Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
[NBB] Lexmark C2325dw Farblaserdrucker 42CC020 23 Seiten/Min in S/W im Druck LCD Display (zweizeilig), Duplex, WLAN, Direct Print
629° Abgelaufen

[NBB] Lexmark C2325dw Farblaserdrucker 42CC020 23 Seiten/Min in S/W im Druck LCD Display (zweizeilig), Duplex, WLAN, Direct Print

35
aktualisiert 20. Feb (eingestellt 7. Jan)Bearbeitet von:"jamesblond"
Update 2
Wieder da und wegen Versandkostenfreiheit noch einmal 3,99€ günstiger als zuletzt.
Bei NBB bekommt ihr jetzt den Lexmark C2325dw Farblaserdrucker 42CC020 (Art# A 763217) 23 Seiten/Min in S/W im Druck LCD Display (zweizeilig) zum guten Preis

► PVG 149€ (nur bei NBB zu finden)

Format A4
Typ Farblaser
Drucken 1200x1200dpi - 23/23 S/min (A4)
Papierzufuhr 250 Blatt, Duplexeinheit
Speicher 512MB (RAM)
Anschlüsse USB 2.0, Gb LAN, USB 2.0 (Host)
Wireless 802.11b/g/n, AirPrint
Display 2-zeilig monochrom
Verbrauchsmaterial C232HK0, C232HC0, C232HM0, C232HY0, C2320C0, C2320K0, C2320M0, C2320Y0, C250U10, C240X20, C240X30, C240X40, 78C0Z10, 78C0Z50, 78C0ZK0, 78C0ZV0, 78C0W00
Leistungsaufnahme 400W (typisch), 35.5W (Standby), 1.4W (Sleep), 0.2W (off)
Schalldruckpegel 50dB(A)
Abmessungen (BxHxT) 442x308x421mm
Gewicht 20.40kg
Emulation PCL 6, PCL 5c, PostScript 3, XML, PPDS, PDF 1.7
Farbsystem 4-farbig
Besonderheiten Direct Print
Herstellergarantie vier Jahre (nach Registrierung)
Zusätzliche Info
Lexmark Return Toner C2320K0 schwarz (1000 Seiten): ab ca. 58 €. PVG: geizhals.de/lex…tml

Lexmark Return Toner C232HK0 schwarz hohe Kapazität (3000 Seiten): ab ca. 90 €. PVG: geizhals.de/lex…tml
Update 1
Heute für 10€ weniger als zuletzt im Blitzangebot bis 14 Uhr.

Gruppen

Beste Kommentare
Nachbau gibt es nicht Originaltoner mit 1000(!!!) Seiten Kapazität pro Farbe > 50€, also über 200€/Set.
Das ist ein schlechter Witz.
Wahrscheinlich kann man mit dem Toner im Lieferumfang genau den Bestellzettel für mehr Toner ausdrucken, dann ist er alle.
Lexmark --> Nope.
Super schwierig zu finden, gibt bisher kaum bis eigentlich gar keine Nachbaupatronen, geschweige denn Nachfüllpacks.
Druckergebnisse sind sehr zufriedenstellend, sogar Bilder waren für ein 90€ Gerät ziemlich brauchbar. Ging dann doch leider zurück, wegen Patronen zu teuer und entscheide mich doch für einen mit Scanner.
Das Bild zeigt die Toner die bei dem Gerät passen.
20322632-kwLJa.jpg
Bearbeitet von: "Trueffi" 7. Jan
35 Kommentare
Nice. Was kosten Nachbaupatronen? Im Set?
RichtigerLurchvor 1 m

Nice. Was kosten Nachbaupatronen? Im Set?


Das würde mich auch interessieren. Dann wäre der eine super Alternative zu meinem bisherigen Drucker.
Worin besteht der Unterschied zum Lexmark CS517de, den es vor kurzem für 70,19 € gab?

Lexmark CS517de für 70,19 € inkl. VSK bei notebooksbilliger.de (2018-12-28): mydealz.de/dea…013
Super schwierig zu finden, gibt bisher kaum bis eigentlich gar keine Nachbaupatronen, geschweige denn Nachfüllpacks.
Druckergebnisse sind sehr zufriedenstellend, sogar Bilder waren für ein 90€ Gerät ziemlich brauchbar. Ging dann doch leider zurück, wegen Patronen zu teuer und entscheide mich doch für einen mit Scanner.
Das Bild zeigt die Toner die bei dem Gerät passen.
20322632-kwLJa.jpg
Bearbeitet von: "Trueffi" 7. Jan
Der hat wohl kein Scanner mit eingebaut, sodass man den auch als Kopierer verwenden könnte?

