NBB Devolo dLAN Multimedia Power Kit (1200 Mbit/s, Powerline + WLAN ac) *UPDATE* zusätzlich mit 2m Patchkabel
1098°Abgelaufen

NBB Devolo dLAN Multimedia Power Kit (1200 Mbit/s, Powerline + WLAN ac) *UPDATE* zusätzlich mit 2m Patchkabel

50
eingestellt am 8. Dez 2017
Update 1
Das Set gibt es wieder für 169,15€ bei NBB im Angebot. Diesmal mit Gutscheincode: NIKOLAUS15 und mit 2m Patchkabel dazu.
Ursprünglicher Deal vom 16. Oktober:

moin
Bei NBB bekommt ihr gerade das Devolo dLAN Multimedia Power Kit (1200 Mbit/s, Powerline + WLAN ac), zu einem recht guten preis!
um auf de preis zu kommen benutzt dem Gutschein
DEVOLO-30

Vgp idealo ca
186€

Art Starter Kit Übertragungsrate Strom bis zu 1.200 Mbit/s Übertragungsrate LAN 10/100/1000 Mbit/s Übertragungsrate WLAN bis zu 1.200 Mbit/s Ethernet LAN Gigabit LAN WLAN Frequenz 2.4 GHz / 5 GHz Dual WLAN Reichweite 300,00 m.

1058648.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Richters16. Okt 2017

Was macht die hier so besonders ?Für 60€ gibts doch schon die von tp li …Was macht die hier so besonders ?Für 60€ gibts doch schon die von tp link.im 3er pack


sind es 1200er ? wenn nein sind die hier besser, die übertragen problemlos deine 50-100k+ Leitungen durch, die 500er haben ne grenze von 30k bandbreite

Und preislich auch TOP. allein der Starterkit von Devolo kostet im laden 160-190€ und da sind nur 2 enthalten.
Ein einzelner der 1200er reihe kostet um die 70€.
Selbst ich als Techniker bei der Tcom "vermarkte" es vor Ort für 180€ + weitere gebühren
Bearbeitet von: "Jayzor" 16. Okt 2017
Hab mir die Teile gerade im Mindstar im Starterkit mit zwei Teilen (Devolo dLAN 1200+ 1200 MBit/s 1x LAN 10/100/1000) für insgesamt 77,61 € bestellt. Allerdings komplett ohne WLAN, was ich nicht brauche.
Ich bin wirklich gespannt, was die können und wäre wirklich glücklich, wenn ich meinen Hauptrechner aus dem WLAN nehmen könnte.
Strom und Spannung etc. pp. hab ich irgendwie nie so richtig verstanden (auch wenn ich sonst naturwissenschaftlich eigentlich sehr interessiert und auch nicht so begriffsstutzig bin), daher erscheint mir Strom UND "das Internet" auf der gleichen Leitung schon fast etwas wie Hexenwerk.
50 Kommentare
Was macht die hier so besonders ?
Für 60€ gibts doch schon die von tp link.im 3er pack
Richters16. Okt 2017

Was macht die hier so besonders ?Für 60€ gibts doch schon die von tp li …Was macht die hier so besonders ?Für 60€ gibts doch schon die von tp link.im 3er pack


sind es 1200er ? wenn nein sind die hier besser, die übertragen problemlos deine 50-100k+ Leitungen durch, die 500er haben ne grenze von 30k bandbreite

Und preislich auch TOP. allein der Starterkit von Devolo kostet im laden 160-190€ und da sind nur 2 enthalten.
Ein einzelner der 1200er reihe kostet um die 70€.
Selbst ich als Techniker bei der Tcom "vermarkte" es vor Ort für 180€ + weitere gebühren
Bearbeitet von: "Jayzor" 16. Okt 2017
Im Vergleich zu tp mit 1200 ?
Hab mir die Teile gerade im Mindstar im Starterkit mit zwei Teilen (Devolo dLAN 1200+ 1200 MBit/s 1x LAN 10/100/1000) für insgesamt 77,61 € bestellt. Allerdings komplett ohne WLAN, was ich nicht brauche.
Ich bin wirklich gespannt, was die können und wäre wirklich glücklich, wenn ich meinen Hauptrechner aus dem WLAN nehmen könnte.
Strom und Spannung etc. pp. hab ich irgendwie nie so richtig verstanden (auch wenn ich sonst naturwissenschaftlich eigentlich sehr interessiert und auch nicht so begriffsstutzig bin), daher erscheint mir Strom UND "das Internet" auf der gleichen Leitung schon fast etwas wie Hexenwerk.
Nie wieder powerlan, der letzte Dreck. Muss nur eine falsche Glühbirne im Stromkreis sein und schon bricht die Leitung ab. Hatte auch 1200er und habe nicht mal meine 50 er Telekom Leitung durch bekommen
Bearbeitet von: "Bierwiesel" 16. Okt 2017
RaketenAndi16. Okt 2017

