Netcup wirft wiedermal mit billig DE-TLDs, VPS und Webhosts um sich!
343°Abgelaufen

Netcup wirft wiedermal mit billig DE-TLDs, VPS und Webhosts um sich!

61
eingestellt am 12. Jun
Bei den Preisen kann man wirklich nicht meckern, ich Copy-Paste mal das Angebot.
Ich nutze Netcup selbst für diverse Sachen und kann es nur empfehlen.

Angebot 1: .de-Domain 0,16 Euro / Monat zzgl. 1,60 Euro Einrichtung

  • 3 redundante Nameserver enthalten
  • Verwaltung der DNS Einstellungen über Webinterface oder API (SOAP und REST)
  • Schnelle Registrierung
  • SSL-Zertifikat inklusive zusammen mit Webhosting
  • Management von eigenen Handles für gewerbliche Kunden möglich

Angebot bestellen / weitere Details anzeigen


Angebot 2: VPS nur 16,00 Euro / Monat

  • 8 vCores, KVM-Technologie
  • 16 GB RAM
  • 1,6 TB SAS (RAID10)
  • 80 TB Traffic ungedrosselt
  • Snapshots (Copy-On-Write)
  • Konsole zur Fernwartung, Backupsystem uvm…
  • Monatlich kündbar, keine lange Mindestvertragslaufzeit

Angebot bestellen / weitere Details anzeigen


Angebot 3: Webhosting nur 1,60 Euro / Monat

  • 2 x 80 GB SSD Speicherplatz
  • 3 x .de-Domain
  • 500 E-Mailadressen inkl. Postfächer
  • 10 MySQL-Datenbanken
  • SSH-Zugang, PHP, Cronjobs, Webapps, Automatische Backups uvm…
  • 2 GB garantiert nutzbares RAM
  • 30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Angebot bestellen / weitere Details anzeigen
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Angebot 3 hört sich recht ordentlich an.

P.S.:Der Verifizierungsvorgang via Telefon ist aber lustig. Für alle frisch umgezogenen sind empfehle ich die Straßennamen in der Umgebung auswendig zu lernen
Berzerk90ervor 9 m

Wenn man eine reine Blogseite betreibt ohne irgendwelchen …Wenn man eine reine Blogseite betreibt ohne irgendwelchen registrierungskram dann ist doch DSGVO egal oder?


Tja, leider kann das nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. Die einen sagen, dass man auch aufpassen muss, wo die IP der Besucher gespeichert wird (z.B. bei Netcup), die anderen sagen, dass man nur einen Datenverarbeitungsvertrag (oder so ähnlich) mit dem Betreiber schließen muss. Sobald man aber auch nur einen Affiliate Link schaltet, handelt man kommerziell und benötigt neben einer umfassenden Datenschutz-Seite auch noch Lösungen um dem IP Problem auf den Fremdseiten Herr zu werden... oder aber: wieder andere sagen, man muss auch darauf achten, dass sich alle verlinkten Seiten an die DSGVO halten.

Mir ist einfach momentan die Lust vergangen, in meiner Freizeit kostenlosen Content online zu stellen, wenn ich mich dann auch noch mit ellenlangen Gesetzestexten herumärgern muss, die viel zu viel Spielraum für eine Auslegung lassen. Entweder es wird (nach dem Vorbild von Österreich) der Abmahnindustrie ein Riegel vorgeschoben, oder ich programmiere eben nur noch lokale und walled garden Tools.
61 Kommentare
Statt der 95823 DE-Inklusive-Domänen würde ich mir mal ein Angebot mit com/org/net Domain wünschen... 1 würde ja schon reichen :-(
Gerus123vor 1 m

Statt der 95823 DE-Inklusive-Domänen würde ich mir mal ein Angebot mit c …Statt der 95823 DE-Inklusive-Domänen würde ich mir mal ein Angebot mit com/org/net Domain wünschen... 1 würde ja schon reichen :-(



Kannst Du doch extra hinzu buchen
Gerus123vor 4 m

Statt der 95823 DE-Inklusive-Domänen würde ich mir mal ein Angebot mit c …Statt der 95823 DE-Inklusive-Domänen würde ich mir mal ein Angebot mit com/org/net Domain wünschen... 1 würde ja schon reichen :-(



Ist vermutlich das einzige womit Geld verdient wird.
Wobei ich zumindest aktuell trotz Sonderdomains bei denen immer noch günstiger liege, als mit dem ursprünglichen Hosting. Bin im März zu Netcup gewechselt.
Solange die Gefahr durch Abmahnungen Dank DSGVO nicht von der Regierung eingedämmt wird, werde ich keine eigenen Seiten mehr betreiben. Die Unklarheiten bzw. Freiheiten bei der Auslegung sind mir zu gefährlich, da begebe ich mich nicht aufs Glatteis.

