[nbb] WD My Cloud EX2 Ultra Leergehäuse - Network Attached Storage - 2 Bay NAS - Streamen auf PC, Mobilgeräte, Spielkonsolen, Mediaplayer - WDBVBZ0000NCH-EESN
308°Abgelaufen

[nbb] WD My Cloud EX2 Ultra Leergehäuse - Network Attached Storage - 2 Bay NAS - Streamen auf PC, Mobilgeräte, Spielkonsolen, Mediaplayer - WDBVBZ0000NCH-EESN

26
eingestellt am 21. FebBearbeitet von:"Xdiavel"
PVG: 136,37€

1133037.jpg
Test: computerbase.de/201…ve/

Festplatte: N/A • Intern: 2x 3.5", SATA 6Gb/s, Hot-Swap • Extern: 1x Gb LAN • Zusätzliche Anschlüsse: 2x USB 3.0 • RAID-Level: 0/1/JBOD • CPU: Marvell Armada 385, 2x 1.30GHz • RAM: 1GB • Lüfter: 1x 40mm, 9500rpm • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb), keine Angabe (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 99x165x157mm • Gewicht: 800g • Besonderheiten: 256bit AES-Verschlüsselung, iSCSI, DLNA-Server, FTP-Server, BitTorrent-Client, WebDAV, iTunes-Server • Herstellergarantie: zwei Jahre
Zusätzliche Info

Gruppen

26 Kommentare
Gibt es Vorteile von dieser, im Vergleich zu einer Synology DS216j bzw DS218j?
nanoXtreme21. Feb

Gibt es Vorteile von dieser, im Vergleich zu einer Synology DS216j bzw …Gibt es Vorteile von dieser, im Vergleich zu einer Synology DS216j bzw DS218j?



Oder im Vergleich zur TS-228? Habe die TS zu Hause stehen, ist für mich aber OP denke ich.

EDIT: Hat sich erledigt, der Umstieg zwecks einfacherer Konfig lohnt nicht.. bleibe bei der TS.
Bearbeitet von: "HardyTheGrey" 21. Feb
Besonders gut kommt die in Rezensionen aber nicht weg. Preis ist natürlich trotzdem gut
für einfaches Datensichern und als DLNA-Server ist die echt super! Habe die zuhause stehen und nutze die NAS um Bilder von Handy & Tablet von mir und meiner Freundin zu sichern. Konfiguration ist easy und das Ding läuft und läuft und läuft.... Von mir daher ein HOT
Kann man da ne Mediathek daraus machen ?? Und über Smart TV schauen ?

hab da noch nicht viel Ahnung davon...
Wie war das nochmal mit der hardcoded backdoor Sicherheitslücke? Habe zu Hause die TS-128A stehen und bin soweit zufrieden...
Bearbeitet von: "DaPi" 21. Feb
Scorplinger21. Feb

Kann man da ne Mediathek daraus machen ?? Und über Smart TV schauen ?hab …Kann man da ne Mediathek daraus machen ?? Und über Smart TV schauen ?hab da noch nicht viel Ahnung davon...


ja kann. stell sich nur die frage wie du es anbinden/erreichen willst. Pc greift auf WD mittels KODI zu z.B.
Ja man kann es als Mediathek laufen lassen Vorraussetzung du hast auf dem Smart TV einen anständigen Player der alles frisst und du kein wert auf Transcoding legst dafür ist das NAS zu langsam...
DaPi21. Feb

Wie war das nochmal mit der hardcoded backdoor Sicherheitslücke? Habe zu …Wie war das nochmal mit der hardcoded backdoor Sicherheitslücke? Habe zu Hause die TS-128A stehen und bin soweit zufrieden...


