230°
Musikhaus Kirstein Retouren - Classic Cantabile Digitalpianos

Musikhaus Kirstein Retouren - Classic Cantabile Digitalpianos

EntertainmentKirstein Angebote

Musikhaus Kirstein Retouren - Classic Cantabile Digitalpianos

Preis:Preis:Preis:470€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

beim Musikhaus Kirstein gibt es aktuell ein paar Versandretouren von Classic Cantabile Digitalpianos.

Folgende Modelle vorhanden:
DP-210 (Zustand : Sehr Gut) : kirstein.de/Sch…tml

DP-A 410 (Zustand: Sehr Gut) kirstein.de/Sch…tml


Vergleichspreis etwa 519€ bei beiden Pianos:
idealo.de/pre…210
idealo.de/pre…410


Classic Cantabile ist natürlich kein Profi Piano sollte jedoch für den Anfang völlig genügen.

Edit:
Auf Seite 2 sind noch Pianos mit Zustand: Akzeptabel vorhanden. Dem entsprechend natürlich auch günstiger für z.B. 440€:
kirstein.de/Sch…esc

Edit2:
Danke an Alu1 für die Erinnerung. Beim Musikhaus Kirstein gibt es bei Vorauskasse (Überweisung) weitere 2% Skonto. Durch Shoop sind nochmal weitere 3% drin.

Beliebteste Kommentare

hehe da hat aber einer den Paketboten geärgert

9 Kommentare

hehe da hat aber einer den Paketboten geärgert

Shoop nicht vergessen! Zudem gibt es bei Vorrauskasse 2%!

Kennt sich jemand in dem Gebiet aus und weiß zufällig, wo man eine alte Digitale orgel von Technics verkaufen kann?
Ist konkret eine Technics SX GN6 und hat irgendwann mal an die etliche tausend DM gekostet.
Haben Sie seit ein paar Jahren im Keller rumstehen, der alte Besitzer ist verstorben und uns kam sie zum wegwerfen zu schade vor (wegen des alten Kaufpreises).
Hatte es dann mal ohne Erfolg über ein Forum versucht.

ichhiervor 10 m

Kennt sich jemand in dem Gebiet aus und weiß zufällig, wo man eine alte Digitale orgel von Technics verkaufen kann?Ist konkret eine Technics SX GN6 und hat irgendwann mal an die etliche tausend DM gekostet.Haben Sie seit ein paar Jahren im Keller rumstehen, der alte Besitzer ist verstorben und uns kam sie zum wegwerfen zu schade vor (wegen des alten Kaufpreises).Hatte es dann mal ohne Erfolg über ein Forum versucht.


Technics ist halt uralt. Über Ebay Kleinanzeigen kannst es mal versuchen, würde jedoch nicht mehr als 80-100€ erwarten.
Das GN6 ist soweit ich weiß schon teilweise über 20 Jahre alt Falls dir der Aufwand zu hoch ist mit dem verkaufen (ist ja doch sehr speziell), einfach eine Kirchengemeinde anrufen und fragen ob Sie eine Gratis E-Orgel benötigen.

Da würde ich lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und ein Markengerät kaufen:
Für 599 EUR gibt es neu z.B. das Roland FP-30: thomann.de/de/…htm
Klanglich und von der Tastatur her steckt das Ding die o.g. Noname-Teile locker in die Tasche. Lass' dich nicht von der Größe täuschen!
Bearbeitet von: "deal_for_real" 6. Oktober

deal_for_realvor 1 h, 2 m

Da würde ich lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und ein Markengerät kaufen:Für 599 EUR gibt es neu z.B. das Roland FP-30: https://www.thomann.de/de/roland_fp_30_bk.htmKlanglich und von der Tastatur her steckt das Ding die o.g. Noname-Teile locker in die Tasche. Lass' dich nicht von der Größe täuschen!


Dazu kommen noch Ständer und Pedale für jeweils 79€ - Somit kostet das Piano 757€

Galoschivor 19 m

Dazu kommen noch Ständer und Pedale für jeweils 79€ - Somit kostet das Piano 757€


Zum Lernen wirst du Ständer und Pedale die erste Zeit sowieso nicht brauchen (ein Pedal reicht). Ich habe ein Stage-Piano auf einem doppelstrebigen X-Ständer, der mir unter 30 EUR gekostet hat. Wer unbedingt etwas haben will, was wie ein Klavier aussieht und mit 3 Pedalen auch so spielen lässt, kann sich evtl. auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.
Wie gesagt: Der teure Ständer mit den 3 Pedalen ist IMHO nicht unbedingt notwendig. Da finde ich es notwendiger, erst Mal in guten Klang und vernünftige Spielbarkeit der Tastatur zu investieren; beides erfüllt das Roland FP-30 ohne Extras.
Bearbeitet von: "deal_for_real" 6. Oktober

deal_for_realvor 7 m

Zum Lernen wirst du Ständer und Pedale die erste Zeit sowieso nicht brauchen (ein Pedal reicht). Ich habe ein Stage-Piano auf einem doppelstrebigen X-Ständer, der mir unter 30 EUR gekostet hat. Wer unbedingt etwas haben will, was wie ein Klavier aussieht und mit 3 Pedalen auch so spielen lässt, kann sich evtl. auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Wie gesagt: Der teure Ständer mit den 3 Pedalen ist IMHO nicht unbedingt notwendig. Da finde ich es notwendiger, erst Mal in guten Klang und vernünftige Spielbarkeit der Tastatur zu investieren; beides erfüllt das Roland FP-30 ohne Extras.


Muss ich wohl zustimmen. Beim Roland ist auch ein Pedal dabei wie ich gerade gesehen hab (zum Üben wird finde ich jedoch auch ein Pedal, jedoch nicht alle 3, benötigt ) . Hier liegt es natürlich immer bei den Ansprüchen von jemanden. Will man Klavier optik zu einem günstigen Preis dann ist man hier gut bedient. Und Classic Cantabile ist nun keine No-Name Marke. Ist halt im niedrig Preissegment -> You get what you pay , für manche reicht es

Classic Cantabile ist ein Noname, da die gleichen Dinger unter verschiedenen Namen angeboten werden oder von einem anderen Musikhaus, bei dem die Dinger in der Herstellung ein anderes Etikett abbekommen., aber alle zumeist von Medeli, einer chinesischen Firma, hergestellt werden:
clavio.de/thr…39/
musiker-board.de/thr…87/


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text