Angebot ist aber (wie so oft bei Netcup Angeboten) recht hot.
Kasaadvor 2 m

Solange die Gefahr durch Abmahnungen Dank DSGVO nicht von der Regierung …Solange die Gefahr durch Abmahnungen Dank DSGVO nicht von der Regierung eingedämmt wird, werde ich keine eigenen Seiten mehr betreiben. Die Unklarheiten bzw. Freiheiten bei der Auslegung sind mir zu gefährlich, da begebe ich mich nicht aufs Glatteis.Angebot ist aber (wie so oft bei Netcup Angeboten) recht hot.


Wenn man eine reine Blogseite betreibt ohne irgendwelchen registrierungskram dann ist doch DSGVO egal oder?
Berzerk90ervor 4 m

Wenn man eine reine Blogseite betreibt ohne irgendwelchen …Wenn man eine reine Blogseite betreibt ohne irgendwelchen registrierungskram dann ist doch DSGVO egal oder?


Nicht ganz: blogyourthing.com/dsgvo/
Kann man das 16 Cent Domainangebot in Verbindung mit einem VPS (egal ob bei netcup oder woanders) nutzen? Dann wäre das eine günstige Möglichkeit an Domains zu kommen und diese auf einen eigenen Server zu schalten. So umgeht man die Einschränkungen der Webhosting Tarife.
Bearbeitet von: "Garcia" 12. Jun
Berzerk90ervor 9 m

Wenn man eine reine Blogseite betreibt ohne irgendwelchen …Wenn man eine reine Blogseite betreibt ohne irgendwelchen registrierungskram dann ist doch DSGVO egal oder?


Tja, leider kann das nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. Die einen sagen, dass man auch aufpassen muss, wo die IP der Besucher gespeichert wird (z.B. bei Netcup), die anderen sagen, dass man nur einen Datenverarbeitungsvertrag (oder so ähnlich) mit dem Betreiber schließen muss. Sobald man aber auch nur einen Affiliate Link schaltet, handelt man kommerziell und benötigt neben einer umfassenden Datenschutz-Seite auch noch Lösungen um dem IP Problem auf den Fremdseiten Herr zu werden... oder aber: wieder andere sagen, man muss auch darauf achten, dass sich alle verlinkten Seiten an die DSGVO halten.

Mir ist einfach momentan die Lust vergangen, in meiner Freizeit kostenlosen Content online zu stellen, wenn ich mich dann auch noch mit ellenlangen Gesetzestexten herumärgern muss, die viel zu viel Spielraum für eine Auslegung lassen. Entweder es wird (nach dem Vorbild von Österreich) der Abmahnindustrie ein Riegel vorgeschoben, oder ich programmiere eben nur noch lokale und walled garden Tools.
Werden die Preise am Ende der Mindestvertragslaufzeit automatisch erhöht?

Und wie ist der Anbieter z.B. im Vergleich zu Serverprofis.de zu beurteilen?
Bearbeitet von: "Lilien" 12. Jun
Lilienvor 4 m

Werden die Preise am Ende der Mindestvertragslaufzeit automatisch …Werden die Preise am Ende der Mindestvertragslaufzeit automatisch erhöht?Und wie ist der Anbieter z.B. im Vergleich zu Serverprofis.de zu beurteilen?


In der Regel nicht.
Lilienvor 45 m

Werden die Preise am Ende der Mindestvertragslaufzeit automatisch …Werden die Preise am Ende der Mindestvertragslaufzeit automatisch erhöht?Und wie ist der Anbieter z.B. im Vergleich zu Serverprofis.de zu beurteilen?


Bislang wurden solche Aktionspreise noch nicht erhöht. Seit Jahren.

Serverprofis hat 4 Sterne bei Trustpilot de.trustpilot.com/rev….de , netcup hat 5 Sterne de.trustpilot.com/rev….de


Serverprofis scheint ein Reseller von Spacenet zu sein.
Garciavor 57 m

Kann man das 16 Cent Domainangebot in Verbindung mit einem VPS (egal ob …Kann man das 16 Cent Domainangebot in Verbindung mit einem VPS (egal ob bei netcup oder woanders) nutzen? Dann wäre das eine günstige Möglichkeit an Domains zu kommen und diese auf einen eigenen Server zu schalten. So umgeht man die Einschränkungen der Webhosting Tarife.



Klar, du kannst die Domain via DNS auf andere Server schalten. Du kannst sogar eigene Nameserver für die Domains hinterlegen: netcup-news.de/201…ns/
Macht der VPS nicht keinen Sinn wenn man beim Webhosting auch SSH bekommt?
Zueschovor 6 m

Macht der VPS nicht keinen Sinn wenn man beim Webhosting auch SSH bekommt?


