154°
ABGELAUFEN
[NBB] MSI Cubi Mini PC (Intel 3805U, 2GB RAM [erweiterbar], 128GB SSD, HDMI + miniDP, 4x USB 3.0 + Gb LAN + Wlan ac, inkl. VESA) für 254,98€

[NBB] MSI Cubi Mini PC (Intel 3805U, 2GB RAM [erweiterbar], 128GB SSD, HDMI + miniDP, 4x USB 3.0 + Gb LAN + Wlan ac, inkl. VESA) für 254,98€

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

[NBB] MSI Cubi Mini PC (Intel 3805U, 2GB RAM [erweiterbar], 128GB SSD, HDMI + miniDP, 4x USB 3.0 + Gb LAN + Wlan ac, inkl. VESA) für 254,98€

Preis:Preis:Preis:254,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Notebooksbilliger erhaltet ihr den MSI Cubi-B3805U2GXXDXX für 254,98€.

Studenten zahlen nur 249,99€, sofern sie beim Campusprogramm angemeldet sind.


PVG [Geizhals]: 295,90€


Der 3805U ist ein abgespeckter i3. Der RAM ist erweiterbar (1 von 2 Steckplätzen belegt). Laut Test kann zusätzlich zur SSD (mSATA) noch eine weitere 2,5''-SSD / -HDD verbaut werden.


• CPU: Intel Pentium 3805U, 2x 1.90GHz
• RAM: 2GB
• Festplatte: 128GB SSD
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics (IGP), HDMI, Mini DisplayPort 1.2
• Anschlüsse: 4x USB 3.0, Gb LAN, 1x Klinke
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Betriebssystem: N/A
• Monitor: N/A
• Abmessungen (BxHxT): 115x35x111mm
• Besonderheiten: Nettop, inkl. VESA-Halterung

30 Kommentare

ICh versteh diese Mini-Pcs nicht wirklich.
Für mich nichts halbes und nichts ganzes. Und als zuspielgerät für den Fernseher reicht mir egtl meine XBONE.

Preis is natürlichgut, daher ein HOT

MrKratzeis

ICh versteh diese Mini-Pcs nicht wirklich.Für mich nichts halbes und nichts ganzes. Und als zuspielgerät für den Fernseher reicht mir egtl meine XBONE.


Der Trend geht immer mehr Richtung "Integration" der Technik in das "Ambiente". Es ist halt einfach angenehmer, einen leisen und kleinen miniPC ins Wohnzimmer zu stellen als einen vollwertigen Desktop.

MrKratzeis

ICh versteh diese Mini-Pcs nicht wirklich.Für mich nichts halbes und nichts ganzes. Und als zuspielgerät für den Fernseher reicht mir egtl meine XBONE.Preis is natürlichgut, daher ein HOT



Wenn man täglich 1-2 Stunden Video schaut, fühlen sich wohl viele besser, wenn man einen stromsparenden Mini PC hat, statt die stromhungrigen XBOX an hat.
Ob sich das mit dem Stromkosten rechnet, das steht auf einen anderen Blatt.



Das Teil wäre ideal für meinen Ebay-Onkel. Das Teil hänge ich hinter den Bildschirm und zeige ihm mal wie schnell ein aktueller SSD Rechner bootet. Die Wlan Reichweite wäre vermutlich nicht ausreichend und der Bildschirm hat nur DVI/VGA. Dazu ein 20 Euro Wireless Maus/Tastatur Set und es wäre "modern".

appleandy3

Wenn man täglich 1-2 Stunden schaut 8auf dem Mini PC), dann fühlt man sich besser, wenn man einen stromsparenden Mini PC hat, statt die stromhunrigen XBOX anhat.Ob das jemand mit Stromkosten rentiert, ist eine andere Sache.



