715°
ABGELAUFEN
Netgear 16-Port Gigabit PoE Switch (JGS516PE) für 127,67€ zzgl. Versand statt 192,80€ [amazon prime UK]
Netgear 16-Port Gigabit PoE Switch (JGS516PE) für 127,67€ zzgl. Versand statt 192,80€ [amazon prime UK]

Netgear 16-Port Gigabit PoE Switch (JGS516PE) für 127,67€ zzgl. Versand statt 192,80€ [amazon prime UK]

Redaktion
Preis:Preis:Preis:127,67€
Zum DealZum DealZum Deal

Ahoi Krokos!

Auf amazon.co.uk gibts derzeit per Blitzangebot den Netgear 16-Port Gigabit PoE Switch (JGS516PE) für £109,99 zzgl. Versand.
Daraus ergibt sich ein €-Preis (bei der Bezahlung nicht umstellen) von rund 127,67€ zzgl. Versand.

Nächster Preis liegt laut Idealo in Deutschland bei 192,80€ (rund -34%)

Technische Details:

  • 16 - 10/100/1000 Mbps Auto-sensing Gigabit-Ethernet Ports
  • Davon acht Ports mit PoE-Unterstützung
  • PoE-Budget: 85 W
  • Lieferumfang: Netgear ProSafe JGS516PE-100EUS 16-Port Gigabit Plus Switch mit PoE, Netzteil, Installationsanleitung, Resource CD

Auf Amazon gibts bei 38 Bewertungen 3,8 von 5 Sternen.

Das gute Stück ist relativ preisstabil. Daher kann man hier guten Gewissens zuschlagen.

828712-yasDP.jpg

Beste Kommentare

suurfy

für was brauche ich 16 ports. ich mach wlan



​Das ist ehrlich mit einer der dümmsten antworten die ich je gelesen habe.

Wie schließt du mehre als 4 Gigabit fähige Gerät an die fritzbox? Oh man brauch einen Switch. Wie schließt du poe Kameras ohne extra poe injection an die fritzbox? Oh geht nicht.

Wie nutzt du LAG an der fritzbox? Ach mist geht auch nicht.

Ich benutze die Fritzbox selbst und die ist ziemlich gut, allerdings ist es doch gar nicht vergleichbar mit so einem Switch.

suurfyvor 5 m

für was brauche ich 16 ports. ich mach wlan


Ah, ein Kenner der Materie. Ich mach in OSI Layer 8, da bin ich Experte.

Ganz wertfrei: Wenn du nicht weißt, wozu du ein solches Gerät benötigst, benötigst du es auch nicht.Falls du dich wider Erwarten doch näher damit beschäftigen möchtest, so empfehle ich Tanenbaum: amazon.de/dp/…371

Guter Deal, überlege wegen der PoE Fähigkeit meinen 16 Port D-Link auszumustern...
Da mein kleines 19" Rack eh im Waschkeller hängt, macht mir der Lüfter nichts aus; kenne außerdem spontan keine PoE Geräte in dieser Klasse, die passiv gekühlt sind. Oder mag man mich da belehren?

nitruxvor 1 h, 56 m

Cold, nur Level 2. Für professionelle Anwendungen also ungeeignet.


Deswegen cold? Das macht überhaupt keinen Sinn - entsprechende managed Switches sind ordentlich teurer. Hier geht es um den Deal. *kopfschüttel*


suurfyvor 13 m

ich nutze lieber meine fritzbox 7490




Die 16 Ports hat und PoE kann? Die sieht offenbar irgendwie anders aus als meine.

Bearbeitet von: "KOENICH" 20. Sep 2016

PsychoHHvor 10 m

​Das ist ehrlich mit einer der dümmsten antworten die ich je gelesen habe. Wie schließt du mehre als 4 Gigabit fähige Gerät an die fritzbox? Oh man brauch einen Switch. Wie schließt du poe Kameras ohne extra poe injection an die fritzbox? Oh geht nicht. Wie nutzt du LAG an der fritzbox? Ach mist geht auch nicht. Ich benutze die Fritzbox selbst und die ist ziemlich gut, allerdings ist es doch gar nicht vergleichbar mit so einem Switch.



