[Mytoys] Hudora Fantastic Trampolin 300V, 300 cm Durchmesser, nach außen gewölbtes Gestänge
240°Abgelaufen

[Mytoys] Hudora Fantastic Trampolin 300V, 300 cm Durchmesser, nach außen gewölbtes Gestänge

174,99€207,36€-16%myToys Angebote
16
eingestellt am 22. Jun
PVG Klick,
VSK Keine.

Das nach außen gewölbte Gestänge ist sicherlich das eins der besten Feature an dem Spielgerät. Hier knallt man nicht aus Versehen mal gegen ein Stück Metall und die Sprungfläche wurde durch die Konstruktion vergrößert.

Details:
- Trampolin mit Sicherheitsnetz
- unempfindliche Sprungmatte aus hochwertigem Gewebe, fixiert in 60 Federn: garantiert eine sehr gute Sprungbeschleunigung
- extra breite und dicke Randabdeckung aus Tarpaulin: reißfest und nylonverstärkt
- 3 standfeste Doppelfüße
- 300 cm Rahmendurchmesser, 70 cm Rahmenhöhe
- 6 feuerverzinkte, auswärts gebogene, gepolsterte Hauptstangen
- großer Sicherheitsabstand zu den Stangen
- max. Benutzergewicht 100 kg
- verpackt in 2 Kartons
Zusätzliche Info
MyToys AngeboteMyToys Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
therealpinkvor 15 m

Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich …Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich viele Fälle von Kindergarten / Grundschuldkindern, die sich da irgendwelche mehr oder weniger groben Zerrungen, Knochenbrüche usw. zugegezogen haben. Fragt doch einfach mal die Nachbarn die sowas im Garten haben.


Dann lieber ab vor den Fernseher. Tendenziell verblödend aber nicht so verletzungsfördernd. Diabetes und Fettleibigkeit sind wenigstens keine Verletzungen. *ironie aus*
JEDE!!! Form von körperlicher Betätigung ist verletzungsfördernd.
Warst Du als Kind nicht auf Trampolinen, bist Bäume hoch geklettert, hast Fußball oder Tennis gespielt, bist einfach mal gerannt oder Fahrrad/Rollschuhe gefahren ... Also wo soll Deine Aussage hinführen?!
Bearbeitet von: "JustDie" 22. Jun
16 Kommentare
Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.
Kenne wirklich viele Fälle von Kindergarten / Grundschuldkindern, die sich da irgendwelche mehr oder weniger groben Zerrungen, Knochenbrüche usw. zugegezogen haben. Fragt doch einfach mal die Nachbarn die sowas im Garten haben.
therealpinkvor 1 m

Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich …Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich viele Fälle von Kindergarten / Grundschuldkindern, die sich da irgendwelche mehr oder weniger groben Zerrungen, Knochenbrüche usw. zugegezogen haben. Fragt doch einfach mal die Nachbarn die sowas im Garten haben.


Also wenn ich da drin hüpfe ist alles okay? Bin nämlich kein Schulkind mehr 😜

Aber ja, wie bei allen Dingen - mit Maß benutzen.
Naja, Trampolin springen ist für jeden Ungeübten tendenziell nicht ungefährlich.
Es wirken einfach Kräfte auf Bänder und Gelenke die im normalen Alltag eines Untrainierten nicht auftreten.
Aber klar, mach mal .
therealpinkvor 15 m

Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich …Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich viele Fälle von Kindergarten / Grundschuldkindern, die sich da irgendwelche mehr oder weniger groben Zerrungen, Knochenbrüche usw. zugegezogen haben. Fragt doch einfach mal die Nachbarn die sowas im Garten haben.


Dann lieber ab vor den Fernseher. Tendenziell verblödend aber nicht so verletzungsfördernd. Diabetes und Fettleibigkeit sind wenigstens keine Verletzungen. *ironie aus*
JEDE!!! Form von körperlicher Betätigung ist verletzungsfördernd.
Warst Du als Kind nicht auf Trampolinen, bist Bäume hoch geklettert, hast Fußball oder Tennis gespielt, bist einfach mal gerannt oder Fahrrad/Rollschuhe gefahren ... Also wo soll Deine Aussage hinführen?!
Bearbeitet von: "JustDie" 22. Jun
therealpinkvor 16 m

Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich …Die Dinger sind trotzdem unfassbar verletzungsfördernd.Kenne wirklich viele Fälle von Kindergarten / Grundschuldkindern, die sich da irgendwelche mehr oder weniger groben Zerrungen, Knochenbrüche usw. zugegezogen haben.