Und wenn man so halbwegs richtig und verständlich schreiben könnte, würde man sich noch viel besser fühlen

powermueller

Das Teil wäre ideal für meinen Ebay-Onkel. Das Teil hänge ich hinter den Bildschirm und zeige ihm mal wie schnell ein aktueller SSD Rechner bootet. Die Wlan Reichweite wäre vermutlich nicht ausreichend und der Bildschirm hat nur DVI/VGA. Dazu ein 20 Euro Wireless Maus/Tastatur Set und es wäre "modern".


Was ist denn ein "Ebay-Onkel"? oO

appleandy3

Wenn man täglich 1-2 Stunden schaut 8auf dem Mini PC), dann fühlt man sich besser, wenn man einen stromsparenden Mini PC hat, statt die stromhunrigen XBOX anhat.Ob das jemand mit Stromkosten rentiert, ist eine andere Sache.




Hast Recht
Da war ich wohl im Halbschlaf

MrKratzeis

ICh versteh diese Mini-Pcs nicht wirklich.Für mich nichts halbes und nichts ganzes. Und als zuspielgerät für den Fernseher reicht mir egtl meine XBONE.


Jein. Im Wohnzimmer will man eben öfter mal eine DVD oder blue ray abspielen und die dicke Film und Musiksammlung auf einer 3,5"-Platte parat haben. Genau das können die Minidinger nicht.
Daher ist für mich ein Mini-Desktop dafür das Gerät der Wahl (z. B. Fujitsu Esprimo C-Reihe).

MrKratzeis

ICh versteh diese Mini-Pcs nicht wirklich.Für mich nichts halbes und nichts ganzes. Und als zuspielgerät für den Fernseher reicht mir egtl meine XBONE.Preis is natürlichgut, daher ein HOT



Als Zuspielgerät für den Fernseher würde ich sogar noch weiter gehen und sagen ungeeignet. Kann doch im leben keine flüßige 4K Wiedergabe. Und wenn doch, wie will man es dann anständig vom Sofa aus bedienen? Wenn man etwas für den TV will, dann nicht so ne Bastelbude. PCs brauchen zu lange zum hoch fahren, fressen zu viel Strom. Kauft euch ne Shield. Das Ding ist zu verlässig und spielt alles in 4K zu was du willst.

MrKratzeis

ICh versteh diese Mini-Pcs nicht wirklich.Für mich nichts halbes und nichts ganzes. Und als zuspielgerät für den Fernseher reicht mir egtl meine XBONE.Preis is natürlichgut, daher ein HOT


Nur dass auf der Shield Android drauf ist und hier Windows.

Äpfel und Birnen.

MrKratzeis

ICh versteh diese Mini-Pcs nicht wirklich.Für mich nichts halbes und nichts ganzes. Und als zuspielgerät für den Fernseher reicht mir egtl meine XBONE.Preis is natürlichgut, daher ein HOT



Richtig. Für einen MediaPlayer im Wohnzimmer - und das ist das einzige worüber ich hier spreche - braucht man auch kein Windows. Man braucht ein System das sofort verfügbar ist und sich bequem per Fernbedienung starten lässt. Wieso sollte man sich einen Windows PC als Media Center konfigurieren? Damit man auf dem Fernseher "surfen" kann?

bagbeg

Jein. Im Wohnzimmer will man eben öfter mal eine DVD oder blue ray abspielen und die dicke Film und Musiksammlung auf einer 3,5"-Platte parat haben. Genau das können die Minidinger nicht.Daher ist für mich ein Mini-Desktop dafür das Gerät der Wahl (z. B. Fujitsu Esprimo C-Reihe).


Wie kommst du zu dieser Aussage?
Wieso sollte man keine Festplatte an so einen PC anschließen können?
Wieso sollte die CPU/GPU keine DVD, FullHD mkv, BlueRay abspielen können?
Dafür braucht man schon lange nicht mehr solche dicken Klopper wie Fujitsu Esprimo C.

