NAS HDD 4TB (4000GB) HGST 7200rpm, SATA 6Gb/s, retail (keine billige OEM!) für 136,90€ inkl. VSK @ZackZack
297°Abgelaufen

NAS HDD 4TB (4000GB) HGST 7200rpm, SATA 6Gb/s, retail (keine billige OEM!) für 136,90€ inkl. VSK @ZackZack

38
eingestellt am 1. Jul 2014
Preisvergleich: 143,89€ @MeinPaket/CSV

Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 7200rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb), 6.9W (Leerlauf) • Lautstärke: keine Angabe (Betrieb), keine Angabe (Leerlauf) • Besonderheiten: geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre

Link Preisverlgleich: heise.de/pre…v=e

The Deskstar® NAS hard drive is a 7200 RPM 3.5-inch hard drive that provides an exceptional blend of reliability and performance, making it an ideal solution for consumer and commercial desktop NAS systems. This NAS-ready hard drive from HGST delivers media transfer rates that are as much as 20% faster than 5400 RPM drives and seek times less than 12ms. Furthermore, Deskstar NAS hard drives incorporate a rotational vibration sensor and achieve reliability of 1M hours MTBF.

Platte verfügt über Rotational Vibration Safeguard (RVS)!
Ein Serverplatten-Feature, welches den REDs und Seagates m.W. leider fehlt.

Ich habe die Platte selbst mehrfach im Einsatz und kann die für den Serverbetrieb sehr empfehlen!

38 Kommentare

HDDriver1964

Platzhalter



erwarteste 1000 % oder wie

Bin grad echt am Kämpfen ob ich nicht 2 Stück für meine QNAP bestell… heijeijei….:)

Hier wird die Deskstar Variante angeboten? Ist nicht die Ultrastar Variante für den 24/7 Betrieb im NAS entwickelt worden?

Die halten immer noch am Markennamen Deathstar fest? oO

Verfasser

Faber

Hier wird die Deskstar Variante angeboten? Ist nicht die Ultrastar Variante für den 24/7 Betrieb im NAS entwickelt worden?



Nene, das passt schon!

Es handelt sich hierbei um die Deskstar NAS! (Die Festplatten der Serie sind für den Dauereinsatz in Netzwerkspeicherlösungen entwickelt worden.)

morbus86

Bin grad echt am Kämpfen ob ich nicht 2 Stück für meine QNAP bestell… heijeijei….:)



steht die Nas irgendwo außer Hörweite ?
7200 RPM sind nicht zu unterschätzen. Ich habe meine schon wieder aus der QNAP NAS entfernt da vibrationen und lautstärke zu laut sind

Ich hab drei dieser Platten inzwischen gegen die WD Red ausgetauscht.

Waren mir auf Dauer einfach zu laut. Gerade wenn man den Spindown abschaltet (über den Sinn und Zweck lässt sich bekanntlich streiten), laufen die Platten halt kontinuierlich mit 7200 RPM und das ist nicht schön

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.

Verfasser

Sirus1985

Ich habe meine schon wieder aus der QNAP NAS entfernt da vibrationen und lautstärke zu laut sind



Vibrationen? Das kann ich nun überhaupt nicht bestätigen. Habe 4 Stück davon im T20-Server verbaut. Schon weil diese Platten über RVS verfügen, sollten Vibrationen dann auch so ziemlich ausgeschlossen sein.

Ich frage mich, warum eine NAS HDDmit 7200u/min laufen muss, wenn man kein Rack zuhause stehen hat... Bescheuert...anyway ...

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.



Wie lässt sich das korrigieren? Habe schon Schwierigkeiten ein FW Upgrade zu machen, ohne Desktop Rechner.

Qualität ist super, aber ich kann wegen der Lautstärke auch eher abraten - mein NAS steht im Wohnzimmer, da stört es jedenfalls. Mit WD war es so gut wie nicht hörbar... Am leisesten war übrigens WD Green, die Red ist minimal lauter.

RVS verhindert übrigens nicht die Lautstärke, sondern dass die Schwingungen die entstehen negative Auswirkungen haben... das macht vor allem Sinn, wenn viele Platten im gleichen Rack mount hängen um zu verhindern, dass die sich gegenseitig "aufschaukeln". Für ein Heim-Nas mit 2 oder 4 Bays ziemlich irrelevant, wenn auch sicher nicht schlecht.

7200 RPM up to 20% faster than other 5400 RPM drives



Ach was?! oO

morbus86

Bin grad echt am Kämpfen ob ich nicht 2 Stück für meine QNAP bestell… heijeijei….:)



Naja… NAS steht hinter mir (1,5m vom Kopf entfernt) und beinhaltet momentan 2 Seagate ST3000VX000… ok die Dinger hört man, das stimmt! Aber wahnsinnig machen sie mich jetzt nicht unbedingt.

Ich liebäugle ja auch mit der 4TB Variante der RED aber was man da so hört… ich weiß ja nicht...

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.


