Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
NAD D 3020 Digitalverstärker | Bluetooth aptX | Kopfhörerverstärker
290° Abgelaufen

NAD D 3020 Digitalverstärker | Bluetooth aptX | Kopfhörerverstärker

249€339,35€-27%cosse Angebote
19
eingestellt am 6. Jun
Bei Cosse bekommt ihr gerade einen NAD Vollverstärker für 249€ inkl Versand. Im Preisvergleich legt ihr fast 100€ mehr hin.

Einen Test könnt ihr hier lesen. 7 weitere Testberichte gibt es hier mit Gesamtnote 1,9.

  • NAD D 3020. Audio-Ausgangs-Kanäle: 2.1 Kanal
  • Kontrollleuchte: 30 W Strom
  • Klirrfaktor
  • THD: 0,005%. Maximale Leistung Lautsprecher: Klemmleiste. Energieverbrauch (Standby-Modus): 0,5 W; Breite: 58 mm
  • Tiefe: 219 mm
  • Höhe: 186 mm. Gewicht des Pakets: 2,1 kg

1389959-cAo6K.jpg1389959-4qTgt.jpg
Einer für alle: Ganz gleich, ob Computer, Apple TV®, Blu-ray-Player, Fernseher oder Spielekonsole - der D 3020 von NAD kann als Verstärker für nahezu jede Quelle verwendet werden. Dank der digitalen Eingänge zudem immer direkt in optimaler Qualität.

Mit dem legendären Vollverstärker 3020 hat NADs Chefentwickler Björn Erik Edvardsen Ende der Siebzigerjahre die Hifi-Welt revolutioniert und einen der meist-verkauften Vollverstärker überhaupt erschaffen. Die hochmusikalische Performance des 3020 war zusammen mit dem überragenden Preis- / Leistungsverhältnis der Einstieg für unzählige Musikfans in die Welt des anspruchsvollen HiFi.

Inzwischen steht die Musik vorwiegend in Form digitaler Daten zur Verfügung - auf Computern, Smartphones, Tablets und in cloudbasierten Musikbibliotheken. Für diese neuen Medien haben „BEE“ und sein Team die bewährten Audiotechnologien neu durchdacht und um teils völlig neue Ansätze ergänzt.

Im D 3020 erfolgen sämtliche Vorverstärkerfunktionen im digitalen Bereich. Die Wandlung eingehender Signale von digitalen Quellgeräten erfolgt direkt durch den aufwändigen D/A-Wandler des D3020. Auf kürzestem Weg gelangen die analogen Signale dann in die hocheffizienten Class D - Endstufen von Hypex, die selbst an-spruchsvolle Lautsprecher souverän mit genügend Leistung versorgen können.

Denn im D 3020 kommt eine neue, digitale Variante der legendären PowerDrive-Technologie zur Anwendung. Damit kann der D 3020 auf die tatsächliche Lautsprecherlast reagieren und die Betriebsspannung an schwankende Lautsprecherlasten anpassen. Wird der Verstärker per USB-Kabel mit einem Computer verbunden, so gibt die asynchrone USB-Schnittstelle des D 3020 den Takt vor und minimiert klangschädigenden Jitter auf ein absolutes Minimum. All die exzellente Technik dient letztlich nur einem Ziel: „Music first“.

Features
  • Bluetooth aptX
  • Asynchrone 24 Bit/96 kHz USB-Schnittstelle
  • Bass EQ
  • TV Connect Funktion
  • Fernbedienung

Allgemein
  • 2 x 30 Watt Verstärker
  • optischer und koaxialer Digitaleigang
  • Hochwertiger Kopfhörerverstärker
  • Analoger Ausgang für Subwoofer oder Endverstärker
Zusätzliche Info
Cosse Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser768090
TM7606.06.2019 19:37

Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize …Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize Amp haben wollte.... und jetzt kommt ein Deal mit einem Markengerät


