[nbb] HP Envy 27s - 27" 4K UHD Monitor (3840x2160, 350cd/m², 5.4ms, IPS, 99% sRGB, 8bit+FRC, 60 Hz, AMD FreeSync, 2x HDMI, DP, VESA)
412°Abgelaufen

[nbb] HP Envy 27s - 27" 4K UHD Monitor (3840x2160, 350cd/m², 5.4ms, IPS, 99% sRGB, 8bit+FRC, 60 Hz, AMD FreeSync, 2x HDMI, DP, VESA)

5
eingestellt am 19. JunBearbeitet von:"Xdiavel"
PVG: 399€

Infos zum Panel: displayspecifications.com/de/…355

Alter Deal: mydealz.de/dea…564
Diagonale: 27"/68.6cm • Auflösung: 3840x2160, 16:9 • Helligkeit: 350cd/m² • Kontrast: 1.300:1 (statisch), 10.000.000:1 (dynamisch) • Reaktionszeit: 5.4ms • Blickwinkel: 178°/178° • Panel: IPS • Form: gerade • Beschichtung: matt (non-glare) • Hintergrundbeleuchtung: White-LED, flicker-free, Blaulichtfilter • Farbtiefe: 8bit + FRC (1.07 Mrd. Farben) • Farbraum: 99% (sRGB), keine Angabe (Adobe RGB), keine Angabe (DCI-P3) • Bildwiederholfrequenz: 60Hz • Variable Synchronisierung: Adaptive Sync/AMD FreeSync, 48-100Hz • Unschärfereduktion: N/A • Signalfrequenz: 30-135kHz (horizontal), 50-60Hz (vertikal) • Anschlüsse: 1x HDMI 2.0, 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2 • Weitere Anschlüsse: N/A • USB-Hub Out: N/A • USB-Hub In: N/A • Audio: N/A • Ergonomie: N/A (Höhe), N/A (Pivot), N/A (Drehung), +25°/-5° (Neigung) • Farbe: schwarz (Rahmen), schwarz (Leiste), schwarz (Standfuß) • VESA: 100x100 (via Adapter, inkludiert) • Leistungsaufnahme: 65W (maximal), 42W (typisch), 0.5W (Standby) • Jahresverbrauch: 61.32kWh • Stromversorgung: DC-In • Abmessungen (BxHxT): 613x429x155mm (mit Standfuß), 613x362x40mm (ohne Standfuß) • Gewicht: 5.51kg (mit Standfuß), 4.85kg (ohne Standfuß) • Besonderheiten: Slim Bezel, mechanische Tasten, Sicherheitsschloss (Kensington) • Herstellergarantie: drei Jahre
1190530.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

5 Kommentare
Lohnt sich 4k auf 27"? Für Nichtgamer?
Ostvor 3 h, 58 m

Lohnt sich 4k auf 27"? Für Nichtgamer?



Ernsthaft?
Hättest auch gleich fragen können: Ist eine höhere Auflösung besser als eine niedrigere.
(Nichts für ungut)

Du bekommst in jeder Anwendung ein schärferes Bild, und musst dir unterm Strich
(sofern deine CPU & GPU keine antiken Pflastersteine sind) keine Gedanken machen
ob das überhaupt von deinem Rechner zu bewältigen ist.

Wäre höchstens die Thematik der Skalierung als möglicher Hinderungsgrund zu sehen,
Man muss sich halt durch Einstellungen klicken und diese nach Gusto verstellen bevor alles passt

Wenn ich erneut die Wahl hätte und Nichtgamer wäre, dann würde ich mir bevorzugt einen 4K 27"
neben meinen Ultrawide stellen.

Als Nichtgamer würde ich aber dazu raten auf IPS, 8bit + FRC bzw gleich 10 bit und eine excelente Farbraumabdeckung zu bestehen.

