[nbb] BenQ TH682ST Kurzdistanz 3D DLP-Projektor (3D 144Hz Triple Flash, Full HD 1920x1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3.000 ANSI Lumen, HDMI, Lautsprecher) schwarz
274°Abgelaufen

[nbb] BenQ TH682ST Kurzdistanz 3D DLP-Projektor (3D 144Hz Triple Flash, Full HD 1920x1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3.000 ANSI Lumen, HDMI, Lautsprecher) schwarz

15
eingestellt am 9. AprBearbeitet von:"Xdiavel"
PVG: 729€

Beschreibung: Mit dem BenQ TH682ST genießt man 1080p Full-HD Entertainment auch auf kleinem Raum durch Kurzdistanz-Projektion mit einem Kontrast von 10.000:1 und einer Helligkeit von bis zu 3.000 ANSI-Lumen. Der BenQ TH682ST unterstützt diverse 3D-Formate: Über den integrierten HDMI-Anschluss liefert der Beamer echtes 3D-Feelilng in Full HD 1080p-Auflösung. Alles was dazu benötigt wird, ist eine entsprechende 3D-Datenquelle, die über HDMI an den Beamer angeschlossen wird, sowie eine optional erhältliche BenQ 3D Shutter-Brille. Er unterstützt außerdem diverse Eingangssignale einschließlich 480i, 480p, 576p, 720p, 1080i sowie 1080p mit einer fünf Mal höheren Detailschärfe als ein herkömmlicher 480p-Beamer. Ausgestattet mit der DLP-Technologie überträgt der BenQ TH682ST Audio- und Videosignale in bester Full HD Qualität vom Blu-ray Player oder von der Spielekonsole - auch in 3D!

Merkmale:
  • Full-HD 1920 x 1080, 3.000 Ansi Lumen und 10.000:1 Kontrast bei einer Throw Ratio von 0.69
  • Der Kurzdistanz 3D (144Hz Triple Flash) Full-HD Home Entertainment Projektor mit HDMI Anschluss ist ideal für Gamer
  • Er unterstützt außerdem diverse Video-Formate einschließlich 480i, 480p, 576p, 720p, 1080i sowie 1080p mit einer fünf Mal höheren Detailschärfe als ein herkömmlicher 480p Projektor
  • Ausgestattet mit der neuesten DLP Technologie überträgt der BenQ TH682ST Audio und Videosignale in bester Full HD Qualität vom Blu-ray Player oder von der Spielekonsole auch in 3D
  • Lieferumfang: BenQ TH682ST Kurzdistanz 3D DLP-Projektor schwarz, Handbuch-CD, Quick Start, Guide, Fernbedienung inkl. Batterien, Netzkabel, VGA-Kabel, Garantieerklärung

Tests & Reviews:
hifitest.de/tes…341
ingame.de/rev…st/
av.net.au/wp/…or/
whathifi.com/ben…ecs

Pros: von ingame.de
  • Hohe Lichtstärke
  • Satte Farben und gute Weißbalance
  • Flexibel und kompakt
  • Dank Kurzdistanz auch für kleine Räume
  • Gaming tauglich

Cons: von ingame.de
  • Kontrast noch etwas schwach

Hifi-Forum: hifi-forum.de/the…2st

Typ: DLP • Auflösung (darstellbar): Full HD (1920x1080) • Auflösung (nativ): Full HD (1920x1080) • Helligkeit: 3000 ANSI Lumen • Kontrast: 10.000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 1.52-7.62m • Projektionsverhältnis: 0.69:1-0.76:1 • Lampenlebensdauer: 4000/6000/8000 Stunden (Standard/Eco/Eco+) • Geräuschentwicklung: 36/33dB(A) (Standard/Eco) • Lens-Shift: nein • Anschlüsse: 1x VGA In, 1x VGA Out, 1x HDMI, 1x Composite Video (RCA), 1x S-Video, 1x Klinke Audio In, 1x Klinke Audio Out, 1x USB 2.0, 1x RS-232 • Stromverbrauch: 280/230W (Standard/Eco) • Abmessungen (BxHxT): 312x105x248mm • Gewicht: 2.80kg • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), integrierte Lautsprecher (1x 10W) • Herstellergarantie: zwei Jahre
1157635.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

