MSI GP73 8RE-083DE Gaming Notebook: 17,3" FHD matt, Intel Core i7-8750H, 16GB RAM, 1TB HDD + 256GB SSD, GeForce GTX 1060 (6GB), RGB Tastatur, Win 10 für 1299€ (Saturn)
272°Abgelaufen

MSI GP73 8RE-083DE Gaming Notebook: 17,3" FHD matt, Intel Core i7-8750H, 16GB RAM, 1TB HDD + 256GB SSD, GeForce GTX 1060 (6GB), RGB Tastatur, Win 10 für 1299€ (Saturn)

1.299€1.599€-19%Saturn Angebote
46
eingestellt am 25. Jun
Moinsen, bei Saturn erhaltet ihr den MSI GP73 8RE-083DE Gaming Notebook derzeit für 1299€ inkl. Versand. Mit dem 10% eBay AU Gutschein könnt ihr noch mehr sparen. eBay Link

Herstellerseite: de.msi.com/Lap…tml

Preisvergleich 1599€

CPU: Intel Core i7-8750H, 6x 2.20GHz (Turbo 4.10 GHz und 12 Threads)
• RAM: 16GB DDR4-2400 (2x 8GB Module, 2 Slots, max. 32GB)
• HDD: 1TB
• SSD: 256GB M.2 SATA
• Freie Slots: 1x M.2 PCIe
• Optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1060 (6GB) , 6GB GDDR5, HDMI 2.0b, Mini DP 1.4
• Display: 17.3", 1920x1080, non-glare,
• Anschlüsse: 1x USB-C 3.1, 1x USB-A 3.1, 2x USB-A 3.0, 1x Gb LAN
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac (Intel 9560), Bluetooth 5.0
• Cardreader: SD/SDHC/SDXC
• Webcam: 0.9 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
• Akku: Li-Ionen, 6 Zellen, 51.4Wh
• Gewicht: 2.70kg
• Besonderheiten: Nummernblock, beleuchtete Tastatur (RGB)
• Herstellergarantie: 2 Jahre

1193356.jpg
Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

46 Kommentare
Schickes Teil
Sorry aber zu teuer. Obwohl in den specs teilweise reduziert, würde ich dann doch lieber das alienware vorziehen.
Make_it_rainvor 2 m

Sorry aber zu teuer. Obwohl in den specs teilweise reduziert, würde ich …Sorry aber zu teuer. Obwohl in den specs teilweise reduziert, würde ich dann doch lieber das alienware vorziehen.


Äpfel und Birnen. 15 vs 17 Zoll, i5 7th gen vs i7 8th gen... Bis du SSD und RAM beim Alienware aufgerüstet hast, bist du bei den üblichen 100 Euro Differenz zwischen 15 und 17 Zoll.
Ninovor 57 m

Äpfel und Birnen. 15 vs 17 Zoll, i5 7th gen vs i7 8th gen... Bis du SSD …Äpfel und Birnen. 15 vs 17 Zoll, i5 7th gen vs i7 8th gen... Bis du SSD und RAM beim Alienware aufgerüstet hast, bist du bei den üblichen 100 Euro Differenz zwischen 15 und 17 Zoll.


Eben - und dann hat man ja immer noch nur einen Vierkerner und keinen Sechskerner mit zwölf Threads. Das sollte doch gerade wichtig sein, wo sich die Leute hier doch alle an den i7 aufgeilen und ein Vierkerner auf einmal - wie heißt es immer? - „bottleneckt“.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 25. Jun
Welcher wäre denn dann der bessere? Dieser oder der alienware? Tut mir leid, bin leider nur leihe auf dem Gebiet
Ninovor 23 m

Äpfel und Birnen. 15 vs 17 Zoll, i5 7th gen vs i7 8th gen... Bis du SSD …Äpfel und Birnen. 15 vs 17 Zoll, i5 7th gen vs i7 8th gen... Bis du SSD und RAM beim Alienware aufgerüstet hast, bist du bei den üblichen 100 Euro Differenz zwischen 15 und 17 Zoll.



