einfach mal den Test durch, bevor ihr das Gerät kauft. Im Test wird dieses Gerät u.a. mit dem Acer Aspire V5-573g-54208G50akk verglichen. Dieses hat eine höhere Akkulaufzeit, ein geringeres Gewicht und im Allgemeinen geringere Abmessungen, eine bessere GraKa, ein (wie ich finde) schickeres Design, dafür aber einen schwächeren Prozessor und kein optisches Laufwerk.

Das Acer-Notebook halte ich gerade in den Händen und es gefällt mir besser. Es befindet sich zudem in fast der gleichen Preisklasse wie das MSI-Gerät.

hardy

Ist die GraKa nicht etwas schwach bemessen?


Doch, ist für Gaming doch sehr schwach.

gt740m=gt640m. Juristisch erfüllt das (='rebranding') den Straftatsbestand der Vortäuschung falscher Tatsachen. Komprimiert: Betrug.

also ich habe mir nen msi gt70 für 1200euro geholt und bin mega zufrieden!
da ist der lappi hier mit den daten sein geld wert!



Zaubermauss

Ein Desktop-PC ist keine Alternative?


Ne hatte 10 Jahre einen Desktop aber finde ein Notebook einfach praktischer ..

Leandros

Hier mal ein Test von notebookcheck, damit sich jeder ein Bild von dem Gerät machen kann:http://www.notebookcheck.com/Test-MSI-GP60-i740M245FD-Notebook.105716.0.htmlIch habe es selbst vor einigen Wochen bei cyberport gekauft, aber wieder zurückgeschickt. Mein Problem war, dass der Akku einfach zu schwach war. Klar, bei solch einem Notebook darf man nicht die Akkulaufzeit eines Ultrabooks erwarten, aber knapp 2h waren mir dann doch zu wenig. Außerdem ließ die allgemeine Geschwindigkeit etwas zu wünschen übrig - das führe ich mal auf den Abeitsspeicher von "nur" 4GB zurück.Lest euch einfach mal den Test durch, bevor ihr das Gerät kauft. Im Test wird dieses Gerät u.a. mit dem Acer Aspire V5-573g-54208G50akk verglichen. Dieses hat eine höhere Akkulaufzeit, ein geringeres Gewicht und im Allgemeinen geringere Abmessungen, eine bessere GraKa, ein (wie ich finde) schickeres Design, dafür aber einen schwächeren Prozessor und kein optisches Laufwerk.Das Acer-Notebook halte ich gerade in den Händen und es gefällt mir besser. Es befindet sich zudem in fast der gleichen Preisklasse wie das MSI-Gerät.


Das Notebook von acer hatte ich auch schon gesehen aber das es kein Laufwerk hat stört mich gewaltig..
Und habe von acer nicht so ne gute qualitative Meinung

n laptop mit i7 und bloß 3 stunden akkulaufzeit?

ich hab ihn mir damals beim cybersale gekauft.
bin zufrieden damit für das geld kann man nicht meckern!
hab auf 8gb ram aufgerüstet und ne ssd reingehängt.
original war chinesische ne noname festplatte verbaut die grottig langsam war.
ansonsten ist er nicht der leiseste und hat keine beleuchtete tastatur.
ich dnek das ist aber alles zu verschmerzen bei dem preis. ich bin zufrieden.

nemace

n laptop mit i7 und bloß 3 stunden akkulaufzeit?



Ich weiß nicht was du hast, passt doch alles zusammen,... oder meinst du ein V12 Motor mit 380PS verbraucht nur 5 Liter auf 100km/h??

Ich hatte gestern quasi ein Pedant in der Hand, Toshiba, 17er, gleiche CPU, gleiche Graka, keine SSD.

Die fehlende SSD ist wohl das Problem. Das System kommt einem, trotz 8 virtueller Kerne, immer ein bisschen langsam im Desktop vor. Ob man jetzt vor einen i3 oder i7 Laptop sitzt, würde man anhand der Desktop Performance nicht merken.

Naja. Die Besitzerin ist Grafikerin der Toshiba wurde ihr im örtlichen Euronics für deutlich über 1000 Euro als Grafikernotebook verkauft (dank Babypause hat die Firma ihr ihre FirmenAppleProdukte weggenommen...). Sie wird mit ihrer Adobe Suite darauf sicherlich glücklich werden und von daher ist der Preis hier, auch wenn ohne OS, wohl HOT.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text