Ob sich das Lohnt? >> Wenn dein Anwendungsgebiet es notwendig macht z.B. Fotobearbeitung auf jeden Fall.
Andernfalls schaut es immerhin um längen besser aus. Ob sich das Lohn? Ach was weiß denn ich...
überlegen was du willst, brauchst und dir gönnen möchtest, musst du schon selbst!
Bearbeitet von: "zen-ario" 19. Jun
zen-ariovor 1 h, 16 m

Ernsthaft?Hättest auch gleich fragen können: Ist eine höhere Auflösung bes …Ernsthaft?Hättest auch gleich fragen können: Ist eine höhere Auflösung besser als eine niedrigere.(Nichts für ungut)Du bekommst in jeder Anwendung ein schärferes Bild, und musst dir unterm Strich(sofern deine CPU & GPU keine antiken Pflastersteine sind) keine Gedanken machenob das überhaupt von deinem Rechner zu bewältigen ist.Wäre höchstens die Thematik der Skalierung als möglicher Hinderungsgrund zu sehen,Man muss sich halt durch Einstellungen klicken und diese nach Gusto verstellen bevor alles passtWenn ich erneut die Wahl hätte und Nichtgamer wäre, dann würde ich mir bevorzugt einen 4K 27"neben meinen Ultrawide stellen.Als Nichtgamer würde ich aber dazu raten auf IPS, 8bit + FRC bzw gleich 10 bit und eine excelente Farbraumabdeckung zu bestehen.Ob sich das Lohnt? >> Wenn dein Anwendungsgebiet es notwendig macht z.B. Fotobearbeitung auf jeden Fall.Andernfalls schaut es immerhin um längen besser aus. Ob sich das Lohn? Ach was weiß denn ich... überlegen was du willst, brauchst und dir gönnen möchtest, musst du schon selbst!


Ernsthaft. Sieht man den Unterschied zw. 4k und wqhd auf 27" beim normalen Sitzabstand wirklich? Das entspricht meinem momentanen Setup (ips, 8bit + frc inklusive).

Die Arbeitsfläche wird ja durch die Skalierung kaum größer sein.
Ostvor 5 h, 7 m

Ernsthaft. Sieht man den Unterschied zw. 4k und wqhd auf 27" beim normalen …Ernsthaft. Sieht man den Unterschied zw. 4k und wqhd auf 27" beim normalen Sitzabstand wirklich? Das entspricht meinem momentanen Setup (ips, 8bit + frc inklusive). Die Arbeitsfläche wird ja durch die Skalierung kaum größer sein.


Also dann gibt es für dich womöglich tatsächlich keinen Grund auf 4k umzusteigen. Und es klingt so, als ob du damit zufrieden bist. Darauf kommt es doch letztendlich an.

Wäre ich an deiner Stelle, würde ich nicht auf 4k umsteigen, solange du mit wqhd zufrieden bist. (Wozu das Haar in der Suppe suchen?)

Von Gamern wird wqhd zumeist als Sweetspot tituliert. Aber das liegt daran das es eine bessere Auflösung gegenüber 1080p bietet und gleichzeitig nicht so hardwarehungrig wie 4k ist. Außerdem werden höhere Bildwiederholfrequenzen unterstützt. Zudem kann man einige Spiele im ihren Einstellungen problemlos auf die Auflösung skalieren.

Wer nicht am Rechner Zocken möchte, und nicht >60 hz haben möchte, dem würde ich von wqhd eher abraten. Nicht unbedingt weil man den Unterschied bezogen auf die Arbeitsfläche und Anwendungen sehen kann, sondern ggf. bei der Darstellung von full HD Inhalten.
Bearbeitet von: "zen-ario" 19. Jun
Hab den Monitor seit dem letzten Deal. Das einzige was ich bemängeln muss, ist der Standfuss - selten so eine wackelige Konstruktion erlebt. Muss ich bei Gelegenheit durch etwas stabileres ersetzen, VESA ist ja vorhanden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text