185°
ABGELAUFEN
Navigon Mobile Alert Live
Navigon Mobile Alert Live
Apps & SoftwareITunes Angebote

Navigon Mobile Alert Live

Preis:Preis:Preis:1,99€
Zum DealZum DealZum Deal
In-App Kauf Mobile Alert Live statt 7,99€ nur 1,99

Beste Kommentare

man koennte sich ja auch einfach an die geschwindigkeitsbegrenzungen halten, dann braucht man weder angst vor nem blitzermarathon zu haben, noch muss man sich eine app kaufen.

olli19801980

man koennte sich ja auch einfach an die geschwindigkeitsbegrenzungen halten, dann braucht man weder angst vor nem blitzermarathon zu haben, noch muss man sich eine app kaufen.



Das wäre doch zu einfach. Das wäre ja fast so einfach wie beim Überholen und Abbiegen den Blinker zu benutzen.

43 Kommentare

Android oder iOS oder beides?
Ein bisschen mehr Infos wären nett.

grade gekauft! auf Android kostet es 1,95 Euro. Ne Aktion wegen des anstehenden Blitzmarathons!

Addin App, also nur mit Nav.App für 90€

Makke83

grade gekauft! auf Android kostet es 1,95 Euro. Ne Aktion wegen des anstehenden Blitzmarathons!



nur leider sind da keine mobilen blitzer dabei in dem addon...

Britzer.de ist kostenlos

eher nicht so doll, aber gute Idee !
Die blitzer.de App gibts ja zum Glück umsonst

man koennte sich ja auch einfach an die geschwindigkeitsbegrenzungen halten, dann braucht man weder angst vor nem blitzermarathon zu haben, noch muss man sich eine app kaufen.

olli19801980

man koennte sich ja auch einfach an die geschwindigkeitsbegrenzungen halten, dann braucht man weder angst vor nem blitzermarathon zu haben, noch muss man sich eine app kaufen.



Das wäre doch zu einfach. Das wäre ja fast so einfach wie beim Überholen und Abbiegen den Blinker zu benutzen.

Gefahrenstellenwarner.
Ich finde Blitzer sehr gefährlich. Wenn ihr mal auf einer von Bäumen umgebenen unausgeleuchteten Landstraße nachts in der Kurve richtig geflasht werdet, dann wisst ihr was ich meine.

zumindest für Telekom Kunden eine "günstige" Möglichkeit ihr Navigon Select von 2 Jahren auf unbegrenz freizuschalten

Bei mir (Android) wird in der App 4.95 Euro verlangt!

Kostet leider 4,95€ für Telekom Kunden (NAVIGON Select) :'(

qwit

Gefahrenstellenwarner. Ich finde Blitzer sehr gefährlich. Wenn ihr mal auf einer von Bäumen umgebenen unausgeleuchteten Landstraße nachts in der Kurve richtig geflasht werdet, dann wisst ihr was ich meine.



Wenn man da die erlaubte Geschwindigkeit nicht überschreitet, gerade wenn es so eine gefährliche Strecke ist, dann wird man da nicht geblitzt und alles ist gut.
Liegt vlt daran dass ich schon öfter die Reste solcher Unfälle abarbeiten durfte, aber wer sich nichtmal an so simple Dinge wie nen tempolimit halten will, der sollte kein Mitleid erwarten wenn es knallt.
Und muss selber damit klarkommen was er sich und anderen Verkehrsteilnehmern/Angehörigen damit antut.

Schade .... Select Kunden müssen 4,95€ bezahlen.

Bei 1,95€ wäre ich schwach geworden.

Ich nutze Select und konnte für den vergünstigten Preis beziehen. Kann evtl. daran liegen, dass ich vorher schon das Premium Paket erworben hatte.

Makke83

grade gekauft! auf Android kostet es 1,95 Euro. Ne Aktion wegen des anstehenden Blitzmarathons!



Nutze das seit Jahren und klar sind da mobile Blitzer dabei. Im Hintergrund lasse ich immer noch das blitzer.de App laufen. Meistens ertönen die mobile Blitzer Warnsignale bei beiden gleichzeitig. Oder die pro Version von blitzer.de ziehen, ähh kaufen und dann nen kleinen blitzer.de Display im Navigon App haben.

Habe mir jetzt ein billiges 5,5 Zoll China Handy fürs Auto gekauft wo nur blitzer.de Pro und Navigon drauf ist. Das bleibt immer im Wagen

Und denkt dran. Donnerstag Blitzermarathon deutschlandweit!

