[NBB] INTEL CORE i7 4790 FÜR 249,99€
362°Abgelaufen

[NBB] INTEL CORE i7 4790 FÜR 249,99€

32
eingestellt am 17. Mai 2016
Gerade im neuen notebooksbilliger.de-Newsletter entdeckt - Der Intel Core i7-4790 (ohne K) für knappe 250€ (inklusive Versand). Vergleichspreis laut idealo liegt bei 267€ bei ebay, danach 285€ bei Amazon.Ersparnis liegt also bei rund 6,3% gegenüber ebay und rund 12,3% gegenüber Amazon.
Qipu scheint nicht möglich zu sein, falls ihr noch was findet, gebt gerne Bescheid

Hier einige technische Daten zu dem Teil (kopiert von NBB):
Kategorie\x09 Desktop
Modell\x09 Intel® Core™ i7 (4. Generation - Haswell) 4790
Sockel\x09 Sockel 1150
Kerne\x09 4
Threads\x09 8
Taktfrequenz\x09 4x 3,60 GHz
automatische Übertaktung\x094,00 GHz
L2 Cache\x09 4x 256KB
L3 Cache\x09 8 MB
Fertigungstechnologie\x0922 nm
TDP\x09 84 Watt

- integrierte Grafik\x09
- boxed (Kühler integriert)

Besonderheiten:
SSE 4.1, SSE 4.2, AVX2, Turbo Boost 2.0, vPro, Hyper-Threading, VT-x EPT, VT-d, TSX-NI, Intel 64, My WiFi, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, AES-NI, Secure Key, TXT, Bit, Anti Theft, Clear Video HD, InTru 3D, Wireless Display
Core Stepping\x09C0

CPU - Grafik
Modell\x09 Intel® HD-Grafik 4600
Grafikspeicher\x09 bis zu 1692MB (shared)
Taktfrequenz\x09 350 MHz
unterstützte Displays\x093

32 Kommentare

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.



Ist es nicht besser gleich auf einen 8 Kerner zu gehen - sofern Du offenbar multi-CPU lastige Anwendung verwendest.

Verfasser

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.


Ist wahrscheinlich eine Frage des Geldes, würde ich jetzte mal annehmen. Sollen denn die 8-Kerner denn preislich in einer ähnlichen Liga spielen, wie die 6-Kerner?

_Apfelmus_

Ist wahrscheinlich eine Frage des Geldes, würde ich jetzte mal annehmen. Sollen denn die 8-Kerner denn preislich in einer ähnlichen Liga spielen, wie die 6-Kerner?


Wenn man die richtigen nimmt auf jeden Fall

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.



Vermutlich ist ein 8 Kerner teurer - allerdings lohnt es sich ggf. noch etwas mehr Budget einzusetzen, wenn es den Zweck besser erfüllt, als zu merken dass 6 Kerne doch zu wenig sind und dann in kurzer Zeit wieder aufzurüsten.

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.


Nicht bei Intel..

thediabolo

hab die K version davon, wunderbarer cpu, auch ohne OC! Freu mich schon wenn ich ende des Jahres auf einen 6 Kerner wechseln kann.


computerbase.de/201…ar/

schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 Box bekommt man kaum günstiger (100mhz weniger und keine integrierte GPU, aber auch 4Kerne + 4HT).

Wer neu aufbaut, sollte eher auf neuere Plattformen setzen.

lieber mit k und später falls nötig ocen. Hat man mehr davon. Mein i5 2500k kann immer noch mithalten, dank oc.

a) Die CPU hat Leistung satt. Sollte der ohne OC nicht ausreichen wird es OC auch nicht wirklich richten können.
b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.

karl333

b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.


Habe erst letzte Woche den ohne 4790 K verkauft.
Finde aber nicht dass es einfacher war. Zumindest bei eBay gibt es mehr K-CPUs.
Oder meinst du die Vermutung dass die meisten K-CPUs mit OC gequält wurden?

karl333

b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.



Zumindest ich würde sicher keine i5 2500k 2te Generation kaufen wollen. Hatte tatsächlich schon einmal mit Blue Screens wegen einer CPU zu tun, die eine bekannte OC Generation war.

karl333

b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.


