433°
ABGELAUFEN
[NBB] HP Spectre x360 13-4105ng (13,3'' FHD IPS Touch, Intel i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD M.2, Intel HD 520, Wlan ac, bel. Tastatur, 1,5kg Gewicht, >8h Akkulaufzeit, Alu + Magnesium, Windows 10) für 959,20€

[NBB] HP Spectre x360 13-4105ng (13,3'' FHD IPS Touch, Intel i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD M.2, Intel HD 520, Wlan ac, bel. Tastatur, 1,5kg Gewicht, >8h Akkulaufzeit, Alu + Magnesium, Windows 10) für 959,20€

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

[NBB] HP Spectre x360 13-4105ng (13,3'' FHD IPS Touch, Intel i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD M.2, Intel HD 520, Wlan ac, bel. Tastatur, 1,5kg Gewicht, >8h Akkulaufzeit, Alu + Magnesium, Windows 10) für 959,20€

Preis:Preis:Preis:959,20€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Auf eine andere Konfiguration verlinkt - statt QHD nun FHD und statt eines i5-6200U ein i7-6500U. Ansonsten baugleich.

Preis mit Gutschein: 959,20€. // Preis mit Gutschein für das Campusprogramm: 911,24€

-----------------


Moinsen.

Bei Notebooksbilliger gibt es eine neue Aktion: 20% auf ausgewählte HP-Geräte (Desktops und Notebooks). Darunter befindet sich z.B. auch das HP Spectre x360 13-4104ng, welches ihr dank des Gutscheins "HP20" für 863,10€ erhaltet.

Im Campusprogramm kostet es ~820€ (danke @ oldmcwinzi)


PVG [Idealo]: 1069€


Ich habe das Gerät seit Kurzem (in geringfügig anderer Konfiguration) selbst, daher ein paar Worte dazu.

Die Verarbeitung ist wirklich hervorragend, das Gehäuse ist aus einem Stück gefräst, nach vorn spitz zulaufend - sieht wirklich gut aus, fühlt sich sehr wertig an. Das Gehäuse an sich ist relativ fingerabruckresistent (auch auf den Handablageflächen). Das Display ist glare, wer sich daran stört, sollte über eine Displayschutzfolie nachdenken (habe ich beim Surface so gemacht); Fingerabdrücke sieht man leider (wenn man die Touchfunktion oft benutzt).

Die Performance des Gesamtsystems ist wirklich gut, mit einem i5 und einer SSD nicht anders zu erwarten. Zum Spielen natürlich denkbar ungeeignet, dafür reicht die Leistung des HD 520 einfach nicht aus.

Die Tastatur empfinde ich als sehr gut (Zehn-Finger-System), sie hat einen sehr guten Druckpunkt und ist auch angenehm leise (zum Vergleich: beim Surface Pro 3 mit Type Cover 3 haben mich die Kollegen freundlich "genötigt", eine externe Tastatur anzuschließen^^).

Das Gewicht ist mit 1,5kg wirklich nicht besonders hoch, es stört halt einfach wirklich nicht; zusammen mit der geringen Größe ist eine hohe Mobilität gegeben.

Ausschlaggebend für meine Wahl für das HP Spectre (es standen freilich noch andere Kandidaten zur Debatte) war u.a. die doch recht lange Akkulaufzeit. Im neuen Wlan-Test von Notebookcheck werden über 8h erreicht; im alten gar 9. Das kann ich bestätigen, man kommt trotz intensiven Arbeitens ganz bequem über einen Abend und hat noch ca. 1/3 Rest-Akku.

Ich habe meine Wahl bisher zu keinem Zeitpunkt bereut und kann das Gerät wirklich empfehlen.


• CPU: Intel Core i5-6200U, 2x 2.30GHz
• RAM: 8GB DDR3L
• Festplatte: 256GB SSD (SATA, M.2 2280)
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 520 (IGP), HDMI, Mini DisplayPort
• Display: 13.3", 2560x1440, Multi-Touch, glare
• Anschlüsse: 3x USB 3.0, Gb LAN
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SD
• Webcam: 2.0 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
• Akku: Li-Ionen, 3 Zellen, 56Wh, 12.5h Laufzeit
• Gewicht: 1.51kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, 1x M.2/M-Key (SATA, 2280, belegt)
• Herstellergarantie: zwei Jahre

79 Kommentare

835,24 Euro im Campusprogramm

oldmcwinzi

835,24 Euro im Campusprogramm


Was ist das, wo findet man das, wer bekommt das?

oldmcwinzi

835,24 Euro im Campusprogramm



jg79w9.jpg

guter Preis ! Leider "glare".