Deutschmaschinevor 20 m

Eben - und dann hat man ja immer noch nur einen Vierkerner und keinen …Eben - und dann hat man ja immer noch nur einen Vierkerner und keinen Sechskerner mit zwölf Threads. Das sollte doch gerade wichtig, wo sich die Leute hier doch alle an den i7 aufgeilen und ein Vierkerner auf einmal - wie heißt es immer? - „bottleneckt“.



Menschen mit Technischem Wissen.
genau sowas für unter 1000€ und ich bin dabei
Niklas_Vettersvor 23 m

Welcher wäre denn dann der bessere? Dieser oder der alienware? Tut mir …Welcher wäre denn dann der bessere? Dieser oder der alienware? Tut mir leid, bin leider nur leihe auf dem Gebiet


Ich reite ja sonst nicht auf der Rechtschreibung rum aber... lol! Achja, der MSI ist besser wenn es nur um die Leistung geht.
Man der Kram ist aber auch Preisstabil... vor nem Jahr für den gleichen Preis ähnliche Config gekauft, nur mit i7-7 aber dafür mit 512 SSD, Thunderbolt und gsync
Bearbeitet von: "Ap0kalypt" 25. Jun
120Hz
Thunderbolt 3 fehlt?
Top Ding!
Bietet MSI für das NB VoS?

Weil ich hab keine Lust im Reklamationsfall den lahmen servicepoint von. SATURN/Media Markt ausgesetzt zu sein.

In 99% der Fälle "Wir müssen das einschicken kann ca. 4 Wochen dauern" Und das ist optimalfall.

Bei meinem letzten Kauf war der Service Mitarbeiter nichtmal in der Lage einen Monitor den er ausgepackt hat wieder einzupacken. Wollte dann das ganze mit. Klebeband umwickeln

Konnte den Kerl zum Glück rechtzeitig stoppen und selber einpacken.
Bearbeitet von: "reishasser" 25. Jun
Ninovor 1 h, 17 m

Äpfel und Birnen. 15 vs 17 Zoll, i5 7th gen vs i7 8th gen... Bis du SSD …Äpfel und Birnen. 15 vs 17 Zoll, i5 7th gen vs i7 8th gen... Bis du SSD und RAM beim Alienware aufgerüstet hast, bist du bei den üblichen 100 Euro Differenz zwischen 15 und 17 Zoll.


CPU Generation ist (Peisseitig) irrelevant, da Intel ja immer ca. selben Preise nimmt.
i7-8750H = 395$
i7-7700HQ =378$

17 lumpige $ darf rein rechnerisch der Unterschied ausmachen.
I7 + 16GB, SSD&1TB HDD & 1060 17.3er = ca. 1000€.... Dealpreis - Fantasie Preise zahlt hier niemand.
Lieber alienware 17
muggervor 12 m

CPU Generation ist (Peisseitig) irrelevant, da Intel ja immer ca. selben …CPU Generation ist (Peisseitig) irrelevant, da Intel ja immer ca. selben Preise nimmt. i7-8750H = 395$i7-7700HQ =378$17 lumpige $ darf rein rechnerisch der Unterschied ausmachen.I7 + 16GB, SSD&1TB HDD & 1060 17.3er = ca. 1000€.... Dealpreis - Fantasie Preise zahlt hier niemand.


Es interessiert aber niemanden, welchen Preis Intel für eine CPU irgendwann mal aufgerufen hat. Mag sein, dass beide i7 zu ihrer Zeit das gleiche kosteten, doch bietet der i7 der 8. Generation nun Mal zwei Kerne mehr, weshalb man diesen auch mit einem höheren Aufpreis bevorzugen kann. Du stellst ja auch nicht einen Pentium 4 für 350€ hin und sagst, dass der i7 maximal 50€ teurer sein darf.

Ganz davon ab hat der gemeinte Alienware einen i5 und keinen i7, was deinen Vergleich eh irrelevant macht.

