281°
Napster jetzt 50 Tage kostenlos & 60 Tage Google Play Music gehen immer noch

Napster jetzt 50 Tage kostenlos & 60 Tage Google Play Music gehen immer noch

FreebiesNapster.com Angebote

Napster jetzt 50 Tage kostenlos & 60 Tage Google Play Music gehen immer noch

Redaktion

Napster hat als Osterangebot den kostenlosen Probezeitraum von 30 Tagen auf 50 Tage hochgesetzt.

Die Gelegenheit will ich auch gleich nochmal nutzen, um auf den alten Deal von deniz66 hinzuweisen - 60 Tage kostenlos Google Play Music testen - wie ihr dort den letzten Kommentar von mir vor ein paar Tagen entnehmen könnt, hat das jetzt schon mehrmals bei mir erfolgreich geklappt. Den Deallink zu Google Play Music findet ihr im 1. Kommentar

Zu Napster:

• Ab Registrierung 50 Tage Gratis-Testphase, jederzeit vor Ablauf kündbar
• Anschließend 9,95 € pro Monat (inkl. MwSt.), monatlich kündbar
• Sofern nicht gekündigt, automatische Verlängerung der Music-Flatrate um jeweils einen weiteren Monat
• Streame alle Songs auf Napster auf deinem Computer, Smartphone oder Tablet sowie Home-Entertainment-System
• Offline-Nutzung auf bis zu 4 kompatiblen Endgeräten (1 Computer, 3 mobile Endgeräte)

Das Angebot kommt allerdings bei mir nur, wenn ich den Addblocker bei Napster ausgeschaltet habe.

25 Kommentare

Redaktion

Google Play Music 60 Tage kostenlos testen:

>>‌ mydealz.de/fre…969

Ja sicher nett, aber abgesehen von den Freebies, wer für Medien Geld bezahlt hat einen an der Nuss. Mit den meisten elektronischen Geräten zahlt man schon Pauschalabgabe dazu noch GEZ warum also noch mehr Geld ausgeben wenn es alles schon bezahlt ist. Runterladen und fertig.

Bin dabei!

Play Musik als Neukunde: 90 Tage gratis.

studio_20160315_140829kaix.png

lolnickname

Ja sicher nett, aber abgesehen von den Freebies, wer für Medien Geld bezahlt hat einen an der Nuss. Mit den meisten elektronischen Geräten zahlt man schon Pauschalabgabe dazu noch GEZ warum also noch mehr Geld ausgeben wenn es alles schon bezahlt ist. Runterladen und fertig.

Ah! Endlich mal ein ausgewiesener Experte! Muss man dann nochmal jemand erklären, wie und wieviel Geld von der GEZ an Musiker und Komponisten fließt. Und am besten auch noch gleich, wie man im großen, weiten Internet bei jedem Download an Leute aus dem persönlichen Umfeld (Familie, Freunde, Nachbarn, Kollegen) gerät, auf daß sich die die erlaubten Privatkopien und die Abgabe beziehen. Aber schonmal gut, daß ja offenbar im privaten Umfeld alles Wünschenswerte und Denkbare vorhanden ist.

Hab Napstar (bis vor kurzem noch MTV Music) als Premium durch mein Base Tarif, gabs damals als Aktion "gratis" dazu, ist aber bei weitem nicht so gut wie Spotify was zumindest Musik angeht. Hörbücher findet man hier aber jede menge.


lolnickname

Ja sicher nett, aber abgesehen von den Freebies, wer für Medien Geld bezahlt hat einen an der Nuss. Mit den meisten elektronischen Geräten zahlt man schon Pauschalabgabe dazu noch GEZ warum also noch mehr Geld ausgeben wenn es alles schon bezahlt ist. Runterladen und fertig.

Von der GEZ fließt nichts direkt an die Künstler, logisch. Aber für die Verwendung von Material zahlen auch die Öffentlichen und das ist nunmal das Geld was über die GEZ rein kommt, wieviel das ist ist mir ehrlich gesagt egal. Es sollte einfach eine montliche Pauschale für _alle_ Medieninhalte geben und fertig.* Sollange bezahle ich das was ich muss (GEZ+Gema auf Elektronik) und nicht mehr.

* Dass eine solche Pauschale nicht kommen wird ist mir auch klar. Aber ich melde mich doch nicht bei X Anbietern an nur um legal alle Sachen zu bekommen die ich haben willen. Wenn ich mir dann trotz bezahlen noch illegal Inhalte beschaffen muss, dann kann ich auch gleich alles illegal beschaffen, gar nichts zahlen und habe es in den meisten Fälle noch viel komfortabler als auf dem legalen Weg.

lolnickname

Ja sicher nett, aber abgesehen von den Freebies, wer für Medien Geld bezahlt hat einen an der Nuss. Mit den meisten elektronischen Geräten zahlt man schon Pauschalabgabe dazu noch GEZ warum also noch mehr Geld ausgeben wenn es alles schon bezahlt ist. Runterladen und fertig.



Wenn man deinen Standpunkt weiter spinnt, ist es so:

Der Supermarkt hat doch schon an den Großhandel/Hersteller bezahlt, wozu soll ich dann noch im Supermarkt kaufen? Ich gehe hin packe ein und gehe und zeige den Leuten den dicken Finger weil alle strunzdumm sind...

Habe aktuell auch noch Napster 4 free aber finde es Scheisse. Wann gibt's mal wieder Spotify oder Deezer für 3 Monate für Lau oder 1 Euro?

Prinzjoerg

Play Musik als Neukunde: 90 Tage gratis.


Und woher kommt das Angebot? Wahrscheinlich aufgrund der Nutzung von Chromecast. Klär uns mal bitte auf.