Dann wäre das ja noch besser.
Nachbau gibt es nicht Originaltoner mit 1000(!!!) Seiten Kapazität pro Farbe > 50€, also über 200€/Set.
Das ist ein schlechter Witz.
Wahrscheinlich kann man mit dem Toner im Lieferumfang genau den Bestellzettel für mehr Toner ausdrucken, dann ist er alle.
Lexmark --> Nope.
Kahlheinzvor 9 m

Worin besteht der Unterschied zum Lexmark CS517de, den es vor kurzem für …Worin besteht der Unterschied zum Lexmark CS517de, den es vor kurzem für 70,19 € gab? Lexmark CS517de für 70,19 € inkl. VSK bei notebooksbilliger.de (2018-12-28): https://www.mydealz.de/deals/lexmark-cs517de-laserdrucker-duplex-1308013


WLAN
Leider gibt es kein Refill Toner für das Gerät! Originale Kosten 157€

Gibt es Alternativen? Mit günstigen Refill Toner
Wäre dankbar, mein Drucker hat sein Geist aufgegeben und muss mir Neues anschaffen
Bearbeitet von: "tokatci" 7. Jan
therealpinkvor 15 m

Nachbau gibt es nicht Originaltoner mit 1000(!!!) Seiten Kapazität pro …Nachbau gibt es nicht Originaltoner mit 1000(!!!) Seiten Kapazität pro Farbe > 50€, also über 200€/Set.Das ist ein schlechter Witz.Wahrscheinlich kann man mit dem Toner im Lieferumfang genau den Bestellzettel für mehr Toner ausdrucken, dann ist er alle.Lexmark --> Nope.


Stimmt. Genau deshalb wäre immer interessant, wie lange der Toner im Lieferumfang reicht.

Für dieses Gerät finde ich gar keine Hersteller-Seite.
tokatcivor 18 m

Leider gibt es kein Refill Toner für das Gerät! Originale Kosten 157€Gibt e …Leider gibt es kein Refill Toner für das Gerät! Originale Kosten 157€Gibt es Alternativen? Mit günstigen Refill Toner Wäre dankbar, mein Drucker hat sein Geist aufgegeben und muss mir Neues anschaffen


Aktuell gibt es noch keine Refill Optionen, habe Tage lang das Netz durchforstet, fehlen würde nur ein passender Ersatz-Chip, denke mal das die Toner ähnlich sind wie von anderen Lexmark Druckern.
Wtf, dann besser immer neuen Drucker kaufen
Gestern hat mein Drucker den Geist aufgegeben.

Würd aber noch scan bzw. kopier Funktion benötigen.
Hat jemand einen Preis Leistungs Tip.

Anwendung: ab und an was drucken.
Für Kinder Schule und auch mal ein Foto über App
Drecksmark, never again... die refill Kartuschen machen die Endverbraucher Geräte viel zu teuer
Bloß nichts von Lexmark. Als erstes geht immer die Belichtungseinheit kaputt.
Dann bestätigen sich wohl leider immer noch meine damaligen Probleme mit Lexmark... Schade.
Lexmark ist autocold!
Egal wie günstig die Ersparnis für den Drucker selber ist.
ecotank und los
Angesichts der sehr hohen Tonerpreise ein Einwegdrucker.
Der im Lieferumfang enthaltene Toner soll nur für ca. 1400 Seiten reichen (Quelle: notebooksbilliger.de/for…5dw)
82,99 € / 1400 Seiten = 5,9 c€/Seite
Ich bleibe bei Kyocera... da sind die Toner günstig.
Der Drucker hat schon einen sinnvollen Einsatzzweck, und zwar für Nutzer, die wenig drucken. Da ist er eine attraktive Alternative zu Tintenstrahldruckern, wo gerne mal die Patrone eintrocknet. Oder wo der Drucker, um dem Eintrocknen vorzubeugen, die Patrone im Wartungsmodus halbleer druckt.