Hab mir die Teile gerade im Mindstar im Starterkit mit zwei Teilen (Devolo …Hab mir die Teile gerade im Mindstar im Starterkit mit zwei Teilen (Devolo dLAN 1200+ 1200 MBit/s 1x LAN 10/100/1000) für insgesamt 77,61 € bestellt. Allerdings komplett ohne WLAN, was ich nicht brauche. Ich bin wirklich gespannt, was die können und wäre wirklich glücklich, wenn ich meinen Hauptrechner aus dem WLAN nehmen könnte. Strom und Spannung etc. pp. hab ich irgendwie nie so richtig verstanden (auch wenn ich sonst naturwissenschaftlich eigentlich sehr interessiert und auch nicht so begriffsstutzig bin), daher erscheint mir Strom UND "das Internet" auf der gleichen Leitung schon fast etwas wie Hexenwerk.



Um es mal stark vereinfacht auszudrücken: Standardmäßig liegt an jeder Haushaltssteckdose 50 Hz Wechselspannung an. Schließt man ein Gerät bzw. Vebraucher an, so wird das Gerät mit Spannung versorgt, es fließt ein Strom, das Gerät funktioniert. Für die Datenübertragung heißt das Stichwort "Modulation", d.h. der 50 Hz Spannung wird ein hochfrequentes Signal überlagert, welches die Funktion von Verbrauchern nicht beeinflusst und durch den Empfängeradapter wieder herausgefiltert wird. Voila.
Powerline strahlt stärker als WLAN.
Jayzor16. Okt 2017

sind es 1200er ? wenn nein sind die hier besser, die übertragen problemlos …sind es 1200er ? wenn nein sind die hier besser, die übertragen problemlos deine 50-100k+ Leitungen durch, die 500er haben ne grenze von 30k bandbreiteUnd preislich auch TOP. allein der Starterkit von Devolo kostet im laden 160-190€ und da sind nur 2 enthalten.Ein einzelner der 1200er reihe kostet um die 70€.Selbst ich als Techniker bei der Tcom "vermarkte" es vor Ort für 180€ + weitere gebühren


Keine 30K bei 500er Adapter? Da würde ich mal sagen das was bei der Hausverkabelung nicht stimmt.
Die 500/550 haben nur eine Begrenzung ist das ist "nur" ihr 100 Mbit/s LAN-Anschluss. Heißt mehr als 100K gehen einfach nicht durch und somit kann es bei 2-3 oder mehr Abnehmern schon mal eng werden wenn alle gleichzeitig Streams, Spielen oder Downloads betreiben.
Bierwiesel16. Okt 2017

Nie wieder powerlan, der letzte Dreck. Muss nur eine falsche Glühbirne im …Nie wieder powerlan, der letzte Dreck. Muss nur eine falsche Glühbirne im Stromkreis sein und schon bricht die Leitung ab. Hatte auch 1200er und habe nicht mal meine 50 er Telekom Leitung durch bekommen


Auch hier würde ich eher sagen stimmt was nicht bei der Hausverkabelung wenn eine Glühbirne das Netz instabil macht.
Powerline ist irgendwie etwas zwischen Himmel und Hölle. Bei dem einen funktioniert es prima, beim nächsten überhaupt nicht. Habe mich damit befasst aber finde keine überwältige Mehrheit die Zufrieden ist. Daher muss wohl jeder für sich prüfen ob es was taugt in seiner jeweiligen Konstellation oder nicht. Ich habe es sein lassen. Deswegen ist es aber nicht Cold hier....
Bearbeitet von: "JHB" 16. Okt 2017
RaketenAndi16. Okt 2017

