272°
ABGELAUFEN
[NBB] HP Slimline Desktop Computer 450-a111ng (AMD A6-6310, 4GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R4, DVD-Laufwerk, FreeDOS) für 199€

[NBB] HP Slimline Desktop Computer 450-a111ng (AMD A6-6310, 4GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R4, DVD-Laufwerk, FreeDOS) für 199€

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

[NBB] HP Slimline Desktop Computer 450-a111ng (AMD A6-6310, 4GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R4, DVD-Laufwerk, FreeDOS) für 199€

Preis:Preis:Preis:199€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

NBB hat den 450-a111ng wieder im Angebot - diesmal für 199€.


PVG [Idealo]: 249€


Als Office- und Multimedia-PC ist die Leistung vollkommen ausreichend - ggf. noch eine kleine SSD nachrüsten. Ansonsten erhält man in dem Preisbereich i.d.R. nur den J1900 oder den J2900.


--> Ansonsten hat Amazon gerade den Lenovo H30-50 mit G3250, 8GB RAM sowie GTX 745 im Angebot für 299€. Link im 1. Kommentar. Nur sind meiner Meinung nach die 100€ Aufpreis in einer SSD und ggf. einem RAM-Upgrade besser investiert.


AMD Quad-Core A6-6310 APU mit Radeon R4 Grafikkarte (1,80 GHz, 2 MB Cache)
AMD Radeon R4-Grafik (bis zu 2 GB)
500 GB 7200 U/min SATA Festplatte
4 GB DDR3 RAM Arbeitsspeicher
High Definition Audio 5.1
2 x USB 2.0 + 2x USB 3.0
6-in-1-Speicherkartenlesegerät
Free-DOS

26 Kommentare

Völlig ausreichend, ich bestelle mal einen für Opa, Internet und ab und an mal ein Briefchen schreiben sollte machbar sein. Manch einer munkelt, man soll Windows 7, 8, 8.1 installieren, kurz mit einem Microsoft Toolkit (oder so, ich habe davon keine Ahnung) aktivieren und dann mittels des Microsoft Media Creation Tool die Windows 10 Installation anstoßen. Danach soll mal völlig legal ein aktiviertes Windows 10 kostenlos haben. Wie gesagt, ich kenn mich damit überhaupt nicht aus....

Linse77

Völlig ausreichend, ich bestelle mal einen für Opa, Internet und ab und an mal ein Briefchen schreiben sollte machbar sein. Manch einer munkelt, man soll Windows 7, 8, 8.1 installieren, kurz mit einem Microsoft Toolkit (oder so, ich habe davon keine Ahnung) aktivieren und dann mittels des Microsoft Media Creation Tool die Windows 10 Installation anstoßen. Danach soll mal völlig legal ein aktiviertes Windows 10 kostenlos haben. Wie gesagt, ich kenn mich damit überhaupt nicht aus....



ein Microsoft toolkit ist normalerweise illegal..zumindest genau mit dieser Bezeichnung ..war sicher Ironie , ansonsten besser keine Tipps in den Raum werfen wovon man keine Ahnung hat ,;-)

Kommentar

Linse77

Völlig ausreichend, ich bestelle mal einen für Opa, Internet und ab und an mal ein Briefchen schreiben sollte machbar sein. Manch einer munkelt, man soll Windows 7, 8, 8.1 installieren, kurz mit einem Microsoft Toolkit (oder so, ich habe davon keine Ahnung) aktivieren und dann mittels des Microsoft Media Creation Tool die Windows 10 Installation anstoßen. Danach soll mal völlig legal ein aktiviertes Windows 10 kostenlos haben. Wie gesagt, ich kenn mich damit überhaupt nicht aus....


Einfach win7 installieren, updaten, Upgrade auf Windows 10 machen, fertig.
Wenn man noch n clean install haben will, den win10 key mit einem programm auslesen und notieren. Dann win10 per USB Stick noch mal installieren. Ist aber nur optional

Da lohnt sich nicht mal ein Toolkit. Für nen 10er bei Ebay Windows 7 kaufen und kostenlos auf Windows 10 upgraden...

Illegal....Hm....ich frage mich gerade, warum genau ein solches Tool illegal sein könnte? Wer legt denn fest, das es illegal ist? Und wieso wird das millionenfach auf der Welt illegal eingesetzt und keinen interessiert es (außer man generiert Geld damit, da seh ich das ein). Denk mal drüber nach, auch darüber, warum es sooooooo einfach ist, Windows 10 zu bekommen. Das Produkt un das es sich dreht, bist nämlich du!

