151°
NAS Shuttle OmniNAS KS10, 1x Gb LAN, WLAN 802.11b/g/n, 1-Bay [Völkner]

NAS Shuttle OmniNAS KS10, 1x Gb LAN, WLAN 802.11b/g/n, 1-Bay [Völkner]

ElektronikVoelkner Angebote

NAS Shuttle OmniNAS KS10, 1x Gb LAN, WLAN 802.11b/g/n, 1-Bay [Völkner]

Preis:Preis:Preis:44,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Intern: 1x 3.5", SATA 3Gb/s • extern: 1x Gb LAN, WLAN 802.11b/g/n • zusätzliche Anschlüsse: 2x USB 2.0, Cardreader (SD/SDHC/SDXC) • CPU: Marvell 88F6707, 800MHz • RAM: 256MB DDR3 • Lüfter: N/A • Leistungsaufnahme: 11.9W (Betrieb), 5.8W (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 60x124x205mm • Gewicht: 550g • DLNA, iTunes-Server, Print-Server

Generiert euch einen 5€ Gutschein aus folgendem Ebook Deal und benutzt ihn bei eurer Bestellung:

mydealz.de/fre…719


Es gibt auch eine IOS und Android APP. Insgesamt gibt es für diesen Preis glaube ich nichts besseres zu kriegen.

Einziges Manko sind die 2 x USB 2.0 Anschlüsse, ich brauch sie nicht...

Es fallen bei Zahlung per Sofortüberweisung keine Versandkosten an.

23 Kommentare

Das weiß ich nicht, aber beim KD22 taktet aber auf jeden Fall der Prozessor schon mal anders, was ja auch zu einer höheren Wärmeentwicklung führt.

Naja, ist ja auch nur eine Platte.
DIe CPU ist aber auch echt schwach wenn man mit den anderen Billig-NAS vergleicht.

Ja gut in der Preisklasse gibt's aber nichts besseres, besonders nicht mit der Ausstattung.

Hab das Teil und es leistet als Medienserver gute Dienste. Mit geplanten Backups auf die angeschlossene USB Platte gibt's ab und an Probleme.

Meine KD22 läuft ohne Temperaturprobleme und ohne, daß der Lüfter anspringt mit einer SSD als Single Disk und einer interen 2.5"-Platte problemlos.

Aber eines sollte klar sein: es gibt keine Updates mehr von Shuttle. Es sieht so aus, daß die NAS-Linie einschläft.

masterblaster01

Ist das nicht ein Abwandlung des berüchtigten Shuttle NAS`, bei dem die Festplatten öfters wegen Überhitzung ausfallen? http://geizhals.de/shuttle-omninas-kd22-nas-kd22001-a1041357.html http://www.tomshardware.de/Shuttle-OMNINAS-KD20-Testbericht-NAS,testberichte-241352-4.html


Nein, ist es nicht und nur weil etwas im Internet steht ist es nicht 100% wahr.
Ich nutze das KS10 selber seit einigen Monaten. 70-75 MB/s Lesen und 60-65 MB/s schreiben über den Gigabit sind schon sehr (WD Purple) ordentlich.

Agiert das Ding eigentlich als eigener Hotspot, oder muss zwischen NAS und Endgerät immer noch ein Router dazwischen geschaltet sein?
Und wie sieht es mit den Übertragungsraten aus?

tobiwan80

[ Nein, ist es nicht und nur weil etwas im Internet steht ist es nicht 100% wahr. Ich nutze das KS10 selber seit einigen Monaten. 70-75 MB/s Lesen und 60-65 MB/s schreiben über den Gigabit sind schon sehr (WD Purple) ordentlich.



Hatte schon Julius Cäsar gesagt, dass nicht alle Zitate im Internet stimmen?

Aber um auf was anderes zurück zu kommen. Du nimmst eine WD Purple für ein NAS? Diese Platten sind ausgerichtet für Sicherheitssystem wie Videoüberwachung. Die Sparte hat keine Fehlerkorrektur drin, was ja bei Videoaufzeichnungen nicht schlimm ist, wenn mal ein Bit nicht stimmt. Nur würde ich diese niemals für ein NAS oder Desktop nehmen. Du wiorst es vielleicht nicht ganz so stark merken, da die meisten NAS controller selbst auch nochmals eine Überprüfung stattfinden lassen, nur wie gesagt, nimm lieber eine RED oder wenn du willst eine Black (wobei Red natürlich die bessere Wahl -gesehen vom P/L-Verhältnis) ist.


saskir2

Aber um auf was anderes zurück zu kommen. Du nimmst eine WD Purple für ein NAS? Diese Platten sind ausgerichtet für Sicherheitssystem wie Videoüberwachung.


Der Einzige Unterschied zwischen der RED und der Purple ist das die Purple bei Videos immer ganze Frames auf die Disk schreibt. Fehlerkorrektur ist sehr wohl vorhanden.
Die Purple war zum Kaufzeitpunkt in 2 TB 15€ günstiger und ist auch für 24/7 mit 3 Jahren Garantie freigegeben.

dereinzigstewahrewahrheit

Agiert das Ding eigentlich als eigener Hotspot, oder muss zwischen NAS und Endgerät immer noch ein Router dazwischen geschaltet sein? Und wie sieht es mit den Übertragungsraten aus?



