Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
NI Native Instruments Traktor DJ2 für iOS und PC/MAC kostenlos!
1709° Abgelaufen

NI Native Instruments Traktor DJ2 für iOS und PC/MAC kostenlos!

74
eingestellt am 28. MaiBearbeitet von:"GeraspelteYuka"
native-instruments.com/de/…-2/

Neue Software und kostenlos, statt wie angekündigt 49€. Anmelden und runterladen

Info:
KOSTENLOSE DJ-APP FÜR DESKTOP UND iPAD
  • DJing für alle: Mixe deine Lieblings-Tracks
  • Integration von SoundCloud Go+: Zugriff auf eine stetig wachsende Musiksammlung
  • Intuitives Mixing: mit Track-Vorschlägen, Sync und Effekten aus unserer professionellen DJ-Software

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN
macOS 10.12, 10.13 oder 10.14 (neuestes Update), Intel Core i5, 4 GB RAM

Windows 10 (neuestes Update, 64-bit), Intel Core i5 oder gleichwertige CPU, 4 GB RAM
Grafikkarte, die OpenGL 3.3 oder neuer unterstützt

Internetverbindung

500 MB Speicher

IPAD-SYSTEMVORAUSSETZUNGEN iOS 11.0 oder neuer, kompatibel mit iPad (5. Generation oder neuer), iPad Air (1. Generation oder neuer), iPad mini (2. Generation oder neuer) und iPad Pro (1. Generation oder neuer).

130 MB Speicher
UNTERSTÜTZTE TREIBERCore Audio
WASAPI
ASIO
DirectSound

UNTERSTÜTZTE AUDIOFORMATE
MP3, WAV, AIFF, FLAC, Ogg Vorbis, non-DRM AAC

1385776.jpgyoutu.be/4WT…nao

youtu.be/4WT…eGo

amazona.de/nam…-2/

1385776.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Phelphie1128.05.2019 21:10

Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem i …Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem iPad bekommen würde.4 Decks, oder zumindest 2 Decks + 2 Stems.Nur der S2 unterstützt (ok, bei dem kastrierten Umfang - die Software hat eh nicht mehr Funktionen). AirPods werden nicht als Kopfhörer erkannt, damit kein Cue-Splitting möglich (das wäre zumindest zu Hause Gold wert).Und wenigstens eine Effekteinheit hätten sie bieten können - okay auch hier gibts 4 Effekte, aber dann sieht man den Mixer nicht mehr.Kein „not-load-on-playing-deck“.Und das schlimmste: kein richtig killender Mixer. Da fühlt man sich direkt an die alten Reloop-Zeiten erinnert.Naja, vielleicht kommt das alles noch. Wie schon gesagt, würde sogar Geld dafür bezahlen. Traktor wäre mir lieber als dieses Gemurkse was Algoriddim da macht.


Niemand mixt freiwillig auf einem iPad, wenn er es ernst meint
HajoRa28.05.2019 21:23

wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder …wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder denon mit entsprechender software...was anderes findet man eh in keinem club / auf keiner party


Äh... 1210er und CDJ?
An alle die sagen sowas ist nix wert und wenn man es ernst meint was richtiges kaufen....ich bin selber DJ mit teurem Equipment aber sowas ist perfekt für das Baggerloch oder die afterhour wo man halt kein Equipment hinschleppen kann oder möchte.

Von daher ist das n super Deal, aber hätte auch gerne ein paar dieser "Arcade" Funktionen weg wie zB das 10% Restlautstärke bei 0% eq bleiben
wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder denon mit entsprechender software...was anderes findet man eh in keinem club / auf keiner party
74 Kommentare
Geil. Mixing ist super
Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem iPad bekommen würde.
4 Decks, oder zumindest 2 Decks + 2 Stems.
Nur der S2 unterstützt (ok, bei dem kastrierten Umfang - die Software hat eh nicht mehr Funktionen). AirPods werden nicht als Kopfhörer erkannt, damit kein Cue-Splitting möglich (das wäre zumindest zu Hause Gold wert).
Und wenigstens eine Effekteinheit hätten sie bieten können - okay auch hier gibts 4 Effekte, aber dann sieht man den Mixer nicht mehr.
Kein „not-load-on-playing-deck“.
Und das schlimmste: kein richtig killender Mixer. Da fühlt man sich direkt an die alten Reloop-Zeiten erinnert.