Oder du beziehst dich auf etwas ganz Anderes, keine Ahnung - dein Kommentar ist nicht sehr verständlich formuliert.
Nettes Teil, aber zu teuer für eine 1060. Da hilft auch kein 6-Kerner. Kann der überhaupt vernünftig gekühlt werden?
Deutschmaschinevor 32 m

Es interessiert aber niemanden, welchen Preis Intel für eine CPU …Es interessiert aber niemanden, welchen Preis Intel für eine CPU irgendwann mal aufgerufen hat. Mag sein, dass beide i7 zu ihrer Zeit das gleiche kosteten, doch bietet der i7 der 8. Generation nun Mal zwei Kerne mehr, weshalb man diesen auch mit einem höheren Aufpreis bevorzugen kann. Du stellst ja auch nicht einen Pentium 4 für 350€ hin und sagst, dass der i7 maximal 50€ teurer sein darf. Ganz davon ab hat der gemeinte Alienware einen i5 und keinen i7, was deinen Vergleich eh irrelevant macht. Oder du beziehst dich auf etwas ganz Anderes, keine Ahnung - dein Kommentar ist nicht sehr verständlich formuliert.



1. ging es um den Preis und der zählt immer
2. geht es hier nicht um irgendwann sondern, es ist gerade mal 1 Jahr her und nicht irgendjemand sondern der direkte Vorgänger und somit sehr wohl relevant!
3. was soll die Kernfrage? hier ging es nicht um Kerne sonder Preise.
4 Du laberst dummes Zeug - hier mit einem P4 zu kommen - gehts noch!?

Deutschmaschine kann kein Deutsch?

i7-7700HQ 378$
i7-8750H 395$
= die CPU Preise rechtfertigen keine x Hundert € Aufpreise.
5. laber keine Scheiße, ich habe mit dem "Alien irgend etwas" nichts zu tun, noch habe ich den erwähnt - lege mir keine Worte in den Mund, Dummkopf!

Wie so oft muss auch dir gesagt werden: Lese & verstehen sind 2 verschiedene Dinge, die man aber beide können muss
Preisdrueckervor 25 m

Nettes Teil, aber zu teuer für eine 1060. Da hilft auch kein 6-Kerner. …Nettes Teil, aber zu teuer für eine 1060. Da hilft auch kein 6-Kerner. Kann der überhaupt vernünftig gekühlt werden?


Und was ist mit der Kühlung der 1070
muggervor 48 m

1. ging es um den Preis und der zählt immer2. geht es hier nicht um …1. ging es um den Preis und der zählt immer2. geht es hier nicht um irgendwann sondern, es ist gerade mal 1 Jahr her und nicht irgendjemand sondern der direkte Vorgänger und somit sehr wohl relevant!3. was soll die Kernfrage? hier ging es nicht um Kerne sonder Preise.4 Du laberst dummes Zeug - hier mit einem P4 zu kommen - gehts noch!? Deutschmaschine kann kein Deutsch?i7-7700HQ 378$i7-8750H 395$= die CPU Preise rechtfertigen keine x Hundert € Aufpreise.5. laber keine Scheiße, ich habe mit dem "Alien irgend etwas" nichts zu tun, noch habe ich den erwähnt - lege mir keine Worte in den Mund, Dummkopf!Wie so oft muss auch dir gesagt werden: Lese & verstehen sind 2 verschiedene Dinge, die man aber beide können muss


Tja lieber mugger. Dann würde ich mal den genauen Zitierverlauf überprüfen. Du zitierst nämlich anfangs @Nino , welcher wiederum @Make_it_rain zitiert, der sich auf einen Alienware-Laptop mit i5-7300HQ bezieht. Vielleicht hast du den Bezug selber nicht verstanden, was auch deinen zusammenhangslosen und unverständlichen Beitrag erklärt.

Gern kannst du ja erklären, worauf du dich beziehst.

Und doch, die Zahl der Kerne ist weiterhin entscheidend. Du kannst nicht einfach sagen, dass ein Laptop gleich viel kosten muss, nur weil in beiden Laptops CPUs mit gleichem Preis drin stecken. Ein Laptop mit 7.-Gen.-i7 muss nun mal schon allein wegen seiner Leistung günstiger als ein 8.-Gen.-i7 angeboten werden - sonst würde doch niemand den 7000er-i7 kaufen. Hier muss der Händler notfalls mit weniger Marge leben. Und deshalb der Vergleich zum Pentium 4. Es ist irrelevant ob der Prozessor nun nur 1 Jahr oder 10 oder 20 Jahre alt ist. Wenn er weniger leistet, muss auch der Anschaffungswiderstand sinken, egal was Intel da für einen Preis mal verlangt (hat).