Bei mir klappts auch mit navigon select für 1,99€.
An die Moralapostel.Ich beglückwünsche Euch zu einem Leben in dem Ihr es geschafft habt Euch immer an die Gesetze zu halten.Euch gebührt ein Heiligenschein....

Genauso sieht es aus Romme!

Und @maddoccc:
Ich brauche nicht an den Blitzermarathon denken, weil ich Auto "nach Vorschrift" fahre, sprich ich halte mich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, in den meisten Fällen machen die nämlich auch Sinn.

Edith:
Ich wünschte, die würden diese "Marathons" nicht vorher ankündigen, dann würde das ordentlich Geld in die Staatskasse spülen und für Leute, die meinen sie müssen sich nicht an "Regeln" halten, wenn sie im Auto sitzen, habe ich nun mal so gar kein Mitleid! Es gäbe genau 2 Dinge wo ich Geschwindigkeitsüberschreitung akzeptiere:
a) Hochschwangere Frau mit Wehen sitzt im Auto
b) akkuter Notfallpatient (Blinddarmdurchbruch oder was auch immer) sitzt im Auto.

Für jegliche andere Geschwindkeitsüberschreitung habe ich ABSOLUT kein Verständnis, wenn man früh genug losfährt, sich über Staus informiert, etc. dann gibt es einfach keinen Grund sich nicht an die vorgegebene Geschwindigkeit zu halten!



qwit

Gefahrenstellenwarner. Ich finde Blitzer sehr gefährlich. Wenn ihr mal auf einer von Bäumen umgebenen unausgeleuchteten Landstraße nachts in der Kurve richtig geflasht werdet, dann wisst ihr was ich meine.



hier auch: 4,95€
Aber beim Starten der App bekomme ich die Meldung, dass der Preis um 75% gesenkt ist aufgrund der Aktion.
Demnach müsste das Plug-In ja vorher 20€ gekostet haben... oO

olli19801980

man koennte sich ja auch einfach an die geschwindigkeitsbegrenzungen halten, dann braucht man weder angst vor nem blitzermarathon zu haben, noch muss man sich eine app kaufen.




Hahaha, so ist es. Und da soll es Leute geben, die ihren Neuwagen schon zum Händler zurückbringen, weil angeblich die Tote-Winkel-Warnfunktion von Anfang an nicht funktioniert. Logisch, wenn man den Blinker nie setzt.

Welche Erfahrungen habt ihr denn mit Blitzer-Apps (z.B. blitzer.de) gemacht, die auch mobile Blitzer erfassen ?
Bei mir nur bei stationären Blitzern und auch nur in in einigen Fällen OK

Nichts ist nerviger als ne dynamische Geschwindigkeitsreduzierung auf 80 km/h weil 2 km später Stau ist auf ner graden fläche.. Wenn man da 80 fährt überholen einen sogar LKWs.. Gefahrenstellen sind wichtig - gibt genug Kurven die mi 60 ausgeschilder sind und man bei nasser Fahrbahn mit 50 die Kurve gerade so erwischt aber andere Abschnitte wegen Lärm oder sonstigem so weit runter regeln ist manchmal schon Nötigung.. Besonders wenn ein Motorrad an einem mit überhöhter Geschwindigkeit vorbeifährt und man das viel weiter hört..

Ich habe die Navigon Blitzer InApp Funktion schon ne ganze Weile, bin aber nicht zufrieden mit den Mobilen Blitzern.
Meist wird nicht gewarnt, weil einfach Navigon das nicht bekannt ist. Weiss nicht wo die ihre Daten her bekommen.
Aber wenn die sich nur auf Meldungen von Nutzern beschränkt, ist es derzeit sehr mau.
Im Radio werden die schon angesagt und Blitzer.de hat sie auch drin.

Select auch 1,99. was hat es mit der Sache auf sich, dass select Kunden die Software damit unbegrenzt freischalten??? Auch wenn ich dann kein telekomvertrag mehr habe? Wie funktioniert das?

Hat mir schon ein paar Mal den Arsch gerettet.

martin89

Select auch 1,99. was hat es mit der Sache auf sich, dass select Kunden die Software damit unbegrenzt freischalten??? Auch wenn ich dann kein telekomvertrag mehr habe? Wie funktioniert das?


Komisch, habe mit Select 4,95€

Hen

Hat mir schon ein paar Mal den Arsch gerettet.