Hab mir die Teile gerade im Mindstar im Starterkit mit zwei Teilen (Devolo …Hab mir die Teile gerade im Mindstar im Starterkit mit zwei Teilen (Devolo dLAN 1200+ 1200 MBit/s 1x LAN 10/100/1000) für insgesamt 77,61 € bestellt. Allerdings komplett ohne WLAN, was ich nicht brauche. Ich bin wirklich gespannt, was die können und wäre wirklich glücklich, wenn ich meinen Hauptrechner aus dem WLAN nehmen könnte. Strom und Spannung etc. pp. hab ich irgendwie nie so richtig verstanden (auch wenn ich sonst naturwissenschaftlich eigentlich sehr interessiert und auch nicht so begriffsstutzig bin), daher erscheint mir Strom UND "das Internet" auf der gleichen Leitung schon fast etwas wie Hexenwerk.



kannst du bitte einen link posten?
inetdandler16. Okt 2017

kannst du bitte einen link posten?



Ist leider nicht mehr zu haben. Waren nur 5x verfügbar und bereits vorgestern ausverkauft, sorry.
Ich nutze PowerLan seit Jahren mit verschiedenen Adaptern. Die 1200+ sind definitiv die ausgereiftesten am Markt. Die Verbindung wird bei mir mit 360MBit/s angegeben, aber ich übertrage max. 16 MB/s. Das reicht für tägliches tun und man kann auf einige Kabel verzichten.

Was man auch bedenken sollte, dass so PowerLine-Adapter recht heftige Stör-Strahlung produzieren können. Wenn man mit einigen hundert MHz über das nahezu ungeschirmte Kupfer schiesst bleibt das nicht aus - bei mir hab ich aber keine Probleme damit.

Preis ist sehr gut!
Bearbeitet von: "Timbrit" 16. Okt 2017
Bierwiesel16. Okt 2017

Nie wieder powerlan, der letzte Dreck. Muss nur eine falsche Glühbirne im …Nie wieder powerlan, der letzte Dreck. Muss nur eine falsche Glühbirne im Stromkreis sein und schon bricht die Leitung ab. Hatte auch 1200er und habe nicht mal meine 50 er Telekom Leitung durch bekommen



vielleicht eher "Glühbirnensache" (und wenn LED dann frag mal nach deren HF-Störleistung wegen des Spannungswandlers...)...
gegen WLAN viel besser und stabiler.
Erst Wlan 2400MHZ schrott...
Dann 500 Mbit TP-Link und TV ging nicht immer (SAT-IP)
Habe jetzt devolo 500 AV alles wunderbar...das war mir die 100 € mehr wert.
Richters16. Okt 2017

Was macht die hier so besonders ?Für 60€ gibts doch schon die von tp li …Was macht die hier so besonders ?Für 60€ gibts doch schon die von tp link.im 3er pack


Würde ich auch gerne wissen. Falls da jemand Erfahrungen hat, gerne teilen.

Ich habe ein 2er-Set von TPLink mit 1.200 und kann sie uneingeschränkt empfehlen!

Ich denke, das wichtigste ist, dass man die neueste Generation nimmt. Ein paar Jahre alte Geräte dürften schon deutlich schlechter sein als welche aus 2016, 2017
Musste mein Powerline-Netz auch 3x mal in einem Haus umbauen (4x Adapter - 1x1200ac, 2x550+wifi, 1x550duo+).bis ich in den kritischen Bereichen für Videostreaming (Telekom, Amazon, usw.) sehr gute Ergebnisse hatte.
JA, es stimmt, Verbraucher wie LED-Lampen, Waschmaschinen, Trocker und Co. sind Gift, aber mit der Zeit hat man seine Störenfriede gefunden und hat letztendlich Minimum 194Mbit/s - 384Mbit/s Durchsatz....

Wobei, beim Angebot oben ist nur einer über die http-Oberfläche zu managen (1200+ wifi ac).
Für die anderen braucht man den Devolo Cockpit - besser wären alle mit Wlan welches man bei Bedarf abschalten kann.
Wichtig in meinen Augen ist die Managebarkeit.