Linse77

Illegal....Hm....ich frage mich gerade, warum genau ein solches Tool illegal sein könnte? Wer legt denn fest, das es illegal ist? Und wieso wird das millionenfach auf der Welt illegal eingesetzt und keinen interessiert es (außer man generiert Geld damit, da seh ich das ein). Denk mal drüber nach, auch darüber, warum es sooooooo einfach ist, Windows 10 zu bekommen. Das Produkt un das es sich dreht, bist nämlich du!


Wer das festlegt? Ehm unter anderem du, wenn du Win7 installierst und den Vertragsbedingungen mit einem Häckchen quittierst.

Frei zitiert nach Bill Gates:
"Mit Bestrafung seiner Nutzer schafft man keinen Weltstandard."

So etwas in der Art hat er damals auf die Frage nach der Toleranz von Schwarzkopien seitens Microsoft geantwortet. Nun ist Bill ja nun nicht mehr Chef bei microsoft, aber er hat mit seiner Aussage ja recht behalten.
Seine Nutzer mit teils nervigen, teils vor neue Probleme stellenden Sicherheitsmaßnahmen zu gängeln, kann manchmal auch nach hinten losgehen.

Siehe hier z.B. StarForce oder auch zuletzt Denuvo (wobei hier die "Schädlichkeit" noch vollends zu beweisen ist).

Laut der Bewertung bei notebooksbilliger lässt sich ja aber nicht einmal eine SSD einbauen. Der User schreibt "keine Erweiterbarkeit außer RAM"

matzenotte

Laut der Bewertung bei notebooksbilliger lässt sich ja aber nicht einmal eine SSD einbauen. Der User schreibt "keine Erweiterbarkeit außer RAM"



Die werden wohl kaum die Festplatte fest gelötet haben

hot

Linse77

Illegal....Hm....ich frage mich gerade, warum genau ein solches Tool illegal sein könnte? Wer legt denn fest, das es illegal ist? Und wieso wird das millionenfach auf der Welt illegal eingesetzt und keinen interessiert es (außer man generiert Geld damit, da seh ich das ein). Denk mal drüber nach, auch darüber, warum es sooooooo einfach ist, Windows 10 zu bekommen. Das Produkt un das es sich dreht, bist nämlich du!


Weil Microsoft es verstanden hat, dass nicht noch mehr Kunden vergrault werden dürfen. Deshalb duldet man auch illegale Keys. Hängt sicherlich auch damit zusammen, dass man mit Windows 10 eine große Basis braucht, damit das Ökosystem (Windows Store) funktioniert und Apps entwickelt werden. Da zählt jeder Nutzer. Dass Microsoft auch anders kann, hat man in der Vergangenheit gesehen. Die sind halt immer dann besonders kundenfreundlich, wenn das eigene System in Gefahr ist.

matzenotte

Laut der Bewertung bei notebooksbilliger lässt sich ja aber nicht einmal eine SSD einbauen. Der User schreibt "keine Erweiterbarkeit außer RAM"


scheinbar ist nur ein SATA frei. "Keine Erweiterbarkeit" is villeicht etwas mißverständlich

Jemand zufällig Koordinaten da was er an Strom braucht (Idle/Last)?

Wie sieht es mit der Lautstärke der verbauten Lüfter aus?

matzenotte

Laut der Bewertung bei notebooksbilliger lässt sich ja aber nicht einmal eine SSD einbauen. Der User schreibt "keine Erweiterbarkeit außer RAM"



Hab ich mir auch gerade gedacht xD wäre ja fast wie bei Apple hier ^^

matzenotte

Laut der Bewertung bei notebooksbilliger lässt sich ja aber nicht einmal eine SSD einbauen. Der User schreibt "keine Erweiterbarkeit außer RAM"


Und deshalb auch nicht empfehlendswert, da ggf .die SSD ja zusätzlich reinkommt.

Da finde ich den Fujitsu MX130 S2 mit Opteron aber interessanter. Verbraucht vermutlich mehr, bei Office&Co-Nutzung bei den Eltern und ähnlichen wird das aber wahrscheinlich aufgrund der geringen Nutzungsfrequenz keine große Rolle spielen! Und da ist massig Platz für 4xHDDs, 4xDDR3, ...

Für einen Opa reicht auch einfach n alten Laptop bei Ebay schießen, Lubuntu drauf. Fertig ist das Multimedia-Center.

Falls Opa Student ist, kostet es noch mal 10 Euro weniger...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text