Der Typ hat sogar nen Clown als Profilbild und du lässt dich voll auf seine Posts ein... köstlich
34 Kommentare

Cold, nur Level 2. Für professionelle Anwendungen also ungeeignet.

den Switch mit ein paar Ports mehr .... dann wäre ich glücklich. Dann kann ich meinen alten Radaubruder in die Rente schicken

und ich wäre glücklich wenn er MLD Snooping könnte, was scheinbar nicht der Fall ist.

Das Angebot kommt 3 Monate zu spät - nu hab ich nen HP 1920 ohne PoE (bei zwei PoE-Devices noch ok, aber vielleicht werden es ja mal mehr ...)

EDIT: Nachdem ich mir die Bewertungen durchgelesen habe, bin ich froh über meinen HP.
Bearbeitet von: "ToNKeY" 20. Sep 2016

"Die 5- und 8-Port Varianten (GS105PE und GS108PE) eignen sich besonders als Tischgerät oder für die Wandmontage, da sie lüfterlos -und damit geräuschfrei- sind. Die 16- bzw. 24-Port Modelle JGS516PE und JGS524PE sind für den Einbau in einen 19 Zoll-Schrank geeignet und verfügen über einen Lüfter."
... schade, hatte gehofft ich könnte meine beiden 8er Switche ersetzen.

ich nutze lieber meine fritzbox 7490

Guter Deal, überlege wegen der PoE Fähigkeit meinen 16 Port D-Link auszumustern...
Da mein kleines 19" Rack eh im Waschkeller hängt, macht mir der Lüfter nichts aus; kenne außerdem spontan keine PoE Geräte in dieser Klasse, die passiv gekühlt sind. Oder mag man mich da belehren?

nitruxvor 1 h, 56 m

Cold, nur Level 2. Für professionelle Anwendungen also ungeeignet.


Deswegen cold? Das macht überhaupt keinen Sinn - entsprechende managed Switches sind ordentlich teurer. Hier geht es um den Deal. *kopfschüttel*


suurfyvor 13 m

ich nutze lieber meine fritzbox 7490




Die 16 Ports hat und PoE kann? Die sieht offenbar irgendwie anders aus als meine.

Bearbeitet von: "KOENICH" 20. Sep 2016

für was brauche ich 16 ports. ich mach wlan

nitruxvor 2 h, 2 m

Cold, nur Level 2. Für professionelle Anwendungen also ungeeignet.


Verstehe ich nicht, der hat doch 802.1q. Damit kannste nen Trunk-Port machen, das Routing kann dann tatsächlich ein Router übernehmen.

suurfyvor 5 m

für was brauche ich 16 ports. ich mach wlan


Ah, ein Kenner der Materie. Ich mach in OSI Layer 8, da bin ich Experte.

Ganz wertfrei: Wenn du nicht weißt, wozu du ein solches Gerät benötigst, benötigst du es auch nicht.Falls du dich wider Erwarten doch näher damit beschäftigen möchtest, so empfehle ich Tanenbaum: amazon.de/dp/…371

KOENICHvor 7 m

Ah, ein Kenner der Materie. Ich mach in OSI Layer 8, da bin ich Experte. :{ Ganz wertfrei: Wenn du nicht weißt, wozu du ein solches Gerät benötigst, benötigst du es auch nicht.Falls du dich wider Erwarten doch näher damit beschäftigen möchtest, so empfehle ich Tanenbaum: https://www.amazon.de/dp/3868941371



Da kauf ich mir lieber ein Tannenbaum zu Weihnachten, klingt nach schwerer Kost. Aber kann man bestimmt gut Geld verdienen mit

suurfy

für was brauche ich 16 ports. ich mach wlan



​Das ist ehrlich mit einer der dümmsten antworten die ich je gelesen habe.

Wie schließt du mehre als 4 Gigabit fähige Gerät an die fritzbox? Oh man brauch einen Switch. Wie schließt du poe Kameras ohne extra poe injection an die fritzbox? Oh geht nicht.