Ich hoffe, daß Du damit das Halten an die Geschwindigkeitsbegrenzungen meinst.
Wenn ich sehe wie hier in der verkehrsberuhigten Zone gerast wird, wird mir immer übel. Es fehlt dort ganz klar das Schild: "Bitte überfahren Sie nur Ihre eigenen Kinder!"

fallen bei mobile alert zusätzliche monatliche kosten nachdem Kauf an? oder ist es wie bei traffic live, einmal zahlen und man hat es immer? (Android)

Hen

Hat mir schon ein paar Mal den Arsch gerettet.



Das iss ein totschlagargument.wenn die polizei/ordnungsamt vor schulen,kindergärten etc 24/7 blitzen würden würde kein mensch was sagen.
Leider wird aber meistens da geblitzt wo es der gewinnmaximierung und füllen der löcher im haushalt dient.also lasst die pseudomoralischen keule zu hause.

entstehen nach dem in-app-kauf monatliche kosten oder ist es wie bei traffic live bei dem man nur einmal zahlt und es dann immer zur verfügung steht? (Android)

Kauft euch lieber die Pro Version der Blitzer.de App. Die kostet einmalig und ist eigentlich immer Up to date, was man von der Navigon wirklich nicht behaupten kann. Zumal das bei Navigon jedes Jahr erneuert also wieder gekauft werden muss. Noch ein Plus der Blitzer.de App. Sie warnt vor Gefahren auf der Straße wie Hindernisse, Baustellen, Geisterfahrer usw.

maleinefrage

fallen bei mobile alert zusätzliche monatliche kosten nachdem Kauf an? oder ist es wie bei traffic live, einmal zahlen und man hat es immer? (Android)



Musst du jährlich erneuern. Es gab mal eine Aktion für 9,99 € ohne Begrenzung.

qwit

Gefahrenstellenwarner. Ich finde Blitzer sehr gefährlich. Wenn ihr mal auf einer von Bäumen umgebenen unausgeleuchteten Landstraße nachts in der Kurve richtig geflasht werdet, dann wisst ihr was ich meine.


Wenn Du "mal auf einer von Bäumen umgebenen unausgeleuchteten Landstraße nachts in der Kurve richtig geflasht" wirst, dann steht das Problem nicht am Straßenrand.

Schau einfach, nachdem Du den Flash überwunden hast (und sofern Du dann noch nicht am Baum / im Graben liegst) ganz genau in den Innenspiegel. Dann bist Du verdammt nah dran, an der wirklichen Ursache.

Klar, man sollte die Geschwindigkeitvorschläge schon einhalten, aber ein paar km/h ist man schon mal schnell drüber. Bei dem ganzen Schilderwald verliert man auch schon mal den Überblick. Dann meint man 100 ist erlaubt und hat ein verstecktes 70er Schild übersehen. Deshalb immer Blitzer APP an.

Also bitte, genau für die "paar KM/h" gibt es schliesslich die Toleranzgrenzen, also ich bin auf der Autobahn oder der Landstr. bei 10kmh drüber (Tacho) noch nie geblitzt wurden und mehr sollte dann halt auch nicht fahren.

Und wenn ich lese, dass die "Straßensicherheit" für manche ein Totschlagargument ist, weil ja meist gar nicht vor wirklichen Dingen wie Schulen etc geblitzt wird und das ganze "nur dazu da ist den Staatssäckel zu füllen", dann fass ich mir auch an den Kopf! Jedes Blitzen ist gut, egal wo es stattfindet, denn die Idee sollte sein, dass es einem (wenn man das 4. oder 5. mal geblitzt wurde) dann vielleicht doch irgendwann mal in den Kopf kommt, dass man sich an Regeln halten muss, EGAL wo!

Und sorry, gerade die "dynamischen Geschwindigkeitsbegrenzungen" sind doch das beste was wir haben!Sie sind dafür da, möglichst Auffahrunfälle auf Staus und bei vollen Straßen zu vermeiden. Und natürlich macht es dann Sinn von "unbegrenzt" auf 80 zu begrenzen 2km vor einem Stau. Es macht sogar Sinn von 120 auf 80kmh 2KM vor dem Stau abgebremst zu werden, man muss sich nämlich einfach nur den Grossteil der Autofahrer anschauen (sieht man ja auch hier im Thread). Die fahren dann halt wo vorher 120 war, nicht 120 sondern eben 180. Und dann muss ich die 2km vor dem Stau mit nem 80er Schild abbremsen, DAMIT sie ÜBERHAUPT erstmal abbremsen, denn 80 fahren die dann immer noch nicht, sondern dann eher 120.