15 Kommentare
"100 Zoll Bild (2.2m Bildbreite) aus nur 1,52m Abstand!"

Hm, ich weiß nicht was daran so richtig Kurzdistanz ist... wenn ich andere Geräte z. B. von LG anschau, da gibts Kurzdistanz Beamer die sowas mit ~10cm Abstand schaffen...
Hmm den nehmen oder auf den w1090 warten
Mhh und was ist da jetzt der Unterschied zu meinem 4 Jahre alten benq th681, der 200 Euro billiger war? Überlege ihn zu ersetzen da ich idiot mir staubflecken aufs LCD gezaubert habe..
Ich plane mir einen zuzulegen einmal für die Wohnung und für die WM (Außenbereich). Im Außenbereich wäre die entfernung 3m zur Leinwand. Lässt er sich hier entsprechend einstellen? Wie gut ist die Lichtsärke?
Kleine Frage, lässt sich über einen PC wirklich eine Bildwiederholrate von 144 Hertz einstellen? Oder ist der Beamer Anschlussmäßig auf 60 Hertz limitiert?
cloud777vor 44 m

Hmm den nehmen oder auf den w1090 warten



Die Frage stellt sich mir auch
zoeckvor 1 h, 20 m

"100 Zoll Bild (2.2m Bildbreite) aus nur 1,52m Abstand!"Hm, ich weiß nicht …"100 Zoll Bild (2.2m Bildbreite) aus nur 1,52m Abstand!"Hm, ich weiß nicht was daran so richtig Kurzdistanz ist... wenn ich andere Geräte z. B. von LG anschau, da gibts Kurzdistanz Beamer die sowas mit ~10cm Abstand schaffen...


Normale Distanz 3-4m, Kurzdistanz 1,5-2,5m und das, was Du meinst, nennt sich Ultrakurzdistanz ;-)
Ich hab das Modell hier seit Dezember 2014, läuft wie am ersten Tag mit so 1000 Betriebsstunden bis jetzt.

Es kann definitiv von Vorteil sein, den Beamer nicht genau über dem Kopf hängen, sondern vorne auf dem Boden auf einem Sockel stehen zu haben. Beispiel niedrigerer Kellerraum, dann Dinge wie VR oder Bewegungssteuerung, dann tanzt man nicht im Lichtkegel rum. Würde mir keinen mit normaler Distanz holen.

Ich hab den Beamer auf etwas über 2m Abstand stehen mit 140 Zoll Bildfläche.

TIPP FÜR DIESES GERÄT:
Nicht den Eco-Modus, sondern im Sparmodus nutzen. Sehe zwischen Eco und Normal keinen Unterschied, jedoch ist er im Sparmodus erheblich leiser! (und nur minimal dunkler, im Heimkino im normalen Modus eher zu hell)


Squeezievor 47 m

Mhh und was ist da jetzt der Unterschied zu meinem 4 Jahre alten benq …Mhh und was ist da jetzt der Unterschied zu meinem 4 Jahre alten benq th681, der 200 Euro billiger war? Überlege ihn zu ersetzen da ich idiot mir staubflecken aufs LCD gezaubert habe..


Der Unterschied ist, dass Du Deinen bei gleicher Bildgröße doppelt so weit weg installieren musst. Wahrscheinlich sind die Linsen aufwändiger in der Fertigung? Kein Plan :-D oder weniger Massenproduktion, darum teurer, wer weiß.



Noch eine Zusatzinfo: Ich weiß nicht, was in der Kette daran schuld ist, aber es gibt beim Wechsel zwischen Geräten oder wenn man diese nicht in etwa zeitgleich mit dem Beamer anschaltet, ein Handshakeproblem... der PC packt es immer, aber Konsolen schaffen es manchmal nicht, dass Bild "anzuwerfen"... dann hört man kurz den Ton und der Kontakt geht wieder verloren... das dann in Endlosschleife. Kann aber auch am AV-Receiver liegen (Denon). Ich muss dann entweder den Beamer ausmachen (blöd wegen Lampe) oder kurz auf PC wechseln, der "resettet" das Ganze dann wieder und dann funktioniert der Wechsel auf eine Konsole.