Google ruhig ob im nad vll der selbe digital amp chip sitzt wie auf deinem 18€ board.
vor 10 jahren war es noch spannend wie die filterschaltung hinter dem chip aufgebaut war.
weil das analoge bauteile waren waren die 'teuer'. Dh. 4-6 kondensatoren und 2 spülchen für 30cent haben da schon mal einen klanglichen unterschied gemacht und wurden auf den billigen boards einfach weggelassen.
das gibts heute nicht mehr. Die modernen verstärkerchips oversamplen dermassen daß es einfach keine 'restoration filter' mehr braucht.
der amp der jetzt bei dir wohnt ist nur abhängig von einem netzteil, das ihm seine wohlfühlvolt mit vielen ampere liefert. falls er mit 12-24v betrieben werden kann, mag er am liebsten ein (ca.)19v notebook netzteil vom wertstoffhof.
Das steckt im NAD natürlich schon drinnen und ist einzeln gekauft vll 40€ wert.
Dann musst du nur noch entscheiden ob du viel geld für ein schönes design ausgeben willst.
weil schön ist er, der nad. Das muss man ihm schon lassen.
aber rocket science ist 20-22000hz verstärken seit vielen vielen jahren nicht mehr.
NAD könnte uns dieses Gerät für 90€ verkaufen, aber dann wär es ja nicht mehr NAD.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 6. Jun
19 Kommentare
Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize Amp haben wollte.... und jetzt kommt ein Deal mit einem Markengerät
TM7606.06.2019 19:37

Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize …Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize Amp haben wollte.... und jetzt kommt ein Deal mit einem Markengerät


CUSTOM MANUFACTURED TO NAD SPECIFICATION IN CHINA

Passt doch
TM7606.06.2019 19:37

Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize …Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize Amp haben wollte.... und jetzt kommt ein Deal mit einem Markengerät


Dann kaufe dir von den gesparten 200 Euro direkt noch ein paar gute Kopfhörer.
Dann ärgerst du dich nicht mehr darüber....
Nutze einen Musical fidelity v90 dac (chromecast audio und PC angeschlossen) mit einem nad c326bee. Jemand eine Ahnung ob man den 326er als Endstufe und den d3020 als Vorstufe nutzen kann? Hat da generell jemand Erfahrung?
Bearbeitet von: "rijost" 6. Jun
einmesser06.06.2019 20:15

Dann kaufe dir von den gesparten 200 Euro direkt noch ein paar gute …Dann kaufe dir von den gesparten 200 Euro direkt noch ein paar gute Kopfhörer.Dann ärgerst du dich nicht mehr darüber....


Soviel hab ich nicht leider nicht gespart. Der hat knapp die Hälfte von dem hier gekostet. Und Kopfhörer sind nicht so meins. Ich habe lieber Lautsprecher.
rijost06.06.2019 20:22

Nutze einen Musical fidelity v90 dac (chromecast audio und PC …Nutze einen Musical fidelity v90 dac (chromecast audio und PC angeschlossen) mit einem nad c326bee. Jemand eine Ahnung ob man den 326er als Endstufe und den d3020 als Vorstufe nutzen kann? Hat da generell jemand Erfahrung?


Laut Bildern hat der NAD hier keine Pre-Outs. Wird wohl nicht funktionieren
Avatar
GelöschterUser768090
TM7606.06.2019 19:37

Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize …Heute früh erst einen kleinen China Amp gekauft weil ich keinen Fullsize Amp haben wollte.... und jetzt kommt ein Deal mit einem Markengerät


Google ruhig ob im nad vll der selbe digital amp chip sitzt wie auf deinem 18€ board.
vor 10 jahren war es noch spannend wie die filterschaltung hinter dem chip aufgebaut war.
weil das analoge bauteile waren waren die 'teuer'. Dh. 4-6 kondensatoren und 2 spülchen für 30cent haben da schon mal einen klanglichen unterschied gemacht und wurden auf den billigen boards einfach weggelassen.
das gibts heute nicht mehr. Die modernen verstärkerchips oversamplen dermassen daß es einfach keine 'restoration filter' mehr braucht.
der amp der jetzt bei dir wohnt ist nur abhängig von einem netzteil, das ihm seine wohlfühlvolt mit vielen ampere liefert. falls er mit 12-24v betrieben werden kann, mag er am liebsten ein (ca.)19v notebook netzteil vom wertstoffhof.
Das steckt im NAD natürlich schon drinnen und ist einzeln gekauft vll 40€ wert.
Dann musst du nur noch entscheiden ob du viel geld für ein schönes design ausgeben willst.
weil schön ist er, der nad. Das muss man ihm schon lassen.
aber rocket science ist 20-22000hz verstärken seit vielen vielen jahren nicht mehr.
NAD könnte uns dieses Gerät für 90€ verkaufen, aber dann wär es ja nicht mehr NAD.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 6. Jun
Die "China Amps" sind echt gut geworden.
Mit einem Rasberry Pi und einem guten DAC kann man da schon das Geld eher in gute Lautsprecher stecken.

Wer es etwas hübscher mag, bekommt bei EBay schicke Aluminium Gehäuse mit polierter Front, in denen auch das Netzteil verbaut werden kann.
Macht optisch dann schon was her.