Aber ansonsten ist das Angebot hot
Jayzor16. Okt 2017

sind es 1200er ? wenn nein sind die hier besser, die übertragen problemlos …sind es 1200er ? wenn nein sind die hier besser, die übertragen problemlos deine 50-100k+ Leitungen durch, die 500er haben ne grenze von 30k bandbreiteUnd preislich auch TOP. allein der Starterkit von Devolo kostet im laden 160-190€ und da sind nur 2 enthalten.Ein einzelner der 1200er reihe kostet um die 70€.Selbst ich als Techniker bei der Tcom "vermarkte" es vor Ort für 180€ + weitere gebühren



Ich habe schon seit über 5 Jahren zwei 500er von Devolo im Einsatz, die schaffen 100k netto, hab ich selbst gemessen, als ich sie gekauft habe. Laut Devolo-Tool haben sie sogar eine Verbindung mit 160k miteinander, was man aber nicht glauben sollte. Und die beiden haben nach ca. 1 und 1,5 Jahren den Geist aufgegeben und mussten repariert bzw. ersetzt werden (Garantiefall).
9% Rabatt auf Idealo hot hot hot hot #früherwarallesbesser
Kann der 1200+ AC ein Mesh-Wlan mit der Fritzbox 7490 aufbauen?
Wollte mir eigentlich Fritz 1260+ dafür kaufen. Hat da jemand Erfahrungen
PerEMailverbinden16. Okt 2017

Ich habe schon seit über 5 Jahren zwei 500er von Devolo im Einsatz, die …Ich habe schon seit über 5 Jahren zwei 500er von Devolo im Einsatz, die schaffen 100k netto, hab ich selbst gemessen, als ich sie gekauft habe. Laut Devolo-Tool haben sie sogar eine Verbindung mit 160k miteinander, was man aber nicht glauben sollte. Und die beiden haben nach ca. 1 und 1,5 Jahren den Geist aufgegeben und mussten repariert bzw. ersetzt werden (Garantiefall).




Ja der Kollege Jayzor hat nur irgendwelche Werte aus der Luft gegriffen oder von einem Gerät auf alle geschlossen. Gab hier mal vor einiger Zeit Noname PowerLAN Adapter (ONE FOR ALL SV 2010) in einem Deal. 47Mbit/s gehen darüber für 15€ glaube ich, bei 200Mbit/s laut Spezifikation und das in einem Mehrfamilienhaus aus den 60ern.
Deswegen finde ich diesen Deal auch nicht sehr hot. Ersparnis sind gerade so 10% und ob der Preis überhaupt gerechtfertigt ist, ist doch sehr von den individuellen Bedürfnissen abhängig.
Bearbeitet von: "ohman90" 16. Okt 2017
Ich hatte mit Devolo nur Probleme in Form von regelmäßigen mehrminütigen Verbindungsabbrüchen. Setze aktuell D-Link ein und habe fast gar keine Probleme mehr.
Ventiify16. Okt 2017

Keine 30K bei 500er Adapter? Da würde ich mal sagen das was bei der …Keine 30K bei 500er Adapter? Da würde ich mal sagen das was bei der Hausverkabelung nicht stimmt.Die 500/550 haben nur eine Begrenzung ist das ist "nur" ihr 100 Mbit/s LAN-Anschluss. Heißt mehr als 100K gehen einfach nicht durch und somit kann es bei 2-3 oder mehr Abnehmern schon mal eng werden wenn alle gleichzeitig Streams, Spielen oder Downloads betreiben. Auch hier würde ich eher sagen stimmt was nicht bei der Hausverkabelung wenn eine Glühbirne das Netz instabil macht.



Ist halt nicht jedes Netz gleich- wenn vorm Sicherungskasten schon blau auf gelb gebrückt ist, dann ist die Installation schon älter und für PL weniger gut geeignet. (kann trotzdem gut laufen!!!)
Ich habe ganz billige (10er das Teil!) da kommt 50-70 Mbit am Ende raus - aber alles mit etwas Voodoo:

- Stecker mal um 180° drehen
- keine Mehrfachstekdosen
- mal ne Dose weiter testen

Irgendwann geht's dann auch ganz gut und stabil. Warum genau ist dann halt oft nicht ganz ersichtlich

Zum Thema störende Verbraucher - Mikrowelle und 2.4 GHz stören sich ja auch. Alles was ein Signal ins Stromnetz bringt ist schlecht. Jegliche Motoren gelten als Endgegner für PL (Staubsauger, Föhn) oder Geräte mit billiger Elektronik, eben auch mal ne LED.