Wie nutzt du LAG an der fritzbox? Ach mist geht auch nicht.

Ich benutze die Fritzbox selbst und die ist ziemlich gut, allerdings ist es doch gar nicht vergleichbar mit so einem Switch.

PsychoHHvor 10 m

​Das ist ehrlich mit einer der dümmsten antworten die ich je gelesen habe. Wie schließt du mehre als 4 Gigabit fähige Gerät an die fritzbox? Oh man brauch einen Switch. Wie schließt du poe Kameras ohne extra poe injection an die fritzbox? Oh geht nicht. Wie nutzt du LAG an der fritzbox? Ach mist geht auch nicht. Ich benutze die Fritzbox selbst und die ist ziemlich gut, allerdings ist es doch gar nicht vergleichbar mit so einem Switch.



Der Typ hat sogar nen Clown als Profilbild und du lässt dich voll auf seine Posts ein... köstlich

Nostrad

Verstehe ich nicht, der hat doch 802.1q. Damit kannste nen Trunk-Port machen, das Routing kann dann tatsächlich ein Router übernehmen.



Guter Einwand, eigentlich war mein Einwurf aber sarkastisch gemeint, da viele "Netzwerker" den Kunden gerne mal die eierlegende Wollmilchsau verkaufen, wenn es eine Milchpackung auch getan hätte.

Nächstes Mal kommt ein "/s" dahinter

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

danke - fehlte mir zu meinem Glück für die Netzwerk INstallation im neuen Heim.

Moin,
Was wäre denn eine Alternative fürs Heimnetzwerk? Mit 16 oder besser 24 Ports. Und vielleicht eher in die Richtung 4.6 von 5 :-) Gibts da auf den Gebrauchtmarkt nicht günstige Profi-Modelle?

BerndKayvor 49 m

Moin,Was wäre denn eine Alternative fürs Heimnetzwerk? Mit 16 oder besser 24 Ports. Und vielleicht eher in die Richtung 4.6 von 5 :-) Gibts da auf den Gebrauchtmarkt nicht günstige Profi-Modelle?



ich habe in dem Preissegment keine Alternative gefunden. Jetzt mit dem Blitzangebot noch unmöglicher. Ferner ist der Switch schon mit 4,2 benotet und wenn man die Bewertungen durchliest, merkt man schnell dass da eigentlich mehr gehen würde.
z.B. gibt einer nur drei Sterne, weil er den Unterschied zwischen Poe und Poe+ nicht kennt, bzw. die Antwort von Netgear falsch versteht? der nächste vergibt nur 4 Sterne, weil er nur mit Software managen kann, was mitlerweile auch per webgui geht, der nächste hat nen poe fehler - aber bei der qualität bewertung kann es auch ein Kabelfehler sein
usw. usw. usw.
Letztlich muss man sich überlegen, ob man sowas braucht. Ich z.B. brauche das Port-Trunking, die Möglichkeit des VLan und die Poe für Ip-Kameras. Gedacht hatte ich erst immer an den 24er, aber nach kurzem durchzählen reichen mir sogar die 16 POrts vollkommen aus.

nitruxvor 6 h, 49 m

Cold, nur Level 2. Für professionelle Anwendungen also ungeeignet.


Das heißt Layer 2. Für professionelle Anwendungen kauft man wohl auch kein Netgear.

lolnickname

Zu dem Preis müsste es mal ein 10 GbE Switch geben.



Gute Preisersparnis, dafür ein hot. Netgear ist für mich leider Müll aber er wird schon seine Abnehmer finden.



Nur 8PoE-Ports, aber passiv, 2xSFP und Trunking:

gh.de/a11…tml

http : // gh.de / a1166627.html

YMMV, vielleicht nicht genau was du willst.

P.S.: Das neue Forum ist Scheiße.
Bearbeitet von: "1000" 20. Sep 2016

schade, zu spät ... bereits beendet...