WD bietet inzwischen ein eigenes Tool für Korrektur an. Unter dem Link befindet sich auch eine Anleitung für Windows und Linux. Die Sache hat bei mir unter Debian 7 keine 5 Minuten gedauert. Damit habe ich den Load Cycle Counter von ca. 70 pro Stunde (!) auf 10 am Tag (!) verringert.

Habe auch 2x4TB Platten in einem Dell T20. In den vorgesehenen Plätzen für Festplatten vibriert das Gehäuse ziemlich laut. Habe die Platten nun kpl. entkoppelt. Seitdem ist alles leise.

Beim letzten Deal habe ich schon einmal zugeschlagen, werkelt nun in einem HP Microserver im kühlen Keller vor sich hin. Daher ist mir die Lautstärke auch relativ egal.

Ich könnte schon wieder schwach werden..

HGST = Hot!

Millionen mal besser als der Seagate-Dreck und als einzige Marke wirklich empfehlenswert.

DanYo

HGST = Hot! Millionen mal besser als der Seagate-Dreck und als einzige Marke wirklich empfehlenswert.



Also meine 4TB Seagate NAS läuft absolut Sahne.

Meine 3x4TB Deskstar NAS welche den 7k4000 gleichen und hier im RAID5 laufen sind für mich ganz normal. Vielleicht bin ich auch einfach durch meine alte WD 1600JS einfacht abgehärtet oder Vibrationen verbreiten sich einfach nicht so gut in meinem Gehäuse.

Letzte Mail beim meinpaket deal bestellt, nachdem ich viele Kommentare gelesen hatte. 2 Babys sind noch frei...
Ich werde schwach!
(Preis damals: 131,85 + ggf. 2% qipu)

Sirus1985

[quote=morbus86] steht die Nas irgendwo außer Hörweite ? 7200 RPM sind nicht zu unterschätzen. Ich habe meine schon wieder aus der QNAP NAS entfernt da vibrationen und lautstärke zu laut sind



Kann iich nicht bestätigen! Ich habe zwei von denen in meiner Synology laufen. Ja, ich höre sie wenn mein NAS "aufwacht", aber dann ist alles gut. Ich muss nicht den TV lauter machen oder so. Und wenn ich Filme auf dem TV sehe, die auf den Platten liegen, dann höre ich die Platten auch nicht. Mein NAS steht im Wohnzimmer und der Lüfter von meinem Laptop ist wesentlich hörbarer als die zwei Platten. Ich würde gerne mal mit einer WD red testen, aber dazu bräuchte ich ein weiteres NAS. Die Platten sind gefühlt schnell
Avatar

GelöschterUser8386

Falsch! Bitte schreibe hier keinen Unsinn, wenn du dich nicht auskennst.
Die Ultrastar-Reihe wurde für Business-Einsatz in Servern entwickelt und gibt es seit 18 Jahren.

Früher waren viele Hitachi Platten von Haus aus 24/7 Platten mit hoher MTBF Rate von 1 Mio bis 1,2 mio. Seit 2007 verkrüppelon Firmen wie Seagate und WD ihre Desktop-Platten um Kosten zu sparen....sieht man an der MTBF Rate von 300 000 bis 500 000.

Nachdem Hitachi Ihre Sparte verkauft hat und WD die 3,5" Sparte an Toshiba verkaufte......kamen versteckt 24/7 Desktop Platten unter dem Toshiba Label auf den markt, aber auch Toshiba trifft der preisdruck und seit 2011 sidn Toshiba Platten nun auch "limitiert".

Diese NAS Platte ist neu entwickelt und hat mit der Ultrastar Reihe wenig gemein, sondern ist eigentlich eine neue Platte imStil der alten "stabilen und langlebigen" Deskstar Reihe" nur mit weniger Stromverbraucht und verbesserter Firmware (die Platten parkt den Kopf nicht so oft und geht in den Sleep Mode wie Seagate Basic-Modelle und WD Green).

Fakt ist.....WD RED sind auch nur "Bessere WD Green". In Firmen und Forschung werden nur WD Blau und Black verbaut...oder Ultrastar (Toshiba).

Diese NAS Platte ist mit der konkurrenz WD Red vergleichbar, aber hat mit der Ultrastar-Reihe nix gemein!

Faber

Hier wird die Deskstar Variante angeboten? Ist nicht die Ultrastar Variante für den 24/7 Betrieb im NAS entwickelt worden?


Bestellt, danke

Im Prinzip ist das baulich ein 7K4000-Derivat, adaptiert für 24/7 in Klein-NAS oder? Was man so finden kann, hat die hier nach wie vor 800MB-Platter und nicht die 1TB-Platter der Toshibas (DT01ACA).

hmmm haben sogar auf 4 erh9eht...... muss standhaft bleiben....

Hab 2 Deskstar (Modellno. H3IK40003272SE - noch ohne NAS im Namen, aber von den Daten sonst relativ identisch) seit anderthalb Jahren in ner Synology am laufen, bisher absolut fehlerfrei. Lautstärke ist besseres Mittelfeld, man hört die 7,2k RPM nicht kreischen aber die Platte bullert bisschen wenn drauf zugegriffen wird.

geizhals.at/de/…tml

Normalpreis 139 + Versand

Okay der Deal ist ein 4er Karton Eier billiger ..