Naja, vielleicht kommt das alles noch. Wie schon gesagt, würde sogar Geld dafür bezahlen. Traktor wäre mir lieber als dieses Gemurkse was Algoriddim da macht.
Phelphie1128.05.2019 21:10

Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem i …Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem iPad bekommen würde.4 Decks, oder zumindest 2 Decks + 2 Stems.Nur der S2 unterstützt (ok, bei dem kastrierten Umfang - die Software hat eh nicht mehr Funktionen). AirPods werden nicht als Kopfhörer erkannt, damit kein Cue-Splitting möglich (das wäre zumindest zu Hause Gold wert).Und wenigstens eine Effekteinheit hätten sie bieten können - okay auch hier gibts 4 Effekte, aber dann sieht man den Mixer nicht mehr.Kein „not-load-on-playing-deck“.Und das schlimmste: kein richtig killender Mixer. Da fühlt man sich direkt an die alten Reloop-Zeiten erinnert.Naja, vielleicht kommt das alles noch. Wie schon gesagt, würde sogar Geld dafür bezahlen. Traktor wäre mir lieber als dieses Gemurkse was Algoriddim da macht.


Niemand mixt freiwillig auf einem iPad, wenn er es ernst meint
wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder denon mit entsprechender software...was anderes findet man eh in keinem club / auf keiner party
HajoRa28.05.2019 21:23

wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder …wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder denon mit entsprechender software...was anderes findet man eh in keinem club / auf keiner party


ISSO
HajoRa28.05.2019 21:23

wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder …wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder denon mit entsprechender software...was anderes findet man eh in keinem club / auf keiner party


Äh... 1210er und CDJ?
akadawa28.05.2019 21:17

Niemand mixt freiwillig auf einem iPad, wenn er es ernst meint


Nur das mein iPad Pro mehr Dampf auf dem Kessel hat als mein Notebook auf dem mal Traktor 2 gelaufen ist. Btw, die Diskussion gabs auch schon als die ersten Midi-Controller auf den Markt kamen. Aber egal.
Wer sagt dass ich es „ernst“ meine? Die Version ist sogar zum „rumspielen“ zu wenig. Solche „wenigstens mal 2 Lieder gleichzeitig laufen lassen“ Apps gibts schon seit Jahren im AppStore. Das brauch ich nicht nochmal von NI.
A_B28.05.2019 21:27

Äh... 1210er und CDJ?



Ja klar, das war nun eher auf das digitale mixen bezogen
An alle die sagen sowas ist nix wert und wenn man es ernst meint was richtiges kaufen....ich bin selber DJ mit teurem Equipment aber sowas ist perfekt für das Baggerloch oder die afterhour wo man halt kein Equipment hinschleppen kann oder möchte.

Von daher ist das n super Deal, aber hätte auch gerne ein paar dieser "Arcade" Funktionen weg wie zB das 10% Restlautstärke bei 0% eq bleiben
akadawa28.05.2019 21:17

Niemand mixt freiwillig auf einem iPad, wenn er es ernst meint


21844414-NLDfe.jpg

Kein Deal, da dauerhaft kostenfrei
Eher Diverses ....
FuersGaesteklo28.05.2019 23:12

[Video]


Sollte mir das jetzt den skill mit nem smartphone zeigen oder sollte ich lachen?
akadawa28.05.2019 23:26

Sollte mir das jetzt den skill mit nem smartphone zeigen oder sollte ich …Sollte mir das jetzt den skill mit nem smartphone zeigen oder sollte ich lachen?


Das darfst du dir aussuchen
Paulsteamapp28.05.2019 23:18

[Bild] Kein Deal, da dauerhaft kostenfrei Eher Diverses ....


ne, die desktop-Versionen waren immer als kostenpflichtig angekündigt.
HajoRa28.05.2019 21:23

wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder …wer ernsthaft mixen möchte kauft sich nen controller von pioneer oder denon mit entsprechender software...was anderes findet man eh in keinem club / auf keiner party


NI Geräte sind als Controller gar nicht selten. Auch wenn der Mixer dann von Pioneer ist.
FuersGaesteklo28.05.2019 23:12

[Video]



DJ Klappstuhl in Somalia... Das ist einfach nur schlecht und lächerlich.
Valium29.05.2019 00:33

DJ Klappstuhl in Somalia... Das ist einfach nur schlecht und lächerlich.


Selbst ein Klappstuhl ist besser...
Frage an die Fortgeschrittenen/Profis: was wäre Eure Empfehlung für einen Controller im Einsteigersegment. Say bis 500 EUR? Macht ein Gebrauchtkauf Sinn?
A_B28.05.2019 21:27

Äh... 1210er und CDJ?


1210er + voll analoger Klangweg.... Ein Herz für Vinyl und Musik hören, nicht nur konsumieren
Für manche kostenlos, für manche umsonst
Pascal_C29.05.2019 07:54

1210er + voll analoger Klangweg.... Ein Herz für Vinyl und Musik …1210er + voll analoger Klangweg.... Ein Herz für Vinyl und Musik hören, nicht nur konsumieren


Würde dir bei Musikrichtungen zustimmen, die Analog aufgezeichnet und komplett analog verarbeitet werden, aber welche sind das aktuell noch?