Könnte man das nicht auch über Fahrräder, Roller, auf Bäume klettern, Fußballspielen uvm. sagen?
JustDievor 49 m

Dann lieber ab vor den Fernseher. Tendenziell verblödend aber nicht so …Dann lieber ab vor den Fernseher. Tendenziell verblödend aber nicht so verletzungsfördernd. Diabetes und Fettleibigkeit sind wenigstens keine Verletzungen. *ironie aus*JEDE!!! Form von körperlicher Betätigung ist verletzungsfördernd. Warst Du als Kind nicht auf Trampolinen, bist Bäume hoch geklettert, hast Fußball oder Tennis gespielt, bist einfach mal gerannt oder Fahrrad/Rollschuhe gefahren ... Also wo soll Deine Aussage hinführen?!



norinofuvor 48 m

Könnte man das nicht auch über Fahrräder, Roller, auf Bäume klettern, Fuß …Könnte man das nicht auch über Fahrräder, Roller, auf Bäume klettern, Fußballspielen uvm. sagen?



Nein Leute, nein.
Ja, das Leben an sich ist gefährlich, tendenziell sogar tödlich.
Ich spreche hier von einem ABSOLUT UNVERHÄLTNISMÄßIG HOHEM Verletzungsrisiko, ganz anders als beim Klettern, Fußball spielen, Nachbarskinder verprügeln.
Glaubt mir, meine Lütten machen jeden Scheiß und sind top fit, ich lass die auch auf solche Trampolins wenn wir mal wo zu Besuch sind und die eines im Garten haben.
Aber wirklich ausnahmslos kommen dann die Storys von den Eltern, wer sich da schon wie drauf verletzt hat. Immer.
Es ist sogar nicht selten, dass man den Eltern tatsächlich eine Haftungsbefreiung unterschreiben muss, bevor die die Kinder drauf lassen, kein Scheiß.
Klar, bevor der dicke Kevin nur vor der Playsi sitzt soll er sich lieber auf dem Ding die Wampe zerren.
Besser wäre allerdings er jagt einfach seine Schwester Jaqueline einmal zu Penny und zurück um ein paar Äpfel zu kaufen.

Hier noch eine etwas sachlichere Bestätigung meiner Stichprobe:
faz.net/akt…tml
Bearbeitet von: "therealpink" 22. Jun
therealpinkvor 8 m

Es ist sogar nicht selten, dass man den Eltern tatsächlich eine …Es ist sogar nicht selten, dass man den Eltern tatsächlich eine Haftungsbefreiung unterschreiben muss, bevor die die Kinder drauf lassen, kein Scheiß.


Bei denen wäre ich dann das letzte Mal zu Besuch. Dann sollten Sie den Kram zumachen und keinen drauf spielen lassen.

Ich verstehe grundsätzlich was Du meinst und jeder kennt ja die Situation auf den Trampolinen. Da haben Erwachsene eben eine Aufsichtspflicht .. und wenn Leon und Justin mal wieder frei drehen, dann muss man eben reglementieren.
Ein vernünftiger Umgang mit Trampolinen ist nämlich absolut konditionsfördernd und schult die Koordination wie wenige andere Sportarten.
Übrigens, die Geschichte von kaputten Bändern, Brüchen und Co. bekomme ich immer nur vom Fußball mit, nicht vom Trampolin. Da scheinen die zugehörigen Eltern ihre Aufgaben besser wahrzunehmen, statt Haftungsbefreiungen unterschreiben zu lassen.
therealpinkvor 14 m