Ist zu Bluescreens auch was für Skylake bekannt oder kann das immer mal sein?
Habe nämlich nach dem Wechsel von Haswell auf Skylake sporadisch Bluescreens mit einem 6700K.
Mag aber auch daran liegen dass Windows nicht neu installiert wurde.

zumal der k von haus aus auf 4,0 ghz taktet, ob er aufpreis lohnt muss jeder für sich enstcheiden.
400mhz sind nunmal 400 mhz mehr.
perlen die 4,8 + machen sind meist aus vietnam.

aber mit dem 4690k fährt man sehr gut @4,5ghz

wbLL

zumal der k von haus aus auf 4,0 ghz taktet, ob er aufpreis lohnt muss jeder für sich enstcheiden.400mhz sind nunmal 400 mhz mehr.perlen die 4,8 + machen sind meist aus vietnam.aber mit dem 4690k fährt man sehr gut @4,5ghz


Kann ich bestätigen, meiner läuft bei Luftkühlung auch bei 4,5ghz sehr gut

karl333

a) Die CPU hat Leistung satt. Sollte der ohne OC nicht ausreichen wird es OC auch nicht wirklich richten können.b) Wiederverkauf ist bei einer non K CPU einfacher.



a) was spricht gegen 30% Mehrleistung?
b) meiner Erfahrung nach eher andersherum. Der 2500K/2600K und Nachfolger ist recht wertstabil, mit den 2400 und 2500 will niemand mehr noch etwas anfangen außer Office und Co.

Davon abgesehen, kein richtiger Deal. Veraltete Plattform, veraltete Architektur... der 4790K ist eine Alternative zu Skylake weil er an den 5 GHz kratzt, das ist mit dem hier ja nicht mal ansatzweise drin. Dann lieber einen Xeon v5.

Tagespost

lieber mit k und später falls nötig ocen. Hat man mehr davon. Mein i5 2500k kann immer noch mithalten, dank oc.


Du kannst auch einen Non-K übertakten, kein Problem

Verfasser

TenDance

[quote=karl333]a) Dann lieber einen Xeon v5.


Inwiefern ist der denn besser als der 4790? Hab mir gerade mal die Specs angeguckt und abgesehen davon, dass da "Skylake" vor steht und der halt den 1151 Sockel hat, sehe ich da auch keinen echten Mehrwert...

TenDance

Davon abgesehen, kein richtiger Deal. Veraltete Plattform, veraltete Architektur...

Wer das passende Brett, DDR3-RAM und einen Popel-Haswell hat, wird sich schon überlegen, ob er RAM, Brett und Pentium oder i3 verhökert und auf Skylake wechselt oder einfach nur ein paar Scheine für den 4790 ausgibt. Nur weil es für dich nicht passend ist, ist es nicht gleich kein Deal.

Kostet soviel wie vor über (!) 2 Jahren zum Release. Wer sich das heute noch kauft, der sollte es lieber lassen.

lebooo

Kostet soviel wie vor über (!) 3 Jahren zum Release. Wer sich das heute noch kauft, der sollte es lieber lassen.

Wer das passende Brett, DDR3-RAM und einen Popel-Haswell hat, - würdest du ihm raten, RAM, Brett und Pentium oder i3 zu verhökert und auf Skylake zu wechseln oder einfach nur ein paar Scheine für den 4790 auszugeben? Wie viel etwas mal gekostet hat vor irgendeiner Zeitspanne ist völlig irrelevant. Ein Kaufinteressent lebt im Hier und Jetzt.

Natürlich ist es relevant, hab bzw. mein Posting angepasst, war vor über zwei Jahren. Mittlerweile haben wir Broadwell und Skylake. WIe kann es sein, dass es schon 2 neue Generationen gibt und die Haswell CPU immer noch so viel wie zum Release kostet?

DealSchnappi

schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 Box bekommt man kaum günstiger (100mhz weniger und keine integrierte GPU, aber auch 4Kerne + 4HT). Wer neu aufbaut, sollte eher auf neuere Plattformen setzen.



Hab vor kurzem neu aufgebaut aber auf 1150 gesetzt statt auf 1151, da mMn die Unterschiede nicht sooo riesig sind aber man noch günstiger an 4 Kerner mit HT kommt.
Mag wohl ein Sonderfall sein aber ich hab hier nen E3-1230V3 der mit 108 Mhz Baseclock absolut stabil 3.99Ghz auf allen Kernen macht und mit nem brauchbaren mittelklasse Kühler auch unter Volllast nicht viel wärmer als 65° wird.

lebooo

Natürlich ist es relevant, hab bzw. mein Posting angepasst, war vor über zwei Jahren. Mittlerweile haben wir Broadwell und Skylake. WIe kann es sein, dass es schon 2 neue Generationen gibt und die Haswell CPU immer noch so viel wie zum Release kostet?