Um einen Autovergleich zu bringen: Wenn der Autohersteller ein neues Modell herausbringt, werden die nun nicht mehr aktuellen Fahrzeuge ja auch rausgeschleudert. Da kostet dann die Einstiegsvariante der altgewordene Baureihe weniger als die Einstiegsvariante der neuen Baureihe, obwohl sie den gleichen Listenpreis haben, was daran liegt, dass der Neue in der Basis vielleicht schon Ausstattung hat, die der Basis der vorigen Modells fehlen. Würde sich der Autohausbesitzer an die alten Preis klammern, würden sich die Fahrzeuge ja staubig stehen, weil ja Jeder zum neueren und geringfügig besseren Modell für den gleichen Preis greifen würden.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 25. Jun
Doomguyvor 1 h, 22 m

Und was ist mit der Kühlung der 1070


Welcher 1070?
Preisdrueckervor 1 m

Welcher 1070?


Du sagst mit 1060 ist es zu teuer, bemängelst die Kühlung vom Prozi und erwartest anscheinend eine 1070.

Aber dadurch wird die Kühlung nicht besser.
Ap0kalyptvor 3 h, 15 m

Man der Kram ist aber auch Preisstabil... vor nem Jahr für den gleichen …Man der Kram ist aber auch Preisstabil... vor nem Jahr für den gleichen Preis ähnliche Config gekauft, nur mit i7-7 aber dafür mit 512 SSD, Thunderbolt und gsync



Ist halt das neue Modell mit der neuen CPU. Das ist noch nicht lange draußen (bei Idealo erst seit 26. April gelistet), die alten Rechner stehen noch im Regal.
Und: Wenn deiner vor nem Jahr die 512er SSD TB3, gsync samt i7 und 1060 hatte, war das ein ziemlich guter Deal
Bearbeitet von: "Nino" 25. Jun
Ninovor 12 m

Ist halt das neue Modell mit der neuen CPU. Das ist noch nicht lange …Ist halt das neue Modell mit der neuen CPU. Das ist noch nicht lange draußen (bei Idealo erst seit 26. April gelistet), die alten Rechner stehen noch im Regal.Und: Wenn deiner vor nem Jahr die 512er SSD TB3, gsync samt i7 und 1060 hatte, war das ein ziemlich guter Deal


Ja der Deal war in der Tat gut und dabei hatte ich sogar noch überlegt, ob ich mir wirklich im Sommer n neuen PC kaufen soll
Bearbeitet von: "Ap0kalypt" 25. Jun
Doomguyvor 47 m

Du sagst mit 1060 ist es zu teuer, bemängelst die Kühlung vom Prozi und e …Du sagst mit 1060 ist es zu teuer, bemängelst die Kühlung vom Prozi und erwartest anscheinend eine 1070.Aber dadurch wird die Kühlung nicht besser.


Du reimst dir da gerade ganz schön was zusammen. Zeig mir wo ich eine 1070 erwarte.
Preisdrueckervor 3 m

Du reimst dir da gerade ganz schön was zusammen. Zeig mir wo ich eine 1070 …Du reimst dir da gerade ganz schön was zusammen. Zeig mir wo ich eine 1070 erwarte.


w/e
Hallo zusammen,

der Ebay-Rabatt funktioniert aber nur dann, wenn der Notebook ab Lager verfügbar ist, richtig?
Bin unerfahren, daher die Frage. :-)
Preisdrueckervor 5 h, 7 m

Du reimst dir da gerade ganz schön was zusammen. Zeig mir wo ich eine 1070 …Du reimst dir da gerade ganz schön was zusammen. Zeig mir wo ich eine 1070 erwarte.


Doomguyvor 5 h, 4 m

w/e


Da muss ich Preisdruecker aber zustimmen. Er erwartet hier gar keine 1070, eher einfach nur einen geringeren Preis für eine 1060.