Das das alles so schwer zu verstehen ist...Aber ja sorry, ist ja "des Deutschen liebstes Kind", das Auto...und da muss man ja keine Regeln befolgen...wie kommen wir auch dazu, dass uns der Staat sagt, wie schnell wir fahren dürfen...

joergcom

Klar, man sollte die Geschwindigkeitvorschläge schon einhalten, aber ein paar km/h ist man schon mal schnell drüber. Bei dem ganzen Schilderwald verliert man auch schon mal den Überblick. Dann meint man 100 ist erlaubt und hat ein verstecktes 70er Schild übersehen. Deshalb immer Blitzer APP an.


Achtung man kann diesen In App Kauf aber nur für 1 Land freischalten.
Heist Österreich für den Ski Urlaub geht nicht mehr und ist nicht zu ändern.
Wo ist denn der Unterschied zu der Funktion Radarinfo die im Programm schon vorhanden ist? Hier werden doch auch Radarfallen angezeigt?
Das mit dem Telekom select würde mich auch Interessieren?

Grüsse

joergcom

Klar, man sollte die Geschwindigkeitvorschläge schon einhalten, aber ein paar km/h ist man schon mal schnell drüber. Bei dem ganzen Schilderwald verliert man auch schon mal den Überblick. Dann meint man 100 ist erlaubt und hat ein verstecktes 70er Schild übersehen. Deshalb immer Blitzer APP an.




Mit totschlagargument war nicht strassensicherheit gemeint sondern sondern das man in eine diskussion kinder einbringt,das iss mundtot machen.
Aber troll ruhig weiter

htmueritz

Bei mir klappts auch mit navigon select für 1,99€. An die Moralapostel.Ich beglückwünsche Euch zu einem Leben in dem Ihr es geschafft habt Euch immer an die Gesetze zu halten.Euch gebührt ein Heiligenschein....


und wie bitte?
bei mir auch 4,95

joergcom

Klar, man sollte die Geschwindigkeitvorschläge schon einhalten, aber ein paar km/h ist man schon mal schnell drüber. Bei dem ganzen Schilderwald verliert man auch schon mal den Überblick. Dann meint man 100 ist erlaubt und hat ein verstecktes 70er Schild übersehen. Deshalb immer Blitzer APP an.



Also ich wurde das letzte Mal vor 11 oder 12 Jahren geblitzt,hat damals 30 € gekostet. Ein Raser bin ich also wohl nicht. Trotzdem passiert es auch mir schon fast in manche Fallen zu tapsen. Es ist leider zu einer Geldeinahmemaschine der Städte und Gemeinden verkommen, weshalb Blitzer da aufgestellt werden, wo man die meiste Beute erwartet. Zum Beispiel bei einer Änderung der Beschilderung 2 Tage später dort zu blitzen.........Da geht es nur ums Geld und nichts anderes. Sind ja auch gleich fest eingeplant die Gelder. Wenn sich zuviele Autofahrer ans Limit halten,dann wird sich halt ne neue Falle ausgedacht. In einer Unterführung am tiefsten Punkt zu blitzen zum Beispiel. Man kommt oben mit 50 km/h an ,fährt das Gefälle runter und hat unten 65 drauf,dann geht es wieder aufwärts und man kommt oben wieder mit 50 km/h an, sowas kann man natürlich ausnutzen. Und sowas dient 0% der Sicherheit,da es keine Radfahrer,keine Fussgänger und keine Kreuzung in der Unterführung gibt.
Genau wie einen die Polizei schon mal wegen Rotüberschreitung anhält,obwohl man nur so gerade eben noch Gelb am Ende der Grünphase sehen konnte. Und das auf den Rücksitzen. Dann müssen die mal wieder schreiben ,um eine Chance zur Beförderung zu haben.

Wenn ich nur die Gutmenschen hier höre, die meinen, man soll/kann sich immer an die Geschindigkeitsvorgaben halten.......
tz, ihr seid wohl Stubenhocker oder nicht im Real Life angekommen !
Keine Frage, vor Schulen, Kindergärten und Innerorts ist das vollkommen i.O.
Aber auf der Landstraße wenn weit und breit nichts ist, ausser der 70 Zone, genauso auf der Autobahn Nachts mit Null Verkehr, aber 120 ?
Da hat man schnell mal 20 Km/h mehr drauf, be-oder auch unbeabsichtigt.

Wer gut Autofahren kann,
der kann auch rasen ohne andere zu gefährden.

Damit meine ich aber nicht in 30er Zonen vor Kindergärten und Schulen :D.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text