Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
MSI Radeon RX 5700 8G Grafikkarte 8GB GDDR6, HDMI, 3x DisplayPort/ 305,15€ bei Bezahlung mit Paydirekt
344° Abgelaufen

MSI Radeon RX 5700 8G Grafikkarte 8GB GDDR6, HDMI, 3x DisplayPort/ 305,15€ bei Bezahlung mit Paydirekt

313,14€358,81€-13%notebooksbilliger.de Angebote
24
eingestellt am 28. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Guten Abend, seit Heute gibt es die MSI Radeon RX 5700 8G Grafikkarte für nen ziemlich guten Preis bei Notebooksbilliger. Verwendet hierfür einfach den Code: MSI3BLACKNBB

Technische Daten:








Herstellernummer:




V803-891R





EAN-Nummer




4719072659134






VGA - Details




Chipsatzhersteller AMD Radeon RX 5700



Grafikchip Navi 10 PRO "AMD RDNA 1.0"



Grafikspeicher 8192 MB GDDR6



Speicheranbindung 256 Bit



Speichertakt 1.750 MHz



Bandbreite 448 GB/s



Bauweise (Slots) Dual-Slot



Chiptakt 1.465 MHz



OC-Takt/Boost 1.725 MHz



Shader-Takt 2304/144/64



Rechenleistung 7.949 Gflops (single)



497 Gflops (double)



Fertigungsprozess 7 Nanometer



Stromanschluss 1x 8-Pin + 1x 6-Pin PCIe 4.0



Maximale Auflösung 7680 x 4320



Leistungsaufnahme 180 Watt (TDP)



Besonderheiten H.265 encode/decode, VP9 encode/decode, AMD FreeSync, AMD TrueAudio Next, AMD Eyefinity, HDCP 2.2



Lüfter 1x 80 mm





VGA -Anschlüsse





HDMI 1x



Displayport 3x





VGA - Besonderheiten





DirectX Version 12.1



Open GL 4.6



Open
CL 2.0



Shader Model 6.4



Vulkan 1.1.101



AMD FreeSync Ja



AMD Eyefiniity Ja



AMD True Audio Ja




HDCP 2.2 Ja





VGA - Abmessungen





Länge 281 mm



Breite 126 mm



Höhe 42 mm

Dazu gibt es noch Borderlands 3 oder Tom Clancy´s Ghost Recon Breakpoint und den Dreimonatigen XBOX Game Pass.
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Kiki145328.11.2019 02:01

Diese Gut?


Laut Bewertungen auf Mindfactory bringt die Karte gute Leistung und laut soll sie auch nicht sein
24 Kommentare
Diese Gut?
Kiki145328.11.2019 02:01

Diese Gut?


Laut Bewertungen auf Mindfactory bringt die Karte gute Leistung und laut soll sie auch nicht sein
Lancebutter28.11.2019 02:11

Laut Bewertungen auf Mindfactory bringt die Karte gute Leistung und laut …Laut Bewertungen auf Mindfactory bringt die Karte gute Leistung und laut soll sie auch nicht sein


Warten oder Zuschlagen
Kiki145328.11.2019 02:24

Warten oder Zuschlagen


Wenn ich das wüsste
Avatar
GelöschterUser262748
Westworld28.11.2019 02:51

Dann kauf dir lieber das .


mhh also 299€ für xfx scheint ja so ziemlich der standardpreis zu sein
warum würde überhaupt jemand dieses ref design zu diesem preis kaufen?
Was soll das, NBB? Ich habe auf die Gaming X gehofft (5700 (XT)). Was ihr an Grakas rabattiert (auch NV), ist doch Käse.
Red Devil oder Red Dragon. Alles andere ist viel zu laut!
Westworld28.11.2019 02:51

Dann kauf dir lieber das .


Ne custom-xfx gegen ne msi-blower. Dann lieber ne msi blower
Die Gaming X bekommt man auch leise. Lüfterprofil anpassen und das Powetarget um ein paar % senken und gut is.
Avatar
GelöschterUser262748
juergen_holzer28.11.2019 07:21

Ne custom-xfx gegen ne msi-blower. Dann lieber ne msi blower


na dann erzähl doch mal warum?
MrRealRael28.11.2019 07:59

Die Gaming X bekommt man auch leise. Lüfterprofil anpassen und das …Die Gaming X bekommt man auch leise. Lüfterprofil anpassen und das Powetarget um ein paar % senken und gut is.



