466°
ABGELAUFEN
[MTB-Reifen] Verschiedene 2er Sets (Schwalbe, Continental)
[MTB-Reifen] Verschiedene 2er Sets (Schwalbe, Continental)
Dies & DasZweiradStadtler Angebote

[MTB-Reifen] Verschiedene 2er Sets (Schwalbe, Continental)

Preis:Preis:Preis:21,34€
Zum DealZum DealZum Deal
Klickbare Links im 1.Kommentar!



Es gibt verschiedene 2er Sets im Angebot:

(Die genauen Idealo-Preise sind aufgrund der unterschiedlichsten Ausführungen nur schwer bestimmbar)



2 * Schwalbe Rocket Ron 26x2.25 (Draht) 16,99€



2 * Continental Rubber Queen 26x2.2 (Draht) 24,99€



2 * Schwalbe Racing Ralph 26x2.0 (Evo-Line\Schlauchreifen) 39,99€ (idealo ca.90€)



2 * Schwalbe Wicked Will 26x2.35 (Pace-\Trail-Star) 49,99€



Hinzu kommen noch 4,35€ Versandkosten

Beste Kommentare

Verfasser

kniepisler

falls nicht unplattbar ist dann cold^^



Da du wahrscheinlich eh nicht fährst, werden sie bei dir auch nicht platt...

Also ich habe den Rocket Ron Evo am Vorderrad mittlerweile seit 4000km drauf. Incl. 4 Marathons und Gardasee Ausritt. Hatte hinten auf nen Conti X-King gewechselt. Der war nach fast 1000km abgefahren und hatte nie soviel Grip wie ein Schwalbe. Klar fährt er sich hinten schneller ab, aber ich wechsle wieder zum Rocket Ron zurück...(PS: Arbeite bei Conti)


Beim "Schwalbe Racing Ralph 26x2.0 (Evo-Line)" handelt es sich übrigens um die Schlauchreifen-Variante mit der Modellnummer 50-559 (vgl. schwalbe.com/de/…tml.

Deren Vergleichspreis liegt bei € 90,80 für zwei Stück bzw. € 47,85 für einen: idealo.de/pre…tpb

Macht beim hiesigen Angebot satte 51% Ersparnis, dessen Endpreis für den Racing Ralph € 44,34 inkl. Versand beträgt.

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?


vielleicht bremst du zu viel

67 Kommentare

falls nicht unplattbar ist dann cold^^

Verfasser

kniepisler

falls nicht unplattbar ist dann cold^^



Da du wahrscheinlich eh nicht fährst, werden sie bei dir auch nicht platt...

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

Verfasser

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?



Kommt drauf an. Ich hatte mal den SmartSam und bin den wirklich 5000km gefahren. NobbyNic verliert nach relativ kurzer Zeit etwas an Grip (wenn die erste Schicht weg ist), lässt sich dann aber immer noch ganz gut fahren. Mit FatAlbert und WickedWill habe ich aber eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht. Da ich jetzt aber eher abfahrtsorientiert fahre, halten die Reifen nicht mehr ganz so lange. Aber locker noch 1500-2000km...

Also ich habe den Rocket Ron Evo am Vorderrad mittlerweile seit 4000km drauf. Incl. 4 Marathons und Gardasee Ausritt. Hatte hinten auf nen Conti X-King gewechselt. Der war nach fast 1000km abgefahren und hatte nie soviel Grip wie ein Schwalbe. Klar fährt er sich hinten schneller ab, aber ich wechsle wieder zum Rocket Ron zurück...(PS: Arbeite bei Conti)


2 * Schwalbe Rocket Ron 26x2.25 (Draht) 16,99€ sollte normalpreis sein...
die nobbynic hab ich seit kurzem im einsatz und soweit zufr.

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?


vielleicht bremst du zu viel

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?



das vielleicht auch habe erst am Sonntag mal wieder die Bremsbeläge gewechselt.

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?


Hängt davon ab, ob du Evolution oder Performance fährst - den Unterschied merkst du nicht nur im Preis, sondern auch beim Grip und Verschleiß.

Verfasser

Womussichklicken

2 * Schwalbe Rocket Ron 26x2.25 (Draht) 16,99€ sollte normalpreis sein... die nobbynic hab ich seit kurzem im einsatz und soweit zufr.