Sirus1985

Ich habe meine schon wieder aus der QNAP NAS entfernt da vibrationen und lautstärke zu laut sind



Sehe ich das richtig, du hast einen T20 Server (ein Desktop Gehäuse aus METAL), ich ein NAS Gehäuse (Plastik) und du willst das vergleichen ?!?
Fakt
WED Green und WD Red festplatten sind in meinem QNAP Gehäuse wesentlich leiser als die 7200rpm drehende HGST. einen T20 habe ich nicht und kann da nichts zu sagen

morbus86

Ich liebäugle ja auch mit der 4TB Variante der RED aber was man da so hört… ich weiß ja nicht...



das mit dem LCC ist soweit im griff, und sonst gibt es nen Firmware update mit der das verhalten angepasst wird.

MyDealzBigFan

Kann iich nicht bestätigen! Ich habe zwei von denen in meiner Synology laufen. Ja, ich höre sie wenn mein NAS "aufwacht", aber dann ist alles gut. Ich muss nicht den TV lauter machen oder so. Und wenn ich Filme auf dem TV sehe, die auf den Platten liegen, dann höre ich die Platten auch nicht. Mein NAS steht im Wohnzimmer und der Lüfter von meinem Laptop ist wesentlich hörbarer als die zwei Platten. Ich würde gerne mal mit einer WD red testen, aber dazu bräuchte ich ein weiteres NAS. Die Platten sind gefühlt schnell



Wenn bei mir der Zug vorbei fährt, dann höre ich die Platten auch nicht.
Mensch, das nächste mal schreibe ich besser dazu, dass sie für MICH subjektiv zu laut sind.

WD Red verhalten sich wesentlich ruhiger (da auch langsamer am drehen) und sind MEINER Meinung nach besser für ein NAS Gehäuse aus Plastik. Bei mir steht meine NAS im ARBEITSZimmer und leider besitze ich auch nur hochwertige Laptops mit leisen lüftern, daher ist das einzige was ich im zimmer höre die zugriffsgeräusche der Festplatte in der NAS.
Es hat schon einen grund warum HGST "For DESKTOP Nas Systems" auf die Verpackung schreibt

Verfasser

*** Leider Ausverkauft! ***

CLOSE

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.



Ich frage mich ob ich jetzt wirklich mein RAID mit 2 x WD RED sichere, das Update mache und dann wieder zurückspiele. Inwiefern macht das etwas aus? Ich gehe mal von einer längeren Laufzeit aus, oder?

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.


WD gibt für die Red und Green jeweils 300.000 LLCs als Obergrenze an. Wenn ich jetzt meine 100 pro Stunde für eine simple Rechnung nehme, dann ergibt sich daraus: 100 * 24 * 365 = 876.000 pro Jahr. Sprich nach ca. 1/3 Jahr wäre mein Kontingent aufgebraucht und die Platte macht im schlimmsten Fall die Grätsche. Bei nur 10 LCCs pro Tag wird mich die Platte (zumindest in dieser Hinsicht) mit ca. 80 Jahren überleben.

Ober dir das die Mühe Wert ist, musst du selbst entscheiden. Es heißt ja auch nicht, dass du davon betroffen bist. Ein Blick in die SMART-Werte gibt darüber Auskunft.

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.



Danke dir. Wäre in solch einem Fall, abgesehen vom natürlich doofen Datenverlust bei Nichtsicherung auf externen Medien, nicht die Garantie da die greifen sollte? WD kann ja keine Kunden verpflichten aufgrund eines Fehlers auf WD Seite die Platte zu formatieren und das Update einzuspielen. Zumindest nach meinem Rechtsverständnis nicht.

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.


WD hat mit die liberalste Garantiepolitik die ich kenne. Ich hatte nun schon diverse defekte WD-Platten und bei keiner gab's irgendwelche Zicken. Entweder du schickst erst die Platte ein und bekommst dann nach 4-6 Wochen eine Ersatzfestplatte oder du hinterlegst deine Kreditkartennummer und dir wird direkt eine neue Platte zugeschickt (dauert ca. 5-7 Tage) und du musst im Anschluss die defekte Platte zurückschicken.

Auch der LCC sollte von der Garantie abgedeckt werden. Aber die Frage kann dir nur WD korrekt beantwortet werden.

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.



Habe mir gerade mal die SMART Daten angeschaut:

1. HDD:
ID 193 Load Cycle Count Wert 200 Schlechtester 200 Schwellwert 000 Status OK Rohdaten 221

2. HDD:
ID 193 Load Cycle Count Wert 200 Schlechtester 200 Schwellwert 000 Status OK Rohdaten 292

Sieht doch ok aus für HDDs die seit ca. 8 Monaten drin sind, oder?

Ramoth

Die WD hatten zwar das Problem mit dem Idleload, aber das lässt sich ja zum Glück korrigieren.


Sieht alles okay aus.
Die Skala beginnt bei 200 und bei dir ist der "Wert 200".
Also keine Panik und du brauchst nichts machen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text