Falls das jemand kennt und eine Lösung hat, bitte gerne an mich :-D
Bearbeitet von: "MistaMilla" 9. Apr
MistaMillavor 2 m

Normale Distanz 3-4m, Kurzdistanz 1,5-2,5m und das, was Du meinst, nennst …Normale Distanz 3-4m, Kurzdistanz 1,5-2,5m und das, was Du meinst, nennst sich Ultrakurzdistanz ;-)


Wieder was gelernt hat mich nur etwas irritiert da ich immer dachte mein HF85JG ist ein Kurzdistanz Beamer das Ultra hab ich immer ausgeblendet
zoeckvor 4 m

Wieder was gelernt hat mich nur etwas irritiert da ich immer dachte …Wieder was gelernt hat mich nur etwas irritiert da ich immer dachte mein HF85JG ist ein Kurzdistanz Beamer das Ultra hab ich immer ausgeblendet


Hab übrigens Dez. 2014 im Amazon Blitzdeal 615 Euro bezahlt ;-) krass wertstabil!
Jetzt mal eine Frage an die die bereits einen Beamer haben, bei Fernseher hieß es ab 55 Zoll bekommt man bei 1080p auf kurzer distanz Augenkrebs weil so Pixelig, wie verhält sich das bei einem Abstand von 3 Meter und 2,4m Breites Bild und 1080p, da müsste man doch die Pixel zählen können oder nicht?
MistaMillavor 5 h, 3 m

Noch eine Zusatzinfo: Ich weiß nicht, was in der Kette daran schuld ist, …Noch eine Zusatzinfo: Ich weiß nicht, was in der Kette daran schuld ist, aber es gibt beim Wechsel zwischen Geräten oder wenn man diese nicht in etwa zeitgleich mit dem Beamer anschaltet, ein Handshakeproblem... der PC packt es immer, aber Konsolen schaffen es manchmal nicht, dass Bild "anzuwerfen"... dann hört man kurz den Ton und der Kontakt geht wieder verloren... das dann in Endlosschleife. Kann aber auch am AV-Receiver liegen (Denon). Ich muss dann entweder den Beamer ausmachen (blöd wegen Lampe) oder kurz auf PC wechseln, der "resettet" das Ganze dann wieder und dann funktioniert der Wechsel auf eine Konsole.Falls das jemand kennt und eine Lösung hat, bitte gerne an mich :-D


Der TH681 einer alten Firmware 1.02 ausgeliefert, obwohl bei BenQ seit langem bekannt ist, dass es massive Probleme mit dieser Firmware gibt.
BenQ hat wohl das Handshake Protokol für HDMI in der 1.02er Firmwar falsch implementiert, was wohl insbesondere bei der Verwendung über einen AV-Receiver Probleme macht. Dies führt dazu, dass zb der Amazon Fire-Stick nur in den seltensten Fällen als Video-Quelle erkannt wird und man die meiste Zeit vor einem "Suche Signal" Bildschirm sitzt.
Abhilfe schaft hierbei scheinbar ein Firmware-Update auf 1.04, dass nur bei BenQ selbst durchgeführt werden kann.
Das Firmware-Update wird nach Ablauf der Garantie NICHT mehr kostenfrei durchgeführt und kostet wohl ca. 30 Euro.


Kennt jemand aus eigener Erfahrung den TH682ST und den W1090 und kann eine klare Kaufempfehlung für einen der beiden Beamer geben?
OiskiFullMembervor 6 m