Meine Fresse immer dieses glare rumgeheule.... Haben 99% sller Touchscreens. /Gesichtspalme

@xeswinoss Wie ist das Touchpad?

ricko11

@xeswinoss Wie ist das Touchpad?


Reagiert gut, ziemlich groß. Allerdings nutze ich dieses kaum, da ich meist eine externe Maus angeschlossen habe (hier würde ich eher auf die Testberichte von Notebookcheck im 1. Kommentar verweisen).

Hast du auch die 1440p Version?

Kennt jemand den Vergleich bzgl. Akku Laufzeit zum full hd Modell?

simons700

Hast du auch die 1440p Version?


Nein, FHD, habe mich zugunsten der Akkulaufzeit gegen QHD entschieden, das Gerät ist primär ein Arbeitsgerät.
aking

Kennt jemand den Vergleich bzgl. Akku Laufzeit zum full hd Modell?


Bei Notebookcheck wurde das QHD-Modell getestet (über 8h); bei mir als FHD-Modell dann entsprechend mehr, ich habe es aber noch nie ausreizen können; definitiv über 8h halt, Tendenz gegen 10.

@xeswinoss: wäre Videoschnitt respektive Video Nachbearbeitung von 4k Material, gedreht mit einer Lumix fz1000, auf diesem System problemlos möglich? Zum Beispiel mit Sony Vegas Pro Software?

Hrrrrr. Jetzt hab ich mir erst das neue Lenovo L560 gekauft für 750,00. Eine Frage: Wirkt es bei QHD auf 13,3 Zoll nicht alles total klein?

2w2

@xeswinoss: wäre Videoschnitt respektive Video Nachbearbeitung von 4k Material, gedreht mit einer Lumix fz1000, auf diesem System problemlos möglich? Zum Beispiel mit Sony Vegas Pro Software?


Ganz ehrlich? Je nach Umfang und Häufigkeit würde ich das nicht mit einer iGPU und erst recht nicht mit einer U-CPU machen. Da hat ein echter Quadcore dann einfach mehr Power, und eine dedizierte GPU tut ihr Übriges, um die CPU zu entlasten. Außerdem wären dann 16GB RAM ebenfalls ratsam.

Dafür ist das Notebook nicht prädestiniert. Da ich das nie mache, kann ich dir nicht sagen, ob es generell möglich wäre bzw. mit welchen Abstrichen zu rechnen ist. Ein "Spaß" dürfte es allerdings nicht sein.

Galoshi

Hrrrrr. Jetzt hab ich mir erst das neue Lenovo L560 gekauft für 750,00. Eine Frage: Wirkt es bei QHD auf 13,3 Zoll nicht alles total klein?


Ist ne Frage der Skalierung. Da das Surface Pro 3 eine höhere Auflösung hat und eine geringere Diagonale: nein, es geht^^

Wozu das Magnesium, macht sich das überhaupt bemerkbar?

@Xeswinoss:
Erstmal danke für den Deal - hmmm.... ich hätt so´n Ding schon gerne, bin mir aber nicht wirklich sicher, ob es das ist, was ich mir vorstelle. Denn ich würde es als Ersatz für das aktuelle Tablet nutzen wollen und gleichzeitig als "Workstation" (Notebook). Sprich, ich würde das Ding schon als "x360" einsetzen. Mein persönliches Vorurteil lautet: "die Scharniere machen das Auf- und Zuklappen nicht lange mit". Und dann les ich das Testurteil: "Leider existieren weiterhin Schwächen bei den verwendeten Scharnieren."
Meine Frage an Dich: wie oft klappst Du das Ding auf und zu? Klapperts, wackelts, rupfts?

Geizmuggl

Meine Frage an Dich: wie oft klappst Du das Ding auf und zu? Klapperts, wackelts, rupfts?


Ich nutze eher die Touch- als die 360-Grad-Funktion. Die Scharniere stellen für mich persönlich keinen Nachteil dar, es "knarzt" auch nicht o.ä. Ich denke, dass man bei einem 880€-Gerät dann in einem solchen Fall (bei einer solchen Befürchtung) auch noch die NBB-Garantieverlängerung für 70€ mitnehmen sollte (wären dann insgesamt 4 Jahre). Zumindest werde ich kurz vor Ablauf der Garantie die Verlängerung bei HP mitnehmen - auf die Jahre gerechnet ergibt das durchaus Sinn, und das sind ja nun eher keine Wegwerfprodukte wie die Lenovos^^.

Womussichklicken

Wozu das Magnesium, macht sich das überhaupt bemerkbar?


Das ist das Gehäusematerial, besteht aus einem Mix aus Aluminium und Magnesium. Das macht sich natürlich zum einen in der Wertigkeit bemerkbar und zum anderen ganz klar in der Haltbarkeit / Verwindungssteifheit. Plaste != Metall.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text