SunSurfervor 2 h, 50 m

ich habe in dem Preissegment keine Alternative gefunden. Jetzt mit dem Blitzangebot noch unmöglicher. Ferner ist der Switch schon mit 4,2 benotet und wenn man die Bewertungen durchliest, merkt man schnell dass da eigentlich mehr gehen würde. z.B. gibt einer nur drei Sterne, weil er den Unterschied zwischen Poe und Poe+ nicht kennt, bzw. die Antwort von Netgear falsch versteht? der nächste vergibt nur 4 Sterne, weil er nur mit Software managen kann, was mitlerweile auch per webgui geht, der nächste hat nen poe fehler - aber bei der qualität bewertung kann es auch ein Kabelfehler sein usw. usw. usw. Letztlich muss man sich überlegen, ob man sowas braucht. Ich z.B. brauche das Port-Trunking, die Möglichkeit des VLan und die Poe für Ip-Kameras. Gedacht hatte ich erst immer an den 24er, aber nach kurzem durchzählen reichen mir sogar die 16 POrts vollkommen aus.



BerndKayvor 3 h, 40 m

Moin,Was wäre denn eine Alternative fürs Heimnetzwerk? Mit 16 oder besser 24 Ports. Und vielleicht eher in die Richtung 4.6 von 5 :-) Gibts da auf den Gebrauchtmarkt nicht günstige Profi-Modelle?


HP 1920, wenn man auf PoE verzichten kann, oder ein paar Euro mehr hinlegt.

inquisitor

Für professionelle Anwendungen kauft man wohl auch kein Netgear.


Stimmt, muss schon überall Cisco sein; alles andere wäre auch Schwachsinn, wenn Übersee eine Backdoor verlangt. Gibt außer Cisco natürlich keine anderen Hersteller, die Qualität liefern.

sch4kalvor 3 h, 33 m

Gute Preisersparnis, dafür ein hot. Netgear ist für mich leider Müll aber er wird schon seine Abnehmer finden.




Das erscheint mir eine solide und auf faktischen Grundlagen gebildete Meinung zu sein ... nicht.

Kann jemand etwas zur Stromaufnahme sagen?

nitrux

Stimmt, muss schon überall Cisco sein; alles andere wäre auch Schwachsinn, wenn Übersee eine Backdoor verlangt. Gibt außer Cisco natürlich keine anderen Hersteller, die Qualität liefern.



Nur dass Cisco keine Qualität liefert sondern gutes Marketing...

Man beachte bitte auch, dass nur 8 Ports PoE können, und "PoE-Budget: 85W", also kann man auch nicht an allen 8 Ports jede Geräte betreiben, da der Standard 15W pro Port maximal vorsieht, und man dann beim 6. Port schon das Budget sprengen würde.

Ansonsten, ja, Netgear ist tatsächlich recht schrottig, und ja, auch Cisco produziert nicht nur switchende Goldbarren, aber trotzdem würde ich nen Cisco jederzeit vorziehen - wenn denn Geld keine Rolle spielt ;-)

Gebraucht wäre ansonsten eine Option nach ausgemusterten 100MBit Geräten mit PoE zu gucken. Die meisten PoE Devices brauchen beileibe nicht mehr als 100 MBit (Telefone, Kameras etc), und die Geräte werden bei den Firmenkunden tatsächlich teilweise einfach so weggeworfen, weil sich der Verkauf nicht lohnt...

xpacvor 10 h, 15 m

Man beachte bitte auch, dass nur 8 Ports PoE können, und "PoE-Budget: 85W", also kann man auch nicht an allen 8 Ports jede Geräte betreiben, da der Standard 15W pro Port maximal vorsieht, und man dann beim 6. Port schon das Budget sprengen würde.Ansonsten, ja, Netgear ist tatsächlich recht schrottig, und ja, auch Cisco produziert nicht nur switchende Goldbarren, aber trotzdem würde ich nen Cisco jederzeit vorziehen - wenn denn Geld keine Rolle spielt ;-)Gebraucht wäre ansonsten eine Option nach ausgemusterten 100MBit Geräten mit PoE zu gucken. Die meisten PoE Devices brauchen beileibe nicht mehr als 100 MBit (Telefone, Kameras etc), und die Geräte werden bei den Firmenkunden tatsächlich teilweise einfach so weggeworfen, weil sich der Verkauf nicht lohnt...