Quillok

Wenn man deinen Standpunkt weiter spinnt, ist es so: Der Supermarkt hat doch schon an den Großhandel/Hersteller bezahlt, wozu soll ich dann noch im Supermarkt kaufen? Ich gehe hin packe ein und gehe und zeige den Leuten den dicken Finger weil alle strunzdumm sind...

Ich bezahle mit den Abgaben auf Datenträger usw. und eben der GEZ. Ich lehne es allerdings ab den Künstlern / Firmen noch mehr Geld in den Rachen zu werfen. Prinzipiell würde ich auch mehr Geld zahlen aber dann eben auch für eine faire Gegenleistung.
Um mal bei deinem Supermarktbeispiel zu bleiben, wenn ich mir da ein Eis kaufe kann ich das essen wann und wo und wie ich will. Die Anbieter von Medieninhalten schreiben mir idR vor wie, wann und wo ich die Inhalte konsumieren kann. Bestes Beispiel: Versuche mal auf Netflix House of Cards S04 mit einem deutschen Account zu schauen. Geht nicht, Sky hat die Rechte. Weil AMC butthurt ist läuft Better Call Saul nur mit einer Folge pro Woche auf Netflix, obwohl es kein Problem wäre die längst abgedrehten Episoden alle auf einmal raus zu geben. So einen Unsinn finanziere ich doch nicht. Achja allen Streamdiensten gemein ist natürlich auch, ohne Internet kein Stream, ist super geil, wenn man unterwegs ist. Daher lade ich mir das Zeug einfach runter und umgehe diese Probleme.

Cabronito

Und woher kommt das Angebot? Wahrscheinlich aufgrund der Nutzung von Chromecast. Klär uns mal bitte auf.



Handy oder Tablet » » » Play Store » » » Unterhaltung — Den Rest schaffst du hoffentlich alleine...

screenshot_2016-03-15dyut5.png

Super. Danke. mein 1 euro spotify Abo ist letzte Woche gerade abgelaufen.

Hab Paypal als Bezahlmittel für Napster angegeben.
Jetzt haben sie mir 1€ abgezogen

Ruhrpott74

Hab Paypal als Bezahlmittel für Napster angegeben. Jetzt haben sie mir 1€ abgezogen



War bei mir auch mal so ... kam dann aber am nächsten Tag wieder drauf

Quillok

Wenn man deinen Standpunkt weiter spinnt, ist es so: Der Supermarkt hat doch schon an den Großhandel/Hersteller bezahlt, wozu soll ich dann noch im Supermarkt kaufen? Ich gehe hin packe ein und gehe und zeige den Leuten den dicken Finger weil alle strunzdumm sind...



Das ändert meiner Meinung aber nichts daran, dass du dir das ganze schön redest und eine Ausrede fürs illegale Beschaffen von Inhalten bereitlegst. Vielleicht sehe ich das auch zu eng, aber wenn ich etwas konsumieren möchte, muss ich mich an die Regeln halten die mir dafür auferlegt werden.
Beispiel Supermarkt: ich will den Edeka-Exklusiven Joghurt haben, also muss ich den bei Edeka kaufen. Ich kann mich natürlich auch davor hinstellen und jemanden totschlagen der sich den Joghurt gekauft hat, dann hab ich auch den Joghurt, aber irgendwie hab ich mich dann strafbar gemacht... auch wenn ich mir einrede das das schon ok ist, der Joghurt wurde vom Toten ja bezahlt und Edeka ist dadurch kein Schaden entstanden...

Das ist jetzt drastisch formuliert, aber so sehe ich das eben...

lolnickname

Ja sicher nett, aber abgesehen von den Freebies, wer für Medien Geld bezahlt hat einen an der Nuss. Mit den meisten elektronischen Geräten zahlt man schon Pauschalabgabe dazu noch GEZ warum also noch mehr Geld ausgeben wenn es alles schon bezahlt ist. Runterladen und fertig.



Der Vergleich zieht doch nicht. Richtig wäre der Vergleich wenn es eine Essensausgabe zu festen Uhrzeiten gäbe für die jeder deutsch bezahlt. Nicht abgeholte Ware geht an den Hersteller zurück. Wenn man sich das selbe Produkt ohne Lasten für Dritte aus einer anderen Quelle beschafft (Supermarkt zieht da nicht so ganz oder der Supermarkt hat ein Geschäftsmodell bei dem er Kunden für andere Sachen reinlocken will), hat der Hersteller keine Verluste erlitten.

Es ist also schon nachvollziehbar. Ich höre kein Radio, zahle aber meinen Rundfunkbeitrag. Sämtliche Musik, die dort gespielt wird darf ich mir genauso oft anhören wie sie dort gespielt wurde. Dafür habe ich bezahlt und dafür hat der Künstler und das Label Geld bekommen.

Das ist natürlich nicht legal aber ein Schaden ist niemandem entstanden. So war es wohl gemeint und was fürs Radio an Gebühren fällig werden geht weit über das Streaming hinaus.

Admin

Cabronito

Und woher kommt das Angebot? Wahrscheinlich aufgrund der Nutzung von Chromecast. Klär uns mal bitte auf.


Wird mir nicht angezeigt


EDIT: Geht anscheinend nur auf Android Tablets

Gibt's noch was anderes ausser Android ?!?

Cabronito

Und woher kommt das Angebot? Wahrscheinlich aufgrund der Nutzung von Chromecast. Klär uns mal bitte auf.


Klappt, danke!
Kann man direkt kündigen, damit sich das nicht verlängert, oder ist das Abo dann direkt vorbei?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text