Der TH681 einer alten Firmware 1.02 ausgeliefert, obwohl bei BenQ seit …Der TH681 einer alten Firmware 1.02 ausgeliefert, obwohl bei BenQ seit langem bekannt ist, dass es massive Probleme mit dieser Firmware gibt.BenQ hat wohl das Handshake Protokol für HDMI in der 1.02er Firmwar falsch implementiert, was wohl insbesondere bei der Verwendung über einen AV-Receiver Probleme macht. Dies führt dazu, dass zb der Amazon Fire-Stick nur in den seltensten Fällen als Video-Quelle erkannt wird und man die meiste Zeit vor einem "Suche Signal" Bildschirm sitzt.Abhilfe schaft hierbei scheinbar ein Firmware-Update auf 1.04, dass nur bei BenQ selbst durchgeführt werden kann.Das Firmware-Update wird nach Ablauf der Garantie NICHT mehr kostenfrei durchgeführt und kostet wohl ca. 30 Euro.Kennt jemand aus eigener Erfahrung den TH682ST und den W1090 und kann eine klare Kaufempfehlung für einen der beiden Beamer geben?


Ich hab doch den TH682ST und das genannte Handshakeproblem... in dem Fall mal suchen, ob das irgendjemand gehackt und selbst upgedatet hat ;-) muss doch gehen.

Ansonsten bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Beamert, besser als einen entsprechenden ACER eines Freundes (Modell weiß ich nicht mehr). Bild nur minimal unschärfer in den Ecken und nur minimal ungleichmäßig hell (unten Mitte ganz leicht heller bei einfarbigem Testbild). Lautstärke im Sparmodus wirklich erträglich, besser als der ACER. Spezielle Fragen? Schwierig jetzt so allgemein zu beurteilen, hängt ja auch von der Leinwand und vom Raum an sich extrem ab. Im schwarzen Heimkino mit schwarzen Moltonvorhängen, schwarzem Teppich und schwarzer Decke auf Rabenring-Blackout-Leinwand sieht das extrem geil aus, besonders mit der XBOX ONE X. Da diese in 2k rendert und multisampled, sieht man eigentlich keine Pixel!
Bearbeitet von: "MistaMilla" 9. Apr
OiskiFullMembervor 19 m

Der TH681 einer alten Firmware 1.02 ausgeliefert, obwohl bei BenQ seit …Der TH681 einer alten Firmware 1.02 ausgeliefert, obwohl bei BenQ seit langem bekannt ist, dass es massive Probleme mit dieser Firmware gibt.BenQ hat wohl das Handshake Protokol für HDMI in der 1.02er Firmwar falsch implementiert, was wohl insbesondere bei der Verwendung über einen AV-Receiver Probleme macht. Dies führt dazu, dass zb der Amazon Fire-Stick nur in den seltensten Fällen als Video-Quelle erkannt wird und man die meiste Zeit vor einem "Suche Signal" Bildschirm sitzt.Abhilfe schaft hierbei scheinbar ein Firmware-Update auf 1.04, dass nur bei BenQ selbst durchgeführt werden kann.Das Firmware-Update wird nach Ablauf der Garantie NICHT mehr kostenfrei durchgeführt und kostet wohl ca. 30 Euro.Kennt jemand aus eigener Erfahrung den TH682ST und den W1090 und kann eine klare Kaufempfehlung für einen der beiden Beamer geben?


Gerade das hier entdeckt (Zitat inkl. Rechtschreibfehler ;-) ):

"Wer probleme hat diesen beamer über einen av receiver zu betreiben (kein signal oder signal brich ab) sollte folgend splitter an den hdmi ausgang anschließen. Mondpalast ® hdmi splitter 2 fach 1×2 1080p auch für 3d 1:2 verteiler hdcp full hd. 16€ bei amazondanach alles top. In der firmware von benq steckt ein bekannter fehler. Achja der beamer is für den preis sonnt klasse :-)."

Und zwar hier:
fernsehen-test.xyz/ben…en/


Frage: Dann müsste die Version, die bis 4k plus 3D geht, ja auch funktionieren, oder? Dann kann man das Ding vllt. noch irgendwann für etwas anderes verwenden :-D oder?

amazon.de/Mon…+3d
Bearbeitet von: "MistaMilla" 9. Apr
Für 519€ bestellt. Bei 0% Finanzierung gibts ja nochmal 50€ Rabatt.
aLx.11. Apr

Für 519€ bestellt. Bei 0% Finanzierung gibts ja nochmal 50€ Rabatt.


Will auch!
...naja vllt irgendwann wieder.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text