132°
MSI GS40 Phantom Pro 14" Full-HD / Intel Core i7-6700HQ / 16GB / Hybrid 1128GB / GTX 970M / Windows 10

MSI GS40 Phantom Pro 14" Full-HD / Intel Core i7-6700HQ / 16GB / Hybrid 1128GB / GTX 970M / Windows 10

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

MSI GS40 Phantom Pro 14" Full-HD / Intel Core i7-6700HQ / 16GB / Hybrid 1128GB / GTX 970M / Windows 10

Preis:Preis:Preis:1.699€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer ein Gamingnotebook im 14" Bereich sucht und dazu noch Leistung will, ist bei dem hier bestens bedient.

14", super Hardware, flach und dazu nur 1,6kg mit Akku!


Dieses GS40 Gaming Notebook hat folgende Ausstattung:

Neuer Intel® Core™ i7-Prozessor der sechsten Generation
Windows 10 Home
NVIDIA® GeForce® GTX 970M High-End-Grafik mit 3 GB Speicher
14,0“ Full HD True-Color-Bildschirm mit Wide-View-Technik
Schnelles SSD-Systemlaufwerk plus große Datenfestplatte
16 GByte Arbeitsspeicher mit neuer schneller DDR4-Technik
MSI Super Port mit USB 3.1 für schnellste Datenübertragung
Beleuchtete Gaming-Tastatur von SteelSeries
Killer™-DoubleShot-Pro-Gaming-Netzwerk für LAN & ac-WLAN
Dynaudio Stereo-Lautsprechersystem
ESS SABRE Audio-DAC für Sound-Ausgabe auf Hi-Fi-Niveau
Starke und leise Cooler Boost 3 Dual-Fan-Kühlung
Bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit
23 mm dünn und 1,7 kg leicht
2 Jahre kostenfreier Pick-up & Return-Service

Mehr Infos bekommt ihr auf der offiziellen Webseite von MSI:
de.msi.com/pro…tml

Nächster Preis: 1749,99 €

Viel Spaß und frohe Weihnachten

29 Kommentare

Banner_Titile.png

600.png

600.png

600.png

Mal abgesehen davon das ich bestimmt keine 1699€ über habe, wären mir fürs Gaming 14" zu klein

Nicht zu vergessen wäre, dass 2016 MSI eine Dockstation mit rausbringt, wo man Desktopkarten mit einsetzen kann.

14,0“ Full HD

3 GB Speicher

Killer™-DoubleShot-Pro-Gaming-Netzwerk


Also man kauft sich für den doppelten Preis eines normal-PCs ein technisch eingeschränktes, zukunft-inkompatibles Gerät?


Die Zeiten, wo ein Notebook die Zukunft sei, sind seit ein paar Jahren vorbei.



PS: und nun spiele ich weiter auf meinem 34" UHD Curved Sync Monitor...

Bei dem Preis kommt es auf die 50€ auch nicht mehr drauf an.

Sowas fuer 600€ und i bin dabei....



Recht hast du. Notebooks sind zum zocken da.

Nie wieder MSi :-(


gibt's bei alienware schon länger.

Für den Preis bekommt man aber auch schon ein GS70.
Aber Vorsicht die GS Reihe werden sehr warm und leiden Hitze Problemen
Auch das Basteln ist in der GS Reihe schwierig. Da wird schon der RAM Tausch zum Albtraum.
Allerdings gibt es keine anderen Gaming Laptop in der ULTRA Thin Reihe mit so viel Leistung



Gibts auch schon für das gs40

Ich warte ja noch immer auf sowas wie externe Grafikkarten, die man sich quasi auch mal "ausleihen" könnte, ohne den Firlefanz mit Ein/Ausbau. Nur wird dafür wohl nie eine schnelle Schnittstelle mit externem Anschluss da sein

für den Preis kriegst du einen 17 Zöller Erazer

Morgen ist zufällig einer bei den Amazon Blitzangeboten dabei. Wie auch ein MSI.


Man kann also einfach eine 980ti in die docking station packen? Wie geil ist das denn... Ich bin zwar pc nerd aber das wusste ich nicht mal

Ich kann mich auch noch 10 Jahre zurück erinnern, Sony Vaio Z Serie für 4.000 Euro.. da gab es allerdings noch nicht so leistungsfähige Smartphones für das Ausland.... heute muss ich sagen, würde ich auch eher einen Tower wählen!


Ich habe mein Sony noch immer... (4 Jahre jung) langsam geht der Akku flöten und Sony baut keine Notebooks mehr. Schade drum...

wetten, dass er bei Vollast nach 1 Stunde wegen Wärmeentwicklung runtertaktet



Da bin ich bei dir.

Mein letztes GE72 2QF war derart billig verarbeitet, das war unter aller Sau zu dem Preis.



ultrabay nennt sich das. Ich habe ein lenovo laptop der hat das. du hast ein schacht auf der seite und kannst dir alles "reinschieben".
zb dvd brenner, zweite festplatte, zusätzliche kühlung oder halt ne grafikkarte die über sli sich verbindet.

Ich wollte unbedingt ne zweite ssd einbauen um daraus raid ssd zumachen, soll aber laut google nichts bringen...bin ja ein normalanwender

Es gibt diverse Selbstbau-Lösungen, die wohl schon besser funktionieren sollen als noch vor ein paar Jahren. Der am besten geeignete Port ist da Thunderbolt. Ich warte hingegen auf einen "simplen" MXM-auf-PCIe-Adapter mit z.B. Flachbandkabel. Aber selbst wenn das realisiert wird, scheitert es sicher wieder am BIOS, dass nicht einfach alle Karten erkennt bzw. erkennen darf. Die Hersteller wollenes fleißig am Projekt "externe GraKa" mitverdienen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text