das ist aber nicht die Gaming X
Konsumgott28.11.2019 08:20

das ist aber nicht die Gaming X


Doch eig. schon. Es würde sogar reichen, das PT leicht zu senken. Den Fehler, den MSI bei der Gaming X (Radeon) gemacht hat, ist, das letzte MHz an Leistung aus der Karte quetschen zu wollen. Mit etwas weniger PT (nennt sich bei anderen Karten Quiet BIOS, MSI hat ja nur ein BIOS) läuft die Gaming X sehr gut, weil das Kühlkonzept eig. sehr gut ist.
Schlechte Erfahrungen mit xfx gemacht. Liefen nicht richtig. Ist zwar schon ne zeitlang her (geforce5) aber seither sind die für mich ein rotes Tuch
Ein Lüfter? Ne danke, dann lieber die Red Devil
Würde eher zur Red Dragon greifen, seit ner Weile bei Mindfactory für 329€
AntiG28.11.2019 11:05

Würde eher zur Red Dragon greifen, seit ner Weile bei Mindfactory für 329€


Welche meinst du?
Lancebutter28.11.2019 11:43

https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Powercolor-RX-5700-Red-Dragon-DDR6--Retail-_1327919.html


Genau die, danke für den Link
Hab ich seit ein paar Tagen im Rechner. Schön leise, auch im OC Modus (Lüfter komplett aus im Desktop)
Also alle Referenzen Modelle sind schon etwas Wärmer und Lauter.
Blowerkarten sind allgemein nicht ganz Optimal.

Bei dem Video kann man das sehr gut sehen.
Lancebutter28.11.2019 11:43

https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Powercolor-RX-5700-Red-Dragon-DDR6--Retail-_1327919.html


Da steht die Karte braucht 650W. Really? Kann doch nicht sein oder? Dachte eigentlich mit nem (guten) 500W NT kriegt man fast alles unter. Seit wann brauchen denn die GraKas so enorm viel Strom?
tommyg29.11.2019 20:56

Da steht die Karte braucht 650W. Really? Kann doch nicht sein oder? Dachte …Da steht die Karte braucht 650W. Really? Kann doch nicht sein oder? Dachte eigentlich mit nem (guten) 500W NT kriegt man fast alles unter. Seit wann brauchen denn die GraKas so enorm viel Strom?


Ich glaube diese Angabe ist einfach mal kompletter BS und ich kann die Sorge glaube ich etwas zerstreuen. Ich hatte 2 Jahre lang ein Setup, welches ein 400W-NT, eine R9 280 Ice-Q blablabla, einen 7600K, 9 Lüfter, 1 SSD, einen Arduino und lange Kabel beinhaltete. Die R9 wird mit 200W TDP angegeben, der i5 mit 91W TDP. SSD's haben sich im Verbrauch nicht so krass verändert und so viele Lüfter wie ich hat wohl auch nicht jeder in seinem "Gehäuse". Mein System zog unter Volllast iwas bei 300-350W und mein NT war somit die effizienteste Wahl überhaupt - kein 600W Platinum-NT könnte da mithalten.

Die eigentliche Lehre daraus ist aber, dass dein Nutzungsverhalten entscheidet ob du ein größeres NT brauchst. Wenn du deinen Rechner als Datengrab mit 10 HDD's verwendest könnte dein 450W Netzteil zum Problem werden. Ein Setup welches aber selbst mit 400W funktionieren sollte, wäre ein Ryzen 3700X, die GPU hier, 1xSSD (M.2) + paar Lüfter und wenig leistungshungrige Peripherie und maximal etwas Overclocking. Die essentielle, verbaute Hardware würde bereits eine geringere TDP haben als mein angegebenes Setup und ich schätze, dass ein typisches Komplettsystem unter 300W bei Volllast verbrauchen würde.

Ich sehe hierbei leider auch nicht, warum man denn so große Netzteile benötigen sollte, wenn man nicht gerade Highend-Kram verbaut. Soweit ich das gelesen habe geht das Betreiben eines Netzteils an seiner Leistungsgrenze auf die Lebensdauer, aber das holt man schon allein durch die wesentlich günstigeren Preise wieder rein - meiner Meinung nach. Selbst PSU-Calculator verzapfen den gleichen Mist, also wird es wohl einen guten Grund dafür geben, aber meine Vermutung dazu habe ich schon geäußert. Fakt ist, dass ich bisher mit einem 400W-NT keinerlei Probleme hatte und durch die sparsamere Hardware kaum noch jemand heutzutage "riesige" Netzteile benötigt. Nicht zuletzt machen die neuen Ryzen es möglich wirklich sparsame PC's zu bauen. Und ein Gedanke der sich mir bisher immer wieder aufdrängte noch zum Schluss: Die Hersteller der Netzteile müssen doch davon ausgehen, dass wenn sie 3x8 Pin-Stecker an ein 400W-NT packen, dass ich diese auch verwenden werde. Oh Snap!
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Lancebutter. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text