Die ist längst gefixt. Preis finde ich eher sehr hoch, da ich die im bundle gekauft habe und wenn man die Festplatten raus rechnet bleibt ein Preis von unter 40€ über... Würde also niemals 100€ dafür zahlen. Dann kann man gleich etwas besseres von qnap oder Synology kaufen...
Ich versuche es etwas mit meinem Teil und wenn es mir nicht reicht verkaufe ich das Gehäuse für 80€ bei eBay und kaufe mir ein besseres Gehäuse...
den2121. Feb

ja kann. stell sich nur die frage wie du es anbinden/erreichen willst. Pc …ja kann. stell sich nur die frage wie du es anbinden/erreichen willst. Pc greift auf WD mittels KODI zu z.B.


gibt es für den Smart TV nichts ? Funktioniert IPTV oder so ?
saliva8421. Feb

Ja man kann es als Mediathek laufen lassen Vorraussetzung du hast auf dem …Ja man kann es als Mediathek laufen lassen Vorraussetzung du hast auf dem Smart TV einen anständigen Player der alles frisst und du kein wert auf Transcoding legst dafür ist das NAS zu langsam...


Denke das der 55B7D alles frisst oder ?
Scorplinger21. Feb

Denke das der 55B7D alles frisst oder ?


Kann ich nicht sagen die "standard" Sachen wahrscheinlich ja bei den h265 UHD´s würde ich meine Hand nicht für ins Feuer legen. Ansonsten einfach mal mit USB Stick am Fernseher Testen
nanoXtreme21. Feb

Gibt es Vorteile von dieser, im Vergleich zu einer Synology DS216j bzw …Gibt es Vorteile von dieser, im Vergleich zu einer Synology DS216j bzw DS218j?


Würde mich auch interessieren.
chrishouse5521. Feb

Würde mich auch interessieren.


Gegenüber der DS216j 18j doppelter RAM das wars dann aber auch das WD ist eher als Einsteigergerät zu betrachten für den Preis echt ok wer aber ein "echtes" NAS sucht auf professioneller ebene sollte sich echter an Synology oder Qnap umschauen teurer umfangreicher aber auch komplizierter
den2121. Feb

ja kann. stell sich nur die frage wie du es anbinden/erreichen willst. Pc …ja kann. stell sich nur die frage wie du es anbinden/erreichen willst. Pc greift auf WD mittels KODI zu z.B.



Und wie greift den Fernseher zu ? Kann man Plex server auf dem NAS installieren?
danke
popy3021. Feb

Und wie greift den Fernseher zu ? Kann man Plex server auf dem NAS …Und wie greift den Fernseher zu ? Kann man Plex server auf dem NAS installieren?danke


Da du wahrscheinlich die meisten Files transcoden musst, müsstest du einen PC als Server zwischenschalten der die Arbeit ubernimt, muss dann halt auch immer laufen wenn man was anschauen will
xcrispy21. Feb

Da du wahrscheinlich die meisten Files transcoden musst, müsstest du einen …Da du wahrscheinlich die meisten Files transcoden musst, müsstest du einen PC als Server zwischenschalten der die Arbeit ubernimt, muss dann halt auch immer laufen wenn man was anschauen will


Wieso sollte man etwas transcoden müssen ?? Wenn man die Filme alle schon am PC in .mkv kodiert hat sollte es doch keine probleme geben oder ?
Scorplinger21. Feb

Wieso sollte man etwas transcoden müssen ?? Wenn man die Filme alle schon …Wieso sollte man etwas transcoden müssen ?? Wenn man die Filme alle schon am PC in .mkv kodiert hat sollte es doch keine probleme geben oder ?


So klappt das bei mir sogar problemlos mit der Wd McCloud.
also entweder habe ich meine Files alles im falschen Format, oder das transcoding hängt von mehreren Parteien ab.... Bei mir hat das transcoding nie funktioniert, habe jetzt nen kleinen Lappi als PLEX-Server am laufen, der packt das
Die mkvs werden ja dann nicht vom Server transcodiert sondern direkt im Endgerät über Kodi oder VLC, oder den integrierten Gerätemediaplayer, MKV können die eigentlich alle direkt abspielen.
Bearbeitet von: "derjacky" 21. Feb
habe das alles mit der PS4, einem iPad Pro 9,7 und einem S7 Edge durchgespielt mit dem immer gleichen Ergebnis.... Weder .mkv, noch .mp4 oder gar .flv wurden irgendwo abgespielt. Es kam immer die Fehlermeldung, dass der Plex-Server nicht genügend Leistung zum transcodieren hätte...
Bearbeitet von: "LiMiX" 21. Feb
LiMiX21. Feb

habe das alles mit der PS4, einem iPad Pro 9,7 und einem S7 Edge …habe das alles mit der PS4, einem iPad Pro 9,7 und einem S7 Edge durchgespielt mit dem immer gleichen Ergebnis.... Weder .mkv, noch .mp4 oder gar .flv wurden irgendwo abgespielt. Es kam immer die Fehlermeldung, dass der Plex-Server nicht genügend Leistung zum transcodieren hätte...