Wenn einmal digital, dann macht auch das spätere pressen auf Analoge Medien wenig Sinn, außer der MI neue/alte Vertriebswege zu eröffnen.

1210er waren mittel zum Zweck, da es keine andere Möglichkeit (neben Kassetten, Bänder & Co) gab, aber heute?

Naja, AudioVodoo ist in der Branche ja nicht unüblich.
Phelphie1128.05.2019 21:10

Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem i …Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem iPad bekommen würde.4 Decks, oder zumindest 2 Decks + 2 Stems.Nur der S2 unterstützt (ok, bei dem kastrierten Umfang - die Software hat eh nicht mehr Funktionen). AirPods werden nicht als Kopfhörer erkannt, damit kein Cue-Splitting möglich (das wäre zumindest zu Hause Gold wert).Und wenigstens eine Effekteinheit hätten sie bieten können - okay auch hier gibts 4 Effekte, aber dann sieht man den Mixer nicht mehr.Kein „not-load-on-playing-deck“.Und das schlimmste: kein richtig killender Mixer. Da fühlt man sich direkt an die alten Reloop-Zeiten erinnert.Naja, vielleicht kommt das alles noch. Wie schon gesagt, würde sogar Geld dafür bezahlen. Traktor wäre mir lieber als dieses Gemurkse was Algoriddim da macht.


Niemand mixt freiwliig mit AirPods, wenn er es ernst meint.
Oh Gott. Die Version ist ja noch abgespeckter als die Lite Version, welche den günstigen Controllern immer beiliegt.
Wenigstens ist der "Sync"-Button noch da, sonst wären die Party DJs ja aufgeschmissen...
mnckz29.05.2019 08:03

Niemand mixt freiwliig mit AirPods, wenn er es ernst meint.


Moodymann hatte immer weiße Apple Earpods als Monitore beim Auflegen und ich denke, der meint es ernst.
Weiß jemand ob ich Spotify integrieren kann? Also ob es ein Plugin für Spotify gibt?
Die sollen mal fl studio kostenlos anbieten rein zum spaß😁
Phelphie1128.05.2019 21:10

Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem i …Hätte lieber 49 Euro bezahlt wenn ich eine vernünftige Version auf dem iPad bekommen würde.4 Decks, oder zumindest 2 Decks + 2 Stems.Nur der S2 unterstützt (ok, bei dem kastrierten Umfang - die Software hat eh nicht mehr Funktionen). AirPods werden nicht als Kopfhörer erkannt, damit kein Cue-Splitting möglich (das wäre zumindest zu Hause Gold wert).Und wenigstens eine Effekteinheit hätten sie bieten können - okay auch hier gibts 4 Effekte, aber dann sieht man den Mixer nicht mehr.Kein „not-load-on-playing-deck“.Und das schlimmste: kein richtig killender Mixer. Da fühlt man sich direkt an die alten Reloop-Zeiten erinnert.Naja, vielleicht kommt das alles noch. Wie schon gesagt, würde sogar Geld dafür bezahlen. Traktor wäre mir lieber als dieses Gemurkse was Algoriddim da macht.


Heul leise
Oh, ich war wohl naiv zu glauben, dass so eine Software mit Spotify funktionieren würde… ich hab seit Jahren keine Musiksammlung aufm Rechner. Soundcloud-Integration ist aber ganz nett, ja…
Kostenlos ist wohl noch zu teuer.8)
Schlabbeldiwau29.05.2019 08:23

Heul leise


Überlegt bei Native Instruments anzufangen? Denen ihr Support im Forum ist ungefähr das gleiche
Phelphie1128.05.2019 21:10

4 Decks, oder zumindest 2 Decks + 2 Stems... Cue-Splitting möglich... …4 Decks, oder zumindest 2 Decks + 2 Stems... Cue-Splitting möglich... not-load-on-playing-deck“... killender Mixer... Reloop-Zeiten


Ich verstehe nur Bahnhof, daher vielen Dank für das Posting, denn jetzt weiß ich sicher, dass ich diese Software nicht brauche
Paulsteamapp28.05.2019 23:18

[Bild] Kein Deal, da dauerhaft kostenfrei Eher Diverses ....