Verteufeln hilft hier nicht - wer mit WLAN nicht mehr weiterkommt einfach mal testen.

Nichts geht aber über Kabel - wer irgendwie die Möglichkeit hat sollte das in Angriff nehmen gerade für fest installierte Geräte! Kein Stromverbrauch kein Stress!
PerEMailverbinden16. Okt 2017

Ich habe schon seit über 5 Jahren zwei 500er von Devolo im Einsatz, die …Ich habe schon seit über 5 Jahren zwei 500er von Devolo im Einsatz, die schaffen 100k netto, hab ich selbst gemessen, als ich sie gekauft habe. Laut Devolo-Tool haben sie sogar eine Verbindung mit 160k miteinander, was man aber nicht glauben sollte. Und die beiden haben nach ca. 1 und 1,5 Jahren den Geist aufgegeben und mussten repariert bzw. ersetzt werden (Garantiefall).


Das kann auf jeden Fall nicht stimmen. Da hast du falsch gemessen. Wenn das Cockpit einen Wert von 160MBit/s (du meinst sicher auch MBit/s und nicht "k"), dann ist die theoretische maximale Rate 80MBit/s. Die praktische Rate ist dann nochmal etwas geringer. Bevor du dem widersprichst, kann ich dir noch sagen, dass dies alles Informationen sind, die der Devolo Support so offiziell mitteilt.
H3llh0und080916. Okt 2017

Stecker mal um 180° drehen


Haha was ein Spinner Noch bessere Ergebnisse erzielt man, wenn man gleich um 360° dreht. Viel hilt viel in diesem Fall!
15084172-5Z0I0.jpgFalls jemand interesse hat ich hab noch dieses set für 60€ abzugeben.
Hab damit leider kein netz ins gartenhaus bekommen (anderer stromkreis)
https://www.amazon.fr/NETGEAR-PLPW1000-100FRS-Pack-dernière-génération/dp/B01LYS13QT/ref=redir_mobile_desktop?_encoding=UTF8&psc=1&ref_=oh_aui_i_d_old_o0_img
Ich habe die Geräte im Einsatz (anders als viele, die hier über Devolo posten):
Die Geräte sind gut.

Offtopic: Mein Deal mit 139,99 EUR mit -54 Grad eisig...versteh einer die Community
mydealz.de/dea…420
JHB16. Okt 2017

Powerline ist irgendwie etwas zwischen Himmel und Hölle. Bei dem einen …Powerline ist irgendwie etwas zwischen Himmel und Hölle. Bei dem einen funktioniert es prima, beim nächsten überhaupt nicht. Habe mich damit befasst aber finde keine überwältige Mehrheit die Zufrieden ist. Daher muss wohl jeder für sich prüfen ob es was taugt in seiner jeweiligen Konstellation oder nicht. Ich habe es sein lassen. Deswegen ist es aber nicht Cold hier....



Genauso ist es und nicht anders... !

(eben nicht so blind-plakativ wie etwa die arg "qualifizierte" Meinung von Bierwiesel)
Bierwiesel16. Okt 2017

Nie wieder powerlan, der letzte Dreck. Muss nur eine falsche Glühbirne im …Nie wieder powerlan, der letzte Dreck. Muss nur eine falsche Glühbirne im Stromkreis sein und schon bricht die Leitung ab. Hatte auch 1200er und habe nicht mal meine 50 er Telekom Leitung durch bekommen



siehe vorstehend
Habe mit den günstigen Powerline Adaptern von TP-Link gute Erfahrungen gemacht. Die hab ich bei meiner Mutter im Wohnzimmer installiert, wo kein W-LAN Signal durchkommt und ich habe damit konstante 80% der zur Verfügung stehenden Geschwindigkeit bekommen.
Hab das 1200er AC Starter Kit ohne den 3. Adapter. Läuft optimal bei mir. Hab nun überall in der Wohnung WLAN.
Xer016. Okt 2017

Powerline strahlt stärker als WLAN.