Wenn der hier mitgelieferte Toner dann erst in zwei, drei Jahren leer ist, kann man spekulieren, dass es bis dahin auch Nachbauten geben wird.
unwirtschaftlicher Drucker

lieber ein Kyocera Ecosys P5021cdn für ca 150€ da habe ich immer hin für ca 70€ nen set mit 4000 / 3000 Seiten Toner als nachbau.
Bearbeitet von: "deDom" 28. Jan
rubic28.01.2019 12:09

Der Drucker hat schon einen sinnvollen Einsatzzweck, und zwar für Nutzer, …Der Drucker hat schon einen sinnvollen Einsatzzweck, und zwar für Nutzer, die wenig drucken. Da ist er eine attraktive Alternative zu Tintenstrahldruckern, wo gerne mal die Patrone eintrocknet. Oder wo der Drucker, um dem Eintrocknen vorzubeugen, die Patrone im Wartungsmodus halbleer druckt. Wenn der hier mitgelieferte Toner dann erst in zwei, drei Jahren leer ist, kann man spekulieren, dass es bis dahin auch Nachbauten geben wird.


Lexmark und Nachbauten kannst du vergessen. Wenn du wirklich wenig druckst, würde ich dennoch lieber einen gebrauchten Brother/Kyocera oder OKI holen.
Denn nach 2 oder 3 Jahren wirst du den Drucker einfach in den Müll und kaufst dir einen neuen? Ebenfalls für 80€.
Dann kannst du lieber heute 160€ investieren und etwas vernünftiges kaufen.
Falls jemand einen Drucker kennt für ein kleines Office mit 5 Leuten mit extrem niedrigen Druckkosten würde ich mich über einen Kommentar freuen. Hab den epson 4750 im Auge hierfür
Kingside28.01.2019 12:21

Denn nach 2 oder 3 Jahren wirst du den Drucker einfach in den Müll und …Denn nach 2 oder 3 Jahren wirst du den Drucker einfach in den Müll und kaufst dir einen neuen?


Der hier hat doch vier Jahre Garantie?
rubicvor 9 m

Der hier hat doch vier Jahre Garantie?


Die Toner sind nur zu 20% befüllt
für 79 euro kann man nix sagen
hab mal 4x bestellt als Einweg drucker
doch storno gemacht
toner kann man nicht kaufen und will nicht alle nase lang nen neuwertigen farblaser wegwerfen
Kahlheinz28. Jan

Angesichts der sehr hohen Tonerpreise ein Einwegdrucker.Der im …Angesichts der sehr hohen Tonerpreise ein Einwegdrucker.Der im Lieferumfang enthaltene Toner soll nur für ca. 1400 Seiten reichen (Quelle: https://www.notebooksbilliger.de/forum/Drucker/Allgemeines/Tonerset+C2325dw)82,99 € / 1400 Seiten = 5,9 c€/Seite


bw 1400
farben nur 750s
@team wieder da und nochmal günstiger da ohne VSK
Ich würde gerne wissen wie es aus gesetzlicher ansicht aussieht! Dürfen die Hersteller mutwillig die nachgebaute Patronen verhindern um 7 cent Patronen für 200 Euro zu verkaufen? Was sagen die Umweltschützer dazu?
Bearbeitet von: "Aba_Baba" 20. Feb
Wenn man sich immer wieder nen neuen billig Lexmark kauft wenn der alte leer ist, macht man doch total deren Geschäftsmodell zunichte oder? Ich mein: an dem Teil können die doch nix mehr verdienen..
Einfach 10 Stück bestellt und gut ist. Das reicht einige Zeit und ist billiger als neue Patronen...

Willkommen in der Wegwerfgesellschaft....
Ich überlege seit Tagen, ob dieser Drucker für mein niedriges Druckvolumen (vielleicht 100 Blätter im Jahr) eine sinnvolle Alternative zum Tintendruck wäre. Mein Canon Tintendrucker ist gerade gestorben (Druckkopf) und ich bin es einfach leid, 90% der teuren Tinte für die Reinigung zu verblasen.