Im Webhosting Paket kannst du nur eingeschränkt Befehle ausführen. Es funktionieren nur simple Dinge wie kopieren, erstellen, verschieben, etc. Wenn du zB eine Java Anwendung, einen Gameserver oder was auch immer starten willst, benötigst du einen VPS oder Dedizierten Server.
Zueschovor 6 m

Macht der VPS nicht keinen Sinn wenn man beim Webhosting auch SSH bekommt?


Das kann man so nicht sagen. Ein VPS ist ein eigener Server, auf dem man machen kann, was man will. Bei den Webhosting Tarifen gibt es immer irgendwelche Einschränkungen, egal welcher Tarif.
Zueschovor 9 m

Macht der VPS nicht keinen Sinn wenn man beim Webhosting auch SSH bekommt?


Kommt drauf an was du machen willst... auf einem VPS hast du Komplettzugriff auf das Betriebssystem und kannst eigene Programme/Module installieren - das geht beim Webhosting nicht
Zueschovor 10 m

Macht der VPS nicht keinen Sinn wenn man beim Webhosting auch SSH bekommt?


Du hast beim Webhosting nur eine chroot Umgebung - keinen klassischen VServer. Diese Ungebung ermöglicht die Ausführung einfacher Kommandos, z.B. zip, ist aber eigentlich für sicherere Datenübertragung auf den Webspace gedacht
Dealer18vor 14 m

Klar, du kannst die Domain via DNS auf andere Server schalten. Du kannst …Klar, du kannst die Domain via DNS auf andere Server schalten. Du kannst sogar eigene Nameserver für die Domains hinterlegen: https://www.netcup-news.de/2018/06/01/erweiterte-funktionen-netcup-dns/


Sieht auf den ersten Blick gut aus. Hat jemand Erfahrungen mit INWX als Domain Registrar? Oder besser netcup?
Garciavor 12 m

Sieht auf den ersten Blick gut aus. Hat jemand Erfahrungen mit INWX als …Sieht auf den ersten Blick gut aus. Hat jemand Erfahrungen mit INWX als Domain Registrar? Oder besser netcup?


Namecheap
Gerus123vor 1 h, 51 m

Statt der 95823 DE-Inklusive-Domänen würde ich mir mal ein Angebot mit c …Statt der 95823 DE-Inklusive-Domänen würde ich mir mal ein Angebot mit com/org/net Domain wünschen... 1 würde ja schon reichen :-(


Dann versuch es mal hier. mydealz.de/dea…728


Ist vor allem bei den kostenlosen unverbindlichen drei Monaten sehr geschickt, da man auch com/org/net/ etc. kostenlos registrieren kann und dann erst nach 3 Monaten zahlt oder eben umzieht und sich die Registrierungsgebühren spart.
Angebot 2 mit halben Specs, aber dafür auch halben Preis und ich wäre sowas von dabei
Aber das Leben ist kein Wunschkonzert.
pfsgovor 14 m

Namecheap


Gerade mal die Kosten einer .eu Domain pro Jahr verglichen:
crazydomains.co.uk: 2,60€ im ersten Jahr. Danach teurer.
namecheap: 8,46€ (je länger, desto günstiger)
inwx: 8,90€ (dauerhaft?)
netcup: 9€ (dauerhaft)
Bearbeitet von: "Garcia" 12. Jun
Garciavor 26 m

Sieht auf den ersten Blick gut aus. Hat jemand Erfahrungen mit INWX als …Sieht auf den ersten Blick gut aus. Hat jemand Erfahrungen mit INWX als Domain Registrar? Oder besser netcup?


Beide zuverlässig. Netcup ist während Angeboten günstiger, INWX legt ein großes Augenmerk auf Domain-Privacy.
inwx würde ich nie empfehlen. Einfach schlecht und ein S@ftl@den
OliverScvor 3 m

inwx würde ich nie empfehlen. Einfach schlecht und ein S@ftl@den


Warum?
Kasaadvor 4 m

Beide zuverlässig. Netcup ist während Angeboten günstiger, INWX legt ein gr …Beide zuverlässig. Netcup ist während Angeboten günstiger, INWX legt ein großes Augenmerk auf Domain-Privacy.