Aber was Doomguy insgesamt meint, die Kühlung eines Sechskerners ist kein großes Problem, wenn man mal betrachtet, dass hier Intel eine TDP von 45W angibt, während nebenan die Abwärme einer 1060 mit 80W weggeführt werden muss. Man sollte nur nicht unbedingt erwarten, dass der Turbo-Takt durchgehend unter Last gehalten wird. Da ist am Ende entscheidend, wie groß die Kühlung dimensioniert ist. Technisch ist viel möglich - mittlerweile schafft man sogar eine 95W-CPU mit zwei 180W-GPUS zu paaren. Natürlich ist hier mit entsprechenden Abmessungen und Gewicht zu rechnen, sodass man auch unkenhaft von einem „Schlepptop“ spricht.
Bearbeitet von: "Deutschmaschine" 25. Jun
Deutschmaschinevor 1 h, 48 m

Aber was Doomguy insgesamt meint, die Kühlung eines Sechskerners ist kein …Aber was Doomguy insgesamt meint, die Kühlung eines Sechskerners ist kein großes Problem, wenn man mal betrachtet, dass hier Intel eine TDP von 45W angibt, während nebenan die Abwärme einer 1060 mit 80W weggeführt werden muss. Man sollte nur nicht unbedingt erwarten, dass der Turbo-Takt durchgehend unter Last gehalten wird. Da ist am Ende entscheidend, wie groß die Kühlung dimensioniert ist. Technisch ist viel möglich - mittlerweile schafft man sogar eine 95W-CPU mit zwei 180W-GPUS zu paaren. Natürlich ist hier mit entsprechenden Abmessungen und Gewicht zu rechnen, sodass man auch unkenhaft von einem „Schlepptop“ spricht.


Das was Intel angibt, ist ein Wert, den die Kühlung stemmen können muss. Es sagt nichts über den realen Verbrauch aus. Und wenn die Kühlung nicht reicht, dann wird eben runtergetaktet.
Man muss bedenken, dass die 8000er Reihe keine Neuentwicklung oder Shrink ist, Intel also weiterhin nur mit Wasser kocht. 2 Kerne mehr bedeuten da bei voller Leistung auch mehr Verbrauch. Dank Optimierungen werden das vielleicht keine 50% sein, aber weit über 0%.
Am Ende kommt es dann noch auf das Kühlsystem an. Wenn GPU und CPU über Heatpipes verbunden sind, dann kann es schnell knifflig werden und die Abwärme der GPU auf die CPU niederschlagen. Und natürlich steigt mit zunehmendem Verbrauch auch die Abwärme im Gehäuse. Dann muss man sich nicht wundern, wenn das Notebook nach regelmäßiger Last nach 3 Jahren den Geist aufgibt. Je nach Barebone mag das klappen, aber 6 Kerne würde ich aktuell nicht in einem Notebook verbauen, insbesondere mit einer 1070, welche ich nur in einem dicken Brummen (Schlepptop wie du sagst) verbauen würde. Und danach sieht mir das MSI nicht aus. Ich denke 1060 MaxQ und 4-Kerner sind da das sinnvolle Maximum.
Preisdrueckervor 3 h, 7 m

Das was Intel angibt, ist ein Wert, den die Kühlung stemmen können muss. E …Das was Intel angibt, ist ein Wert, den die Kühlung stemmen können muss. Es sagt nichts über den realen Verbrauch aus. Und wenn die Kühlung nicht reicht, dann wird eben runtergetaktet.Man muss bedenken, dass die 8000er Reihe keine Neuentwicklung oder Shrink ist, Intel also weiterhin nur mit Wasser kocht. 2 Kerne mehr bedeuten da bei voller Leistung auch mehr Verbrauch. Dank Optimierungen werden das vielleicht keine 50% sein, aber weit über 0%.Am Ende kommt es dann noch auf das Kühlsystem an. Wenn GPU und CPU über Heatpipes verbunden sind, dann kann es schnell knifflig werden und die Abwärme der GPU auf die CPU niederschlagen. Und natürlich steigt mit zunehmendem Verbrauch auch die Abwärme im Gehäuse. Dann muss man sich nicht wundern, wenn das Notebook nach regelmäßiger Last nach 3 Jahren den Geist aufgibt. Je nach Barebone mag das klappen, aber 6 Kerne würde ich aktuell nicht in einem Notebook verbauen, insbesondere mit einer 1070, welche ich nur in einem dicken Brummen (Schlepptop wie du sagst) verbauen würde. Und danach sieht mir das MSI nicht aus. Ich denke 1060 MaxQ und 4-Kerner sind da das sinnvolle Maximum.