NonLiquet

Als Zuspielgerät für den Fernseher würde ich sogar noch weiter gehen und sagen ungeeignet. Kann doch im leben keine flüßige 4K Wiedergabe. Und wenn doch, wie will man es dann anständig vom Sofa aus bedienen? Wenn man etwas für den TV will, dann nicht so ne Bastelbude. PCs brauchen zu lange zum hoch fahren, fressen zu viel Strom. Kauft euch ne Shield. Das Ding ist zu verlässig und spielt alles in 4K zu was du willst.


Ob dieser hier 4K kann, kann ich dir nicht beantworten, doch wirst du bestimmt Antworten im Netz finden.
Na wie kann man das Ding wohl bedienen: Fernbedienung; wieso sollte man keine an einen PC anschließen können?
Bastelbude? Mal ganz davon abgesehen, dass hier alles dabei ist, sollte man es vielleicht lieber vollständig lassen, wenn man RAM und HDD einbauen als Bastelbude ansieht.
Lange zum hochfahren? Wie lange hast du denn mit PC's nichts mehr zu tun gehabt? Mein i5-5250u braucht keine 10 Sekunden.
Zuviel Strom...15 Watt!

Ich denke mal für Otto-Normal-User ist es wohl um Welten einfacher an einem für sich bekannten System (Windows) etwas einzurichten, als auf einem Android (ohh Update, alles von vorne, ohhh Kodi macht Probleme mit Toslink auf Android, ohh es gibt für mein spezielles Android keine Updates mehr).
Sorry, aber deine Aussage machen nicht den Eindruck als hättest du dich irgendwie informiert oder Erfahrung.


Ich habe bei diesen Mini-PC-Deals als den Eindruck, dass viele User einfach nicht verstehen, dass es sich um einen vollständigen PC handelt....also genau dasselbe wie die großen, hässlichen, lauten Dinger unter dem Schreibtisch.

powermueller

Das Teil wäre ideal für meinen Ebay-Onkel. Das Teil hänge ich hinter den Bildschirm und zeige ihm mal wie schnell ein aktueller SSD Rechner bootet. Die Wlan Reichweite wäre vermutlich nicht ausreichend und der Bildschirm hat nur DVI/VGA. Dazu ein 20 Euro Wireless Maus/Tastatur Set und es wäre "modern".



rent-a-friend?

NonLiquet

wie will man es dann anständig vom Sofa aus bedienen?



airkeyboardapp.com

NonLiquet

Richtig. Für einen MediaPlayer im Wohnzimmer - und das ist das einzige worüber ich hier spreche - braucht man auch kein Windows. Man braucht ein System das sofort verfügbar ist und sich bequem per Fernbedienung starten lässt. Wieso sollte man sich einen Windows PC als Media Center konfigurieren? Damit man auf dem Fernseher "surfen" kann?


Das nennt sich dann: Mehrwert
Und wenn was nicht funktioniert, hat man mit Windows deutlich mehr Möglichkeiten. Ich denke ich lehne mich da nicht weit aus dem Fenster, wenn ich jetzt sage: mit Windows kennen sich deutlich mehr Leute aus, als mit Android. ...auch was Probleme bezüglich Kodi unter Windows angeht.

Kannst dir ja auch eine Linux Version nehmen oder du fährst den Rechner nicht jedesmal runter. Gibt ja auch Standby.

bagbeg

Jein. Im Wohnzimmer will man eben öfter mal eine DVD oder blue ray abspielen und die dicke Film und Musiksammlung auf einer 3,5"-Platte parat haben. Genau das können die Minidinger nicht.Daher ist für mich ein Mini-Desktop dafür das Gerät der Wahl (z. B. Fujitsu Esprimo C-Reihe).

NonLiquet

Als Zuspielgerät für den Fernseher würde ich sogar noch weiter gehen und sagen ungeeignet. Kann doch im leben keine flüßige 4K Wiedergabe. Und wenn doch, wie will man es dann anständig vom Sofa aus bedienen? Wenn man etwas für den TV will, dann nicht so ne Bastelbude. PCs brauchen zu lange zum hoch fahren, fressen zu viel Strom. Kauft euch ne Shield. Das Ding ist zu verlässig und spielt alles in 4K zu was du willst.