Lol



So oder so: dLAN steht und fällt mit der Qualität der Hauselektrik und den Verbrauchern
Bearbeitet von: "Grenth" 16. Okt 2017
Nehmt doch einfach Ethernet-Kabel. Selbst bei mir im Altbau habe ich Kabel absolut unsichtbar verlegt. Kostet am Ende nicht mehr Zeit als das Gefummel mit dem D-Lan Zeugs und nur einen Bruchteil an Euro und Nerven.
Bearbeitet von: "lakai" 16. Okt 2017
T3rm1_16. Okt 2017

Das kann auf jeden Fall nicht stimmen. Da hast du falsch gemessen. Wenn …Das kann auf jeden Fall nicht stimmen. Da hast du falsch gemessen. Wenn das Cockpit einen Wert von 160MBit/s (du meinst sicher auch MBit/s und nicht "k"), dann ist die theoretische maximale Rate 80MBit/s. Die praktische Rate ist dann nochmal etwas geringer. Bevor du dem widersprichst, kann ich dir noch sagen, dass dies alles Informationen sind, die der Devolo Support so offiziell mitteilt.


Ich hab damals mehrere große Dateien von einem Rechner auf einen anderen über D-Lan kopiert, die Gesamtgröße durch die Übertragungszeit geteilt und kam auf ca. 100 Mbit/s.

Du magst aber Recht haben, denn ich habe gerade nachgemessen und kam auf 40 Mbit/s mit Speedtest.net (Fritzbox-Devolo->Devolo-Rechner) und 5-6 MByte/s bei Herunterladen einer großen Datei aus dem Internet (über WLan waren 98 Mbit/s bzw. 12,5 MByte/s).

Allerdings sind die Dinge 4-5 Jahre alt, sie stecken in den Steckdosen zwar in denselben Zimmern wie damals, aber in jeweils anderen Ecken, und laut Devolo Cockpit sind jetzt nur noch 98 Mbit/s.

Update:
Es gab ein Firmware-Update für die Devolos. Nach dem Update habe ich mit Speedtest mehrmals gemessen, es sind 53,9 Mbit/s Download (von 100 Mbit/s Leitung) und 42 Mbit/s Upload (einmal sogar 47,3 Mbit/s Upload von den 40 Mbit/s laut Vertrag :).
Laut Devolo Cockpit habe ich jetzt 170 Mbit/s in eine Richtung und 200 Mbit/s in die andere.

Du hast also doch Recht und ich habe eine Stunde Zeit mit dem Laptop in der Ecke verbracht.
Bearbeitet von: "VR-Junkie" 16. Okt 2017
lakai16. Okt 2017

Nehmt doch einfach Ethernet-Kabel. Selbst bei mir im Altbau habe ich Kabel …Nehmt doch einfach Ethernet-Kabel. Selbst bei mir im Altbau habe ich Kabel absolut unsichtbar verlegt. Kostet am Ende nicht mehr Zeit als das Gefummel mit dem D-Lan Zeugs und nur einen Bruchteil an Euro und Nerven.


Kann ich so nicht bestätigen, 6 x DLan in Steckdose stecken Knopf drücken, fertig. Zusammen keine 15 min. für alle Geräte.
Kabel ist sicherlich immer besser, aber ob es die bessere Lösung ist wage ich zu bezweifeln. T-Dose im Flur I-Net soll in der Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer & Kinderzimmer sein wobei im Wohnzimmer zwei Zugänge nötig sind da Fernsehr & PC an genau gegenüberliegenden Wand ist. Und jetzt soll ich für überall hin Kabel legen? Da reichen ja noch nicht einmal die LAN Anschlüsse an der Fritzbox somit müsste ja nein ein Switch her.
Da geb ich gern das doppelte zum Kabel verlegen aus und auch nur 80% von 100% der Leistung wenn es wohl nicht optimal angeschlossen ist aber ich habe dann alles schnell angeschlossen ohne bohren, hinter leisten verlegen und sonstigen kleinen Problemen.
Habe die 1200+ ausprobiert.

Bei mir überhitzen sie regelmäßig. Dann geht gar nichts mehr.