Hier in der Küche läuft schon ewig eine Squeezebox Touch mit China Verstärker und ein paar günstigen Lautsprechern auf den Hängeschränken.
Bearbeitet von: "einmesser" 6. Jun
Ich bin mit meinem SMSL SA 50 auch schon seit mehreren Jahren zufrieden. Er hängt am Schreibtisch direkt am Line-Out vom PC und ist bisher mit allen Lautsprechern zurecht gekommen.

Ich brauchte jetzt aber was mit Digitaleingängen. Daher habe ich etwas mehr bezahlt.
Leider habe ich zu wenig Elektronikwissen um mir aus einer Platine, einem Gehäuse und einem Netzteil was zusammenzubauen.

... mal abwarten, was der kleine China Amp kann, den ich heute bestellt habe. Ansonsten wird es halt doch wieder was von SMSL oder Topping.
Irgendwie werde ich schwach obwohl ich vor paar Wochen einen großen Verstärker mit int. DAC geholt habe... :-O
Avatar
GelöschterUser768090
TM7606.06.2019 22:33

Ich bin mit meinem SMSL SA 50 auch schon seit mehreren Jahren zufrieden. …Ich bin mit meinem SMSL SA 50 auch schon seit mehreren Jahren zufrieden. Er hängt am Schreibtisch direkt am Line-Out vom PC und ist bisher mit allen Lautsprechern zurecht gekommen.Ich brauchte jetzt aber was mit Digitaleingängen. Daher habe ich etwas mehr bezahlt. Leider habe ich zu wenig Elektronikwissen um mir aus einer Platine, einem Gehäuse und einem Netzteil was zusammenzubauen.... mal abwarten, was der kleine China Amp kann, den ich heute bestellt habe. Ansonsten wird es halt doch wieder was von SMSL oder Topping.



Das ist nicht falsch was fertiges zu kaufen. 'Elektronikwissen' bäuchtest du aber garnicht. Die platinchen sind schon komplett fertig aufgebaut, mit allen knöpfen und buchsen. Die kann man auch nackt auf den tisch legen, netzteil in die buchse stecken - läuft. Aber bis man das 'hübsch' hat gibt man mehr geld aus als ob man es fertig kauft. Und zeit muss man auch investieren.
Ich hab auch kistchen von SMSL und bin sehr zufrieden damit.
"Kontrollleuchte: 30 W Strom"
Da sollte mal jemand den Dealtext überarbeiten oder das ganze als Leuchtmittel anbieten.
Avatar
GelöschterUser768090
stereophile.com/con…nts

Guter Test. Tester kann Messtechnik. Wunderbar.
(Die Messwerte sind gut, das ist das was man mit Class-D Chips erreichen kann, ob es den Preis
rechtfertigt...)
Und ich hab mir noch den Onkyo Receiver Tx 2500 aus den 70er aufgehübscht. Ne ne ne...
Avatar
GelöschterUser579115
GelöschterUser76809006.06.2019 21:52

Google ruhig ob im nad vll der selbe digital amp chip sitzt wie auf deinem …Google ruhig ob im nad vll der selbe digital amp chip sitzt wie auf deinem 18€ board.



Danke für die ausführliche Erklärung! Auf was muss ich bei nem China Amp achten?
Kurze Frage an die Pros:
Kann man das Teil auch sinnvoll mit Boxen (Teufel Ultima 20) betreiben (zB für eine kl Party) oder sind dafür die 2x30Watt (Sinus/Max ?) viel zu gering?
Bearbeitet von: "shifty" 8. Jun
Kommt drauf an, wie groß der Raum ist, wie laut es schon ohne Musik ist und wie laut die Musik letztendlich werden soll.
GelöschterUser57911507.06.2019 12:50

Danke für die ausführliche Erklärung! Auf was muss ich bei nem China Amp ac …Danke für die ausführliche Erklärung! Auf was muss ich bei nem China Amp achten?


Ich persönlich würde keinen unbekannten "NoName" kaufen, über den es keine Infos von Leuten gibt, die den schon selbst ausprobiert haben.
Bei SMSL, Topping oder Sabaj bist du normalerweise gut aufgehoben. Dann gibt es Noch FX Audio, Nobsound und und und

Ich persönlich würde schauen, dass er alle Features hat, die gebraucht werden und welche Modelle dann in Frage kommen und ob es Erfahrungsberichte dazu gibt.
Im Idealfall sollte er nicht rauschen, wenn gerade keine Musik zu hören ist und auch sonst keine störenden Geräusche machen.
Habe das Gerät und betreibe damit meine Kef Ls50. Musik vom PC und vom Plattenspieler. Bin zufrieden. Die Fernbedienung ist jedoch Müll.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text