Handelt sich um einen vollständigen PC. Habe ich verstanden. Sag mir doch mal bitte welchen Vorteil das Ding gegenüber einer Shield hat? Ich zweifel bei den Specs an flüßiger 4k Wiedergabe und ich zweifel daran, dass die Soundformate klappen. Ja, Kodi kann man installieren. Und was ist mit Netflix ? Da gehts doch direkt weiter. Nur um Kodi zu benutzen muss ich mir keinen PC ins Wohnzimmer stellen. Das schafft selbst ein PI.

Und als Arbeitsrechner wäre er mir zu schwach auf der Brust.

NonLiquet

Handelt sich um einen vollständigen PC. Habe ich verstanden. Sag mir doch mal bitte welchen Vorteil das Ding gegenüber einer Shield hat? Ich zweifel bei den Specs an flüßiger 4k Wiedergabe und ich zweifel daran, dass die Soundformate klappen. Ja, Kodi kann man installieren. Und was ist mit Netflix ? Da gehts doch direkt weiter. Nur um Kodi zu benutzen muss ich mir keinen PC ins Wohnzimmer stellen. Das schafft selbst ein PI. Und als Arbeitsrechner wäre er mir zu schwach auf der Brust.


4k musste selbst googel'n (keine Zeit dafür, hege aber auch Zweifel daran) Finde 4K momentan auch überflüssig, die sollen lieber mal die Bitrate erhöhen, als künstliche Auflösungen; aber das ist meine Meinung...mehr nicht.

Und jupp, da stimme ich dir auch zu: Nur für einen MedienPc ist es nicht nötig, aber durchaus möglich; aber den Vergleich mit laaaaangsam PI ignoriere ich mal

Netflix: Funktioniert nicht über Browser? Nutze ich nicht; kannst ja einfach die Win10 App benutzen.

Arbeitsrechner: kommt immer auf den Bedarf an; für Office, Internet und Co. langt das absolut. Und wer mit Videoschnitt, Photoshop, 3D rendering und CAD ankommt....nutzt ja auch der Otto-Normal-User so oft ...der vergleicht auch ein Lumia 640 mit einem iPhone 6

NonLiquet

Handelt sich um einen vollständigen PC. Habe ich verstanden. Sag mir doch mal bitte welchen Vorteil das Ding gegenüber einer Shield hat? Ich zweifel bei den Specs an flüßiger 4k Wiedergabe und ich zweifel daran, dass die Soundformate klappen. Ja, Kodi kann man installieren. Und was ist mit Netflix ? Da gehts doch direkt weiter. Nur um Kodi zu benutzen muss ich mir keinen PC ins Wohnzimmer stellen. Das schafft selbst ein PI. Und als Arbeitsrechner wäre er mir zu schwach auf der Brust.



Ich steh auf 4k - der Vergleich mit dem PI war auch nicht wirklich ernst gemeint. Ich denke im Wohnzimmer als Medien-Center ist ein Windows PC einfach die kompliziertere Lösung die einfach keinen Mehrwert ggü. einer Shield bringt. Nur weil man theoretisch noch auf dem Fernseher seine Facebook Nachrichten checken kann ^^

Also wenn als Arbeitsrechner! Die Größe ist sexy, keine Frage. Aber selbst für Office Anwendungen hätte ich schon gerne etwas mehr Ram.

NonLiquet

hätte ich schon gerne etwas mehr Ram.


hehe, da stimme ich dir 100% zu
2 Gb sind echt zu wenig, lässt sich ja erweitern.
Nuja, ich selbst habe den Nuc i5-5250u, 8Gb, 120SSD....und das Ding flitzt
(i5 statt i3, da bessere GPU)

Hauptgrund: wollte einen leisen, dezenten, kleinen Rechner und hatte keine Lust mich groß mit: welches Netzteil, welches Gehäuse, etc. zu beschäftigen. Geiz ist Geil Mentalität kommt natürlich nicht klar mit solchen MiniRechnern....verständlich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text