Oh man, die immer selbe Leier mit „TDP ist nicht gleich Verbrauch“ kotzt mich langsam an. Natürlich sind die TDP-Angaben nur eine Klasseneinteilung, sie sind aber trotzdem ein grober Richtwert, was eine CPU im Schnitt verbrauchen wird. Denn wenn das Kühlsystem eine bestimmte Abwärme abtransportieren muss, muss diese Abwärme ja irgendwo herkommen. Und diese kommt nun mal aus der Steckdose.

Und wie ich bereits schrieb, hängt es in der Tat vom Kühlsystem ab, ob man die CPU dauerhaft mit Turbotakt betreiben kann oder sie in Richtung des Basistakts gedrosselt wird. Aber auch allein die konfigurierte TDP der CPU kann schon dafür sorgen, dass sie heruntertaktet, selbst wenn die Temperaturen in Ordnung sind (war damals der Grund, weshalb mein 4930MX mit 57W nochmal besser übertaktbar war als der 4800MQ mit 47W davor).

Gamestar hat beim 8700K den selben Verbrauch ermittelt wie beim 7700K.

Bei diesem Gerät sind die Kühlkörper von GPU und CPU übrigens getrennt. Jede Komponente hat eigene Kühlkörper und einen eigenen Lüfter. Lediglich von der GPU geht noch ein einzelner Kühler“arm“ zum CPU-Lüfter, was aber in Anbetracht der fast doppelten TDP der GPU gegenüber der CPU sinnvoll erscheint.
Deutschmaschinevor 9 h, 42 m

Oh man, die immer selbe Leier mit „TDP ist nicht gleich Verbrauch“ kotzt mi …Oh man, die immer selbe Leier mit „TDP ist nicht gleich Verbrauch“ kotzt mich langsam an. Natürlich sind die TDP-Angaben nur eine Klasseneinteilung, sie sind aber trotzdem ein grober Richtwert, was eine CPU im Schnitt verbrauchen wird. Denn wenn das Kühlsystem eine bestimmte Abwärme abtransportieren muss, muss diese Abwärme ja irgendwo herkommen. Und diese kommt nun mal aus der Steckdose. Und wie ich bereits schrieb, hängt es in der Tat vom Kühlsystem ab, ob man die CPU dauerhaft mit Turbotakt betreiben kann oder sie in Richtung des Basistakts gedrosselt wird. Aber auch allein die konfigurierte TDP der CPU kann schon dafür sorgen, dass sie heruntertaktet, selbst wenn die Temperaturen in Ordnung sind (war damals der Grund, weshalb mein 4930MX mit 57W nochmal besser übertaktbar war als der 4800MQ mit 47W davor). Gamestar hat beim 8700K den selben Verbrauch ermittelt wie beim 7700K. Bei diesem Gerät sind die Kühlkörper von GPU und CPU übrigens getrennt. Jede Komponente hat eigene Kühlkörper und einen eigenen Lüfter. Lediglich von der GPU geht noch ein einzelner Kühler“arm“ zum CPU-Lüfter, was aber in Anbetracht der fast doppelten TDP der GPU gegenüber der CPU sinnvoll erscheint.


Dann kotz halt weiter und glaube an den "Test" von GS und daran, dass Desktop gleich Mobil ist.
Preisdrueckervor 2 h, 49 m

Dann kotz halt weiter und glaube an den "Test" von GS und daran, dass …Dann kotz halt weiter und glaube an den "Test" von GS und daran, dass Desktop gleich Mobil ist.


Das nennt man nicht Glauben, sondern Wissen. Natürlich ist Desktop nicht gleich Mobil. Und das habe ich auch nicht behauptet. Ich habe lediglich einen Test von zwei CPUs gefunden, die eine Generation auseinander sind und die gleiche Position im Produktportfolio einnehmen - 7700K vs. 8700K. Und diesen Vergleich repliziere ich einfach auf die mobilen CPUs. Ich halte das für legitim, da beiden Prozessoren sich in den Dingen unterscheiden wie auch die von Gamestar getesteten, lediglich die TDP ist bei beiden niedriger.

