-126°
ABGELAUFEN
Myprotein 20% (pro Stunde 1% weniger) | z.B. 5kg Whey Neutral für 43,83€ (zzgl. Versand)
9 Kommentare

10665671_840925542615gfu5a.jpg

Hot - mit für Cartman

Habe selbst eine zeitlang MyProtein genutzt, aber nach einer Interessanten Unterhaltung mit einem Produzenten, werde ich dort wohl nichts mehr bestellen. Preise = top und mit dem Rabatt richtig gut, aber wenn man nicht weiß wofür man Geld ausgibt, ist auch wenig Geld zu Schade

Dann nenn doch bitte konkret den Sachverhalt bzw. warum du dort nichts mehr bestellst.

Myprotein ist so ziemlich der teuerste shop der mir je untergekommen ist und sie haben Tag für Tag "Rabatt codes"

leider cold

Also zuerst geht es nicht um MP alleine bzw. explizit, sondern um die Branche im Allgemeinen. Das möchte ich ausdrücklich klarstellen.

Mir wurde erklärt, dass es für Produzenten keine Verpflichtung gibt, die Inhaltsstoffangaben des Abfüllwerkes nochmal kontrollieren zu lassen. Sprich: Es werden einfach Daten übernommen, auf ein Logo gedruckt, auf die Verpackung geklebt und fertig. Der Käufer bewertet Whey im Normalfall nach den Inhaltsstoffen und dem Geschmack somit fällt der einzige "neutrale" Bewertungsmaßstab eigentlich weg.

Bei der Auswahl eines Abfüllwerkes hat der Produzent jede Charge unabhängig kontrollieren lassen. Es gab Abweichungen von 2-15gr Protein auf 100gr Pulver. Das fand ich schon mega erstaunlich. Ferner wurde mir dann erklärt, dass die meissten Produzenten nur die Rohstoffe WPC oder WPI kaufen. (Konzentrat bzw Isolat). Ich will nciht zu sehr ins Detail gehen. Auf jedenfall ist es so, dass selbst wenn man 100% WPC nehmen würde, man auf maximal auf 82gr Protein i.Tr. ( da man dies aber nie vorliegen hat) eher 75-78gr Protein auf 100gr Pulver ausweisen kann.

Zusammenfassend kann man sagen
- Produzenten sind nicht verpflichtet die Werte überprüfen zu lassen- geben also irgendwelche infos ( womöglich aus dem unkontrollierten Ausland ) weiter
- Die Werte sind wenn überhaupt i.Tr. angegeben und somit in keiner Weise praxisrelevant
- Eine Listung der produkte in der Kölner Liste beispielsweise koset rund 20-25k und wird auf die produkte umgelegt

Diese ganzen Punkte führen dazu, dass die inhaltsstoffe vieler Marken absolut keinen Sinn ergeben und wenn man sich dazu noch die Kosten anguckt für das Produkt, kann man sich schön reden, dass es halt einfach super günstig ist oder kritisch hinterfragen ob das alles so sein kann


Das bezieht sich jedoch auf 100% WPC. Guckt man sich jetzt die meissten Firmen Etiketten an sieht man ziemlich häufig etwas von um die 80 oder höher und das trotz Geschmack. Am beispiel Schoko wurde mir erklärt, dass man minimum 5% kakao etc beigeben muss um einen entsprechenden Geschmack zu realisieren. bedeutet also nur noch maximal 95% WPC ( im Besten Fall) also verringert sich der proteingehalt erneut.

Aggriify

Myprotein ist so ziemlich der teuerste shop der mir je untergekommen ist und sie haben Tag für Tag "Rabatt codes"



Kommt auf die Produkte an. Whey, was wohl für die Meisten relevant ist, kostet so genannt gerade mal 8,8€ pro kg. Das ist genau das Gegenteil von "der teuerste Shop" Grundsätzlich sollte man natürlich immer einen PVG machen, weil auch wenn manche Produkte dort sehr günstig sind, bekommt man sie hier dennoch günstiger (ganz ohne Aktion).

@HardwareHorst
Ja, da wird viel geflunkert. Mich selbst stört es nicht, wenn da "weniger" drin ist, weil es am Ende in Relation gesehen immer noch enorm viel EW beinhaltet. Bei diesen Preisen nimmt man sonst einfach noch etwas mehr pro Portion Das Impact Whey ist nur Konzentrat - und da darf man auch nicht mehr erwarten als Konzentrat.
Das was ein Hersteller sagt, ist wohl nie exakt in jener Konzentration drin. Hier ein kleiner Test aus Reddit (natürlich nicht repräsentativ, weil nur wenige Proben und auch schon alt), aber der Quotient ist ganz interessant.

Klar, den EW Anteil kann man durch mehr Pulver kompensieren, was natürlich mit in den PVG gehen muss und dann schneiden günstige Firmen nämlich meist gar nicht mehr so gut ab, weil es auch Firmen gibt, die direkt nur 75gr ausweisen und aus dem Vergleich fliegen obwohl sie realistische Werte angegeben haben.

Was mich bei MyProtein weiterhin stutzig macht ist jedoch, dass man z.B. mit der ISO 9001 für "höchste Qualität" steht:

Guckt man sich mal genau an wofür die ISO 9001 steht - nämlich

"EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest, denen eine Organisation zu genügen hat, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können"

Es geht einzig und allein um ein QM System und dabei um Mindestanforderungen zum Vertrieb von Produkten.

Auch hier wird dem Kunden wieder ein schönes zertifikat auf die Nase gebunden, aber hinterfragt man dieses zertifikat mal kritisch, sieht man, dass es NULL Aussagekraft über die Produkte hat. Es ist übertrieben gesagt sichergestellt, dass dort einer Rohstoffe ebstellt, einer sie verarbeitet und einer sie verkauft und das ganze in einem Prozess dokumentiert ist.

Aggriify

Myprotein ist so ziemlich der günstigste shop der mir je untergekommen ist und sie haben Tag für Tag "Rabatt codes"


FTFY

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text