156°
[NBB] 2-Bay NAS Gehäuse unter 40€, Conceptronic Grab'n'GO Home Media Store, 1x Gb LAN (CH3HNAS), 37,89€

[NBB] 2-Bay NAS Gehäuse unter 40€, Conceptronic Grab'n'GO Home Media Store, 1x Gb LAN (CH3HNAS), 37,89€

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

[NBB] 2-Bay NAS Gehäuse unter 40€, Conceptronic Grab'n'GO Home Media Store, 1x Gb LAN (CH3HNAS), 37,89€

Preis:Preis:Preis:37,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Hey, da ich gerade auf der Suche nach einem NAS war, fand ich per Geizhals auf NBB das Gehäuse.

Die Preise beziehen sich auf Vorkasse, bei PP kommen nochmal 61 Cent dazu.

Ist eigentlich kein Deal, aber ich denke mal für jemanden der auch gerade auf der Suche nach einem günstigen Einsteiger-NAS ist, sehr interessant.

PVG/nächster Preis: 52,08€

Produkteigenschaften von Geizhals:

Festplatte: N/A • intern: 2x 3.5" SATA 3Gb/s • extern: 1x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 1x USB 2.0 (Host) • RAID-Level: 0/1/JBOD • CPU: Oxford OXE810DSE • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb), keine Angabe (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 83x110x207mm • Besonderheiten: FTP-Server

19 Kommentare

hot, danke

schrott teil... alleine die cpu...
wenn ihr da größere Datenmengen draufschreiben wollt könnt Ihr euch schonmal Zeit nehmen...
bei dem Ding ist frust vorausgesetzt und sicher!!!

Als simples datengrab taugt es doch

schinkengott

Als simples datengrab taugt es doch


wenn man die zeit hat mit 12-15mb/s oder auch langsamer daten zuschaufeln dann ja...

schinkengott

Als simples datengrab taugt es doch


Top und dafür hat das ding gb lan

Doppelt, Deal gibt es schon seit 9.3. hier: mydealz.de/dea…256

So lange gibt es das Teil auch schon bei NBB zu dem Preis!

mobizwerg

Doppelt, Deal gibt es schon seit 9.3. hier: http://www.mydealz.de/deals/nnb-2-bay-nas-conceptronic-ch3hnas2-ohne-festplatten-691256 So lange gibt es das Teil auch schon bei NBB zu dem Preis!


Will wohl zurecht keiner haben...

nordikus

schrott teil... alleine die cpu...


reichen etwa 370 MHz nicht?

zum Vergleich: die kleinen QNAP NAS fangen mit 1,2 - 1,6 GHz CPUs an

Kann nicht verstehen, wer das hot-tet.... sorry, aber das ist Kirmes Schrott!

Gibt halt leute die Verstehen nicht, dass andere Leute einen anderen Verwendungszweck haben. Um einmalig da was draufzuschieben und dann bei gelegenheit abzurufen reicht das allemal und locker.

Einzig interessante wäre die Leistungsaufnahme, ob es über längere Zeit nicht sogar teurer wird, als ein teures das dafür weniger Strom verbraucht.

Ich hab hier ein Atom-Board unter anderem als NAS und noch zwei 100mb Switches im Haus und lebe damit herrvorragend. Wenn das nun ein mal im Monat im Hintergrund ein inkrementelles Backup von meinen Fotos und Sachen anfertigt, kann mir kack egal sein ob mit 5,10 oder 100 mb/s =)

renkal

zum Vergleich: die kleinen QNAP NAS fangen mit 1,2 - 1,6 GHz CPUs an



Sorry, aber das ist Blödsinn. Taktrate und Kerne sagen nicht über die Leistung aus. Das konnte bis zum Athlon XP noch so linear skaliert werden, heutzutage ist das Quatsch!

Es käme ja auch niemand auf die Idee zu behaupten ein P4 Presott mit 3,4 GHz sei wesentlich besser als ein Sylake i7-5550U, denn der hat ja nur 2 GHz....

Nicht das ist das Ding kaufen wollte - aber als billigst-Datengrab damit Mutti die Bilder vom Handy ablegen kann und Papi seine eingecannten Dias archivieren kann ist sowas durchaus ausreichend.
Wens interessiert - Specs CUP sind hier: ARM 11


Morgen! Wie leicht oder schwer ist es dort darauf eine Ordner Synchronisation (cloudstadion von synology oder Dropbox) zu installieren?

Infos

Da Linux drauf läuft sollte das unproblematisch sein, sollte ein SSH-zugang gegeben sein. Musst Du Dich mal einlesen.