Ist das Normalpreis? Wo gibts die denn noch?

Und jetzt nochmal in 29"
TableTops in 24" nehm ich auch :P

Mensch ich fahr zu komische Größen....

29?

Drahtreifen = billigvariante des Reifenmodells.

Beim "Schwalbe Racing Ralph 26x2.0 (Evo-Line)" handelt es sich übrigens um die Schlauchreifen-Variante mit der Modellnummer 50-559 (vgl. schwalbe.com/de/…tml.

Deren Vergleichspreis liegt bei € 90,80 für zwei Stück bzw. € 47,85 für einen: idealo.de/pre…tpb

Macht beim hiesigen Angebot satte 51% Ersparnis, dessen Endpreis für den Racing Ralph € 44,34 inkl. Versand beträgt.

Hat jemand n Tipp für Crossradreifen?

Habe auch beide Reifen in 29 drauf und bin bisher echt zufrieden.

Rede jetzt von racing ralph und rocket ron, sry

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?


Ja, den Eindruck hatte ich auch schon ein paar mal.

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

Obstmus1212

Drahtreifen = billigvariante des Reifenmodells.


Schoener Reim


So ein Quatsch. Ganz ehrlich: es ist vom Gewicht her teilweise nur ein marginaler Unterschied. Fuer die meisten also egal, ob Draht oder faltbar. Faltbare sind halt ideal als Ersatzreifen fuer Alpencross, etc. Vom Handling und vom Grip her, sind auch beide annaehernd gleich.
Was anderes wird es dann wieder bei Tubeless, aber lassen wir das..

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?


Wer bremst verliert!

Bin relativ neu beim MTB, daher bitte mehr Deals in diese Richtung!!!!

Daniel3580

29?

29 Zoll Reifen meint er. Bräuchte ich bitte auch. ;-)

Daniel3580

29?

Die Hand Dampf sind aber such nur wirklich gut wenn du überwiegend bergab fährst. Bitte noch andere 29 er ;-)

Obstmus1212

Drahtreifen = billigvariante des Reifenmodells.



Also das mit dem marginalen Unterschied kann ich so nicht ganz bestätigen, an meinem Rad (29er) wiegt der Rapid Rob trotz relativ kleiner Stollen bescheidene 800gr (pro Reifen!), mit einem Racing Ralph als Faltreifen spart man hier schnell 250gr pro Rad, bzw. 0,5kg pro Laufradsatz.
Aber stimmt schon für den Standard-Fahrer ist sicherlich sogar das egal...

Hier mal ein Vergleich bei 26":

Faltreifen 520gr:
actionsports.de/de/…266

Drahtreifen: 750gr
actionsports.de/de/…024

Ludger

Hat jemand n Tipp für Crossradreifen?


Mit Michelin bist du gut bestückt. Die haben eine gute Auswahl. Schau dir mal deren Reifen an.

Hmm. Ich hab gestern 2 Schwalbe Racing Ron in 33-622 für je 29,90€ bestellt. Wo gibt es denn günstige Reifen für Cyclocrosser?

Ludger

Hat jemand n Tipp für Crossradreifen?



conti-online.com/www…tml

Hab die auf meine Sub drauf und bin sehr zufrieden.

Mit den Schwalbe Reifen hatte ich permanent "snakebites".
Jetzt mit Maxxis gehören die kaputten Schläuche der Vergangenheit an.
(wobei .... Jeder macht andere Erfahrungen )

Viog

Bei Schwalbe hatte ich oft so den Eindruck die würden sich schnell abfahren. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?



Ja, und bin gerade überrascht, dass es Leute gibt, die 5000km für viel für einen Fahrradreifen halten. Das hatte ich mit den Schwalbe auch. Mit Continental fahre ich hingegen ca. 15000km. Und der Vectran Pannenschutz funktioniert bei meinem Einsatz auch besser als das "plattbar" bei den Schwalbe.

top

Schade keine 29er dabei. Trotzdem hot!

Mc_fly123

Mit den Schwalbe Reifen hatte ich permanent "snakebites". Jetzt mit Maxxis gehören die kaputten Schläuche der Vergangenheit an. (wobei .... Jeder macht andere Erfahrungen )



Evtl. mal über Schlauchlos mit Dichtmilch nachdenken.