Ich würde dich ja gerne mit weiteren Tests überzeugen, aber mir fehlt da allen voran schon mal das Geld, mir zwei Laptops mit gleichem Barebone, aber unterschiedlichen CPUs zu kaufen, um dir für dich stichhaltige Fakten zu liefern. Vielleicht finde ich ja auf Notebookcheck etwas dazu.
Deutschmaschinevor 51 m

Das nennt man nicht Glauben, sondern Wissen. Natürlich ist Desktop nicht …Das nennt man nicht Glauben, sondern Wissen. Natürlich ist Desktop nicht gleich Mobil. Und das habe ich auch nicht behauptet. Ich habe lediglich einen Test von zwei CPUs gefunden, die eine Generation auseinander sind und die gleiche Position im Produktportfolio einnehmen - 7700K vs. 8700K. Und diesen Vergleich repliziere ich einfach auf die mobilen CPUs. Ich halte das für legitim, da beiden Prozessoren sich in den Dingen unterscheiden wie auch die von Gamestar getesteten, lediglich die TDP ist bei beiden niedriger. Ich würde dich ja gerne mit weiteren Tests überzeugen, aber mir fehlt da allen voran schon mal das Geld, mir zwei Laptops mit gleichem Barebone, aber unterschiedlichen CPUs zu kaufen, um dir für dich stichhaltige Fakten zu liefern. Vielleicht finde ich ja auf Notebookcheck etwas dazu.


Dann such dir nächstes mal nen anständigen Test, der die CPU auch wirklich reproduzierbar voll auslastest. Dann wirst du feststellen, dass der 8700k 20-30W mehr zieht. Trotz selber TDP. Seltsam, oder?
computerbase.de/201…/6/
Und wenn du dann noch bedenkst, dass der OEM die TDP problemlos um 10W senken kann (das ist eine der Besonderheiten, die sich Intel für die Mobilen hat einfallen lassen -> niedrige TDP = weniger Leistung), dann sieht es ganz schnell ganz düster aus. Die Problematik mit Kühlsystemen am Limit kennst du ja.
Und wenn wir beim Vergleich vom Verbrauch von GPU und CPU sind, so sind das Äpfel und Birnen. Bei einer GPU sind die Recheneinheiten viel gleichmäßiger auf dem Chip verteilt, während bei der CPU die Kerne nur einen kleinen Teil des Chips ausmachen und zudem direkt nebeneinander platziert sind. Und wenn wir die GTX1060 mit Kaby Lake Quadcore vergleichen, dann ist die die Die Size 200mm² vs.123mm² (CL Hexacore hat 149mm²). Bei gleicher Verlustleistung ist eine CPU daher auch schwerer zu kühlen.
Das nennt man dann Wissen.
Preisdrueckervor 7 h, 34 m

Dann such dir nächstes mal nen anständigen Test, der die CPU auch wirklich …Dann such dir nächstes mal nen anständigen Test, der die CPU auch wirklich reproduzierbar voll auslastest. Dann wirst du feststellen, dass der 8700k 20-30W mehr zieht. Trotz selber TDP. Seltsam, oder?https://www.computerbase.de/2017-10/intel-coffee-lake-8700k-8400-8350k-8100-test/6/Und wenn du dann noch bedenkst, dass der OEM die TDP problemlos um 10W senken kann (das ist eine der Besonderheiten, die sich Intel für die Mobilen hat einfallen lassen -> niedrige TDP = weniger Leistung), dann sieht es ganz schnell ganz düster aus. Die Problematik mit Kühlsystemen am Limit kennst du ja.Und wenn wir beim Vergleich vom Verbrauch von GPU und CPU sind, so sind das Äpfel und Birnen. Bei einer GPU sind die Recheneinheiten viel gleichmäßiger auf dem Chip verteilt, während bei der CPU die Kerne nur einen kleinen Teil des Chips ausmachen und zudem direkt nebeneinander platziert sind. Und wenn wir die GTX1060 mit Kaby Lake Quadcore vergleichen, dann ist die die Die Size 200mm² vs.123mm² (CL Hexacore hat 149mm²). Bei gleicher Verlustleistung ist eine CPU daher auch schwerer zu kühlen.Das nennt man dann Wissen.