Ich spreche hier von einem ABSOLUT UNVERHÄLTNISMÄßIG HOHEM Ve …Ich spreche hier von einem ABSOLUT UNVERHÄLTNISMÄßIG HOHEM Verletzungsrisiko, ganz anders als beim Klettern, Fußball spielen, Nachbarskinder verprügeln.Glaubt mir, meine Lütten machen jeden Scheiß und sind top fit, ich lass die auch auf solche Trampolins wenn wir mal wo zu Besuch sind und die eines im Garten haben.Aber wirklich ausnahmslos kommen dann die Storys von den Eltern, wer sich da schon wie drauf verletzt hat. Immer.Es ist sogar nicht selten, dass man den Eltern tatsächlich eine Haftungsbefreiung unterschreiben muss, bevor die die Kinder drauf lassen, kein Scheiß


Also bei im Kindergarten und Bekanntenkreis hab ich bisher noch nix von Verletzungen mitbekommen, auch hat noch niemand in der Gegend seines aufgrund eines Unfalls entfernt. Da ist bei den Fußballkids deutlich mehr geboten, nicht nur blaue Flecken sondern auch mal Gehirnerschütterungen und Platzwunden.
MTSSOVLYPWEN Sovendus 10% Gutschein, wer möchte... Läuft am 28.06. ab.

EDIT ist wohl benutzt und WEG
Bearbeitet von: "tom1985" 22. Jun
therealpinkvor 1 h, 0 m

Nein Leute, nein.Ja, das Leben an sich ist gefährlich, tendenziell sogar …Nein Leute, nein.Ja, das Leben an sich ist gefährlich, tendenziell sogar tödlich.Ich spreche hier von einem ABSOLUT UNVERHÄLTNISMÄßIG HOHEM Verletzungsrisiko, ganz anders als beim Klettern, Fußball spielen, Nachbarskinder verprügeln.Glaubt mir, meine Lütten machen jeden Scheiß und sind top fit, ich lass die auch auf solche Trampolins wenn wir mal wo zu Besuch sind und die eines im Garten haben.Aber wirklich ausnahmslos kommen dann die Storys von den Eltern, wer sich da schon wie drauf verletzt hat. Immer.Es ist sogar nicht selten, dass man den Eltern tatsächlich eine Haftungsbefreiung unterschreiben muss, bevor die die Kinder drauf lassen, kein Scheiß.Klar, bevor der dicke Kevin nur vor der Playsi sitzt soll er sich lieber auf dem Ding die Wampe zerren.Besser wäre allerdings er jagt einfach seine Schwester Jaqueline einmal zu Penny und zurück um ein paar Äpfel zu kaufen.Hier noch eine etwas sachlichere Bestätigung meiner Stichprobe:http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/immer-mehr-unfaelle-die-gefahr-beim-trampolinspringen-wird-unterschaetzt-15102836.html


Kann ich jetzt nicht bestätigen, seit 5 Jahren im Dauereinsatz und bei uns ist noch nie was passiert - auch wenn viele Kinder darauf sind. Klar, kann man nie ausschließen, aber Höllenmaschinen sind das nun auch wieder nicht.
100kg Belastbarkeit bei der Größe ist schon arg wenig.
tom1985vor 18 m

MTSSOVLYPWEN Sovendus 10% Gutschein, wer möchte... Läuft am 28.06. ab.



Danke
Bei uns in der Nachbarschaft hat jeder so ein Teil im Garten. Von verletzten Kindern aber keine Spur.
airvor 1 h, 9 m

100kg Belastbarkeit bei der Größe ist schon arg wenig.


Dann müssen alle etwas abnehmen, dann passt das wieder.
Finde es für einen Deal zu teuer...aber wer es grade braucht warum nicht...heisser Deal wäre bei dieser produktkategorie 2-stellig
Wir haben seit nunmehr vier Jahren ein Trampolin im Garten stehen, zunächst eins mit 380 cm, nachdem uns dieses der Sturm zerlegt hat haben wir nun eins mit 430 cm
Unsere Kinder sind täglich im Trampolin, wenn es das Wetter zulässt. Gerne auch mal im Winter. Wenn Besuch da ist, sind auch mal 4, 5,6 Kinder drin. Bislang ist außer blauen Flecken nie etwas passiert.
Das unterschreiben eines Haftungsausschlusses dürfte so ziemlich das dümmste sein, was ich seit einiger Zeit gehört habe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text