Wenn du das NAS an einen PC oder Laptop anschließt, kannst du auch ohne zwischengeschalteten Router / Switch darauf zugreifen. Wenn du Hotspot = WLAN meinst, dann aber ein klares Nein.
Ob das jeweilige Gerät dann mit angeschlossenem NAS noch ins Internet kommt, hängt von deiner Konfiguration und deinem Gesamtnetzwerk ab.

Grundsätzlich ist der Sinn eines NAS aber, es im Netzwerk zu betreiben. Wenn du mehr Speicher direkt am Rechner willst, tut es auch eine USB-Platte.

dereinzigstewahrewahrheit

Agiert das Ding eigentlich als eigener Hotspot, oder muss zwischen NAS und Endgerät immer noch ein Router dazwischen geschaltet sein? Und wie sieht es mit den Übertragungsraten aus?



Das dachte ich mir schon fast, als Wifi-NAS mit sagen wir mal 300Mbit (oder besser noch AC) wäre es zu dem Preis sicherlich interessant gewesen, aber so bleibt es weiterhin effizienter die USB3.0-Platte einfach an die Fritzbox zu stecken vom Verbrauch her.

dereinzigstewahrewahrheit

Das dachte ich mir schon fast, als Wifi-NAS mit sagen wir mal 300Mbit (oder besser noch AC) wäre es zu dem Preis sicherlich interessant gewesen, aber so bleibt es weiterhin effizienter die USB3.0-Platte einfach an die Fritzbox zu stecken vom Verbrauch her.




An die USB Schnittstelle der Fritz.Box? Das ist einfach nur mist, ich habe mir deswegen jetzt das NAS angeschafft. Weil Schreib- und Lesegeschwindigkeiten von max. 7 MB/s brauch heut zu Tage keiner mehr.

tobiwan80

Der Einzige Unterschied zwischen der RED und der Purple ist das die Purple bei Videos immer ganze Frames auf die Disk schreibt. Fehlerkorrektur ist sehr wohl vorhanden. Die Purple war zum Kaufzeitpunkt in 2 TB 15€ günstiger und ist auch für 24/7 mit 3 Jahren Garantie freigegeben.



Man kann mich zwar als paranoid bezeichnen, aber ich poste mal hier ein copy and Paste von der Western Digital Seite:

Empfohlene Verwendung

WD Purple-Speicher für Videoüberwachungs-Systeme wurde für die Verwendung in Videoüberwachungs- und Sicherheitssystemen mit bis zu 8 Laufwerkschächten getestet und werden dafür empfohlen. Die Laufwerke sind für 32 HD-Kameras optimiert. Sehen Sie sich für weitere Videoüberwachungs-Kapazitäten die WD Datacenter-Festplattenlaufwerke an. WD Purple wird nicht empfohlen für die Verwendung in NAS-Umgebungen. Ziehen Sie die Verwendung von WD Red-Festplattenlaufwerken für Desktop RAID- und NAS-Umgebungen oder WD Datacenter-Festplattenlaufwerke für Rack-Systeme oder große RAID-Konfigurationen in Betracht.


Natürlich kannst du dich jetzt mit WD darüber streiten, dass diese nur ihre Red verkaufen wollen........ Was ich tatsächlich nicht gefunden habe, war mein Kommentar mit dder Fehlerkorrektur. Dies hatte ich wohl mal in einem Forum nur gelesen, also sehe ich da nichts offizielles drüber.

Mein nas hab ich so eingestellt, dass de interne hdd in standy geht. Daher komme ich auch mit einer wd green gu klar . zumal das die lebensdauer drastisch erhoeht

saskir2

Man kann mich zwar als paranoid bezeichnen,.

Natürlich möchte WD seine RED Produkte verkaufen.
hier mal ein test von Green, Red & Purple
Bei meinem NAS handelt es sich auch nicht um ein System wo es unbedingt auf Datensicherheit ankommt.Das wird nur Als Datengrab für das Heimnetz genutzt.

Stimmt so nicht.
Es ist keine Error Corr im Controller der Platte, aber Windows nutzt eine eigene im NTFS/FAT32 Dateisystem.
Du kannst gerne den Datasheet herunterladen und da siehst du - die Video WD hat 10mal höhere Fehlerraten und das wurde hundertfach in US Foren zwischen 2012-2014 besprochen (da nach der Thailandflut und dem HDD Preisanstieg plötzlich viele Video-HDDs auf dem Markt an Endkunden verkauft wurden!).

Kann funktionieren, aber im Worst Case Fall ist der Ausfall-Super-Gau halt grösser!

Wie das ganze mit ZFS Dateisystem mit ECC RAM unter Linux ist - kann ich mangels Erfahrung nicht sagen. Vielleicht ist es dort besser?

saskir2

Aber um auf was anderes zurück zu kommen. Du nimmst eine WD Purple für ein NAS? Diese Platten sind ausgerichtet für Sicherheitssystem wie Videoüberwachung.


Angesichts der fetten NetUSB-Sicherheitslücke wird das Ding an den meisten Routern aktuell wohl eher zum NSA Shuttle.

riot33r

Angesichts der fetten NetUSB-Sicherheitslücke wird das Ding an den meisten Routern aktuell wohl eher zum NSA Shuttle.


Blubb...

tobiwan80

Blubb...


Ja natürlich blubb.. ich dachte, Professor Kroko wäre Ironie-Indikator genug!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text