Das ist ganz normal. Du reitest nämlich wie viele Andere auf der völlig falschen Annahme, dass Alt-Hardware entsprechend ihrer Leistung günstiger wird. Jedes Mal, von Sandy zu Ivy, von Ivy zu Haswell, von Haswell zu Broadwell/Skylake kommt die Mär von "Ich warte, bis die Neuen rauskommen, da werden die dann alten Prozessoren hinterhergeworfen." Analog auch mit Grafikkarten. Nur war das bisher nie der Fall.

Alte Hardware-Generationen wird meist nur kurzzeitig günstiger, falls es bei der neuen Generation nur die Topp-Modelle gibt. Sobald das Produktportfolio nach unten abgerundet ist, hat man keinen Grund mehr, die alten Modelle noch in den Preiskampf zu schicken. Diese werden dann nur noch in geringen Stückzahlen produziert und bei den Händlern findet ein Abverkauf statt.

Am Beispiel AMD (aber auch bei Nvidia) sieht man ja, dass man lieber bei der neuen Produktreihe die alten Modelle umbenennt und dann entsprechend preislich innerhalb der aktuellen Produktreihe anbietet. Man könnte ja auch einfach eine R9 Fury, R9 390, HD 7970 und HD 7870 anbieten und entsprechend bei den älteren Produkten den Preis senken (ich weiß, dass die niederen R9/R7-Modelle nicht 100%ig mit den alten HD-Varianten identisch sind). Macht man aber nicht. Man nummeriert frei von der 390 bis nach unten durch.

Als Beispiel kannst du dir ja die Preise von Ivy-Bridge und Sandy-Bridge anschauen. Die liegen auch noch bei ihrem Ursprungspreis, teilweise drüber. Und die älteren Generationen, die gar nicht mehr produziert werden und dadurch knapp werden, steigen sogar wieder im Preis.

Der Gebrauchtwarenmarkt ist der einzige Markt, wo man wirklich den Preis pro Leistung bezahlt. Und selbst da können die leistungsstärksten Versionen von alten Generationen noch übermäßig teuer sein.

Also bei dem Preis tippe ich schon auf normalen Preisverfall..
Sowas kauft doch keiner mehr außer Leute die die Plattform schon haben und weiter nutzen wollen.. (warum auch immer )

Tamantil

Also bei dem Preis tippe ich schon auf normalen Preisverfall.. Sowas kauft doch keiner mehr außer Leute die die Plattform schon haben und weiter nutzen wollen.. (warum auch immer )

Warum auch immer...

... jemand vielleicht nicht das Geld für den teuersten Prozessor hatte und nun seinen Haswell-Rechner von z.B. einem Pentium auf einen i7 aufrüsten will, ohne gleich alle Teile tauschen zu müssen.

... jemand einen i5 haben sollte, nun aber gemerkt hat, dass er die Leistung eines i7 gebrauchen kann, aber nicht gleich Brett, RAM und Prozessor austauschen möchte.

... jemand günstig einen defekten PC gekauft haben sollte, weil er schon wusste, dass die CPU defekt ist und diese nun austauschen möchte

... jemandem die CPU kaputt gegangen sein sollte, aber keine Garantie mehr hat und nun nicht gleich noch ein neues Brett und RAM kaufen möchte.

Unvorstellbar

DealSchnappi

schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 Box bekommt man kaum günstiger (100mhz weniger und keine integrierte GPU, aber auch 4Kerne + 4HT). Wer neu aufbaut, sollte eher auf neuere Plattformen setzen.



Interessant, ist der Xeon über das Bios übertaktet worden? hab den E3-1231V3 und den von 3,5 ghz auf 4ghz zu übertakten wäre schon reizvoll.

DealSchnappi

schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder P … schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 Box bekommt man kaum günstiger (100mhz weniger und keine integrierte GPU, aber auch 4Kerne + 4HT). Wer neu aufbaut, sollte eher auf neuere Plattformen setzen.



Wenn du ein Asus Board (hab ein Z97-AR) hast kannst du mal mit der AI Suite 3 in Windows rumspielen, da gibts unter "TPU" die Option die Baseclock zu erhöhen, das Übernehmen der Einstellungen funktioniert aber nicht immer problemlos. Hab das dann schlussendlich im BIOS direkt eingetragen und es ging tadellos. Interessant auch, 105 MHz ging ohne Murren 106 mochte er gar nicht - musste mit bios jumpern resettet werden. Aber 107 und 108Mhz gingen dann wieder super stabil.
Achja wichtig ist noch den RAM Takt runter zudrehen sonst übertaktest du den mit. Zumindest mein 2400Mhz RAM wollte mit ~2600 nicht mehr starten drum hab ich ihn erstmal auf 2000 runter geschraubt zum Übertakten. Als 108 stabil lauft einfach wieder erhöhen, so nah an die 2400 wieder ran wie möglich (um die 2386Mhz müssten das nun sein).
Außerdem waren bei mir die Kerne alle auf "Sync" also den gleichen Multi gestellt.
Du brauchst aber nen guten Kühler, also mit dem Stockcooler ging der bei 105 schon auf die 85° zu. Mit nem Thermalright true spirit 140 war die CPU aber selbst bei 108 nicht über 65° und die Kerne bei 70° max.
Leider hat mich die Verlockung gepackt und ich hab mir nen 4790k um 250€ im mindstar geholt, jetzt muss ich mein Baby verkaufen T.T