Tedious

Sorry, aber das ist Blödsinn. Taktrate und Kerne sagen nicht über die Leistung aus. Das konnte bis zum Athlon XP noch so linear skaliert werden, heutzutage ist das Quatsch!


So ganz Quatsch ist das nun auch nicht. Letztlich wollte ich das Ganze nur verkürzen und einfach halten. Natürlich kann ich nicht jede x-beliebige CPU mit einer anderen x-beliebigen CPU (womöglich noch mit unterschiedlicher Anzahl Cores) vergleichen, aber gerade in diesem Bereich kann trotzdem eine Tendenz erkannt werden.

Tedious

Es käme ja auch niemand auf die Idee zu behaupten ein P4 Presott mit 3,4 GHz sei wesentlich besser als ein Sylake i7-5550U, denn der hat ja nur 2 GHz....


Auf diese Idee wiederum würde auch ich nicht kommen...

Tedious

Nicht das ist das Ding kaufen wollte - aber als billigst-Datengrab damit Mutti die Bilder vom Handy ablegen kann und Papi seine eingecannten Dias archivieren kann ist sowas durchaus ausreichend.


Sehr unwahrscheinlicher Fall, aber gut. Aber selbst da ist die Frage, ob da nicht mehr Frust als Lust aufkommt.

Tedious

Wens interessiert - Specs CUP sind hier: ARM 11


Beim o.g. Oxford OXE810DSE handelt es sich nicht um einen ARM 11, sondern einen ARM 9 (genauer gesagt ein ARM926EJ-S). Erst der neuere Chip ist ARM11 basiert (NAS782x) und das wäre in der Tat etwas anderes, da Dual Core mit 2x 750MHz.
Der bei QNAP eingesetzte Marvell ist ARMv5TE konform und entspricht wohl am ehesten ebenfalls einem ARM9.

Okidoki, denn sind wir uns ja einig

Mir ging es auch primär darum dass die Kiste halt kaum mehr als ein externes USB Gehäuse kostet, man 2 olle Platten reinstecken kann... und los gehts Ist halt nicht die 200(+)€ Klasse, aber für eine schmale Doppelmark kann das ausreichend sein - nicht jeder streamt 4k

Tedious

Beim o.g. Oxford OXE810DSE handelt es sich nicht um einen ARM 11, sondern einen ARM 9 (genauer gesagt ein ARM926EJ-S). Erst der neuere Chip ist ARM11 basiert (NAS782x) und das wäre in der Tat etwas anderes, da Dual Core mit 2x 750MHz. Der bei QNAP eingesetzte Marvell ist ARMv5TE konform und entspricht wohl am ehesten ebenfalls einem ARM9.




Also so wie ich das sehe passt die Dealbeschreibung und die techn. Specs nicht. Es handelt sich um das NAS CH3HNAS2 und nicht um das CH3HNAS. Des Weiteren hat das NAS keinen Oxford CPU sondern einen PLX NAS7821.

ask4it

Also so wie ich das sehe passt die Dealbeschreibung und die techn. Specs nicht. Es handelt sich um das NAS CH3HNAS2 und nicht um das CH3HNAS. Des Weiteren hat das NAS keinen Oxford CPU sondern einen PLX NAS7821.


Das stimmt allerdings, sorry, das habe ich nicht mehr nachgeschaut, ob die Daten zum Produkt passen. Das CH3HNAS2 ist das aktuelle Model von Conceptronic (conceptronic.net/de/…895) und ist in der Tat mit einem PLX NAS7821 (ARM 11 MP, 2x 750 MHz, Datenblatt) ausgestattet.

Danke für den Hinweis.

Also hab das Teil jetzt zu Hause und vorläufig eingerichtet und muss sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin. Reicht definitiv um 1080p zu streamen und mehr brauche ich auch nicht. Schreiben geht ca mit 10 MB/s. für mich völlig ausreichend. Wird halt gleich direkt drauf gedownloaded. Meine Leitung gibt eh nicht mehr als 10 MB her.
Alles super, endlich alle Daten an einem Platz und mit Kodi abrufbar.

Hatte es bis heute auch. Transferraten lagen bei 46 bis 54 mb/s. Allerdings hatte mein NAS einen Wackelkontakt an der Netzteilbuchse. Das Kühlsystem taugt leider nichts. Hat zwar einen aktiven Lüfter, der aber keinen ausreichenden Durchlass zu den HDDs hat und die HDDs werden dadurch verdammt heiß. Würde ich nicht nochmal kaufen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text