Fazit:
Dlan Adapter ohne Lüftungsschlitze, nie wieder. Leider, sie waren nämlich schnell wie nie.
Haben aktuell die 500er im Einsatz und es kommt immer wieder zu kleinen Verbindungsstörungen. Äußert sich zum Beispiel in kurzen Lags in CSGO o.Ä. Außerdem geht der Ping ab und zu stark hoch (~700ms) und nach etwa 10 Sekunden wieder auf normales Niveau.

Kann man diese Probleme mit den 1200ern minimieren? Oder ist es nur ein reiner Geschwindigkeitsvorteil? Haben hier nämlich nur eine 32K-Leitung, da brauchen wir die Reserven derzeit nicht.
Habe bei mir drei druchgetestet:

500er -> 30 MBit
1.200er -> 90 MBit
2.000er -> 120 MBit.

Fürs Internet und zum Streamen geht das schon. Ping jeweils bei ~ 2ms.
Die werben mit "25% sparen" - das wären dann 50€ Ersparnis - oder ????
... und nicht nur 30€
ohman9016. Okt 2017

Ja der Kollege Jayzor hat nur irgendwelche Werte aus der Luft gegriffen …Ja der Kollege Jayzor hat nur irgendwelche Werte aus der Luft gegriffen oder von einem Gerät auf alle geschlossen. Gab hier mal vor einiger Zeit Noname PowerLAN Adapter (ONE FOR ALL SV 2010) in einem Deal. 47Mbit/s gehen darüber für 15€ glaube ich, bei 200Mbit/s laut Spezifikation und das in einem Mehrfamilienhaus aus den 60ern.Deswegen finde ich diesen Deal auch nicht sehr hot. Ersparnis sind gerade so 10% und ob der Preis überhaupt gerechtfertigt ist, ist doch sehr von den individuellen Bedürfnissen abhängig.


Irgendwelche "beweise" das ich Werte aus dem Luft gegriffen habe? Spreche aus Erfahrungen die ich des öfteren im Außendienst und Privat erlebt habe.
Ventiify16. Okt 2017

Keine 30K bei 500er Adapter? Da würde ich mal sagen das was bei der …Keine 30K bei 500er Adapter? Da würde ich mal sagen das was bei der Hausverkabelung nicht stimmt.Die 500/550 haben nur eine Begrenzung ist das ist "nur" ihr 100 Mbit/s LAN-Anschluss. Heißt mehr als 100K gehen einfach nicht durch und somit kann es bei 2-3 oder mehr Abnehmern schon mal eng werden wenn alle gleichzeitig Streams, Spielen oder Downloads betreiben. Auch hier würde ich eher sagen stimmt was nicht bei der Hausverkabelung wenn eine Glühbirne das Netz instabil macht.


Es mag sein das was an der Hausverkabelung nicht stimmt, aber wie erwähnt : Mit den 500ern hatte ich nur 30k, und bei den 1200er kommen die vollen 100k (aktuell vorher 200k -Unitymedia) durch. Es war auch nicht an einer Mehrfach leiste dran. Diese Erfahrung haben auch einige Arbeitskollegen gemacht
Bearbeitet von: "Jayzor" 17. Okt 2017
Jayzor17. Okt 2017

Irgendwelche "beweise" das ich Werte aus dem Luft gegriffen habe? Spreche …Irgendwelche "beweise" das ich Werte aus dem Luft gegriffen habe? Spreche aus Erfahrungen die ich des öfteren im Außendienst und Privat erlebt habe. Es mag sein das was an der Hausverkabelung nicht stimmt, aber wie erwähnt : Mit den 500ern hatte ich nur 30k, und bei den 1200er kommen die vollen 100k (aktuell vorher 200k -Unitymedia) durch. Es war auch nicht an einer Mehrfach leiste dran. Diese Erfahrung haben auch einige Arbeitskollegen gemacht


Dein Ernst? Du redest auf einmal von Beweisen, nachdem du einfach so Zahlen in den Raum geschmissen hast? Warum gelten für mich andere Regeln wie für dich? Ich wiederhole gerne meine Aussage: "entweder die Werte sind aus der Luft gegriffen oder von einem gerät auf andere geschlossen" Scheinbar ist letzteres der Fall. Die Aussage dass irgendeine "Grenze bei 30k" existieren würde ist absolut falsch.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text