Bei den Reifen ist auch die Gummimischung zu beachten. Schwalbe gibt dies mit den Bezeichnungen Vertstar, Trailstar und Pacestar an, in der Reihenfolge werden die Mischungen härter. Vorne kommt immer die weichere Mischung drauf und ans Hinterrad die härtere.

Ludger

Hat jemand n Tipp für Crossradreifen?


Kommt ein bisschen drauf an, wie du für dich Crossrad definierst.

Wir fahren seit einigen Jahren den Smart Sam. Der rollt auf Asphalt recht ruhig und in leichtem Gelände ist er super.

Laufleistung und Preis sind auch OK - für mich ist das der ideale Allroundreifen!

indifan

So ein Quatsch. Ganz ehrlich: es ist vom Gewicht her teilweise nur ein marginaler Unterschied. Fuer die meisten also egal, ob Draht oder faltbar. Faltbare sind halt ideal als Ersatzreifen fuer Alpencross, etc. Vom Handling und vom Grip her, sind auch beide annaehernd gleich. Was anderes wird es dann wieder bei Tubeless, aber lassen wir das..


Bullshit.
Du vergisst, dass das Mehrgewicht der rotierenden Masse zugeschlagen wird! Das merkt jeder sportlich ambitionierte Fahrer deutlich, außer er fährt ein Aldi-Bike. Desweiteren gibt es noch reichtlich Unterschiede bei den Fahreigenschaften, z.B. die Walkfähigkeit der Seitenwand des Reifens (interessant, wenn man mal Kurven fährt...).
Der einzige Vorteil eines Drahtreifens ist die höhere Stabilität/Pannensicherheit. Aber auch da sind die Faltreifen mittlerweile brauchbar (snakeskin und wie auch immer das Zeugs bei Conti heißt, auf die DPI Nummern der Reifen achten).
Zusammengefasst: Faltreifen (also leichtere Reifen) haften besser in Kurven, Beschleunigen / Bremsen besser, weniger Trägheit in Kurven.

garak2406

Ja, und bin gerade überrascht, dass es Leute gibt, die 5000km für viel für einen Fahrradreifen halten. Das hatte ich mit den Schwalbe auch. Mit Continental fahre ich hingegen ca. 15000km. Und der Vectran Pannenschutz funktioniert bei meinem Einsatz auch besser als das "plattbar" bei den Schwalbe.


Für einen MTB Reifen sind 5000 immens viel! Selbst bei reifenschonender Fahrweise ist das kaum hinzubekommen. Bei nem "glatten" Reifen geht da deutlich mehr, aber den montiert man ja auch nicht auf ein MTB ...

Brauche für mein Crossbike noch 2x Sammy Slick.... Will dafür nicht mal jemand nen Deal finden?

AntiG

Für einen MTB Reifen sind 5000 immens viel! Selbst bei reifenschonender Fahrweise ist das kaum hinzubekommen. Bei nem "glatten" Reifen geht da deutlich mehr, aber den montiert man ja auch nicht auf ein MTB ...



Why not, ich hab für's MTB noch nen zweiten Laufradsatz mit Speedcontact 2. Die sind innerhalb von 2 Minuten gewechselt und in der Stadt schone ich mir damit meine Panaracer für's Gelände.

Verfasser

Kommt halt immer drauf an, bei der Rubber Queen macht der Unterschied zwischen Draht und Falt nur 20g aus...


biker-boarder.de/sho…tml



Obstmus1212

Drahtreifen = billigvariante des Reifenmodells.


Straßenreifen auf dem MTB um damit in der Stadt zu fahren X) Sinnvoller wäre wohl ein Bike für die Strasse, spart das Räderwechseln und für die Bremse ist es auch besser.
Früher habe ich auch mal beim Fully zwei Radsätze abwechselnd verwendet, einmal mit Fat Albert fürs Gröbere und einen mit Conti Race King Supersonic. Als Schönwetterfahrer komme ich aber mit den Conti aus die sowieso ungeschlagen im Abrollverhaalten sind und erspare mir die ewigen Probleme mit den Bremsen. Denn wenn man jedes mal erst paar km die Bremse wieder auf die anderen Scheiben einbremsen muss macht das für mich keinen Sinn. Insbesondere wenn man oben am Berg startet und deutlich reduzierte Bremsleistung hat weil vorher der andere Radsatz drauf war.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text