Da mir die Erfahrung mit Laserdruckern fehlt, bin ich vielleicht etwas naiv davon ausgegangen, dass der mitgelieferte Toner bei meinem Druckvolumen ewig halten sollte, insbesondere wenn ich den Farbdruck stark einschränke. Nun habe ich mich ein wenig eingelesen und musste lernen, dass auch beim reinen Schwarzweiß Druck Farbtoner verbraucht wird, weil sich das Gerät regelmäßig kalibriert. Eine anscheinend inzwischen bei NB gelöschte Bewertung, berichtete von nur 6 Farbseiten, bis die Warnmeldung zum niedrigen Tonerstand kam. Ein anderer Bericht zu einem Lexmark Drucker spricht von nur 11 Farbseiten innerhalb der ersten fünf Monate, bis der Magenta-Toner als leer angezeigt wurde. Besonders übel erscheint mir dabei, dass der Drucker dann komplett den Dienst verweigert, es wird also auch der normale Schwarzweiß Druck blockiert, wenn lediglich ein Farbtoner leer ist, was den Nachkauf erzwingt. Der Toner scheint zudem nicht ewig (über Jahre) haltbar zu ein. Also selbst, wenn man nur sehr wenig verbraucht, könnte ein Nachkauf vorzeitig notwendig werden, weil ansonsten die Druckqualität nachlässt. Auch wenn die 79 € fast unglaublich günstig sind, habe ich inzwischen den Eindruck gewonnen, dass es sich fast um eine Falle handelt, da die Kosten für den Toner exorbitant hoch sind. Gibt es überhaupt einen vernünftigen Kompromiss am Markt?
Lilienvor 44 m

Ich überlege seit Tagen, ob dieser Drucker für mein niedriges Druckvolumen …Ich überlege seit Tagen, ob dieser Drucker für mein niedriges Druckvolumen (vielleicht 100 Blätter im Jahr) eine sinnvolle Alternative zum Tintendruck wäre. Mein Canon Tintendrucker ist gerade gestorben (Druckkopf) und ich bin es einfach leid, 90% der teuren Tinte für die Reinigung zu verblasen.Da mir die Erfahrung mit Laserdruckern fehlt, bin ich vielleicht etwas naiv davon ausgegangen, dass der mitgelieferte Toner bei meinem Druckvolumen ewig halten sollte, insbesondere wenn ich den Farbdruck stark einschränke. Nun habe ich mich ein wenig eingelesen und musste lernen, dass auch beim reinen Schwarzweiß Druck Farbtoner verbraucht wird, weil sich das Gerät regelmäßig kalibriert. Eine anscheinend inzwischen bei NB gelöschte Bewertung, berichtete von nur 6 Farbseiten, bis die Warnmeldung zum niedrigen Tonerstand kam. Ein anderer Bericht zu einem Lexmark Drucker spricht von nur 11 Farbseiten innerhalb der ersten fünf Monate, bis der Magenta-Toner als leer angezeigt wurde. Besonders übel erscheint mir dabei, dass der Drucker dann komplett den Dienst verweigert, es wird also auch der normale Schwarzweiß Druck blockiert, wenn lediglich ein Farbtoner leer ist, was den Nachkauf erzwingt. Der Toner scheint zudem nicht ewig (über Jahre) haltbar zu ein. Also selbst, wenn man nur sehr wenig verbraucht, könnte ein Nachkauf vorzeitig notwendig werden, weil ansonsten die Druckqualität nachlässt. Auch wenn die 79 € fast unglaublich günstig sind, habe ich inzwischen den Eindruck gewonnen, dass es sich fast um eine Falle handelt, da die Kosten für den Toner exorbitant hoch sind. Gibt es überhaupt einen vernünftigen Kompromiss am Markt?


Nein, gibt es nicht. Richtig günstig für Wenigdrucker gibt's nicht. Ich persönlich setze auf einen alten HP mit Druckkopfpatronen, die ich selbst nachfülle (allerdings nur die Schwarze, Farbe brauche ich nicht). Funktioniert jetzt sein 5 Jahren gut und musste erstaunlicherweise den Druckkopf bisher nicht wechseln. Sehr empfehlen kann ich kleine Monolaserdrucker, da höre ich im Bekanntenkreis viel gutes bezüglich Kosten und Haltbarkeit. Wer unbedingt Farbe braucht wird aber keine optimale Lösung finden.
Bearbeitet von: "Dr._House" 20. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text