Domain-Privacy hast du dank der DSGVO jetzt überall in Europa. Auch bei netcup. Kostet dort null Aufpreis.
Bei Namecheap gibt es jetzt WHOIS-Privacy auf fast alle Domains gratis
pfsgovor 10 m

Bei Namecheap gibt es jetzt WHOIS-Privacy auf fast alle Domains gratis …Bei Namecheap gibt es jetzt WHOIS-Privacy auf fast alle Domains gratis



Siehe mein Beitrag oben. Das liegt an der DSGVO und gilt für alle Anbieter in Europa. ;-)
pfsgovor 10 m

Bei Namecheap gibt es jetzt WHOIS-Privacy auf fast alle Domains gratis …Bei Namecheap gibt es jetzt WHOIS-Privacy auf fast alle Domains gratis


Ist natürlich super, aber dafür kostet z.B. eine .de Domain auch € 5,84 im Gegensatz zu € 1,92 im Jahr... macht bei einer Domain vielleicht nichts aus, aber bei einem Dutzend schon
Kasaadvor 3 m

Ist natürlich super, aber dafür kostet z.B. eine .de Domain auch € 5,84 im …Ist natürlich super, aber dafür kostet z.B. eine .de Domain auch € 5,84 im Gegensatz zu € 1,92 im Jahr... macht bei einer Domain vielleicht nichts aus, aber bei einem Dutzend schon


Ich rede ja auch nicht von .de Domains
Kasaadvor 2 m

Ist natürlich super, aber dafür kostet z.B. eine .de Domain auch € 5,84 im …Ist natürlich super, aber dafür kostet z.B. eine .de Domain auch € 5,84 im Gegensatz zu € 1,92 im Jahr... macht bei einer Domain vielleicht nichts aus, aber bei einem Dutzend schon



Wie geschrieben. Bei netcup hat man jetzt auch eine WHOIS-Privacy. Siehe auch: heise.de/new…tml
Kann man bei dem Angebot 1 .de Domain Angebot für 0,16€ auch Let´s Encrypt Zertifikate installieren? Soweit ich es verstehe geht das nur in Verbindung mit einem Webhosting-Angebot, sprich den Angebot 3 für 1,60€.

Ansonsten wäre das perfekt für mich um mein Synology einfach erreichbar zu machen (momentan über eine kryptische Myfritz-Adresse...)
bananj0evor 7 m

Kann man bei dem Angebot 1 .de Domain Angebot für 0,16€ auch Let´s Encrypt …Kann man bei dem Angebot 1 .de Domain Angebot für 0,16€ auch Let´s Encrypt Zertifikate installieren? Soweit ich es verstehe geht das nur in Verbindung mit einem Webhosting-Angebot, sprich den Angebot 3 für 1,60€.Ansonsten wäre das perfekt für mich um mein Synology einfach erreichbar zu machen (momentan über eine kryptische Myfritz-Adresse...)


Bei Domain-only Tarifen geht das nicht.
Bearbeitet von: "Garcia" 12. Jun
Die inklusiv Domains beim Webhosting kann man auch nachträglich aktivieren, oder?
schroeder1984vor 18 s

Die inklusiv Domains beim Webhosting kann man auch nachträglich …Die inklusiv Domains beim Webhosting kann man auch nachträglich aktivieren, oder?


Ja.
Garciavor 2 h, 32 m

Kann man das 16 Cent Domainangebot in Verbindung mit einem VPS (egal ob …Kann man das 16 Cent Domainangebot in Verbindung mit einem VPS (egal ob bei netcup oder woanders) nutzen? Dann wäre das eine günstige Möglichkeit an Domains zu kommen und diese auf einen eigenen Server zu schalten. So umgeht man die Einschränkungen der Webhosting Tarife.


Sollte gehen!
Der Support von Netcup ist unterirdisch. Einmal netcup und nie wieder!
Angebot 3 hört sich recht ordentlich an.

P.S.:Der Verifizierungsvorgang via Telefon ist aber lustig. Für alle frisch umgezogenen sind empfehle ich die Straßennamen in der Umgebung auswendig zu lernen
mbraunvor 38 m

Der Support von Netcup ist unterirdisch. Einmal netcup und nie wieder!


Hört sich nach Flame eines DAUs an
bananj0evor 56 m

Kann man bei dem Angebot 1 .de Domain Angebot für 0,16€ auch Let´s Encrypt …Kann man bei dem Angebot 1 .de Domain Angebot für 0,16€ auch Let´s Encrypt Zertifikate installieren? Soweit ich es verstehe geht das nur in Verbindung mit einem Webhosting-Angebot, sprich den Angebot 3 für 1,60€.Ansonsten wäre das perfekt für mich um mein Synology einfach erreichbar zu machen (momentan über eine kryptische Myfritz-Adresse...)


Garciavor 49 m

Bei Domain-only Tarifen geht das nicht.


Hm, weiß man auch, wieso nicht? Inwiefern lässt sich zB die folgende Anleitung nicht auf eine von netcup gehostete .DE-TLD übertragen? miketabor.com/ins…as/
Bearbeitet von: "bxm" 12. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text