Internetpolizei, kein echtes Leben?
Zum Ausprobieren ganz okay, zumal kostenlos. Wenn ihr Euch über fehlende Features (reload in playing deck) oder fehlende Controler-Unterstützung ärgert, probiert mal OpenSource: mixxx.org/ aus, es lohnt sich :-)
Außerdem gibt es zum Vergleich zur Vorversion auf dem iPad keine Aufnahme des Sets mehr... So ein Mist.
M3m0r3x29.05.2019 08:02

Würde dir bei Musikrichtungen zustimmen, die Analog aufgezeichnet und …Würde dir bei Musikrichtungen zustimmen, die Analog aufgezeichnet und komplett analog verarbeitet werden, aber welche sind das aktuell noch?Wenn einmal digital, dann macht auch das spätere pressen auf Analoge Medien wenig Sinn, außer der MI neue/alte Vertriebswege zu eröffnen.1210er waren mittel zum Zweck, da es keine andere Möglichkeit (neben Kassetten, Bänder & Co) gab, aber heute?Naja, AudioVodoo ist in der Branche ja nicht unüblich.


Ich wollte auch gerade fragen welchen Vorteil Vinyl bringt, wenn die Musik digital aufgenommen und dann Draufgeklatscht wird.
Haben CD's nicht sogar eine Bessere Wiedergabe von Digitaler Musik (Sofern nicht Komprimiert a lá MP3 etc)?

Verstehe nicht so ganz warum es die Dinger jetzt wieder gibt, haben hier noch 200+ alte Platten liegen die aber nur im Regal verstauben und jetzt dreht hier jeder Student ab weil es seine Lieblingsband nun auch auf Vinyl gibt
ifish29.05.2019 08:33

Zum Ausprobieren ganz okay, zumal kostenlos. Wenn ihr Euch über fehlende …Zum Ausprobieren ganz okay, zumal kostenlos. Wenn ihr Euch über fehlende Features (reload in playing deck) oder fehlende Controler-Unterstützung ärgert, probiert mal OpenSource: https://www.mixxx.org/ aus, es lohnt sich :-)



Danke, werde ich mal ausprobieren... Hatte mal vor Jahren ein Behringer BCD 3000 geschenkt bekommen, bekomme es aber nicht zum Laufen. Vielleicht funktioniert das ja mit diesem Programm
ChanTeo29.05.2019 09:25

Ich wollte auch gerade fragen welchen Vorteil Vinyl bringt, wenn die Musik …Ich wollte auch gerade fragen welchen Vorteil Vinyl bringt, wenn die Musik digital aufgenommen und dann Draufgeklatscht wird.Haben CD's nicht sogar eine Bessere Wiedergabe von Digitaler Musik (Sofern nicht Komprimiert a lá MP3 etc)? Verstehe nicht so ganz warum es die Dinger jetzt wieder gibt, haben hier noch 200+ alte Platten liegen die aber nur im Regal verstauben und jetzt dreht hier jeder Student ab weil es seine Lieblingsband nun auch auf Vinyl gibt


Ein gewisser Nostalgiefaktor ist vor allem da. Den DJs kann man dann auch besser die"Arbeit" abnehmen, weil physisch Scheiben jongliert werden.
Speichersticks sind unscheinbar und Laptop-Djs könnten auch einfach einen Mix abspielen.

Als Backup: Vinyl wird immer irgendwie funktionieren, weil die Technik sehr simple ist.
Bearbeitet von: "GeraspelteYuka" 29. Mai
PROD29.05.2019 07:52

Frage an die Fortgeschrittenen/Profis: was wäre Eure Empfehlung für einen C …Frage an die Fortgeschrittenen/Profis: was wäre Eure Empfehlung für einen Controller im Einsteigersegment. Say bis 500 EUR? Macht ein Gebrauchtkauf Sinn?



Bin selbst noch einsteiger und nutze momentan nen DDJ-400. Bin sehr zufrieden damit und das teil hat für den Anfang alles was man benötigt.
Pascal_C29.05.2019 07:54

1210er + voll analoger Klangweg.... Ein Herz für Vinyl und Musik …1210er + voll analoger Klangweg.... Ein Herz für Vinyl und Musik hören, nicht nur konsumieren


Ja. Das ist super wichtig, vor allem bei komplett digital produzierter Musik. Und auch die Effekte im Mixer sind alle digital.

DJ-Controller haben einen leichten Einstieg ins Auflegen gebracht, und das ist super. Klar kann man den Zeiten hinterhertrauern, als man erstmal 2000€ auf den Tisch legen musste um Equipment zu haben und dann noch mal das gleiche um eine vernünftige Songauswahl zu haben. Aber das ist albern. Ich behaupte, Controller haben schon einige großartige DJs hervorgebracht und eine riesige Songauswahl krasse Neuerungen ermöglicht. Wer damit auflegen will muss sich sowieso alles vorher anhören, egal ob mit Platte oder MP3.

Und mit Musik "hören" oder "konsumieren" hat das auch nichts zu tun. Ich kann auch Musik genießen, wenn sie von Spotify kommt. Die Quelle ist dabei völlig unerheblich. Außer halt, man will prätentiös rumstänkern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text