362°
ABGELAUFEN
[NBB] INTEL CORE i7 4790 FÜR 249,99€

[NBB] INTEL CORE i7 4790 FÜR 249,99€

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

[NBB] INTEL CORE i7 4790 FÜR 249,99€

Preis:Preis:Preis:249,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade im neuen notebooksbilliger.de-Newsletter entdeckt - Der Intel Core i7-4790 (ohne K) für knappe 250€ (inklusive Versand). Vergleichspreis laut idealo liegt bei 267€ bei ebay, danach 285€ bei Amazon.Ersparnis liegt also bei rund 6,3% gegenüber ebay und rund 12,3% gegenüber Amazon.
Qipu scheint nicht möglich zu sein, falls ihr noch was findet, gebt gerne Bescheid

Hier einige technische Daten zu dem Teil (kopiert von NBB):
Kategorie\x09 Desktop
Modell\x09 Intel® Core™ i7 (4. Generation - Haswell) 4790
Sockel\x09 Sockel 1150
Kerne\x09 4
Threads\x09 8
Taktfrequenz\x09 4x 3,60 GHz
automatische Übertaktung\x094,00 GHz
L2 Cache\x09 4x 256KB
L3 Cache\x09 8 MB
Fertigungstechnologie\x0922 nm
TDP\x09 84 Watt

- integrierte Grafik\x09
- boxed (Kühler integriert)

Besonderheiten:
SSE 4.1, SSE 4.2, AVX2, Turbo Boost 2.0, vPro, Hyper-Threading, VT-x EPT, VT-d, TSX-NI, Intel 64, My WiFi, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, AES-NI, Secure Key, TXT, Bit, Anti Theft, Clear Video HD, InTru 3D, Wireless Display
Core Stepping\x09C0

CPU - Grafik
Modell\x09 Intel® HD-Grafik 4600
Grafikspeicher\x09 bis zu 1692MB (shared)
Taktfrequenz\x09 350 MHz
unterstützte Displays\x093

32 Kommentare

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.



Ist es nicht besser gleich auf einen 8 Kerner zu gehen - sofern Du offenbar multi-CPU lastige Anwendung verwendest.

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.


Ist wahrscheinlich eine Frage des Geldes, würde ich jetzte mal annehmen. Sollen denn die 8-Kerner denn preislich in einer ähnlichen Liga spielen, wie die 6-Kerner?

_Apfelmus_

Ist wahrscheinlich eine Frage des Geldes, würde ich jetzte mal annehmen. Sollen denn die 8-Kerner denn preislich in einer ähnlichen Liga spielen, wie die 6-Kerner?


Wenn man die richtigen nimmt auf jeden Fall

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.



Vermutlich ist ein 8 Kerner teurer - allerdings lohnt es sich ggf. noch etwas mehr Budget einzusetzen, wenn es den Zweck besser erfüllt, als zu merken dass 6 Kerne doch zu wenig sind und dann in kurzer Zeit wieder aufzurüsten.

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.


Nicht bei Intel..

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.


computerbase.de/201…ar/

schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 Box bekommt man kaum günstiger (100mhz weniger und keine integrierte GPU, aber auch 4Kerne + 4HT).

Wer neu aufbaut, sollte eher auf neuere Plattformen setzen.

lieber mit k und später falls nötig ocen. Hat man mehr davon. Mein i5 2500k kann immer noch mithalten, dank oc.

a) Die CPU hat Leistung satt. Sollte der ohne OC nicht ausreichen wird es OC auch nicht wirklich richten können.
b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.

karl333

b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.


Habe erst letzte Woche den ohne 4790 K verkauft.
Finde aber nicht dass es einfacher war. Zumindest bei eBay gibt es mehr K-CPUs.
Oder meinst du die Vermutung dass die meisten K-CPUs mit OC gequält wurden?

karl333

b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.



Zumindest ich würde sicher keine i5 2500k 2te Generation kaufen wollen. Hatte tatsächlich schon einmal mit Blue Screens wegen einer CPU zu tun, die eine bekannte OC Generation war.

karl333

b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.


Ist zu Bluescreens auch was für Skylake bekannt oder kann das immer mal sein?
Habe nämlich nach dem Wechsel von Haswell auf Skylake sporadisch Bluescreens mit einem 6700K.
Mag aber auch daran liegen dass Windows nicht neu installiert wurde.

zumal der k von haus aus auf 4,0 ghz taktet, ob er aufpreis lohnt muss jeder für sich enstcheiden.
400mhz sind nunmal 400 mhz mehr.
perlen die 4,8 + machen sind meist aus vietnam.

aber mit dem 4690k fährt man sehr gut @4,5ghz

wbLL

zumal der k von haus aus auf 4,0 ghz taktet, ob er aufpreis lohnt muss jeder für sich enstcheiden.400mhz sind nunmal 400 mhz mehr.perlen die 4,8 + machen sind meist aus vietnam.aber mit dem 4690k fährt man sehr gut @4,5ghz


Kann ich bestätigen, meiner läuft bei Luftkühlung auch bei 4,5ghz sehr gut

karl333

a) Die CPU hat Leistung satt. Sollte der ohne OC nicht ausreichen wird es OC auch nicht wirklich richten können.b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.



a) was spricht gegen 30% Mehrleistung?
b) meiner Erfahrung nach eher andersherum. Der 2500K/2600K und Nachfolger ist recht wertstabil, mit den 2400 und 2500 will niemand mehr noch etwas anfangen außer Office und Co.

Davon abgesehen, kein richtiger Deal. Veraltete Plattform, veraltete Architektur... der 4790K ist eine Alternative zu Skylake weil er an den 5 GHz kratzt, das ist mit dem hier ja nicht mal ansatzweise drin. Dann lieber einen Xeon v5.

Tagespost

lieber mit k und später falls nötig ocen. Hat man mehr davon. Mein i5 2500k kann immer noch mithalten, dank oc.


Du kannst auch einen Non-K übertakten, kein Problem

TenDance

[quote=karl333]a) Dann lieber einen Xeon v5.


Inwiefern ist der denn besser als der 4790? Hab mir gerade mal die Specs angeguckt und abgesehen davon, dass da "Skylake" vor steht und der halt den 1151 Sockel hat, sehe ich da auch keinen echten Mehrwert...

TenDance

Davon abgesehen, kein richtiger Deal. Veraltete Plattform, veraltete Architektur...

Wer das passende Brett, DDR3-RAM und einen Popel-Haswell hat, wird sich schon überlegen, ob er RAM, Brett und Pentium oder i3 verhökert und auf Skylake wechselt oder einfach nur ein paar Scheine für den 4790 ausgibt. Nur weil es für dich nicht passend ist, ist es nicht gleich kein Deal.

Kostet soviel wie vor über (!) 2 Jahren zum Release. Wer sich das heute noch kauft, der sollte es lieber lassen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text