Hier noch 2 Screenshots bzgl. Temps, Takt, BCLK, und Benchmarks.
9785463-ej01X
9785463-YelyU

NomNomHase

[quote=DealSchnappi][quote=NomNomHase][quote=DealSchnappi]schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 ....Hier noch 2 Screenshots bzgl. Temps, Takt, BCLK, und Benchmarks.



Ah super, vielen Dank für die Screenshots usw.

Mein Gigabyte GA-H97-HD3 ist an sich ja nicht für Übertaktung ausgelegt, aber mal schauen ob man am FSB was verändern kann. 105Mhz statt 100 könnte ich mir eigentlich als nicht zu große Hürde vorstellen. NT usw. hat genug reserven.
Wegen des Xeon war ursprünglich keine Ubertaktung eingeplant und bei Spielen bringt es aktuell ja auch fast nie echte vorteile. (da ist meine 980ti in 4k eigentlich immer der limitierende faktor)

Aber naja, 5% mehr... wieso nicht wenn es stabil läuft




NomNomHase

[quote=DealSchnappi][quote=NomNomHase][quote=DealSchnappi]schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 ....Hier noch 2 Screenshots bzgl. Temps, Takt, BCLK, und Benchmarks.


Von 4K kann ich nur träumen. Hab zwar ne unlockte Fury, aber ich bin froh wenn Fallout 4 und Witcher 3 auf Ultra keine Einbrüche unter 50fps auf 1080p hat T-T.
Außer wenn du auf nem 144Hz FullHd Monitor spielst wirst du kaum CPU-limitiert sein. Obwohl wer weiß, ob die paar Mhz mehr in single threaded Anwendungen nicht doch was bringen. Im Videorendern ist der Performancezuwachs aber ganz nett. Und wie gesagt viel schiefgehen kann eigentlich nicht, nur vorher sicher stellen dass das Handbuch zum Mainboard auffindbar ist für evtl Jumper-Reset.
Viel Spaß beim Übertakten, sag mir dann bitte Bescheid was draus geworden ist.

NomNomHase

[quote=DealSchnappi][quote=NomNomHase][quote=DealSchnappi]schöne aufrüst C … [quote=DealSchnappi][quote=NomNomHase][quote=DealSchnappi]schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 ....Hier noch 2 Screenshots bzgl. Temps, Takt, BCLK, und Benchmarks.



Hab einen Samsung 40 Zoll curved mit 60hz / hdmi 2.0, mit Ultradetails ist bei Witcher 3 eher kein Blumentopf zu gewinnen... spiel hier aber trotzdem in 4k und lass Sachen wie Kantenglättung weg, so das ich ca. 40fps habe. Aber tendenzell wäre mehr Leistung von der GPU wünschenswert

Im Bios habe ich keine Möglichkeit gefunden den FSB zu erhöhen, liegt vermutlich daran das ich den H97 statt den Z97 Chipsatz habe. Ist halt kein MB das zum übertakten gedacht ist.

Aber eine Sache habe ich dann doch gefunden, so das ich einstellen konnte das er alle 4 Kerne im TurboBoost bei 3,9 Ghz laufen lässt. Hat anscheinend 2-3% mehr Leistung gebracht. (war 9.994 Punkten im Passmark, jetzt bei 10.264)

9809571-G04Mm





Verfasser

DealSchnappi

schöne aufrüst CPU, insbesondere wenn auf dem Board noch ein i3 oder Pentium steckt. Selbst die sonst empfohlene CPU Intel Xeon E3-1231V3 Box bekommt man kaum günstiger (100mhz weniger und keine integrierte GPU, aber auch 4Kerne + 4HT). Wer neu aufbaut, sollte eher auf neuere Plattformen setzen.



​Cooler Tip, danke! Dann werde ich mal beim nächsten Lüfter-Deal zuschlagen und ein bissl friemeln
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text