kann ich nur zustimmen. es macht nur bei extrem wenigen Geräten Sinn 1Gbit POE zu nutzen bzw. dann kann man auch mit einem Injektor leben.
Ich warte auch noch auf meinem ausgemusterten 100Mbit POE Switch
ansonsten gibt es bei ebay für unter 50€ solche Geräte. Sinnvoll wäre nur SFP, um einen 1GBit Uplink zum Haupt-Switch zu haben. Damit sollte es dann keinen Engpass geben.

r_nuwieder

Das erscheint mir eine solide und auf faktischen Grundlagen gebildete Meinung zu sein ... nicht.



Muss dich nicht interessieren, ich hab meine persönliche Erfahrung mit Netgear gemacht, das reicht mir.

[quote=nitrux][quote=inquisitor]Für professionelle Anwendungen kauft man wohl auch kein Netgear.[/quote]
Stimmt, muss schon überall Cisco sein; alles andere wäre auch Schwachsinn, wenn Übersee eine Backdoor verlangt. Gibt außer Cisco natürlich keine anderen Hersteller, die Qualität liefern.[/quote]

Genau, alles Müll & von den Schlapphüten verwanzte Hardware vom Marktführer. Ich glaub da muss sich nochmal jemand das ISO/OSI Modell vor Augen führen, damit würde man sicher schnell bemerken, dass zwischen Switch und dem pöhsen Internet noch ein Router platziert ist, aber die ganzen gestellten Fritz Boxen die von der Ferne vom Provider "gewartet" werden sind ja soo sicher (https://media.ccc.de/v/32c3-7133-beyond_your_cable_modem) ist doch Made in Germany Die meisten Produkte von Cisco und HPE enthielten bis 2013 übrigens noch PCBs entwickelt und gebaut in Deutschland, Netgear ist übrigens auch ein U.S. Unternehmen.
Bearbeitet von: "sch4kal" 23. Sep 2016

Cisco stellt natürlich nur Switches her und keine Router und Fritz!Boxen sehe ich selbstverständlich als absolutes Enterprise-Produkt. Du musst schon echt weit unten auf der Hierarchieleiter sein, dass du nur Cisco kennst und AVM nicht in den Himmel lobst.

​Ich glaube du hast meinen Hinweis nicht herauslesen können: das Beispiel mit der Fritzbox sollte dir aufzeigen, dass ein Netzwerk nicht durch ein manipuliertes Switch kompromittiert wird sondern am ehesten das Gateway/Router/Firewall Appliance durch Sicherheitslücken in Crypto Software und/oder Hardware (RNG). Und da das im Deal angesprochene Switch wohl am Ehesten im SoHo Bereich anzusiedeln ist, wird wohl kein teurer Enterprise Router oder Firewall Appliance seinen Dienst verrichten. Abgesehen von deinem herabfallenden Ton wird bei mir auf der Arbeit übrigens Juniper/Force10 und Mellanox eingesetzt, privat nutze ich HPE bzw. jetzt Aruba. Du kannst aber gern LANCOM verwenden, wenn du deutsche Hardware einsetzen willst.

Bearbeitet von: "sch4kal" 23. Sep 2016

So, der Switch ist heute eingetroffen und freut sich auf seinen Platz im Wandschrank.
Poe - nutze ich jetzt für insgesamt 4 Kameras - erspart mir ne Menge Kabel - da alle 4 Kameras außen am Haus angebracht werden (Garage / Dachgiebel / Eingang / Garten). Jede Kamera nimmt sich 5 Watt - reicht also vollkommen aus.
8 Ports verteilen sich im Haus (je 2: Wohnzimmer / Schlafzimmer / kinderzimmer / Dachstuhl)

von den 4 freien Ports werden dann zwei für das NAS (Porttrunking) missbraucht und einer fürs Heimkino. Einer geht in die Garage.

Zack haste 16 Ports belegt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text