notebookcheck.com/Tes…tml

notebookcheck.com/Tes…tml

Dann hier weiter. Gleiches MSI-Gerät, Sechs- gegen Vierkerner. Beide Laptops operieren nicht am thermalen Limit, da der Sechskerner vor dem erreichen einer kritischen Temperatur schon durch seine konfigurierte TDP gebremst wird (wie ich bereits in einem vorigen Kommentar von mir gemutmaßt habe). Dies ist aber so minimal, dass er im Cinebench R15 ab dem zweiten Durchlauf lediglich von 1160 auf 1030 Punkte fällt und somit den Vierkerner mit 730 Punkten mit Abstand schlägt. Ein Test des Stromverbrauchs unter Volllast zeigt eine wahnwitzige Steigerung von 230 auf 239 Watt.

Hast du hier auch wieder irgendwas auszusetzen?
Man sieht, dass bei beiden die Kühlung begrenzt. Zumindest im Stresstest. Genaue Temperaturwerte in Spielen gibt es leider keine, ebenfalls wird nicht detailliert auf die Taktraten eingegangen. Das hasse ich an Notebookcheck, es gibt kein einheitliches und auch kein gutes Testsystem, jeder Tester macht die Angaben, die ihm wichtig erscheinen (auch wenn die Tests dieselben sind), ein direkter Vergleich ist schwer bis unmöglich. Den Gesamtverbrauch unter Volllast kannst du vergessen, da hier das Netzteil limitieren müsste (das ist nämlich nur für 230W ausgelegt, daher wäre es ein Irrsinn, es auf 250W zu prügeln; und ja, 9W mehr sind für eine Notebook CPU nicht wenig, von der so bedeutsamen TDP ausgegangen entspricht das nämlich 20%) und GPU oder CPU ggf. mit weniger Strom versorgt werden. Genau deshalb sind Angaben wie Taktraten und ob diese dauerhaft eingehalten werden so wichtig zum direkten Vergleich. Und bevor du mit Witcher 3 kommst, das wird die CPU garantiert nicht auslasten.

Nebenbei sprechen wir hier von der 2000€-Klasse mit einer 1070. Mag sein, dass MSI es hier etwas besser in den Griff bekommen hat, auch wenn man es hier mangels Details nicht 1:1 vergleichen kann. Aber wird das bei MSI (und anderen) auch in der Klasse unter 1500€ der Fall sein?
Übrigens: während die Akkulaufzeit mit CL im Leerlauf um ca. 13% höher ist, so ist sie unter Last ca. 13% geringer. Wenn die CPU der einzige Unterschied ist, dann weißt du woher dieser kommt. Interessant für den Test wäre auch ein CL 4-Kerner. Der 7700HQ war schon immer an der Grenze des Vernünftigen und bedurfte einem sehr guten Kühlsystem.

Was in jedem Fall auffällig ist, ist dass die GPU trotz wesentlich höherer TDP deutlich niedrigere Temperaturen hat. Ergo könnte man mit noch weniger CPU Verbauch die Temperaturen weiter senken oder die Kühlung leiser machen.
Nach deiner Theorie müsste es umgekehrt sein.
Statt den sinnlosen Diskussionen könntet ihr denen, die sich ein Gaming Notebook aussuchen möchten, sagen ob es sich preislich lohnt oder nicht.

Für den Preis ist ein 17-Zoller mit i7 der 8.Gen, 16 GB RAM, 256 GB SSD und einer GF 1060 sehr in Ordnung.
Hallo, klasse Deal!
Doflamingovor 2 h, 23 m

Statt den sinnlosen Diskussionen könntet ihr denen, die sich ein Gaming …Statt den sinnlosen Diskussionen könntet ihr denen, die sich ein Gaming Notebook aussuchen möchten, sagen ob es sich preislich lohnt oder nicht.


Bitte sehr:
mydealz.de/com…272
Preisdrueckervor 1 h, 58 m

Bitte sehr:https://www.mydealz.de/comments/permalink/17753272


Wo ist das denn bitte eine Hilfe?
Mit dem i7 7700 bezahlt man aktuell 50 € weniger. Da ist dieses Angebot wirklich Top, gerade weil er ansonsten wirklich 300 mehr kostet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text