Auf der ps4 gibt es auch immer codec ptobleme.

Mein 5jahre alter samsung frisst alles was max.full hd hat. 4k natürlich nicht.
Via dlna spielt er alles ab.

Hatte zuvor ne my cloud jetzt ne 218j.
Transcoding benötigt man eigentlich nicht, zumindest ich nicht.

Bei der mycloud fand ich besser das via dlna fotos sowie videos im gleichen ordner betrachtet werden konnten.

Insg. Kann die 218j aber mehr.
Und so langsam find ich sie überhaupt nicht.
Das web os ist viel schneller als das der myclouds und bietet mehr möglichkeiten.

Als reiner dlna server war ich mit den myclouds aber auch schon happy.

99eur - mit platten gibts hier und da ggfs.mal bessere angebote.
Also ich habe das folgendermaßen gelöst. Hier braucht es keinen Media Server und Transcodieren muss man auch nicht. Grundvoraussetzung ist ein Linux Receiver. Ich habe die VU+ Duo2. Will ich einen Film von Festplatte schauen (meistens sind es mkv) steck ich die Festplatte an die Fritzbox und dann greif ich mit dem Receiver auf das Fritzbox Netzwerk zu und spiel den Film ab. Funktioniert super ohne Aussetzer oder ruckeln. Genauso ginge es mit der MyCloud. Da kann man auch ein USB Gerät anstecken. Natürlich muss man am Receiver ertmal die notwendigen Freigaben anlegen. Dann habe ich noch eine Freigabe zum PC, für Filme die ich noch nicht auf externen Platten habe, die können dann direkt vom Rechner abgespielt werden. Würde meine Linux Box nie mehr hergeben. Alles andere ist Spielzeug und da braucht sich keiner wundern wenn immer irgendwas nicht funktioniert.
wolfgang121. Feb

Also ich habe das folgendermaßen gelöst. Hier braucht es keinen Media S …Also ich habe das folgendermaßen gelöst. Hier braucht es keinen Media Server und Transcodieren muss man auch nicht. Grundvoraussetzung ist ein Linux Receiver. Ich habe die VU+ Duo2. Will ich einen Film von Festplatte schauen (meistens sind es mkv) steck ich die Festplatte an die Fritzbox und dann greif ich mit dem Receiver auf das Fritzbox Netzwerk zu und spiel den Film ab. Funktioniert super ohne Aussetzer oder ruckeln. Genauso ginge es mit der MyCloud. Da kann man auch ein USB Gerät anstecken. Natürlich muss man am Receiver ertmal die notwendigen Freigaben anlegen. Dann habe ich noch eine Freigabe zum PC, für Filme die ich noch nicht auf externen Platten habe, die können dann direkt vom Rechner abgespielt werden. Würde meine Linux Box nie mehr hergeben. Alles andere ist Spielzeug und da braucht sich keiner wundern wenn immer irgendwas nicht funktioniert.


auf die Diskussion, auf die du dich hier beziehst dreht es sich um die Funktion der MyCloud als Plex-Server.... Dass man ne Platte auch via USB direkt an ein Gerät hängen kann ist klar, Plex bietet aber viel mehr als nur die Anzeige der Daten in einem grauen Ordner, sondern sortiert ganze Mediatheken und merkt sich was man schon alles angeschaut hat usw.... Das reine streamen via DLNA funktioniert mit der MyCloud im Heimnetzwerk immer und reibungslos, darüber hinaus nach dem Pairing der MyCloud-App auf Handy/Tablet kann man auch von unterwegs auf die Daten der NAS zugreifen und sogar streamen... Ist also gerade Äpfel mit Birnen vergleichen...
Kann man einen NAS eigentlich ausschalten? Ich meine ab 23Uhr bis 16Uhr brauche ich eigentlich keinen.
Wie kann man das realisieren ohne dass es den NAS beschädigt?
Kannst du in den Einstellungen festlegen, ist dann so eine Art Standby
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text